Kontrollbaubericht Seebäderschiff HELGOLAND ( 2015), 1:250, Kartonwerft/Imogen Stowasser

  • Tja, Leute, manchmal gibt es schon komische Wege, wie man zu einem Kontrollbau kommt. Imogen fragte mich letzte Woche um Hilfe zum Kontrollbau und ich habe natürlich zugesagt.Erstens, weil es ein Cuxhavener Schiff ist und zweitens ist es durch seinen LNG ( Liquid natural gas) Antrieb mal was ganz anderes.


    Ziel ist es von Imogen, dieses Schiff im Oktober als Modell anzubieten, also ist ranhalten die oberste Priorität.


    Zum Schiff verweise ich mal ganz frech auf Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Helgoland_(Schiff,_2015)

    Zum Bogen:

    Es sind 6 Bogen vorhanden und ich werde versuchen, eventuelle Konstruktionshemmnisse aus dem Weg zu räumen, dazu ab morgen deutlich mehr.


    Hier das Konvolut:




    Liebe Grüße und guckt fleissig rein

    Robi

    Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.


    Andere haben Flugzeugträger, wir haben die Gorch Fock.


    I´m a Billiever, #17, Go Buffalo

  • Hallo Robi!

    Da bin ich ja sehr gespannt und freue mich auf Deine Berichte!

    Mit besten Grüßen aus Hagen

    Christoph



    "Der Mensch ist nur da in der vollen Bedeutung des Wortes Mensch wo er spielt und er spielt nur da, wo er Mensch ist."
    Friederich Schiller

  • Moin Robi;


    no denn man to.

    Viele Grüße vom Rande der dänischen Südsee

    Arne



    als Langläufer:

    Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
    Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
    Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut

  • Hallo Robert,

    ein schönes Schiff wird das wohl. Viel Spaß beim Baubericht.

    LG

    Kurt

    Wer zufrieden ist, kann niemals wirklich zugrunde gerichtet werden.
    Laotse

  • Hallo Robert,


    da ich gerade zu einer Baupause gezwungen bin, ist Dein Baubericht genau das Richtige. Wenn ich mit den "Gelbweißen" fertig bin, wird's wohl auch die Helgoland werden.


    Fröhliches Bauen wünsche ich,

    Holdrio

  • Moin Robi,


    ich schließe mich den Vorfreude- und Interessensbekundungen an und bin gespannt, ob der Kontrollbau fertig wird, bevor wir demnächst mit der HELGOLAND zum roten Felsen übersetzen.

  • Oha, sooo viele Zuschauer!


    Das freut mich sehr und Imogen noch viel mehr. Ich will Euch aber nicht weiter auf die Folter spannen, der Bau hat heute mit der Verdoppelung der Grundplatte, des Längsspanten und der Querspanten sowie der Decks begonnen. Müßig zu betonen, dass diese Arbeit Klingen ohne Ende kostet, hüstel.

    Aber durch die Verdoppelung kann auf die allfälligen Laschen verzichtet werden, was ich sehr gut finde. Und plötzlich lag da dieser Haufen vor mir:



    Der Anfang ist nun gemacht, und das Gerüst steht.


     


    Für die Decksauflagen gibt es noch Verstärkungen im Bereich der Spanten ( diese werden mit der Ziffer nach achtern eingebaut), Ausnahme bildet hier der Spant 7.


     


     


    Und zum Abschluss für heute noch ein Probeliegen der Decks.


       


    Liebe Grüße

    Robi

    Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.


    Andere haben Flugzeugträger, wir haben die Gorch Fock.


    I´m a Billiever, #17, Go Buffalo

  • Witzig. Vorgestern haben wir einen Aufenthalt auf Helgoland Anfang Oktober via Cuxhaven geplant. Und heute lese ich diese spannende Ankündigung - Klasse, ich freue mich sehr und bin echt gespannt. Viel Erfolg !


    Allerbest, Eberhard

    Fertig: Børøysund (HMV), Bussard (HMV), Lappland (HMV), Scheelenkuhlen (HMV), Seefalke (HMV), Hamburger Hafenbarkassen (Passat), Fehmarnbelt (Jabietz), Astarte (Passat), CCGS Cove Isle (PaperShipwright), Baltrum (HMV)


    Im Bau: Hamburger Hafendiorama (HMV)


    In der Rundablage: Woltman (Passat) - Rumpf


    Motto: Du kannst di dreihen as du wullt, de Mors blifft alltied achtern.

  • Danke Euch Allen, ich hoffe doch, dass ihr bald in den Genuss dieses Schiffes kommen werdet. Davor hat der Konstruktionsgott aber den Kontrollbau gesetzt, und der fordert ganz schön ( außerdem ist es teilweise einfach zu heiss).


    Ein klein wenig ging es weiter, ich habe aber mal die Reihenfolge etwas missachtet und habe die Bordwände non chalant übersprungen und mit den Aufbauten weiter gemacht.


