16. KBW: Bajaj Tuk Tuk von Paper-replika.com

  • Nachdem mein Skalpell, Schere und Kleber noch warm sind von meinen Raketen spring' ich ins kalte Wasser mit einem Download-Bogen:


    Das Bajaj Tuk-Tuk von paper-replika.com (ich finds einfach geil und es ist auch mein erstes Fahrzeug aus Karton )

    ... dem's einfach Spaß macht, ein Bastelonkel zu sein

  • Ich geb's ja zu, ich habe schon wieder zuerst gearbeitet und dann den Baubericht gestartet :whistling:


    Hier ist die erste Phase, die Bögen auf 120g Papier und der Bau der Karosserie des Tuk-Tuks:


    Als aufmerksamer Beobachter des Forums habe ich den Hinweis, die Kanten mit Wasserfarben zu färben

    freudig aufgenommen und wie man sieht schon umgesetzt.

    Glücklicherweise habe ich die Wasserfarben aus der Schulzeit über 40 Jahre lang aufgehoben

    und das Tuk Tuk hat "Zinnoberrot" als Karosseriefarbe.


    ... dem's einfach Spaß macht, ein Bastelonkel zu sein

  • Und weiter geht's:


    Die Innenverkleidung wird "montiert": ( beim nächsten Mal werden die Laschen an den Kanten zuerst umgebogen und dann die Verkleidung aufgeklebt - lebenslanges Lernen ist angesagt ;))


    Hier sind die Kanten und Spalten schön gefärbt - erstaunlich, wieviele weiße Stellen man mit der Zeit sieht !


    Die Sitzbank und Fahrersitz werden gebaut - Holzklasse für den Fahrer gegen geplatztes Kunstleder (?).


    Eingefärbt und angeklebt.

    ... dem's einfach Spaß macht, ein Bastelonkel zu sein

  • Der nächste Schritt: Die Windschutzscheibe.

    Frage: Wie bringe ich den Umriß auf die Overheadfolie ?

    Meine Lösung: Der treue "edding 3300" ! Einmal überlappend um die aufgelegte Schablone fahren

    und die Form innen mit dem Skalpell/Stanleymesser ausschneiden.


    .. und gleich probieren wie's passt.


    Nach zufriedenstellender Passprobe wird gleich die "Gummidichtung" aufgeklebt ...


    ... Aussen und Innen !

    ... dem's einfach Spaß macht, ein Bastelonkel zu sein

  • Abweichend von den Bauvorlage-Bildern kommt jetzt der Lenker dran (Ich wollte mir einfach nicht die Finger brechen, wenn man denselben durch das Verdeck und am Überrollbügel (oder doch nur Verdeckstrebe?) vorbei fädeln muss :P)



    Erinnert irgendwie an den Lenker einer Vespa PK50 oder so ...


    ... dem's einfach Spaß macht, ein Bastelonkel zu sein