Zeigt mir euren Arbeitsplatz

  • hey leute

    nachdem ich diese recht aufschlußreichen berichte gelesen habe möchte ich auch einige bilder aus meinem caos senden

    wie man sieht habe ich ein kleines problem ICH BRAUCHE MEHR PLATZZZZ !!!!:cursing::cursing::cursing::cursing:

    um weitere modelle bauen zu können müßte da einiges verschrottet

    werden

    gruß roland

  • Mein Arbeitsplatz ist im Wohnzimmer. Bislang war es der Couchtisch. Sehr Rückenbelastend. Nun habe ich mir einen Tischaufsatz geabaut, der meinen Rücken deutlich schont.

    vorher


    nachher

    Mit besten Grüßen aus Hagen

    Christoph



    "Der Mensch ist nur da in der vollen Bedeutung des Wortes Mensch wo er spielt und er spielt nur da, wo er Mensch ist."
    Friederich Schiller

  • Mein Arbeitsplatz ist ein Stehpult im Schlafzimmer, auf dem alles, was ich regelmäßig benötige Platz findet:



    Bögen, LC-Sätze, verschiedene Karton- und Papiersorten, der Aquarellstiftekasten, sonstiges Material und das Notebook sind in praktischen Containern, die mir auch optisch gut gefallen - Das Licht lässt sie nicht so ganz zur Geltung kommen ;)



    Licht ist ihn ohnehin ein Problem, da die Fenster nach Norden gehen.

    Wenn Du den Frieden willst, sei zum Frieden bereit!


    Viele Grüße, Nils

  • @ Nils

    Wo sind diese genialen Conainer her ?????

    Für sowas würde ich glatt noch ein Plätzchen finden ...


    @all....

    Spannend wie unterschiedlich und wie ähnlich eure Arbeitsplätze sind ... und beruhigend dass nicht nur ich ab und zu im Chaos lebe :thumbsup:


    Liebe Grüße

    Imo

    My mind is like my Internet Browser.

    I have 19 tabs open, 3 are frozen and I have no idea where the music is coming from....

  • Moin Imo,


    die sind von Werkhaus, siehe hier. Es gab einen Laden hier um die Ecke und bei einer Sortimentsumstellung habe ich bei den Sonderangeboten zugeschlagen.

    Wenn Du den Frieden willst, sei zum Frieden bereit!


    Viele Grüße, Nils

  • Moin,

    mein "Atelier" wird im ursprünglichen Hausplan als "Stall" bezeichnet,

    manchmal ist es auch ein Saustall!



     


    Grunz grunz Joachim

  • Den hat meine Frau aus Leipzig mitgebracht.

    Er stammt aus dem Jahre 1860.

    Ob der vom Rockstroh ist, kann ich nicht sagen, jedoch wenn da nicht ab und zu aufgeräumt ist, gibt es etwas mit dem Rohrstock:(

    Gruß Walter

  • Hoi zäme


    Hier noch die gegenüberliegende Seite des Sinnierraums mit Vitrine und Denkstuhl...sagst mir rechtzeitig, wenn ich euch langweile, grins


  • Hoi zäme


    Thx, aber rauchen muss ich,einfach, das gibt den vererdeten Schotter für die Anschlussgeleise




    Gruss Barni

  • Den hat meine Frau aus Leipzig mitgebracht.

    Er stammt aus dem Jahre 1860.

    Ob der vom Rockstroh ist, kann ich nicht sagen, jedoch wenn da nicht ab und zu aufgeräumt ist, gibt es etwas mit dem Rohrstock:(

    Gruß Walter

    Wohl 50 Jahre zu jung, aber schönes Anagramm :thumbsup:


    Gruß Joachim

  • Moin.


    Habe meinen Arbeits- / Bastelplatz erst vor kurzem neu gestaltet damit mein aktuelles Projekt, die E-Lok ET 22, mit einer Länge von ca. 80 cm überhaupt auf den Basteltisch passt.

    Vorher sah es bei mir so aus:

    Die neue Schneidematte ist 40 x 60 cm und liegt jetzt durch den Unterbau 6 cm höher. Durch die Erhöhung ist das Arbeiten für mich wesentlich Angenehmer geworden.

  • Hallo,

    Ich habe ein mobiles Bastellzimmer, damit ich nicht stundenlang in meinem Bastellzimmer verschwinden, d,h, wenn meine Frau am Fernseher oder Computer sitzt, richte ich mich im Wohnzimmer ein, für kleinere Bastellarbeiten funktioniert das sehr gut


       



    Dementsprechend ist mein eigentliches Bastellzimmer/Hobbyraum manchmal "unbewohnt"


       


    gruss, Micha

  • Moin,


    witziges Thema, da kann man ja nur dazulernen :thumbsup:

    Unterfeuer: Nils, Deine Container am eigenen Arbeitsplatz gefallen mir sehr, klasse Idee!


