16. KBW - BR 111 1:250 Eigenkonstruktion

  • Moin Johannes,

    vielen Dank für den klasse Link und deswegen: Hey Wanni, wollen wir uns eine echte 111 kaufen?

    Wir haben 1 km entfernt ein Eisenbahnmuseum, da könnte ich die abstellen. Oh, oh, nicht weiterdenken.....


    Hallo Ihr,


    anbei die Machbarkeitsstudie, da lässt sich schon ein Drehgestellrahmen draus machen.

    Als Freund des schlechten Geschmack's werden die weiteren Anpassungsarbeiten (Kante Übergang) im nie erfolgten TEE-Design einmalig erfolgen. Dazu ist ein neues Spantengerüst schon vorbereitet.



    Gruß pianisto

  • Hallo Pianisto,

    Habe mich gerade mal im Netz nach Fotos umgeschaut, um mich genauer über die Form des Lokkastens zu informieren. Habe zu meinem eigenen Erstaunen festgestellt: Der Lokkasten hat zwei (!) "Bügelfalten": eine senkrechte in der Fahrzeugmitte und eine waagerechte knapp unterhalb der Frontfenster. Das ist nicht immer gleich zu sehen, ist aber wesentlich für das Lokgesicht. Der Übergang der Seitenwand zum Dach hat dagegen gar keinen Knick und ist völlig rund. Vielleicht hilft Dir das bei der weiteren Konstruktion.

    Nicht nur am Rande vermerkt: Dein Lok-Winzling verdient Achtung! Das ist kein ganz leichter Job!


    Viele Grüße,

    Thomas

  • Hallo Wanni san, Thomas und Walter,

    "Sieh hin, Du unholdiger Unhold....:cursing: Dat is dat Ergebnis von diesem BB hier und Deinen Verführungen....:evil:"

    Ah, beige und blau waren die Süchtel-Trigger! Achtung und jetzt "rot und beige, Rot und Beige, ROT und BEIGE" :D
    Thomas, ja, da gibt es viele Knicklinien, die sind dann alle für den Rückwärtsdruck vorgesehen. Danke für das Lob.

    Mensch, der Walter ist schneller als ich....


    Hallo Ihr,


    die Rückwärtsdruckknicklinien:


    Dann kam mir noch eine Idee, nämlich ein drehendes Drehgestell, wenn die Lok auf einer Kurve gestellt werden soll:


    hält und fällt nicht raus. :)


    Gruß pianisto

  • da kann ich mich nur anschließen.


    Wo bleibt denn der Ober Süchtler. Ne, ne, ne ik glaube er darf nit mehr, seine Frau hat es verboten. Sie hat rausbekommen das er sich Wanni Willy Wacker San nennt :cursing::cursing::cursing::cursing:


    Waaaaannnnnnnniiiiiiiiiieeeeeeeeeee lebst Du noch! Komm, komm rüber der " HALUNDER JET " wartet. :P:P:P:P

    Viele Grüße vom Rande der dänischen Südsee

    Arne



    als Langläufer:

    Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
    Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
    Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut

  • Ups, in einer Woche Abgabe... da rollt mir der Termin davon.... also Drehgestelle.


    Das Drehgestell wird gedreht und dann die Räder montiert, denn die Räder schließen mit dem Drehgestell ab.

    Nun das fertige Drehgestell, wo noch Anbauteile darauf kommen.

     


    Gruß pianisto

  • Moin,


    da fehlt halt ein bisserl noch das Unterteil des Gehäuse, deswegen sieht das jetzt a bisserl komisch aus, wenn ihr also ein bisschen (bisserl ...) Vorstellungskraft mitbringt, dann könnt ihr euch da schon etwas vorstellen.