    Am Heck ist es etwas fisselig, hier muss man sehr genau ein- und anpassen, ist mir leider nicht ganz gelungen mit den Schächten für die Niedergänge. Ein klein wenig höher ansetzen und es passt, kein Konstruktionsfehler. Außerdem kommen da später noch die Niedergänge rein/ drüber.



     


    Im Bogen gibt es 2 Möglichkeiten der Wandanschläge, entweder verdoppelte Anschläge oder Winkellaschen. Ich bevorzuge erstere. Und das sind die folgenden Teile:



    Demnächst mehr

    Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.


    Andere haben Flugzeugträger, wir haben die Gorch Fock.


    I´m a Billiever, #17, Go Buffalo

  • Heute Abend kam dann noch der Glassalon (aka Schornsteinunterbau) an die Reihe. Gutes Vorformen ist erste Bastlerpflicht, dann passt das auch.

    Eigentlich bin ich ja auch ein passionierter Verglaser, aber meiner Meinung nach sind hier durch die Form deutliche Grenzen gesetzt ( diese Äußerung ist wahrscheinlich wieder Ansporn für einige Cracks:D).



    Die restlichen Teile sind nur aufgelegt.



    So langsam kommt die typische Form raus.


    Schönen Abend noch

    Robi

    Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.


    Andere haben Flugzeugträger, wir haben die Gorch Fock.


    I´m a Billiever, #17, Go Buffalo

  • das musste ja kommen.................

    Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.


    Andere haben Flugzeugträger, wir haben die Gorch Fock.


    I´m a Billiever, #17, Go Buffalo

  • Der „Glassalon“ ist im Modell toll umgesetzt.

    Ihn zu verglasen würde schon reizen… 🧐

    .....Jess und dann erst das Innenleben, weil man kann ja alles sehen oder?

    Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt was man weiß, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach nur lächelt.

  • Der „Glassalon“ ist im Modell toll umgesetzt.

    Ihn zu verglasen würde schon reizen… 🧐

    Geht vielleicht mit einem Tiefziehteil und dann noch die Inneneinrichtung dazu.

    Sometimes when I close my eyes, I can't see.8o

  • Moin Zusammen;

    Geht vielleicht mit einem Tiefziehteil und dann noch die Inneneinrichtung dazu.


    Der „Glassalon“ ist im Modell toll umgesetzt.

    Ihn zu verglasen würde schon reizen… 🧐

    das musste ja kommen.................

    es geht auch noch etwas besser.


    Vielleicht sollte man gebaute Kunststoffprofile nehmen und diese wie Wilfried meint mit Overheadfolie verbinden.


    Evergreen wäre eine Möglichkeit. ;)


    Erst mal abwarten und Tee trinken.

    Viele Grüße vom Rande der dänischen Südsee

    Arne



    als Langläufer:

    Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
    Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
    Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut

  • Bei einigen Farben tränen einem echt die Augen. guckst du hier....

    Boah, ist ja widerlich! Wie sieht es bloß bei demjenigen, der diese Einrichtung zusammengesucht hat, daheim aus? Das geilste ist dieser "wässrige" Fußbodenbelag. Da müssen die Passagiere schon ohne jeden Seegang seekrank werden.

    Ich glaube, hier kann man beim Verglasen eine undurchsichtige Folie verwenden. Ausnahme: die Brücke!

    Gruß

    Eberhard


    PS: Bestellschein ist ebenfalls virtuell ausgefüllt

    Dreimal hintereinander schafft es der HSV nur knapp die Klasse zu halten. Nächste Saison wird echt gefährlich!


    In der Werft: Kombifrachter Schwan (HMV/Piet/1. Auflage), Kanonenboot Panther (HMV/Wiekowski/1. Auflage), SdKfz 222 (GPM), KNM Thor Heyerdahl (ecardmodels.com), V1102 Lützow (Mannheimer Modellbaubogen) - wieso wird diese Liste nicht endlich kürzer?

  • Klar wird ein Verglasungsversuch gestartet - ich sammel schon kräftig Bilder der Inneneinrichtung.
    Bei einigen Farben tränen einem echt die Augen. guckst du hier....


    Peter

    Danke für den Link. Sicher Schönheit liegt im Auge des Betrachters, aber man kann sich modellmâssig austoben.


    Uwe

    Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt was man weiß, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach nur lächelt.

  • Ich geb’s auf, macht was ihr wollt, stellt einfach dunkel getönte Scheiben mit komplett durchsichtiger Folie nach, und meckert nicht wenn die Krümmungsradien da nicht mitmachen, und wenn ihr einen Brechreiz bekommt aufgrund der sehr psychedelischen Einrichtung.............


    Ich war’s nicht

    Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.


    Andere haben Flugzeugträger, wir haben die Gorch Fock.


    I´m a Billiever, #17, Go Buffalo

  • Ich geb’s auf, macht was ihr wollt, stellt einfach dunkel getönte Scheiben mit komplett durchsichtiger Folie nach, und meckert nicht wenn die Krümmungsradien da nicht mitmachen, und wenn ihr einen Brechreiz bekommt aufgrund der sehr psychedelischen Einrichtung.............


