Patrouillenschiff POTSDAM BP 81 der Bundespolizei See, Kontrollbau Passat Verlag, 1:250

  • Moin Helmut,


    vielen Dank für diesen tollen Baubericht, macht echt Freude, das Schiff wachsen zu sehen! :thumbsup:

    Eine Frage hätte ich zum Super Puma, wird der mit auf den Bogen kommen oder gibt es den, wie bei der Fregatte, als Download?

    Viele Grüße vom Rhein!

    Matthias

  • Moin Matthias,

    es ist noch nicht ganz entschieden. Das hängt vom Platz auf dem Bogen und letztlich vom Preis des Modellbaubogens ab. Zur Zeit sind 8 Bögen ziemlich voll.

    Es wird ihn aber auf jeden Fall geben, wahrscheinlich eher als Download.

    Fertig: Patrouillenschiff POTSDAM

  • Vielen Dank für Eure geschriebenen und durch Daumenheben gezeigten Kommentare! :)


    Als letzte Kartonbauteile habe ich das Hecklicht (und das achtere Ankerlicht) ergänzt.

    Wo sich das Hecklicht befindet, war mir lange unklar. Erst ein ausgezeichnetes Foto von Lars brachte Aufklärung.

    Und hier meine Version (die es bestimmt auch so auf den Bogen schaffen wird):



    Eine abschließende Sicht aus der Möwenperspektive:



    Im Moment bin ich dabei, den Kontrollbaubericht in eine lesbare Form zu bringen...

    Hier geht es weiter, wenn die Ätzplatine erstellt ist (und das kann vermutlich dauern; bei der Fa. Saemann hängt es wohl etwas).

    Fertig: Patrouillenschiff POTSDAM

  • Moin Helmut,


    Eigentlich geht der Spruch ja anders.

    „Erst die Arbeit, dann das Vergnügen“


    Bei dir ist aber andersrum 8o

    „Erst das Vergnügen, dann die Arbeit“



    Du bist aber im Bb schreiben aber ja schon ein alter Fuchs.


    Gruß Aus Bremen

    Stephan

  • Unser Jahresmodell 2022, die POTSDAM der Bundespolizei, ist auf der Zielgraden angekommen.


    Inzwischen bin ich bei den letzten Teilen, um das Modell fertigzustellen. Es sind die Ätzteile, die jetzt noch zu montieren sind.


    Für dieses Modell werden die passenden Ätzteile auf einer separat erhältlichen Platine verfügbar sein. Die Datei hierzu hat Henning schon vor einiger Zeit an die Ätzerei (Fa. Saemann) geschickt, aber die Platine ist noch nicht fertig. Es ist dort offenbar zu coronabedingten Verzögerungen gekommen. Aber keine Sorge: Wir sind sicher, dass die Platine wie der Bogen pünktlich zum kommenden Internationalen Kartonmodellbautreffen in Mannheim erhältlich sein wird.


    By the Way: Der Druck des Bogen wird wie von uns gewohnt in hochwertiger Offsetqualität bei der Firma Heiber in Schortens erfolgen - und Papier ist natürlich auch in ausreichender Menge vorhanden! ;)


    Mein Kontrollbaumodell rüste ich daher mit Standardätzteilen aus. Das ist natürlich nicht ganz so fein wie mit den zu erwartenden Teilen der Platine, aber wir wollen für das Titelfoto auf dem Bogenumschlag ein ansprechendes Modell abbilden.

    Auffällig ist zum Beispiel das Sicherheitsgitter am Hubschrauber-Landedeck jetzt noch deutlich anders als später das "Modellgitter" der POTSDAM.


    Hier also ein Foto des "Ausrüstungszwischenstands":


    Fertig: Patrouillenschiff POTSDAM

  • Na, die auf unser kommendes Jahresmodell gerichtete Erwartung scheint ja ziemlich ausgeprägt zu sein :)

    Vielen Dank für Eure Gefallensäußerungen!


