F-4 Wilhelmshavener Modellbaubogen, Maßstab 1:50

  • the winner is: ?

    Hm,

    ich finde die Navy F4 von den „jungen Modellbauern“ in den Proportionen gelungener, vor allem im vorderen Teil der Maschine...

    Die Haube der WHV-Phantom wirkt so, als sei sie zu hoch.

    Falls ich hier als Laie Unsinn schreibe, bitte einfach ignorieren... 😉

  • Danke Maxe,


    Ich finde die Phantom der Jungen auch schöner, die von WHV wirkt dagegen gedrungen und plump.


    LG
    René

    So langsam geht's mir wie dem Virus...

    Ich brauch dringend einen Wirt!

  • Moin, moin,


    das Whv`ner Modell ist wahrscheinlich in der Länge leicht gestaucht und - wie Mr. Pi schon anmerkte :P - zu hoch im Kanzelbereich. Die Whv`ner Konstruktion stammt von 1969......Planlage im "Kalten Krieg" ? Obwohl, ich kann mich erinnern, dass ich zu der Zeit eine F 4 von AIRFIX gebaut habe, die mir imVergleich zu den WK II-Modellen einfach riesig vorkam......das Modell der "Jungen" ist von den Proportionen her deutlich stimmiger, dafür gefällt mir der Whv`ner "Anstrich" besser......


    Gruß

    HaJo

    Exercitatio artem parat!

  • Irgendwie schauen die Treibwerke eher nach der britischen Version aus...

    Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!


    Ich druck dir die Datei aus, scan sie und schick sie dir dann.....

  • Hallihallo,

    [...]

    ich finde die Navy F4 von den „jungen Modellbauern“ in den Proportionen gelungener, vor allem im vorderen Teil der Maschine...

    Die Haube der WHV-Phantom wirkt so, als sei sie zu hoch.

    [...]

    genau das ging mir eben beim Ansehen der Bilder auch so. Das die Nase der Phantom, je nach Version länger oder kürzer ist, ist klar, der Rumpf an sich war aber in den Proportionen immer derselbe. Die WHV Variante erscheint mir ebenfalls zu gedrungen, die Haube zu hoch. Habe mich erst an eine F-101 Voodoo erinnert gefühlt.


    Was den Bau an sich anbelangt, der ist bei beiden Modellen sehr sauber ausgeführt, da dran ist nix zu rütteln!:thumbsup::thumbsup::)


    Liebe Grüße

    Peter

  • Moinsen


    lt. TecSpec der F-4E ist das Maximum des "Hauberls" gerade mal 2" über fuselage Rückenniveau, damit könnte man leicht sagen, das das WHV-Modell hier etwas "nach oben" übertrieben hat (ist aber egal für den normalen Kartonisten, wie ich einer bin, der eh kein exaktes Mausoleumsmodell bauen will - der Spass zählt - gell Maxi).

    Beim WHV-Modell weicht Dein, lieber Maxi, Einbau der Triebwerke doch schon etwas arg vom Vorbild ab - die sind schon etwas weit aus dem Rumpf raus - vielleicht brauchts manchmal ein bislerl mehr Abstand, gell Maxi.

    Summa cum laude gibts von mir für beide Modells für Deinen Bau die Bestnote : Schampus !!

    LG Klaus

    (PS : bleib gesund, infektfreie Feiertage und einen soliden Rutsch nach 2021)

  • "Summa cum laude" zu viel der Ehre!

    Ich denke, das ich im unteren Oberbereich angesiedelt bin. Da gibt es Modelle, nicht nur im fliegenden Bereich, wo mir einfach die Luft weg bleibt.

    Zu Haube gibt es von mir die F-4 von Maly, die mit einem schrecklichen Farbfehler (Bild 1) daher kommt, aber das Modell zeigt die wahre Form der F-4 sehr gut. Und einen Baubericht zum meinem Modell gibt es hier:


    F-4 E Phantom II, Maly Modelarz 2001, 1:33



    Zu Guter Letzt euch allen stressfreie Weihnachtstage und einen guten Start ins neue Basteljahr

    BLEIBT GESUND UND MUNTER

  • noch alter WHV-BEstand?

    Klar doch Zaphod:

    Me-163, Me-262 und die Braunschweig. Die Braunschweig, ein Schiff? Ja da staunste, wa? Ich wohne 10km entfernt von Braunschweig und da muss man doch "die Braunschweig" besitzen. Natürlich sind die WHV-Modelle unverkäuflich.

    Von WHV habe ich vor Jahren 4 oder 5 Schiffsmodelle gebaut und hier eingestellt. Ich kann auch Schiffe, ha, ha, ha! Die kann man auf meiner Jimdo Homepage sehen.



    Gruß Maxe

  • Hallo Maxe,


    die alten Flieger von WHV waren z.T. großartig, dazu gehören die von Dir erwähnten ME-163, ME-262 und außerdem noch die Ar 196, die Rata und diverse US-Jets aus den 1950ern.


    "Braunschweig" war eine Fregatte aus den 1950ern, oder?


    Viele Grüße


    Zaphod