Feuerlöschboot Branddirektor Westphal, 1:250, Passat Verlag

  • Ja, es musste sein, der Anschnitt erfolgte gleich nach Eintrudeln des Paketes.


    Wie üblich der Beginn mit dem Spantengerüst, nichts spektakuläres. Und etwas, was ganz nett ist: die Schwärzung auf den Stringern spart das eigene färben.



    Demnächst wieder mehr


    Liebe Grüße

    Robi

    Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.


    Andere haben Flugzeugträger, wir haben die Gorch Fock.


    I´m a Billiever, #17, Go Buffalo

  • Zum heutigen Abschluss erfolgte die Montage der Decks und der Heckbereich mit der markanten Treppe. Ich möchte nicht verschweigen, dass mich das einige Nerven kostete, denn seeeeehr genaues Arbeiten ist hier Voraussetzung für ein gutes Ergebnis.


    Ich bin schlussendlich in der Montagereihenfolge etwas abgewichen. Zunächst kam die Plattform 19 dran, danach die Umrandung 23 und die Schräge 24 genau An- und Einpassen. Das ganze Konstrukt wurde dann eingesetzt und erst dann passte ich das achtere Deck ein. Wichtig ist auch auf den Schlitz zwischen 19b und der Grundplatte zu achten, da hier die Rückwände eingesetzt werden müssen.


    tja, hier ist dann mein Fehler passiert, bitte die oben genannte Reihenfolge so nicht nach machen. Korrektur folgt.


       


     


    Soweit für heute.

    Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.


    Andere haben Flugzeugträger, wir haben die Gorch Fock.


    I´m a Billiever, #17, Go Buffalo

  • Moin Robi;


    bei Dir geht es ja zu wie beim Schützenfest.


    Willst Du Hardy Konkurrenz machen?


    Wie sieht es in Sachen " SKANDI " aus?

    Viele Grüße vom Rande der dänischen Südsee

    Arne



    als Langläufer:

    Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
    Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
    Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut

  • Moin Robert,

    ich werde Deinen Bericht aufmerksam verfolgen und mir die Hinweise merken; könnte von Vorteil sein... ;)

    Lieben Gruß

    Fiete

  • oha, Stopp!


    mir ist da ein kleiner, aber deftiger Fehler passiert, also beachtet meine Baureihenfolge NICHT!


    Warum? das zeige ich euch morgen. Sorry! Korrektur erfolgt aber.

    Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.


    Andere haben Flugzeugträger, wir haben die Gorch Fock.


    I´m a Billiever, #17, Go Buffalo

  • Also ab in`s Dock, Brenner und Vorschlaghammer werden wohl nicht reichen ?

    Viele Grüße vom Rande der dänischen Südsee

    Arne



    als Langläufer:

    Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
    Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
    Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut

  • Jungs, nicht ganz so dramatisch, eine scharfe Rasierklinge und ein wenig Mut reichten. Heute Abend dann wieder die Fortsetzung.

    Jetzt erstmal Arbeit und den Mai-Blues frönen ( ich könnte mal etwas weniger regen und etwas mehr Sonne vertragen).


    liebe Grüße

    Robi

    Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.


    Andere haben Flugzeugträger, wir haben die Gorch Fock.


    I´m a Billiever, #17, Go Buffalo

  • Moin Zusammen;

    Jungs, nicht ganz so dramatisch, eine scharfe Rasierklinge und ein wenig Mut reichten. Heute Abend dann wieder die Fortsetzung.

    Jetzt erstmal Arbeit und den Mai-Blues frönen ( ich könnte mal etwas weniger regen und etwas mehr Sonne vertragen).


    liebe Grüße

    Robi

    also, hier oben im Norden, fast bei den Eisbären, in Reichweite einiger neuer Forschungsschiffe; scheint die Sonne , kein Regen nur ab und zu etwas bewölkt.

    Die Temperaturen werden angenehmer.


    Fiete ; hast ja Recht.

    Wieso ins Dock, der liegt doch noch auf der Helling...;)

    Der Slipwagen muss dann wohl weichen, oder gab es Probleme mit der Plattform.

