Kümo EMILIA/ skaliert auf 1:250/ Maly Modelarz

  • Hallo Modellbaufreunde !


    Nach der POLARSTERN widme ich mich wieder meiner Vorliebe für Kümos. Als ich noch zur Schule ging, war mein Lebensziel, es einmal soweit zu bringen, dass ich mir ein Wochenendhaus am Nord-Ostsee-Kanal bauen oder kaufen konnte. Der Nord-Ostsee-Kanal ist so etwas wie der Laufsteg der Kümos. Beruflich hat es mich dann aber in andere Regionen verschlagen.


    Mit der EMILIA aus Stettin wird meine Kümo-Flotte international. Der Maly-Bogen hat den Maßstab 1:100 und stellt auch das Unterwasserschiff dar. Neu zeichnen musste ich nur die Grundplatte. Die Bordwände, die in 1:100 nicht auf eine DIN A 4 Seite passen, habe ich durchgezeichnet und vereinigt.


    Ein Anfang ist auch schon gemacht. Sehr attraktiv die Decksfarbe in Nato-oliv.


       


       


    Ich hoffe, mit diesem Modell den Kümo-Freunden unter euch eine Freude machen zu können.


    Henning

  • Konpass

    Changed the title of the thread from “Kümo ELILIA/ skaliert auf 1:250/ Maly Modelarz” to “Kümo EMILIA/ skaliert auf 1:250/ Maly Modelarz”.
  • Moin, moin Henning,


    ja wirklich, die Freude ist auch ganz meinerseits :thumbup:! Nato-oliv als Decksfarbe ist ja sehr praktisch.....für all den schietigen Kram der da be- und entladen wird:P!


    Gruß

    HaJo

    Exercitatio artem parat!

  • Der Rumpf ist fertiggestellt.


     


    Auf das Poopdeck kommt der Aufbau und ein paar Details wie das Notruder, Poller und Leinentrommeln,


       


    von denen kaum noch etwas zu sehen ist, wenn die Schanzen mit Decksstützen und das Brückendeck eingebaut sind.


       

  • Hallo Henning,

    in einem anderen Forum hatte ich mal eine vernichtende Kritik über diesen Bogen gelesen, v. a. was die Passgenauigkeit angeht. Ich habe mich dadurch bisher vom Kauf abschrecken lassen.

    Wie schätzt Du denn den Bogen ein, bei Dir scheinen ja keine größeren Probleme aufzutreten?

    VG John

  • Hallo John !


    Ich kann dazu nicht viel sagen, weil ich die Bordwände neu gezeichnet habe. Hiermit gibt es ja meistens die größten Probleme. Alles andere passte bisher recht gut. Es liegt zum Teil wohl auch daran, dass ich das Modell in 1:250 baue und Fehler damit halbiert werden.


    Gruß

    Henning

  • Moin Henning,

    ein schöner alter, typischer Kümo!


    Willst du unter dem Überhang des Brückendecks achtern noch eine Stütze montieren?

  • Heute habe ich das Hauptdeck ausgerüstet mit der zweiten Luke, mit Ladewinden, Pollern, Niedergängen und Steuerpulten. Mit den Steuerpulten habe ich mich übernommen. Eine einfachere Lösung hätte zu einem besseren Ergebnis geführt.


       

  • Heute war die Ausrüstung des Backdecks mit Ankerwinde, Pollern und Leinentrommeln an der Reihe. Außerdem habe ich etwas Decksladung an Bord gebracht. Ich hatte erst vor, mit der Decksladung einen richtigen Farbknaller zu setzen. Davon habe ich aber Abstand genommen, weil ich befürchtet habe, dass das nicht zu den blassen Farben des Kümo-Modells passt. Ich habe immer mehr den Eindruck, dass die EMILIA ein knuffiges Modell wird, was ich anfangs überhaupt nicht erwartet habe.


       

  • Ja, „knuffig“ ist das richtige Adjektiv für dieses Modell.

    Diese Küstenfrachter (die aber durchaus ja nicht nur an den Küsten lang gefahren sind) waren, als ich Kind war, immer in den Häfen präsent.

    Irgendwie waren sie dann, zumindest kam es mir so vor, plötzlich verschwunden. Erst da ist mir eigentlich die schöne Form dieser Schiffe aufgefallen.

    Die EMILIA ist ein sehr hübscher Vertreter dieses Schiffstyps.

    Das Modell sieht klasse aus!

  • Auf dem Brückendeck ist das Rettungsboot, für das auf beiden Seiten je ein Davit zuständig ist. Die Davits habe ich vereinfacht. Maly Modelarz stellt den Ausleger nur als Skizze dar, nach der man sich einen Draht zurecht biegen soll.


       

  • Heute habe ich die Ausrüstung des Peildecks, den Ladepfosten und den Vormast gebaut. Es fehlen nur noch ein paar Kleinigkeiten.


       


     

  • Zum Schluss kamen noch die Relings, Anker, Antennen, Rettungsringe und die Flaggen an das Modell. Mal ehrlich, wer hätte gedacht, dass man aus diesem Einsteigerbogen des kleinen Modellbauers (Maly Modelarz) so ein erfreuliches Modellchen bauen könnte.


     


     


    Ich danke für euer Interesse und euren Zuspruch.


    Henning

  • Moin Henning,


    klasse:thumbup:! Polnischer Besuch in der Seeschleuse :).

    Ich glaube, dass unter diesen Bögen noch so mancher Schatz schlummert, der - etwas überarbeitet - ein ansehnliches Modell abgibt.


    Gruß

    HaJo

    Exercitatio artem parat!

  • Moin Henning,


    ich finde Deine EMILIA richtig schnuckelig und die Schleuse ist natürlich der perfekte Präsentationsort für ein Kümo!

    Viele Grüße Nils


    Fürchte Dich nicht vor dem Dummen, die nichts wissen. Fürchte Dich vor den Schlauen, die nichts fühlen. (Erich Kästner)

  • schön zu sehen, daß es offensichtlich doch jemand geschafft hat, wenn auch in anderem Maßstab. Das Schiffchen ist Dir ausgezeichnet gelungen. Für mich wäre das um ein Haar der Abschied vom Kartonbau geworden, dabei hab ich mir doch so viel Mühe gegeben

    beste Grüße vom hänschen