Zerstörer D181 Hamburg, 1:250, Version mit Raketenstartern und geschlossener Brücke, WHV

  • Hallo Freunde, zwischendurch noch ein Zerstörer der Bundesmarine.Aus dem Bogen kann man alle 3 Versionen bauen.


    a) nach der Indienststellung als reiner Artillerie-Zerstörer

    b) nach Umbau zum FK-Zerstörer mit offener Brücke

    c) aks FK-Zerstörer mit geschlossener Brücke.


    ch hab mich für die dritte Version entschieden.




    hier ist die Plattform für die Raketenwerfer


    das passiert bei WHV immer wieder: auf dem Zusatzbogen sind die Teile für die 2. und 3. Version gedruckt, die vordere Bordwand ohne die Bug-Torpedorohre hat ein helleres grau. Sch....


    ansonsten hat die Bordwand gut gepaßt.


    heute kommt die Bordwand an Steuerbord dran und die restlichen Aufbauten


    Die Bilder seht Ihr dann morgen


    Gruß

    Hardie

  • die vordere Bordwand ohne die Bug-Torpedorohre hat ein helleres grau. Sch....

    Moin, moin Reinhard,


    das ist, wie es auch damals war.....eine andere Chargennummer oder ein anderer Lieferant, und schon sah man den Absatz an der Bordwand oder an den Aufbauwänden....

    egal......wieder ein schönes Modell von dir:thumbup:! Für die Erstvariante a) eignet sich auch besser ein alter Bogen in "Lichtgrau" vom Jade-Verlag oder sogar vom Lehrmittelinstitut....


    Gruß

    HaJo

    Exercitatio artem parat!

  • Hallo Reinhard,

    ist schon ärgerlich mit der Farbabweichung. Aber bald wirst Du das sicher vergessen haben. Ich hatte mich ja auch für diese Version entschieden und kann mich erinnern, dass ich mit der Umsetzung der Brücke schon so meine Probleme hatte.


    Günter

    Auf der Werft: Fregatte F216 Scheer und S.M.S. Nassau


    Meine letzten Modelle:

    Z 51 der KM; Sven Johannsen, U-Boot W. Bauer; Fregatte Lübeck; Landungsunterstützungsboot Natter; Nordstjernen;
    HANSEATIC; U 2540; Vorpostenboot V 1102; BuPo Bayreuth; S.M.S. Frankfurt; Munitionstransporter Westerwald; FD Nürnberg; Fregatte Baden-Württemberg, Minensuchboote Paderborn und Passau, Fregatte F 213 Scharnhorst

  • Hallo

    Ein sehr schönes Schiff das ich sicher noch bauen werde. Als Neuling muss ich mir aber vorher noch ein paar Fertigkeiten aneignen.

    1984 bin ich als Unterwasserwaffenmechaniker-Gast an Bord von Zerstörer "Schleswig Holstein" versetzt worden.

    Dort war ich sechs Monate der Bediener des STB U-Jagd Raketenwerfern. Danach Maaten-Ausbildung und Torpedoteststation Wilhelmshaven.

    1987 bin ich als U-Jagd Waffenmeister an Bord von Zerstörer "Hessen" gegangen.

    Weiteste Fahrt, "Venezuela".

    Mein Sohn wurde 1989 auf der Brücke des Zerstörers vom damaligen Militär-Pfarrer getauft.

    Als Z "Hessen" 1989 von seiner unerwartet letzten Fahrt aus dem Mittelmeer kam und ins Marine-Arsenal Wilhelmshaven verlegte, wurde ich für eine kurze Zeit auf den Zerstörer "Hamburg" versetzt.

    Eigentlich sollten wir nach der Fahrt nach Hamburg in die Werft gehen. Aber irgendwer hatte kurzfristig entschieden, wir gehen in den Schrott.

    1990 habe ich meine Ausbildung zum Feuerwerker und Kampfmittelbeseitiger begonnen.

    Weitere Einheiten waren Tender "Donau", als Torpedomeister für das 2. Schnellboot Geschwader und nach einer weiteren Ausbildung zum Artilleristen, 2004 bis 2007 auf Fregatte "Mecklenburg Vorpommern" als Artillerie-Waffenmeister.