    Robert Hoffmann , Robi, dann wünsch ich Dir ne ruhige Hand.;)

    Viele Grüße vom Rande der dänischen Südsee

    Arne



    als Langläufer:

    Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
    Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
    Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut

  • So zusammen, es geht weiter.


    Was war aber passiert?

    Ganz einfach: ich Dödel hatte mich zu sehr auf die absolut spaltfreie Positionierung der Treppe konzentriert, dass mir nicht auffiel, dass ich damit den Winkel der Heckteile und damit den spaltfreien Abschluss der Bordwände nicht berücksichtigt hatte.

    Vulgo: alles nochmal runter. Der entscheidende Punkt ist, dass achtere Deck am Vorderrand genau auf dem Spant zu positionieren und nicht 1 -1,5 mm dahinter!

    Nachdem alles vorsichtig herunter operiert wurde, erfolgte die Neuausrichtung des Achterdecks und die Heckteile wurden fixiert.


    Der nächste Schritt war die Bordwandvorbereitung. Es gibt keine Überstände und daher sollte man die Laschen beginnend am Bug zusammenführen. Es ergibt sich automatisch auch die Form des Bugs.


     


    Die Bordwände wurden dann von achtern nach vorn zunächst im Bereich der Wasserlinie fixiert, danach der Bug und zum Schluss die Oberkante. Was soll ich sagen, es passt auf den Millimeter.


       

    Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.


    Andere haben Flugzeugträger, wir haben die Gorch Fock.


    I´m a Billiever, #17, Go Buffalo

  • ok, ok, es passt absolut genau!

    Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.


    Andere haben Flugzeugträger, wir haben die Gorch Fock.


    I´m a Billiever, #17, Go Buffalo

  • Hallihallo

    Auch hier geht es im Schneckentempo weiter. Hauptsächlich geschuldet meinen „Lieblingsteilen“ Wallschienen. Diese Dinger sauber und gleichmäßig auszuschneiden ist immer eine Herausforderung . Und dann kam noch der Anfang des Bugfenders. Da stehen noch die einzelnen „Platten“ an, Hurra.


       


    macht aber auch Spaß!


    liebe Grüße

    robi

    Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.


    Andere haben Flugzeugträger, wir haben die Gorch Fock.


    I´m a Billiever, #17, Go Buffalo

  • Danke für eure Likes, macht schon Spaß.


    Der Heuteige Abschluss war dann die Vervollständigung des Bugfenders ( reine Nervenschlacht), die Seitenfender ( ebenfalls reine Nervensache) und die Innenschanzen. Passen wie Faust aufs Auge und die Klüsenausschnitte sitzen korrekt!


       


    Morgen dann die Schanzkleidstützen und Schandeckel.

    Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.


    Andere haben Flugzeugträger, wir haben die Gorch Fock.


    I´m a Billiever, #17, Go Buffalo

  • Helmut B.

    genau.


    Allen Followern herzlichen Dank fürs Knöpfchendrücken, das motiviert.


    Zur Zeit geht es eher langsam von statten, aber es geht einfach nicht schneller. Außerdem hatte ich genug Ärger mit meinen Schanzstützen. Die Verdoppelung mit Flinker Flasche und langem Durchtrocknen, fielen diese Mistdinger nach dem Schneiden auseinander, grrrrrrrrr. Elende Nacharbeit.

    Aber heute sind die Schanzkleidstützen, Podeste und Schandeckel dran, der Rumpf ist jetzt erst einmal fertig, es geht an die Aufbauten.


       


    Bis zum nächsten mal

    Liebe Grüße

    Robi

    Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.


    Andere haben Flugzeugträger, wir haben die Gorch Fock.


    I´m a Billiever, #17, Go Buffalo

  • Noch ein kleiner Nachtrag bezüglich Kantenfärben und benutzter Farben.