    Preisfrage welcher Gegenstand auf dem Foto könnte bezgl. des Wettbewerbthemas als grenzwertig gelten?

    a) ökologisch unkorrekte Dampflok

    b) 111 ohne Puffer

    c) griechischer Wein Träume schwimmen davon nach Aliaga ;(



    Gruß pianisto

  • Hallo Ihr,


    nun endliche habe ich den richtigen Farbton gefunden. - Meilenweit weg von der "korrekten" RAL nach CMYK-Übertragung. Tatsächlich der halbe Yellow und Magenta Wert und den Schwarz Anteil ganz raus. (DerFotoapparat hat sich natürlich passend gleich einen Farbstich ausgedacht)

    Dann war mein Drucker so freundliche mir einen perfekten Duplexdruck hinzulegen, d.h. der Rückseitendruck passt bestens.



    Dann auf ans Fensterausschneiden. Habe ja noch massig viele Stunden Zeit (etwa 100.....)


    Gruß pianisto

  • Moin Dirk;


    wird schon werden im Notfall mal eine Nachtschicht einlegen.


    Du musst Dir das Ziel immer vor Augen halten und immer sagen; " ich will fertig werden, es soll gut werden und da ist ja noch ein gewisser Herr der; . Ja, was möchte der Herr, Kinners wie die Zeit vergeht......


    Ich drück die Daumen.

    Viele Grüße vom Rande der dänischen Südsee

    Arne



    als Langläufer:

    Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
    Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
    Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut

  • Moin, moin,


    sofern Wanni nicht wieder Fußball spielt sind die Fenster fertig verglast.

    die wirkliche Schwierigkeit ist das Vorformen, vorformen und vorformen. Dabei nicht vergessen auch das Dach muss gerundet werden, also: Vorformen, vorformn und vorformen.

    Das neue Spantengerüst mit der Aufnahmevorrichtung für die Drehgestelle

    Soweit ersteinmal.

    Es sind ziemlich exakt noch knapp 54 Stunden bis zum Zieleinlauf.


    Gruß pianisto

  • Moin Chefsüchtler, Brot und Spiele, öh Lok und Wagen oder Wagen und Spielen, wie heißt das nur?


    Es ist 6:00 Uhr, um 5:00 Uhr war Bauen angesagt, die Zeit tropft dahin und füllt sich....


    Wir haben einen klaren Durchblick

    mein Kupfervorrat

    Zeitstempel: Noch knapp 42 Stunden

    Gruß pianisto

  • Moin Dirk,


    wird schon werden. Lass Dich von dem auch genannten " Chefsüchtler " nicht anstecken.


    Der versucht jetzt was ......

    Viele Grüße vom Rande der dänischen Südsee

    Arne



    als Langläufer:

    Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
    Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
    Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut

  • Guten Morgähn,



    Fertig! Mehr Teile hat der Konstruktuer mir nicht geliefert......

    Ein ausführliches Fazit mit Würdigung der Konstruktion und zukünftlicher Entwicklung folgt.


    Gruß pianisto


    P.S.: Da winkt der letzte Platz. - Wäre doch gelacht. - Gnhihi

  • Fazit:


    Eine Kastenlok kann ja nicht schwer sein? Ich war überrascht über die Komplexität dieses Lokkastens.

    Derzeit ist der Schwierigkeitsgrad: Zu schwer. Daher werde ich nocheinmal einiges umkonstruieren.

    Es wird ein normales Spantengerüst geben, für ohne Fenster. Wahrscheinlich aber auch ein Spantengerüst für das Vorformen, wo an den Klebenähten keine zu klebende Teile sein werden.

    Der Lokkasten wird versuchsweise in zwei Teile geteilt, so wie in echt. Ansonsten bräuchte es noch Klebeschablonen.


    Weiter Anbauteile werden noch konstruiert, sowie Führerstand und Maschinenraum.


    Natürlich gibt es noch Farbvarianten: S-Bahn, Lufthansa, andere Epochen, was auch immer, das ist ja nun der Vorteil einer Kartonmodellbaulokomotive zu einer Modellbahnlok.


    Erstaunlicherweise wird die Lok eine ganze DinA4 Seite fassen. Wann? Ich hoffe Mannheim 2022.


    Ein drei Wagen Set, wäre die Fortsetzung dazu.


    Gruß pianisto

  • Moin Dirk;


    ich wäre ein Kunde.

    Viele Grüße vom Rande der dänischen Südsee

    Arne



    als Langläufer:

    Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
    Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
    Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut