„ NEUWERK „ im M 1:250 ; KvJ Verlag; Baubericht Unterwasserschiff

  • Moin Zusammen;


    so, nachdem ich von meiner Seite ein paar Worte zwecks Übergang Unterwasserschiff / Überwasserschiff verloren habe: Mehrzweckschiff NEUWERK, 1:250 KvJ Verlag - Bauberichte - Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen

    starte ich jetzt mit einen eigenen Baubericht.


    Ich habe hier ein paar Bilder von den Mappen.

    Andreas hat beide Rumpfteile sauber getrennt. Der Stoß kann sich, wenn ich mich nicht täusche in Höhe der Leerladewasserlinie befinden.


    Zum anderen erlaube ich mir. zu manchen Teilen des Schiffes ein klein wenig aus der „ HANSA „

    zitieren. Die Zitate werde ich dann farblich kennzeichnen.


    Noch ein Hinweis in eigener Sache: Die Zitate haben nichts mit Andreas seinen Blog zu tun.


    Diese dienen einzig und allein zur Ergänzung. Die Baubeschreibung ist aus dem Jahre 1998, bis zum heutigen Tage hat die Dame ein paar Umbauten hinter sich. Es kann interessant werden, was sich zwischen dem damaligen Bericht und dem Schiff heute für Unterschiede ergeben.


    Der Bund hat für die Schiffe „ SCHARHÖRN „ Bauj. 1974; „ MELLUM „ Baujahr 1984 und „ NEUWERK „ Bauj. 1998 Ersatzschiffe ausgeschrieben. Die Werft A & R soll die Schiffe bauen.


    Wer kann sich noch an die „ PALLAS „ Oktober 1998 erinnern. Sie wurde durch ein Feuer im Laderaum zur damaligen tickenden Zeitbombe. Sie lief vor Amrum brennend auf Sand. Die „ NEUWERK „ wurde vom Havariekommando Cuxhaven mit der Bergung der „ PALLAS „ beauftragt. Ihr gelangte die Bergung aus diversen Gründen nicht.

    Die „ OCEANIC „ spielt auch eine Rolle, wie auch ein beschädigtes Schraubenblatt.


    Anbei die ersten Bilder:




    Viele Grüße vom Rande der dänischen Südsee

    Arne



    als Langläufer:

    Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
    Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
    Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut

  • Kiellegung


    Moin Zusammen;

    erst einmal vielen lieben Dank für all die Likes.

    Ich damit nicht gerechnet und versuche dem weiterhin gerecht zu werden.


    Die Bauteile 1 und 1a sind gerillt und ausgeschnitten.



    Das Mittellängsschott mit der Nr. 2 und 2a hat auch das Messer erlebt. Dabei sind auch die Schlitze für die Spanten ausgeschnitten worden.



    Ich habe mal ein paar Bilder gefunden, die die „ NEUWERK „ im Schwimmdock bei Bredo, Bremerhaven, Emden Dockyard und der Norderwerft, Lürssen Gruppe, Hamburg zeigen.


    Sie sieht zum Teil ganz abgewetzt aus. Die Ankerketten gezogen und die Skimmer von Bord gegeben worden.


    NEUWERK - IMO 9143984 - Callsign DBJM - ShipSpotting.com - Ship Photos and Ship Tracker


    NEUWERK - IMO 9143984 - Callsign DBJM - ShipSpotting.com - Ship Photos and Ship Tracker


    Man beachte, dass der XB und BB Skimmer demontiert worden sind



    Halbschwester „ ARKONA „ Aufnahme vom 17.08.2020


    ARKONA - IMO 9285811 - Callsign DBBU - ShipSpotting.com - Ship Photos and Ship Tracker


    Es scheint so, dass sie eine etwas andere Skimmeraufhängung hat.


    Ich zitiere aus der HANSA:


    Klassenzeichen:

    GL +100 A5 E3 FF1 TUG, +MC E3 Aut RP 50

    „ Oil Recovery Vessel “ ; „ Chemical Recovery Vessel “


    Sie hat für die verschieden Einsätze unterschiedliche Tiefgänge:

    Konstruktiontiefgang Tonnenleger: 5,00m


    Konstruktionstiefgang Unfallbekämpfung: 5,79m


    maximaler Tiefgang: 5,90m


    Die kommende Bauschritte sind dann ankleben des Mittelängsschotts und die Positionierung der ersten Spanten.

    Auf der Aufnahme von der zelebrierten Kiellegung sieht man ein Glas.


    Das Glas ist von einer Messe die es es alle 2 Jahre gibt, Eintritt beim letzten Mal, wo ich da war, € 45,00,-.


    Es zeigt den Käufer der deutschen Klassifikationsgesellschaft Germanischer Lloyd. Der Det Norske Veritas hat vor einigen Jahren den GL gekauft. Der heutige Name ist der Behörde ist DNGL. DNVGL

    Ich wünsche allen einen guten Rutsch und sage bis nächstes Jahr.

    Viele Grüße vom Rande der dänischen Südsee

    Arne



    als Langläufer:

    Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
    Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
    Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut