Kleiner Versorger "Lüneburg", Möwe Verlag 1:250, Begonnen 5.10.2020, Weiterbau 4.6.2021

  • Hallo Freunde


    Die "Lüneburg" stand ziemlich oben auf meiner Liste Bundesmarine. Begonnen hatte ich sie am 5.10.2020, endlich bau ich sie jetzt weiter.


    Heute hab ich die Decks und mittschiffs die ersten Aufbauten gebaut


    das war 2020


    das ist der Stand von heute.


    Übrigens: bisher passt alles. Im Vorrat hab ich noch jede Menge Wilhelmshavener. Die kommen im Lauf der Zeit noch dran. Nach "Lüneburg" sollte gleich noch die verlängerte "Coburg" drankommen.


    Ich halt Euch wie immer auf dem Laufenden


    Grüße aus Heidelberg


    Hardie

  • Hallo hardie,


    vor langer Zeit habe ich den Bogen auch gebaut. An Paßprobleme kann ich mich nicht erinnern. Einzig was mir aufgefallen war die etwas, sagen wir, einfache und unkomplizierte Darstellung einiger Details.;):)

    Mit besten Grüßen


    Andreas Paul

  • Hallo Andreas


    Ich bau die Wilhelmshavener sehr gerne und versuche dann, möglichst viel zu supern.


    Grüße aus Heidelberg


    Hardie

  • Eines meiner vielen Projekte war die Offenburg so zu bauen wie sie so um 1990 ausgesehen hat:

    Eckige Brückenfenster

    Originalgetreue Arbeitsbühnen

    Die ganze RAS-Einrichtung

    Und alles in Fehgrau


    Irgendwann wenn ich mal viel Zeit habe. ^^

    Mit besten Grüßen


    Andreas Paul

  • Hallo Freunde


    Heute bin ich mit "Lüneburg" weitergekommen, der Rumpf ist fertig und der Anfang bei den Aufbauten ist gemacht


    Feierabend auf der Werft für heute


    Schönen Abend noch


    Hardie

  • Hallo Freunde


    Neues aus der Werft. Nach wie vor passt alles gut zusammen.


    die Brücke ist gebaut


    der Schornstein sitzt


    Ankerspills und Anker. Die Anker sind gelasert und stammen von Pleiner (gibts nicht mehr), die Kette ist von Fohrmann


    Feierabendblick auf die Werft


    Morgen kommen die 4 Winden und die Ladebäume dran


    Bis dann und noch einen schönen Restsonntag


    Hardie

  • Hallo Freunde


    Gestern ist bei der "Lüneburg" weng passiert. Erst hab ich im Netz nach Bildern von der Takelung und der Positionierung der Flaggen gesucht, dann hab ich noch etwas weitergebaut.


    beide Beiboote sind an Bord


    der Mast steht


    Jetzt muß ich erstmal die Bilder vom Original genau anschauen.

    Dann geht es erst morgen weiter.


    Bis dahin


    Hardie



    P.S.: parallel zur Lüneburg wäre da noch der Weiterbau vom Tender "Elbe"

  • Hallo Andreas


    vielen Dank für das Bild. Hilft mir sehr. Ich hab im Netz eine Seite über die Lüneburg gefunden und dort auch einige Bilder gefunden. Deines war da nicht dabei.


    Liebe Grüße


    Hardie

  • Hallo Hardie


    Das Bild zeigt auch die Offenburg Anfang der 90er Jahre. Aber vom Mast und RAS-Geschirr waren sie gleich.

    Mit besten Grüßen


    Andreas Paul

  • Hallo Freunde


    zur Zeit trage ich Details über die RAS-Anlage, die Ladebäume und die Takelung aus dem Netz zusammen. Die RAS kann ich mit Teilen aus dem HMV-Bogen Einsatzgruppenversorger bauen. die Podeste an den Ladebäumen muß ich mir auch noch zusammensuchen.


    Das wird etwas dauern.


    Bis bald


    Hardie

  • Hallo Freunde


    ich werd mich mal an der Zeichnung von den fehlenden Podesten und den Fehlenden Auslegern für die RAS wagen. Bilder hab ich genug gesammelt.


    Ich melde mich wieder, wenn es was zu zeigen gibt.


    Liebe Grüße aus Heidelberg


    Hardie

  • Moin Hardie;


    viel Erfolg.

    Viele Grüße vom Rande der dänischen Südsee

    Arne



    als Langläufer:

    Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
    Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
    Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut

  • Moin, moin Ulrich,


    man will ja auch einmal mit einem scharfen Torpedo (nicht immer nur Übungstorpedo...) zum Schuß kommen und die Trefferwirkung in Verbindung mit den beim Torpedo eingestellten bzw. übertragenden Zieldaten beobachten und auswerten. Auch das Verhalten des Ziels beim Auftreffen des Torpedos und die Sprengwirkung ist interessant bzgl. der jeweiligen schiffbaulichen Gegebenheiten.


    Was dem Großteil einer lebenden Besatzung bei so einem Treffer passiert (Schockwirkung etc.), möchte ich hier aber dann doch lieber nicht ausführen......


    Gruß

    HaJo

    Exercitatio artem parat!