Brewster "Buffalo" MK.1 - Kartonowa Kolekcja - 1:33

  • Hallo Freunde der Luftfahrt :rolleyes:


    Nachdem mein Aquädukt bald fertig ist , steht als nächstes Zweitprojekt zur Königin Luise der kleine Jäger am Programm .



    Es wird der erste Versuch mit einem Bogen aus dem Hause Kartonowa Kolekcja .


       


    Die Bögen sind wunderschön gestaltet und der Druck ist fabelhaft .

    Auf fünf A4 Blätter verteilen sich 400 Teile , die fünfzehn Bauskizzen und der Polnische Text sollten genügen um ein halbwegs schönes Modell zu gestalten


    Mit freundlichem Gruß

    Kurt

  • Hallo Kurt,


    eine Buffalo, fantastisch, dieses Flugzeug hat mich schon immer wegen seiner rubenshaften Formgebung fasziniert!

    Herzliche Grüße
    Gerald

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------
    I'm walking! @fats_domino

  • Servus Gerald ,

    ... rubenshafte Formgebung , herrlich !!:thumbsup::thumbup:


    Na dann starten wir mal ...


       


    Es geht los mit Teil 1 und Spant C1 der mit 1 mm Finn Pappe verstärkt ... den Spant zuerst unten mittig ein leimen, mit der bedruckten Seite nach innen ...



    ... und nach oben ziehend verleimen


    Mit freundlichem Gruß

    Kurt

  • Servus Harald , na ja bei den Massen an Bögen im Lager muss ich doch etwas abarbeiten :thumbup::rolleyes:


       


    Teil 2 , Cockpit vorformen ... mit kleinen Laschen zusammensetzen ...



    ... und in Teil 1 ein leimen , passt perfekt !


    Mit freundlichem Gruß

    Kurt

  • Hallo Kurt

    Wünsche dir gutes gelingen,die Buffalo hatte ich auch schon ein paar mal in den Händen bin schon gespannt auf deinen Bericht

    L.G.Rainer:)

  • Hallo , und weiter ...


    @ Hans - Joachim : ja man tut was man kann , neben der 40 Stunden Woche :rolleyes:


    @ Rainer : vielleicht kann ich Dich ja motivieren den Bogen auch anzuschneiden :thumbup:


       


    Teil 3 mit Spanten B + B1 ... erstmal Spant B1 einleimen


       


    Die Teile 75 ziehe ich vor , gut vorrunden und stumpf verleimen . Geht jetzt sicher besser als dann wenn der Rumpf geschlossen ist ... erst danach Spant C einsetzen .


    Mit freundlichem Gruß

    Kurt

  • :rolleyes:


       


    Teil 4 mit Spanten A + B ... Spant A mit der bedruckten Seite nach innen ein leimen , jetzt Teil 78 ...


       


    ... in den Fahrwerksschacht einbauen ... und mit Spant B schließen ...



    ... wobei auch hier die bedruckte Seite innen ist


    Mit freundlichem Gruß

    Kurt

  • :rolleyes:


       


    Teil 5 mit Spanten , die Rumpflasche schneide ich ab ... verglasen und Innenrahmen einsetzen ...


       


    ... nach dem schließen des Zylinders Innenteil 81 einbauen ... Spant D1 wird geteilt und erstmal trocken eingepasst ...



    ... nach dem verleimen nicht vergessen die Kanten in fünf verschiedenen Farben colorieren . Der kleine Spantoberteil hinter der Verglasung bleibt erstmal zur Formgebung drinnen


    Mit freundlichem Gruß

    Kurt

  • :rolleyes:


       


    Teil 6 mit Spanten ... verarbeiten


       


    Das Höhenleitwerk kann alternativ mit separaten Rudern gebaut werden ... von der Standard Version schneide ich die vordere Hälfte heraus und leime den seitlichen Spant ein


    Mit freundlichem Gruß

    Kurt

  • :rolleyes:


       


    Jetzt noch die Blenden 12 und den Heckabschluss 13 ... vollenden das Höhenleitwerk



    Die bisher gebauten Teile beim Gruppenfoto :rolleyes:


    Mit freundlichen Grüßen

    Kurt