    _______________


    Etwas Bammel hatte ich vor der aus Standardteilen zu fertigenden Reling auf dem Handlauf im Bereich des Backdecks. Diese Reling für mein Fotomodell sauber hinzukriegen war ziemlich herausfordernd, und es funktionierte auch erst beim 2. Versuch.


    Voilà:



    Selbstverständlich wird es hierfür genau passende Ätzteile auf der Platine geben.

    Jetzt noch ein paar Leitern und Niedergänge, etwas Takelung, und dann ist die POTSDAM wohl hübsch genug für ihr Fotoshooting.

    Fertig: Patrouillenschiff POTSDAM

  • Moin Helmut,


    das wird schon werden.

    Ich drück die Daumen.

    Es sind noch gut 21 Tage zum Treffen und wahrscheinlich 23 Tage bis zur Vorstellung des neuen Modells 2022/2023.

    Viele Grüße vom Rande der dänischen Südsee

    Arne



    als Langläufer:

    Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
    Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
    Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut

  • Nicht nur für schönes Wetter gebaut; die BAD DÜBEN hat Große Wäsche (nicht die POTSDAM, wie es fälschlich im Text heißt):


    Bundespolizei Küste on Twitter
    “Am #ThrowbackThursday wollen wir nicht weit zurückblicken. Als sich zum Jahresanfang die #Sonne noch zurückhielt & die #Wellen auf der #Nordsee etwas…
    twitter.com

    Fertig: Patrouillenschiff POTSDAM

  • Hebel fast auf den Tisch


    Moin Helmut,


    so langsam geht ja auf die Zielgerade. Dann muss ich mein Helgen 2 mal über Ostern putzen und die Seile vom 60 Tonnen Kran abschmieren, der Kran ist eben ein Mercedes auf den Werften und muss noch mal gescheert werden. :rolleyes:


    Der Film heisst ja, auch Seebeine wachsen lassen und sich den neutralen Punkt auf den Schiff suchen. Anders herum gesagt den Magen füllen... . :P

    Viele Grüße vom Rande der dänischen Südsee

    Arne



    als Langläufer:

    Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
    Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
    Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut

  • Man kann in dem Film auch gut erkennen, dass die Brücke und die dahinter liegende Operationszentrale durch die Positionen fast in Schiffsmitte zu den Plätzen gehören, auf denen bei einem solchen Wetter weniger „Aufzug gefahren“ wird…

    Fertig: Patrouillenschiff POTSDAM

  • nicht nur Ihr .

    Sehr schön - echt gelungenes Modell und ein erstklassiger Bau.

    Hab schon fleißig gespart😀😀

    Viele Grüße vom Rande der dänischen Südsee

    Arne



    als Langläufer:

    Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
    Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
    Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut

  • Vielen Dank für Eure Daumen und Eure Stellungnahmen.


    Zwei Bemerkungen noch zur Takelung:


    Auf den Fotos des fertigen Modells erkennt man eine Leine, die von den Bootsspieren (das dreieckige Gestell am Ende des Backdecks, unmittelbar vor dem Aufbau) zu den Kontrollbooten führt.

    Diese Leine ist, wie man auf praktisch allen Fotos vom Original sieht, immer angeschlagen ("befestigt"). Mit ihr wird das Boot beim An- und Abfieren an der Bordwand gehalten und damit daran gehindert, ungewollt abzutreiben. Diese Leine sollte daher auch am Modell dargestellt werden (besteht bei mir aus Serafil 120/2, mit Weißleim gebändigt).



    Die Flaggleinen habe ich aus WonderWire gemacht.

