Barockschloss von Saarbrücken – Renovierung und Erweiterung

  • Hallo Stefan.

    Habe erst gerade Deine Frage nach Schur gelesen, da ich sehr mit meiner Entwicklung des Baubogens von meinem ersten selbst konstruierten Fachwerkhauses beschäftigt bin.

    Also: Im Mittelalter war Napoleon auch bei uns im Siegerland, wo recht mundfaule Menschen leben. Bonne Journee war unserer Befölkerung zu schwierig, also hat man kurzerhand daraus Schur gemacht und noch heute begrüßen sich die Siegerländer häufig mit Schur.

    Überigens, haben die Siegerländer Napoleon damals die Kriegskasse geklaut.

    Mit freundlichem Gruß: Rainer.

  • Servus Stefan,


    da ziehe ich meinen Hut und mache einen (oh meine Hüfte knackst) Knicks - das hast du superb hinbekommen, alle Achtung.

    :thumbup:

  • Hallo Sandra,

    ach das freut mich. Ich freue mich sehr über alle Posts, die da von euch kamen und kommen.

    Zwei kleine Details habe ich letztes WE im Innenhof noch ergänzt, aber die sind es wohl nicht wert, dass ich sie noch extra poste.


    Vorletzte Woche war es übrigens fast um das Schloss geschehen. Ich betrat das Wohnzimmer mit einer Tasse Kaffe in der Hand und blieb an dem (leider nötigen) Hasen-Absperrgitter hängen. Schwups segelte ein Schwall schwarzen Kaffees Richtung Saarbrücker Schloss, kam aber glücklicherweise 10 cm vor der Anlage zu Boden .... ;(:huh:


    Ich muss vielleicht doch noch einmal über eine Haube nachdenken. Die Gesamtanlage ich jetzt leider nicht weniger als 80 x 80 cm groß...

    Nächste Projekte (insofern ich das noch erlebe :(): Limburger Dom, Hamburger Michel, Kolosseum Rom, Bremer Rathaus, Notre Dame de Paris (alle von Schreiber)

    Edited once, last by Oktavian ().