    Ich war’s nicht

    Moin zusammen,

    das wird besonders deutlich, wenn man sich in dem Link von Peter das dritte Filmchen anschaut. Da sind die Fenster tiefschwarz! Ich erinnere an den Bau meiner HAMBURG, bei der Carsten Horn sämtliche Fenster in einem wundervollen Anthrazit gehalten hat. Das ist sowas von naturgetreu...

    Vielleicht wäre das ja auch hier eine gelungene Alternative, erspart einem die Aussticheleien...

    Beste Grüße aus dem halbhohen Norden

    Fiete

  • Moin Zusammen;


    so wie es aus sieht, sind die Scheiben nicht gebogen.

    Es werden wohl 24 Scheiben werden.

    Der Schonstein ist ja als Atrium ausgeführt worden.


    Aber ich werde mal abwarten bis das Modell auf den Tisch liegt.

    Der Helgen und der Sandplatz ist voll

    Viele Grüße vom Rande der dänischen Südsee

    Arne



    als Langläufer:

    Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
    Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
    Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut

  • ........gelungene Alternative, erspart einem die Aussticheleien...

    Ja ja diese Sticheleien 😁

    Auf jeden Fall wird's n geiler Dampfer

    Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt was man weiß, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach nur lächelt.

  • Vielleicht habe ich hier ja einen schrägen Geschmack.
    Aber mir gefällt das Innendesign der HELGOLAND ausgesprochen gut! Vor allem die frischen Farben, allen voran die Darstellung des Helgoländer Buntsandsteins, sprechen mich an.

    Das macht doch insgesamt schon gute Laune, bevor man auf der Insel ankommt.

    Die Reederei hat da mal etwas gewagt - und ich finds gelungen!

  • wie war das so farblich in den 70er Jahren?

    Mein erstes zu fliesendes Badezimmer hatte leuchtend orange-farbene Fliesen. Selbst ausgesucht und gekauft! Chick!!!!!

    Tante Eva hatte für solche Fälle immer eine Sonnenbrille mit - "Ohle Lüüd";(

    Also, bei Imos Schiffchen wird so eine bunte Inneneinrichtung echt was hergeben. Das hat was.

    Ich bin gespannt

    Ralph

    :D

  • Moin Zusammen;

    Wer konstruiert denn den neuen Katamaran "Nordlicht II" ?

    Ist die schon in Planung?

    ich meine, die Dame ist noch unterwegs auf Überführungsfahrt.

    Viele Grüße vom Rande der dänischen Südsee

    Arne



    als Langläufer:

    Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
    Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
    Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut

  • Sagt mal, ihr kriegt denn Halas aber auch gar nicht voll, oder?


    Das eine Schiff ist in der abschliessenden Konstruktionsphase/Kontrollbau und ihr schreit schon nach dem nächsten Schiff, nee nee.


    Aber wieder zur Helgoland.

    Heute habe ich mich der losen Aufbauteile angenommen, Korrekturen sind der Konstrukteurin schon gemeldet und sind in den Bogen schon eingearbeitet.


    Alles war sehr passgenau, wenn ihr auf den Fotos irgendwo Lücken seht, so sind sie meiner Schludrigkeit geschuldet und nicht der Konstruktion.

    An der Brücke gibt es einen konstruktiven Sonderweg, indem erst die Fensterfront eingebaut wird und erst danach das Teil unter der Fensterreihe. Ergibt einen sehr schönen Abschluss. Und ich hatte mich schon gewundert, warum das Fensterteil so hoch geraten war ( so hat man eine schöne Kante zum Ansetzen des unteren Teils!). DAs mittlere Bild zeigt, wie man es nicht machen soll!!!


     





    Das Peildeck ist, genauso wie die seitlichen Frontblenden nur aufgelegt, werden noch später befestigt. Morgen will ich am Abgaspfosten/ Abschluss des Glassalons und den Bordwänden weitermachen.


       

    Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.


    Andere haben Flugzeugträger, wir haben die Gorch Fock.


    I´m a Billiever, #17, Go Buffalo

  • was meinst damit " wir bekommen den Hals nicht voll " .


    Sagt mal, ihr kriegt denn Halas aber auch g

    Das eine Schiff ist in der abschliessenden Konstruktionsphase/Kontrollbau und ihr schreit schon nach dem nächsten Schiff, nee nee.

    ....

    alles halb so wild. Wenn der Auftrag unterschrieben ist, geht es gleich weiter den nächsten Neubau, Reparatur, Umbau oder Diversifikation an Land zu holen.


    Eine Süchtelei, wie Wanni sie immer beschreit, haben wir ja noch nicht.

    Ja, wo ist er denn, ich meine wegen dem " HALUNDER JET ".

    Viele Grüße vom Rande der dänischen Südsee

    Arne



    als Langläufer:

    Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
    Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
    Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut

    Edited once, last by Shipbuilder ().