    Fertig: Patrouillenschiff POTSDAM

  • Moin Helmut,


    ein tolles Modell, wunderbar detailliert und super gebaut :thumbsup: :thumbsup:


    Mit dem Heli an Bord schaut es "komplett" aus; ist der im Bogen enthalten? Das war ja noch nicht ganz sicher ;)


    Freue mich auf den Bogen :thumbsup:


    LG und schöne Ostertage ;)


    Lars

  • Das ist die sogenannte "Seefangleine", die es schon früher beim "alten" Kutterbetrieb gegeben hat. Direkt nach dem Aussetzen des Kutters/Bootes und dem Lösen der Blöcke (erst achtern dann vorne, damit der Kutter nicht herumschlägt) hängt der Kutter vorne in der Seefangleine, da ja noch der Motor eingekuppelt werden und der Kutter zum Freikommen und Abscheren von der Bordwand möglichst schnell Fahrt aufnehmen muss (Ruderwirkung!). Um das zu beschleunigen, kann man auch mit 5-6 Mann die Seefangleine an Oberdeck nach achtern (Umlenkrolle) auflaufen und damit dem Kutter sofort einen "Anschub" an Fahrt geben.


    Beim Aufnehmen des Kutters alles umgekehrt. Der Kutter hängt sich vorne in die Seefangleine des langsam laufenden Schiffes, vorderer Block wird eingehängt, Motor wird ausgekuppelt, achterer Block wird eingehängt und dann möglichst zügig per Davits nach oben. Unsgsamt sind das Aus- und Einhängen des Kutters die kritischen Momente....wenn was passiert, dann meistens in dieser Situation. Die Seefangleine gibt dabei dem Kutter Stabilität und sorgt für ein besseres Aussetzen und Einnehmen. Dabei muss bedacht werden, dass beim Bootsmanöver zumeist kein "Ententeich" vorherrscht.....


    Gruß

    HaJo

  • Danke HaJo, wieder etwas dazu gelernt. :)

    Den Begriff kannte ich noch nicht.


    ...

    Mit dem Heli an Bord schaut es "komplett" aus; ist der im Bogen enthalten? Das war ja noch nicht ganz sicher ;)


    ...

    Moin Lars,

    danke! :)


    Den SUPER PUMA wird es als Download hier im Forum geben. Das würde sonst den Rahmen für die Druckkosten etwas zu sehr ausweiten. Allein das Schiffsmodell hat schon 8 Bögen.

    Fertig: Patrouillenschiff POTSDAM

  • Hallo Helmut,

    gibt es den Download für den Puma schon? Auf dem Umschlag des Modells wird auf das Forum verwiesen, ich bin aber noch nicht fündig geworden.

    LG

    Mainpirat

    Wer zufrieden ist, kann niemals wirklich zugrunde gerichtet werden.
    Laotse

  • Hallo Helmut, hallo Henning,

    ein herzliches Dankeschön für den farbenfrohen Drehflügler!


    Ich werde meine Freude daran haben!


    Viele Grüße

    Matthias

  • Moin Helmut;


    hab Dank für die Downloads

    Viele Grüße vom Rande der dänischen Südsee

    Arne



    als Langläufer:

    Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
    Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
    Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut

  • Formidable, und mit dem Heli jetzt wirklich ein rundes Prachtexemplar.

    Vielen Dank für den sehr ausführlichen und toll bebilderten Baubericht,

    und die ergänzenden Downloads.

    Bestellung ist eben raus. Kommt nach der Bad Bramstedt in die Werft.


    Gruß

    matz

    Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein.
    (Philip Rosenthal, Unternehmer, *1916)

  • Natürlich habe ich mir die Biene gleich mal auf 120 g Karton ausgedruckt. Die Teile sehen sehr gut aus.

    LG

    Mainpirat

    Wer zufrieden ist, kann niemals wirklich zugrunde gerichtet werden.
    Laotse

  • Moin,

    auch vom mir herzlichen Dank an den Passat-Verlag für die Downloads. Der Hubschrauber musste natürlich gleich gebaut werden.




    Jetzt fehlt nur noch die "Potsdam" (Ist schon bestellt ^^ )


    So langsam wächst die Hubschrauberflotte:




    Grüße aus dem hohen Norden


    Olli

  • Ein schönes Kätzchen, Olli!

    Die hellgrauen Verdopplungen auf den Fahrwerkskästen und vorn unter dem Bug stellen übrigens aufblasbare Schwimmkörper dar.

    Fertig: Patrouillenschiff POTSDAM