Russische Schrift am PC

  • Hallo!

    Jetzt muss ich mich mal hier melden, da ich bei Google nicht weitergekommen bin. Habe ein seltsames Phänomen, speziell bei der russischen Schrift. Wenn ich mir ein PDF anzeigen lasse (mit Adobe Acrobat Reader) wird mir die Schrift korrekt angezeigt, lade ich sie in mein Fotoprogramm, genauso. Wenn ich diese Datei aber aus dem Fotoprogramm heraus als PDF exportiere, werden nur unverständliche Zeichen angezeigt. Genauso ist es jetzt mir mit Googleübersetzer passiert - Beispiel:


    Ich habe mir jetzt noch ein russisches Sprachpaket installiert - keine Änderung;(


    Vielleicht hat jemand von euch eine Erklärung dazu?!

    Harald

    P.S. Mir ist gerade noch eine Idee gekommen, muss mit meinem neuen Computer zusammenhängen, denn meinen Modellbogen für die SU-27 habe ich mir davor ausgedruckt, und da ist alles perfekt!?(?(?(

  • Moin Harald,


    Da die gleichen Buchstaben auch das gleiche Zeichen zu haben scheinen und der Googleübersetzer den Text ja offenbar trotzdem noch versteht (Bei mir spuckt er zu переходная балка zwar "Übergangsstrahl" aus, aber das ist wohl close enough.), vermute Ich ein kosmetisches Problem mit der verwendeten Schriftart. Oder in anderen Worten: Scheinbar wird der Text korrekt abgespeichert, bei der Ausgabe werden die Zeichen dann aber falsch interpretiert.

    • Welche Schriftart benutzt dein Browser/du im Zeichnungsprogramm denn? (Beim Browser dürfte das unter Einstellungen->Darstellung o.ä. zu finden sein)
    • Du kannst auch mal im Adobe Acrobat unter Datei->Eigenschaften->Schriftarten nachsehen, was bei der heilen und kaputten Version steht und ob es da Unterschiede gibt.

    mfg

    Johannes

  • Hallo Johannes!

    Wenn ich das Original PDF lade kommt die Meldung "Arial-emb", heißt Schrift ist nicht installiert, wird aber korrekt angezeigt. Jetzt habe ich noch mal nachgelesen - dies bedeutet, wenn ich das Dokument weitergebe, (oder so wie ich's verstehe, außerhalb von Magix verwende) kann die Schrift nicht korrekt angezeigt werden. Wie bekomme ich nun russisch in meine Software Magix?(

    (Jetzt habe ich gleich nochmal auf meinem Laptop (da habe ich noch die Vorgängerversion von Magix) probiert, da wird gleich dieser Buchstabensalat angezeigt, also ein Magixproblem!)

    Auf jeden Fall erst erst einmal herzlichen Dank für deine Antwort! Jetzt muss ich mich mal mit Magix auseinander setzen (Support ist da nicht so toll;() Was mich bei der ganzen Sache aber wundert, es hat schon mal funktioniert?(

    Herzliche Grüße Harald

  • Moin Harald,


    So wie Ich das verstehe, ist Arial-emb wohl ein Platzhalter für eine nicht installierte Schriftart. (Ich vermute mal, das die wahrscheinlich in der ursprünglichen PDF eingebunden ist, weshalb sie da korrekt dargestellt wird. Magix erkennt die und kann sie darstellen, kann sie aber nicht wieder in die neue PDF einbinden. Warum auch immer.)


    Du kannst mal probieren einfach die Schriftart vom betroffenen Text in Magix zu ändern. Das ganz normale Arial sollte eigentlich funktionieren. (Bei älteren Windows Versionen musst du glaube Ich "Arial Unicode" oder so ähnlich nehmen) Das enthält die kyrillischen Schriftzeichen und ist auf deinem Rechner garantiert installiert. Daher sollte es dann in der PDF auch korrekt dargestellt werden.


    mfg

    Johannes

  • Hallo Johannes!

    Um das jetzt nicht unnötig ausufern zu lassen - ich geb's erst mal auf;( Ist doch nicht nur bei Magix so, sondern auch, wenn ich innerhalb Adope kopiere und an anderer Stelle einfüge. Mich als Computerdummy nervt das immer wahnsinnig, man verplempert 'nen Haufen Zeit, bloß wegen einer 0,5mm hohen Schrift an einer Raketenlafette:wacko:.

    Noch mal herzlichen Dank, Harald

  • ...jup, oder wähl die Schrift "Tsar", die sieht auch irgendwie russisch aus, grins und Gruss Barni

  • Worauf kommt es dir an? Soll das Programm Magix den kyrillischen Schriftzug als Text erkennen (Computer soll ihn lesen können)? Oder ist es gut genug, wenn Menschen einen Blick auf Bildschirm oder einen Ausdruck werfen und klar erkennen können: Da steht ja was auf Kyrillisch!

    Falls Letzteres, mach dein PDFs mit Inkscape auf. Dann, wird gefragt, ob du Text in Vektorgraphik-Objekte umwandeln willst. Wenn du das machst, dann ist es zwar kein für den Computer erkennbarer "Text" mehr, sondern lediglich eine Ansammlung von grafischen Objekten, die aber für einen menschlichen Betrachter ganz genau so aussehen wie der Originaltext. Die Grafik kannst du dann nach Herzenslust vergrößern oder verkleinern, umfärben und, und und ... und zwar ohne Qualitätsverlust. Schließlich als neues PDF abspeichern. Vielleicht kriegst du so dein Kyrillisch in eine brauchbare Form.

    Ewig währt am längsten.

  • Hallo Schweiz!

    Herzlichen Dank für die Tips! Bernhard, deinen werde ich auf jeden Fall mal probieren! Ich bin ja mit meiner Suse fast durch, aber es gibt noch einige russische Modelle, die noch gebaut werden wollen, und da gibt es das Problem ja wieder. Allerdings werde ich bei Gelegenheit mich mal generell drum kümmern. Habe noch ein wenig gegoogelt, denke muss etwas mit der Textcodierung zu tun haben. Dieser Link bezieht sich zwar auf Microsoft 365, aber vielleicht kann ich das auch auf meinen PC anwenden. wie gesagt, es hat schon mal funktioniert ohne das ich wissentlich irgendwas geändert habe?(:wacko:;(

    Harald!

  • Bei pdf Dateien kann man Schriftarten beim Abspeichern einbetten. Speziell bei "exotischen" Schriften ist da nützlich. So kann der Empfänger alles korrekt sehen. Als "russische" Lösung kannst du die Schrift runterladen (da gibts nicht so ganz koschere Seiten wo man die bekommt) und dann extra mitschicken. Innerhalb eines pdf kannst du aber nix mehr ändern. Das is in Beton gegossen.


    walter

    Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!


    Ich druck dir die Datei aus, scan sie und schick sie dir dann.....

  • Hallo!

    Mal ein kurzes Up Date zum Thema - erreicht habe ich bis jetzt noch nichts (habe z.Z.auch keine Lust mich mit dem Zeug zu befassen:wacko:) ABER ein Ergebnis habe ich schon mal - Goggle (nach ausführlicher russisch Suche) zeigt mir bei Suche erstmal nur russische Seiten an, und die Hotelpreise bei Maps in Rubel8o:D

    Herzliche Dank für eure Antworten:rolleyes:

    Harald

  • Moin Harald!

    Hast Du schon einmal versucht, nach der Bearbeitung statt Dein Bild als pdf zu "exportieren" es mit einem pdf-Drucker als Datei "auszudrucken"? Ich glaube, dass dabei der Bildschirminhalt einfach auf einer Ebene so, wie abgebildet, zu Pixeln wird; Du verlierst dann zwar die Textebene, aber wenn ich Dich richtig verstehe, hast Du die Bearbeitung ja schon in Deinem Photoprogramm abgeschlossen (??) und brauchst sie vielleicht gar nicht mehr.

    Toitoitoi - und viel Spaß mit Deiner neuen russischen Zweitfrau ("Wie - das war gar kein Font???"):D

    Heiner