Tankhafen (Clubmodell 2013); HMV; 1:250

  • Noch ein Tankhafen? Warum nicht?


    Ich habe überlegt, ob es Sinn macht, nach dem wunderbaren Baubericht von Lars W. noch einen neuen BB über den Tankhafen zu machen. Aber ich mach es. Allerdings wird es kein so ausführlicher werden, eher so eine Art Baufortschrittsmeldung. Zumal ich nicht weiß, ob ich den komplett durchhalte...

    Aber, der längste Zug fängt mit dem ersten Waggon an (Zitat wiwo1961 ).


    Zum Modell selbst brauche ich wohl nichts mehr zu sagen. Ich verbaue den Fehldruck, bei den Gebäuden merke ich sowieso keinen Unterschied. Ob ich mir den LC-Satz zulege, überlege ich noch, ich habe einiges an Standardteilen, die ich verwenden möchte. Und vieles kann man ja aussticheln...


    Ich habe das Modell an einem unserer Basteltage vor 2 Jahren begonnen und dort schon den ersten Anfängerfehler gemacht. Ich habe die beiden Grundplatten wie im Bogen vorgesehen zusammengebaut, ohne Verstärkungen. Das war nicht die beste Idee... Dann ist der Kai erstmal liegen geblieben.



    Als erstes beim Wiederbeginn habe ich das originale Spantengerüst entfernt und passende Platten aus Finnpappe eingeklebt, dann auch die Randleisten entsprechend verstärkt und schließlich noch Rippen eingesetzt.





    So kann es weitergehen!


  • Die Scheuerhölzer (oder wie nennt man die?) habe ich mit dünnen Streifen aus Finnpappe verstärkt. So bleiben sie in Form.


  • Auch den ersten Tankwagen hatte ich vor 2 Jahren begonnen, nun habe ich ihn fertiggestellt. Ist schon arg klein...

    Die Leiter ist aus meinem Fundus, interessanterweise ist sie in Natura nicht so hell wie auf den Fotos.




  • Neu sind jetzt die drei Tanks und die beiden Anleger mit der Gitterkonstruktion. Bis hier war der Baubericht eine Zusammenfassung, ab jetzt gehts live weiter.




    Noch schnell eine Stellprobe vor einer Woche mit der Werre und einer Fähre von Cony (Limhamn, auch noch nicht ganz fertig), die gab es mal als Freedownload.


  • Hi Robson,


    sehr schön :thumbup:

    Die Scheuerhölzer (oder wie nennt man die?)

    Ich glaube, Du meinst die Dalben :)


    Mein Tankhafen "ruht" ja gerade; ich bin ich auf Deine Umsetzung sehr gespannt. Viel Spaß dabei :cool:

    Und was den LC-Satz angeht: Einiges darin, was man nicht braucht, aber auch einiges Sinnvolles.
    Gibt es den LC-Satz überhaupt noch zu kaufen? Immerhin ist das ja das 2013er Clubmodell...


    Lieben Gruß


    Lars

  • Hallihallo,


    der Bauanfang, bzw. die ersten Bauschritte gefallen mir ebenfalls sehr gut, viel Spaß weiterhin.:thumbsup::thumbsup:


    [...]

    Gibt es den LC-Satz überhaupt noch zu kaufen? Immerhin ist das ja das 2013er Clubmodell...

    [...]

    Yes, ist sogar vorrätig. Stand 2 Minuten alt.:)


    Dieser Bogen ist auch einer der 25 Bögen, der ganz oben im Stapel lauert, schleiche immer wieder drum herum - kann also nicht mehr lange dauern, bis das Thema Tankhafen auch im Neu-Ulmer Hafen Einzug hält. Muss aber noch drüber grübeln, in welcher Weise.


    Liebe Grüße

    Peter

  • Lars W. Danke, also Dalben sind das. Wieder was gelernt.


    Pitje Deine 25 Bögen sind weit über 500 bei mir, von denen immer der grad ganz oben ist, den ich zufällig anschaue.. :D


    Das erste schwimmende Fahrzeug soll die Süderelbe sein. Ist etwas größer, aber nicht ganz so komplex, wie mir scheint.

    Zum Vorrillen der Laschen am Bodenspant habe ich mir ein provisorisches Kurvenlineal geschnitzt. Geht besser als freihändig. Ich habe im Internet Kurvenlineale aus rostfreiem Stahl gesehen, die werde ich mir vielleicht zulegen... Werkzeug kann man nie genug haben.



    Gut vorrunden, dann gehts ... vom Spantengerüst habe ich keine Fotos, das kennt aber eh jeder.


  • Ich habe hemmungslos von Lars abgekupfert und erst den Rumpf hinten verklebt.



    dann übers Gerippe gesteckt und von vorne beginnend verklebt. Fürs erste bin ich zufrieden.



  • Nach dem Trocknen unter er beschwerten Umständen habe ich das Deckshaus (heißt das so?) separat zusammengebaut und dann aufs Deck geklebt. Auf die Stecklaschen habe ich verzichtet, die mag ich nicht.

    Die Türen kommen natürlich noch drauf, und die Rettungsringe ebenso...


  • Hinzugekommen sind das Steuerhaus, Türen und Rettungsringe, der Niedergang bei der Back, die Doppelkreuzpoller und die seitlichen Scheuerleisten. Bis jetzt alles paletti.



  • Moin, moin Robert,


    das Tankerchen SÜDERELBE gefällt mir ausgesprochen gut :thumbup:.....und scheint derzeit gefragt zu sein (Peter baut sie ja auch....) und ich habe den Bogen in den letzten 2 Monaten bereits mehrfach in der Hand gehabt....eben wegen der SÜDERELBE und auch die graue BRÖSEN könnte mal gebaut werden. Von der BRÖSEN habe ich im Netz ein Foto gefunden....sehr von weitem und erkennbar mit zusätzlichem Flak-Podest.......ach, viel zu viel Modelle, die einem viel zu gut gefallen....:)


    Gruß

    HaJo

    Exercitatio artem parat!

  • Danke Hajo und allen anderen für die Likes,


    Das Tankerchen fordert mich ganz schön. Aber schaun wir mal, wie weit ich gehen kann. Als nächstes war das Verteilrohr an der Reihe.

    Die Handräder möchte ich aus einem Standard-LC Satz entnehmen, der momentan auf dem Postweg ist...


  • Die acht Deckel für diese Tanks, oder wie auch immer, haben Verschlüsse an allen vier Seiten.



    Feinste Schnippelarbeit :D aber schaut gut aus.