    Für die Schanzkleidstützen habe ich eine 1:1 Mischung der Primer von Vallejo auf Acrylbasis benutzt ( US Navy light Ghost und Grey). Der Farbton trifft es eigentlich ziemlich genau und hat durch seine Konsistenz noch den Vorteil eventuelle Spalten ( vom verdoppelten Karton) zu schliessen. Die ganze Farbchose kann mit Wasser verdünnt werden.



    Und für die Bordwand benutzte ich Faber Castell Aquarell Stift Scharlachrot tief.



    Und die erste Seite ist (fast) leer.



    Liebe Grüße

    Robi

    Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.


    Andere haben Flugzeugträger, wir haben die Gorch Fock.


    I´m a Billiever, #17, Go Buffalo

  • Es gibt wieder kleine Fortschritte beim Branddirektor.


    Zunächst mussten noch die Niedergänge an den Seiten erstellt werden, eine Sche...... aufgabe. Immer genau ausrichten ist nicht so mein Ding.



    danach kam das Spantengerüst für die Aufbauten, alles erstmal lose aufeinander gesteckt, noch nix fixiert.






    Sollten Fragen bei den Bauabschnitten bestehen, immer raus damit

    Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.


    Andere haben Flugzeugträger, wir haben die Gorch Fock.


    I´m a Billiever, #17, Go Buffalo

  • Es gibt wieder kleine Fortschritte beim Branddirektor.


    Zunächst mussten noch die Niedergänge an den Seiten erstellt werden, eine Sche...... aufgabe. Immer genau ausrichten ist nicht so mein Ding.


    ...

    Dafür, dass das "genaue Ausrichten" angeblich nicht so Dein Ding ist, hast Du es aber allerbest hingekriegt! :thumbup:

  • und du hast großmündig angekündigt, dass diese Dinger im Ätzsatz enthalten sein sollen, haha


    Egal, durch die Markierungen an den Seitenwangen und zunächst nur der Bestückung einer Seite ( um dann gut durchtrocken zu lassen) klappt es dann doch gut. Habe nur Bammel vor den oberen Stufen am Deckshaus, alle schräg, oh je.

    Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.


    Andere haben Flugzeugträger, wir haben die Gorch Fock.


    I´m a Billiever, #17, Go Buffalo

  • Stimmt, wir haben darauf verzichtet, diese Teile in den Ätzsatz aufzunehmen (gilt auch für die von Dir beschriebenen Stufen an der Brücke achtern und für den langen Niedergang 119 (Bogen 3).

    Diese Details lassen sich gut aus Karton bauen, genauso wie der Aufgang an der Brückenfront. Man braucht nur etwas Zeit... aber es geht ja auch nicht um Expressbauen...

  • Moin Helmut:

    macht ja nix, aber es ist schon anspruchsvoll, soll ja auch aussehen ( nicht wie Hupe).


    Und weil es ja den Download zur Inneneinrichtung neu gab, habe ich da mal ein bisschen angefangen.

       


    nachher etwas mehr.

    Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.


    Andere haben Flugzeugträger, wir haben die Gorch Fock.


    I´m a Billiever, #17, Go Buffalo

  • Ich hatte es ja versprochen, heute noch einen kleinen Nachschlag. Die Inneneinrichtung ist soweit fertig gestellt, es fehlen noch die Stühle, aber da fehlte mir dann doch die Motivation, ggf morgen.


    Und so sieht es dann aus.


     


     


    Fertig zur Cabrioausfahrt:D



    bis zur nächsten Einschaltung, Euch allen noch ein schönes Restwochenende und einen guten Start in die Woche


    Robi

    Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.


    Andere haben Flugzeugträger, wir haben die Gorch Fock.


    I´m a Billiever, #17, Go Buffalo

  • Moinsens


    Heute war erstmal ein bisschen Gartenarbeit angesagt, dann konnten die Spanten fixiert werden. Die Ausrichtung war einfach, die Markierungen stimmten 100%ig. Natürlich noch die Ausschnitte für die Fenster an den Spanten ausgeschnitten und geschwärzt, fertig war die Rutsche.