    So sieht es aktuell bei mir aus:



    Die rote LED-Lampe ganz links hat mir schon bei manchen "Suchaktionen" auf dem Fußboden geholfen :D

    Ansonsten reicht es mir, alles Nötige in Sicht-/Griffweite zu haben :)


    LG


    Lars

  • ich stelle mir gerade vor, wie du das nächste Woche aufbaust,René

    Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.


    Andere haben Flugzeugträger, wir haben die Gorch Fock.


    I´m a Billiever, #17, Go Buffalo

  • Hoi zäme


    Bei mir ist nie ein Chaos sondern aller immer aufgeräumt



    Ähm...sagen wir mal fast immer...grins


    Gruss Barni

  • ich habe das Glück, ein ganzes Zimmer für mich alleine zu haben. Da bin ich auch ganz alleine für verantwortlich, einschließlich Aufräumen, Staubwischen, Fensterputzen.


     


     




    Gruß

    Harald Steinhage

  • Hallo Rene,


    wie üblich finde ich einen nicht!


    1. Der "geschwärzte" rote Fetzen rechts neben dem Stempel. :)

    2. roter Verschluss der Papiertaschentücher


    3.Acer Schriftzug


    4. schwarze Kringel auf gelbem Kreis neben Flaschenöffner


    5. gibts den wirklich?


    Ich schau noch mal.


    @ Harald: edler Kapitäns-Salon!

    Da kann man aber auch niemanden anderes putzen lassen:!:


    Gruß Joachim.

  • Beide Bilder runtergeladen, nebeneinander geöffnet und vergrößert und

    "Planquadrat"-weise verglichen, da kann ich noch 1000 Jahre suchen!!:thumbsup:

  • Jep,


    Nr.5 lebt gibt es!

    Die vier angeführten hatte ich schon.

    Der fünfte ist beim Fuß des Bildschirms auf der grünen Plakette wird aus 1970 -> 970.


    Liebe Grüße


    Wiwo

    "Es gibt viel zu viele Lautsprecher und viel zuwenig Kopfhörer!"

    Fritz Grünbaum, 1934

  • Moin zusammen,


    jetzt habe ich in so viele Wohnungen geschaut und -wow- was für interessante Einblicke in die individuellen Arbeitsplätze ! Ich hätte ein schlechtes Gewissen, wenn ich Euch nicht in meine Butze gucken lassen würde und daher mache ich hier mal weiter.


    Ich residiere unterem Dach auf wenigen Quadratmetern, daher muss ich gezwungenermaßen Ordnung halten, denn am Schreibtisch bin ich natürlich auch und gerade in Pandemiezeiten öfter als mir lieb ist…


    Meine bisher bescheidene Zahl von mehr oder weniger gelungenen Modellen habe ich in zwei Acrylvitrinen (eher: Vitrinchen) direkt über dem Schreibtisch untergebracht für die ich jeweils eine kleine LED-Beleuchtung gebastelt habe, So habe ich meine „Werke“ immer direkt in Augenhöhe schön beleuchtet vor Augen. Die bange Frage: Was tun, wenn die Zahl der Modelle steigt, was zu befürchten ist - und vor allem: wenn die Länge der Modelle zunimmt ? Wenn ich da an die Augusta Victoria im Stapel denke… Nun, ein paar Ideen habe ich immerhin.


    Ich wünsche Euch allen einen erholsamen Jahreswechsel und uns allen für 2022 ein Abklingen von Covid19. Nur als gemeinsam Handelnde können wir eine Pandemie langsam herunterdrücken, denn sie betrifft nicht nur das Individuum, sondern die Menschheit als Gesamtheit . Momentan ist das Virus noch bedeutend schlauer als wir, leider.


    Allerbest, Eberhard

  • Danke für die Blumen Hans-Joachim. Aber der Teufel steckt natürlich im Detail, wie immer. Aber ich arbeite dran - und wie sagt man in Ostfriesland: Doon deit lehren :D


    Allerbest, Eberhard

    Fertig: Børøysund (HMV), Bussard (HMV), Lappland (HMV), Scheelenkuhlen (HMV), Seefalke (HMV), Hamburger Hafenbarkassen (Passat), Fehmarnbelt (Jabietz), Astarte Ver. 2 (Passat), CCGS Cove Isle (PaperShipwright), Baltrum (HMV), RNLI Lifeboat „Watson“-Class (HMV).


    Fast fertig: Hamburger Hafendiorama (HMV)


    Im Bau: Nordstjernen (HMV)


    Motto: Du kannst di dreihen as du wullt, de Mors blifft alltied achtern.

  • Hoi zäme


    Wer arbeitet muss auch mal Pause machen, drum 1:1 Modellbau



    Echtes Feuerchen in falschem Kamin im Sinnierraum


    Gruss Barni