    Die letzten Jahre meiner Dienstzeit war ich dann als Marineangehöriger, als Kompaniefeldwebel beim "Ausbildungszentrum für Kampfmittelbeseitigung" in "Stetten am kalten Markt".

    Mal sehen ob ich jedes Schiff auf dem ich mal gefahren bin, bauen kann.


    Viel Spaß noch beim weiteren Bau.

    Gruß Carsten

    Derzeit im Bau:

    - Leuchtturm Helgoland 1:250, DSM
    - Mary Arctica 1:400, JSC
    - MS Unterelbe 1:250, HMV


    Fertig:

    - Altes Rathaus Bremen 1:160, Schreiber Bogen

  • Hallo HaJo, Hallo Günter

    das mit der Farbabwichung ist schon ärgerlich, aber mir gefällt das Modell trotzdem. Ich hab den Bogen noch 2 mal im "Lager", hab ja vor, noch den Zustand bei Indienststellung als Bayern zu bauen.


    Hallo Carsten

    Deine Erlebnisse bei der Marine sind sehr interessant


    Jetzt abe weiter zum Aktuellen Stand


    die Austauschteile für den FK Zerstörer haben dreistellige Nummern, da war es gar nicht so einfach, die richtig einzubauen. Aber letztendlich hat es ganz gut geklappt


    hier fehlt nur noch der vordere Schornstein


    die beiden neuen Podeste hab ich nicht geleich auf dem Bogen erkannt, hab sie aber dann doch noch rechtzeitig eingebaut


    so sieht D181 Hamburg jetzt aus.


    Wenn die Schornsteine an Bord sind, dann kommt erst wieder die F210 Emden dran.


    bis die Tage

    Hardie

  • .... oha... Hajo...

    nu hast Du mich auch erwischt. Ich war eben noch zum Sonnenuntergang am Strand und weil die Füße noch gewisse Feinsandrückstände haben ... und ich noch keine Lust auf die Dusche habe .... ist ersma Barfußbasteln angesagt.:D:rolleyes:

    Bin aber nicht so schnell wie Reinhard :(

    Gruß aus dem ziemlich hohen Norden

    Ralph

  • Hallo Freunde, ich war gestern faul und hab nix gebaut.


    Heute sind beide Schornsteine an Bord gekommen, die FK-Starter und die zwei Nahbereichswerfer. (U-Boot Abwehr??)


    beide Schornsteine sitzen n ihrem Platz


    die hintere Raketen-Bewaffnung


    so sieht D181 Hamburg heute Abend aus.

  • Heute gings weiter mit D181, das Modell wird immer kompletter


    die vorderen Werfer


    gelaserte Anker und gelaserte Ketten


    Das Schiffchen hat jetzt Namen und Wappen


    der Radarmast im Bau


    das ist der Stand von heute Abend


    Morgen solls weitergehen


    Hardie

  • Hallo Freunde

    Gestern hab ich wieder viel geschafft. Die Gittermasten sind auch ohne Verdoppelung oder versteifung durch Flüssigkleber recht stabil




    Die Gittermasten und die Funkerei usw sind an Bord


    die Feuerleitung ist komplett


    leider etwas unscharf die Ansicht. (net uffgebassd her)


    die 40mm FlaK im Bau.


    hier geht es erst morgen weiter


    Gruß aus dem noch sonnigen Heidelberg


    Hardie

  • Hallo Freunde


    Hier das Ergebnis von gestern Nachmittag


    alle vier 40mm Zwillinge sind fertig und eingebaut. Das Gehäuse ist vom Bogen, das Innenleben vom Passat Verlag (von der Scharnhorst) und die 40mm Rohre vom Slawomir. (Ich bin froh, hier einen Vorrat zu haben, denn beim Nachfolger sind die nicht zu finden)

    Als nächstes sind die drei 100mm Türme dran. Da will ich auch wieder die Datei von der Passat-Scharnhorst verwenden und passende Rohre vom Slawomir. Die Farbgebung der Türme ist zwar zu hell, aaaaber das stört mich weniger als die unschönen WHV Türme. Die hab ich zwar auf der Karlsruhe verwendet, aber da bin ich halt nicht so zufrieden.



    die Einzelteile und der Rohbau.



    eingebaut sehen die doch recht gut aus



    der Stand gestern Abend.

