baubericht Draf 46 t Kran

  • Hallo zusammen, möchte hier die nächsten Tage / Wochen mal meine Erfahrungen mit dem Bau meines Krans berichten. Leider für euch fange ich nicht von vorne an da ich hier noch nicht lange dabei bin🙂.

    Ich habe bereits ein Modell davon gebaut und habe diverse Dinge gefunden die mir nicht gefallen und die ich bei den anderen abstellen / beheben möchte. Ich hoffe es gefällt und hilft. lg an alle.


  • Robert Hoffmann

    Changed the title of the thread from “baubericht Darf 46 t Kran” to “baubericht Draf 46 t Kran”.
  • Hallo, habe mir gesten noch die Geländer am Grundgestell vorgenommen.

    Die sind ein wenig nervig und brauchen etwas Zeit aber nun sind sie fertig aber seht selber.

    Gruß Marco



  • Nun geht es weiter mit dem Steuerhaus.

    Hier sollen die Eckverbindungen der Wände mit einer Gehrung versehen werden dieses habe ich aber gelassen, habe die Wände nur eingekürzt damit diese passen.


    Bei dem Maschinenhaus habe ich etwas mehr geändert.

    nun werde ich noch die letzen Teile vorbereiten und dann werde ich diese erstmal anmalen bvor es weiter geht bis dahin.

    gruß Marco

  • Hallo Kartonskipper,

    Der Maßstab der Krane ist 1:160 und sie werden später im Hafenbereich vor Schiffen im Maßstab 1:200 stehen.

    Gruß Marco

  • Interessant, dürfte maßstäblich in etwa passen.

    Wozu brauchst Du 6 (!) 46 to-Kräne? Der „normale“ Hafenkran hat etwa 5 - 10 to.

  • Hallo Helmut,

    mit dem ersten Versuch 7 Stück in der Hoffnung das am Ende 4-5 Stück so sind wie ich sie möchte.

    Die kleineren wirken nicht so, 2-3 sollen neben der Bismarck und der Graf Zeppelin im Millitärteil der Anlage stehen, und Zwei im Frachthafen.

    Die Bismarck ist von Hachette und ist fast fertig und die Zeppelin ist von Angraf aus Karton :) mal sehen wan ich dazu komme.

    vg Marco

  • Hallo zusammen,

    erstmal danke an alle denen meine Beiträge gefallen:),

    momentan gibt es auch nur so viele neue baufortschritte da ich Urlaub habe.

    Hier wieder ein paar Bielder für euch da nur Bemalung ohne weitere Beschreibung.


    viele Grüße an alle

  • moin Gemeinschaft,

    habe da mal eine Frage an alle gibts irgeneine farbvorstellung für die Krane von euch aufgrund der jetzigen farbgebung bin mir nicht so sicher wie ich den rest lakieren soll es gibt so viele varieanten.

    Wäre für vorschläge offen.

    freue mich auf vorschläge Danke

  • Farben sind ja immer Geschmacksache.

    Mir wären die Kranhäuser viel zu bunt; ich würde stumpfe Farben nehmen. Rostrot, dunkelgrün, ein dunkles Blau eventuell oder ein Grau.

    Das waren alles Farben, die nur ein Wetterschutz für das Holz sein sollten.

  • Moin;


    da Du wohl in Kiel wohnst, kannst Du Dich an die Farben der Kieler Werftkräne orientieren.

    Das stumpfe hellrot und hellblau von HDW, jetzt ja German Navelyard und Thyssen, ehemals Lindenau oder Ostuferhafen. Satori Kai wäre auch eine Möglichkeit.


    Sonst könnte man sich an den Kran von MAK Kiel halten.


    Im ganzen sehr viel Auswahl.

    Viele Grüße vom Rande der dänischen Südsee

    Arne



    als Langläufer:

    Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
    Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
    Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut

  • Hallo,

    wenn Du Kräne zur Bismarck oder den Flugzeugträger gesellen möchtest, da bietet sich grau an, weil nämlich bunte Farben in Kreigszeiten nicht so gewünscht waren. Die Farben der Schwimmkräne der HHLL in Hamburg könnten da Pate stehen.

    Heute ist man mit Farben mutiger als vor rd. 80 - 85Jahren.

    Ulrich

  • Vielen Dank für die Tips mit der Farbgebung.

    Habe mich jetz für zwei Varianten entschieden. Rostrot und Taubenblau die einen und Grau mit Dunkelblau die anderen.





  • Moin moin,

    so nach etwas längerer Pause mal wieder ein Update zu den Hafenkranen.

    Habe in der Letzten Zeit ein wenig Fleisarbeit gemacht, z.B. die Geländer fertig gestellt und die Ausleger vorgefertigt aber seht selbst.

    Gruß Marco