MRB 2021 Thread #2 - Teilnehmer (5/5): Robson, Thomas Stickler, Robert Hoffmann, didibuch und Ulli+Peter

  • Dann noch

    schön für eine finale Schicht Mattlack hergerichtet - kann wohl los gehen. Die pöse Überraschung...

    Wie DAS nun passieren konnte - ich habe keinen Dunst. An total zufälligen Stellen total ausgeblüht. Kann sich kein Mensch ansehen.

    Verwendet hab ich altbewährten Marabu Matt Schutzlack. Der hat immer gut funktioniert. Ich bin hier gerade etwas ratlos...

    Thomas, ich mußte mich heute an deine verbaselte Mirage erinnern, weil ich einen Formel 1-Bogen mit dem Zaponlack präpariert habe, den ich seit Jahren zuverlässig und unfallfrei für solche Zwecke benutze... Auch mir ist das Zeug auskristallisiert und hat den Bogen völlig versaut. Zum Glück, schon bevor ich vierzig Stunden Arbeit da reinivestiert habe. Auch ich kann es mir nicht wirklich erklären, allerdings habe ich eine Idee: Meine Lackdose war schon ziemlich leer, die drei Seiten Rennwagen konnte ich auf den letzten Lacktropfen noch einsprügen, dann war's aus. Die Dose habe ich zuvor zum letzten Mal für die beiden Ligiers vom Frankreich-MRB benutzt. Seitdem stand sie herum und wartete auf weiteren Einsatz. Genau hier setzt meine Theorie an: Der sehr kleine Rest Lack in der Dose müßte Schuld sein. Entweder hat das Zeug durch den großen, Treibgasgefüllten Leerraum über die Monate eine ungünstige chemische Reaktion hingelegt ODER ich habe irgendwann vorher ein paar Mal die Dose nicht richtig geschüttelt und es hat sich zu viel "Gutes Zeug" unten abgesetzt, und so das Mischverhältnis des letzten Lackrestes in der Dose versaut. Das ist aber eigentlich auch schon wieder unwahrscheinlich, weil ich für gewöhnlich die Dose für mindestens drei Minuten lang exzessiv schüttle...


    Meine Frage an dich, zum Abgleich meiner steilen Theorie: Hast du die Mirage dazumals auch mit einer fast leeren Lackdose bearbeitet? Kannst du dich noch erinnern?


    Gruß,


    Daniel.

  • Meine Frage an dich, zum Abgleich meiner steilen Theorie: Hast du die Mirage dazumals auch mit einer fast leeren Lackdose bearbeitet? Kannst du dich noch erinnern?

    Servus Daniel,


    meine Dose war brandneu. Der Fehler rührte bei mir her vom zuwenig schütteln. Das nicht gut durchmischte Mattierungsmittel

    dürfte dann für das stellenweise ausblühen verantwortlich gewesen sein. Also in jedem Fall (auch nach durchforsten des Inets zu

    diesem Thema) dürfte dies die Ursache sein. Kann jetzt rein mathematisch natürlich am Füllende einer Dose ein Ungleichgewicht

    herstellen.


    Liebe Grüße, Thomas