Ausstellung im "Südsauerlandmuseum" in Attendorn

  • Hallo ihr Kartonverbiegekünstler!


    Lange genug hat uns CORONA ja sämtliche Veranstaltungen vermiest. Nun dürfen zum Glück seit Montag die Museen unter strengen Auflagen auch wieder öffnen.


    Ich möchte die Gelegenheit nutzen, hier auf eine Ausstellung mit Kartonmodellen im "Südsauerlandmuseum" aufmerksam zu machen:


    https://www.suedsauerlandmuseum.de/aktuell/


    https://www.suedsauerlandmuseu…kunst-im-kartonmodellbau/


    Eigentlich wäre die Ausstellung am 14. Februar schon zu Ende gewesen. Wie mir die Museumsleiterin Frau Löcken jedoch in einem Telefonat erläuterte, wird die Ausstellung nun terminlich nach hinten geschoben damit wenigstens einige Besucher die Ausstellung überhaupt besuchen können. Dies wurde auf der Homepage des Museum noch nicht eingepflegt.


    Da der Interessent sich ohnehin vorher im Museum anmelden sollte bietet dies natürlich die Gelegenheit, sich nach aktuellen Details zu der Laufzeit der Ausstellung zu erkundigen.


    Viele Grüße


    Axel

  • Hallo,


    nachdem die Möglichkeit dazu wieder bestand habe ich dann am vergangene Donnerstag flugs der Ausstellung einen Besuch abgestattet. Man war sehr erfreut, einen Besucher zu haben, der bewusst wegen der Sonderausstellung angereist war. Die Museumsleiterin spendierte mir dann sogar eine persönliche gut 45-minütige Führung durch das ganze Museum! Die Modelle waren sehr locker aufgebaut, gut beschriftet und mit Hintergrundinformationen versehen.


     


     


  • Es beschränkte sich auf Architektur aus handelsüblichen „Schreiber“ – Modellbaubogen. Nun ist die Qualität vielleicht für Expertenaugen nicht überbordend und man entdeckt überall kleine Schwächen, doch nach meiner persönlichen Meinung wird hier gerade dem Wiedereinsteiger suggeriert: schau an, so könnte ich es auch machen, diese Qualität traue ich mir auch bei aufwändigeren Projekten zu! Meiner persönlichen Ansicht nach hat solch eine Ausstellung nämlich auch nicht die Aufgabe, hochkritische Experten zu positiven Rezensionen in Fachkreisen zu veranlassen. Sondern dem eher unbeleckten Laien die Möglichkeiten unseres Hobbys zu suggerieren. Bliebe noch anzumerken, dass der Erbauer aller Modelle, Willy Kebben aus Attendorn, satte 90 Lenze jung ist!


     


     

  • Besonders interessant, in dem Museum gibt es auch eigene Modellbaubogen. Schon um 1986 wurden einfache Modelle für Kinder konzipiert. Ohne direkten Maßstab, zum Ausmalen. Leider wurden wohl nicht alle Modelle die sich hier in der mittleren Vitrinenebene zeigen wirklich realisiert. Verfügbar waren aktuell das Rathaus und Teile der Stadtmauer mit Türmen, wie in der untersten Vitrinenebene zu sehen.


    Noch steht auf der Homepage des Museums zwar kein offizieller Termin für das Ende der Ausstellung, doch die Museumsleiterin wollte bis Ende April die Kartonmodelle im Museum den Besuchern zugänglich machen.


    Viele Grüße


    Axel