    Dann kamen die Wände des Deckshauses 42 und 43. Ich hatte ja Bammel wegen der Türnischen, aber die Zweifel waren unbegründet: Sie liessen sich nach Montage an den Wänden ohne jegliche Probleme ganz einfach am Spantengerüst positionieren.

    Wie ihr seht, habe ich noch keine Anbauteile an den Wänden. Ich mache das meistens so, dass diese Teile erst nach Montage der Wände am Spantengerüst angebracht werden. stören dann nicht beim befestigen der Wände.


     


       


    Bis jetzt sind nur die Nischen verklebt, die Wände sind nur gesteckt.


    Kantenfärben mit Faber Castell Aquarell Elfenbein.


    Ich hoffe, dass ich morgen noch bis Teilegruppe 58 komme.

    Liebe Grüße


    Robi

    Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.


    Andere haben Flugzeugträger, wir haben die Gorch Fock.


    I´m a Billiever, #17, Go Buffalo

  • Tataaaaa, bin wieder daaaa


    Wände fertig gestellt und verklebt, alles passte bestens, keinerlei Nacharbeiten. Und sofort wurde die Front angefangen und fertig gemacht.

    Ich habe hier sämtliche Knicklinien von hinten gerillt und auch ausgeschabt( sozusagen eine Nut gezogen), somit verhindere ich das Brechen der Farbe beim Knicken, was gerade hier unschön auffallen würde.
    verglast wurde mit Acetatfolie, und weil man durch die großen Fenster nur weiße Spanten sieht, wurde alles geschwärzt.

    Beim Anbau der Fensterfront bin ich wie folgt vorgegangen: zunächst das gesamte Teil Gut vorformen und in sich verkleben ( alles stumpf), nach durchtrocknen dann zunächst auf einer Seite angeklebt, dann die Gegenseite, zum Schluss wurde die Front befestigt ( die Form ergibt sich).

    Beim Dach des Vorbaus ist auch wieder gutes vorknicken notwendig, dann flutscht es von alleine.

    Auch hier gibt es bei der Befestigung einen Hinweis:

    Ich habe die Unterkante stumpf auf die Fensterfront geklebt ( ohne Laschen) mittig beginnend und dann nach Steuer- und Backbord, erst danach wurde die obere Kante auf die Auflager geklebt und zum Schluss die Seiten vervollständigt.Alles passt aufs 10tel! Aber bitte ruhig und langsam arbeiten!


    der Jetzige Stand:


      


       


       


    Soweit für Jetzt, vielleicht kommt heute noch mehr, mal sehen.


    Robi


    P.S. Dank allen Likern und Followern

    Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.


    Andere haben Flugzeugträger, wir haben die Gorch Fock.


    I´m a Billiever, #17, Go Buffalo

  • Heute ging es nur sehr schleppend voran. Erst war eine kleine Wandertour bis 13 Uhr zu bewältigen, danach war erstmal nichts mehr los mit mir, dicke Finger und schwere Beine.

    Heute Abend war es dann endlich auch von den Temperaturen angenehmer zu arbeiten und ich konnte die Sockel für die Abgasrohre und die Unterbauten der Niedergänge montieren.

    Hier bin ich mal wieder von der Bauanleitung abgewichen, da ich mir nicht vorstellen konnte, Teil 55 nach Montage der Teile des Aufganges einzusetzen. Also erst 55 dann die beiden seitlichen Anbauten für Schlote und Treppe. Ging sehr gut und passte mal wieder alles ohne Nacharbeiten.

    Mir graust es mal wieder vor den Treppenstufen von 58, brrrrr. Aber die erst später.


       


    Viel Spaß beim Nachbau, es lohnt sich. Bitte auch um Entschuldigung für die schlechte Belichtung der letzten 2 Bilder, die Arbeitslampe ist schon für den anstehenden Urlaub verstaut.


    Liebe Grüße

    Robi

    Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.


    Andere haben Flugzeugträger, wir haben die Gorch Fock.


    I´m a Billiever, #17, Go Buffalo

  • ...mutig mutig ;):D

    Im Ernst - ich hatte es zuerst so wie Du gebaut und fand es andersherum einfacher.

    Viele Grüße und einen schönen Urlaub !!

    Imo

    My mind is like my Internet Browser.

    I have 19 tabs open, 3 are frozen and I have no idea where the music is coming from....

  • Nach langer Zeit ein kleines Update: einer der Verteiler auf der Back ist in Mache. Aber Achtung : bitte tauscht 74f mit 75 f sonst habt ihr die Klebenaht oben im sichtbaren Bereich! Kleiner Dreher in der Konstruktion:)


     

    Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.


    Andere haben Flugzeugträger, wir haben die Gorch Fock.


    I´m a Billiever, #17, Go Buffalo

  • Moin Stefan und Daumendrücker


    ganz lieben Dank


    heute wieder nur ein kleines update: der BB Verteiler ist fertig und der Unterbau des ersten Löschmonitors ist auch drauf. Der Deckel von 73 ist ein Ätzteil und deshalb bleibt das Kästchen erst einmal offen. Muss endlich die Platine brushen, ist leider etwas aufwendig. Morgen geht es dann an den STB Verteiler.


     



    Liebe Grüße

    Robi

    Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.


    Andere haben Flugzeugträger, wir haben die Gorch Fock.


    I´m a Billiever, #17, Go Buffalo

  • Moin Robi,


    das ist eine echte Augenweide, klasse :thumbsup::thumbsup:


    Kannst Du das Brushen der Ätzteile vielleicht im Detail zeigen? Ich wurde mit dem Airbrush noch nie so richtig "warm", hatte aber inzwischen ein paar Unfälle mit den normalen Spraydosen... von daher würde mich sehr interessieren, wie Du die Platinen sauber färbst.


    Viel Spaß weiterhin und LG


    Lars

  • Hallo Lars


    gerne werde ich versuchen zu zeigen, wie ich die Platinen brushe. Bitte erwarte keine Wunderdinge, aber einige Tipps und Kniffe kann ich schon weitergeben. Spraydosen sind ja nicht ganz so schlecht, aber eine Airbrush ist dann schon eine deutliche Steigerung in Komfort und Ergebnis.

    Der Brandmeister ist schon eine Herausforderung, aber sie lässt sich gut meistern.


    Allen Likern auch nochmals herzlichen Dank.

    Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.


    Andere haben Flugzeugträger, wir haben die Gorch Fock.


    I´m a Billiever, #17, Go Buffalo

  • heute ging es wieder mal einen kleinen Schritt nach vorne: der STB Verteiler kam drauf und die Ankerwinde mit ein wenig Kleinkram. Es macht sich langsam, ist aber auch nett fummelig. Passen tut alles bestens.


     


    liebe Grüße

    Robi

    Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.


    Andere haben Flugzeugträger, wir haben die Gorch Fock.


    I´m a Billiever, #17, Go Buffalo

  • Zunächst einmal ganz herzlichen Dank für all die Likes und Klicks, ich merke, dieser Bericht wird aufmerksam verfolgt.


    Heute ging es mit insgesamt 40 Teilen für die Poller weiter ( ich gebe zu, ich gebe mir da die volle Drohung und mache alles aus Karton), nur die Pollerteller habe ich aus farbigen Tonpapier gestanzt um mir die Kantenfärberei zu sparen. Die Leinenkörbe sind auch fertig, nur noch nicht fotografiert. Zu den Leinenkörben von mir nur eine Anmerkung zum Zusammenbau. Ich bin nicht so ganz glücklich mit der Anordnung der Bodenplatte. Ich habe sie einfach abgesäbelt und den Korb erstmal nur gerundet und nach dem Verkleben in die längliche Form gebracht, fiel mir leichter und passte auch. Und noch der Hinweis: die Innenseite der Körbe einfärben!


       


    bis zur nächsten Einschaltung

    Robi

    Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.


    Andere haben Flugzeugträger, wir haben die Gorch Fock.


    I´m a Billiever, #17, Go Buffalo