    Hinten ist übrigens das Torpedofangboot Thetis zu sehen, das Modell hab ich als Junge gebaut und vor 2 Jahren mit Reling, neuem Mast und 40mm Zwilling aufgehübscht.


    Heute will ich an die drei 100mm Türme gehen


    Bis morgen also, habt einen schönen Tag und bleibt gesund


    Hardie

  • Na, die "Verfeinerungen" aus dem Passat-Verlag hast Du prima integriert. Wird ein schönes Modell aus der "Akkord-Werft".


    Günter

    Auf der Werft: Fregatte F216 Scheer und S.M.S. Nassau


    Meine letzten Modelle:

    Z 51 der KM; Sven Johannsen, U-Boot W. Bauer; Fregatte Lübeck; Landungsunterstützungsboot Natter; Nordstjernen;
    HANSEATIC; U 2540; Vorpostenboot V 1102; BuPo Bayreuth; S.M.S. Frankfurt; Munitionstransporter Westerwald; FD Nürnberg; Fregatte Baden-Württemberg, Minensuchboote Paderborn und Passau, Fregatte F 213 Scharnhorst

  • Moin, moin Hardie,


    na, jetzt bist du aber mit der Ur-Variante und der Umbau-Variante durcheinander geraten. Du hast die alten 40 mm-Flak L/70 in Doppellafette Mod 58 II/62 Breda auf die Umbau-Variante (gem. Bogen Version 3) gesetzt....da gehört das Modell 64 MDL Breda hin (im Ergänzungsbogen etwas sehr einfach gehalten....). Dann müssen zwischen den Schornsteinen die Aufbauwände geschlossen sein - dazu dient Teil 132i. Achtern entfällt bei der Umbau-Variante das letzte HSA M 4/2-Feuerleitgerät....der Unterbau ist anzupassen, dazu dienen die Teile 130 und 232. Ich gebe zu, dass das alles etwas unübersichtlich ist.....aber so baust du dein ganz individuelles Modell :thumbsup:!


    Übrigens, die beiden kleinen Starter neben den MM 38 FK`s sind Düppelwerfer.


    Gruß von der Ostsee

    HaJo

  • Hallo Hans Joachim, war mir klar, daß Du das merkst. :):D:D:D Da ist mir das eine oder andere durcheinandergeraten. Da war die Bauanleitung auch etwas schwierig zu interpretieren. Bei der 40mm Flak hätte ich das Teil aus dem Bogen bauen sollen mit Plane drumrum. Ich hoffe, daß mein ganz individuelles Modell trotzdem genehmigt wird. :D:)

    (Vielleicht ist die Aufrüstung noch nicht abgeschlossen?)

    Ich war halt als Junger Mann "nur" bei der Artillerie. Feldartillerie Btl 210, 155mm Feldhaubitze.

    Ich bin deshalb dankbar für alle Informationen von den Dir und den anderen ehemaligen Seeleuten!! (z.B.Düppelwerfer)


    Vielleicht bau ich den Zerstörer nochmal in der Ursprungsversion.


    Heut hab ich zwei 100mm Türme fertig bekommen



    Vorformen vorformen, vorformen, Kittifix-Naht



    daneben Tender Rhein, bei dem ich auch schon einen Passat-Turm eingebaut hatte


    der Stand heute Abend


    Bitte haltet Euch auch in Zukunft mit Kritik und Vorschlägen nicht zurück. Ich freu mich wirklich drüber!!


    Bis morgen dann


    Hardie

  • Moin

    Immer wenn ich die neuen Bilder sehe, kommen die Erinnerungen an meine Zeit als U-Jagd Waffenmeister auf diesen Zerstörern zurück, es war eine schöne Zeit, auch ohne Klimaanlage im Schiff.

    Werden die Minenschinen noch aufgeklebt oder bleiben sie gezeichnet? Im Original laufen die Schienen unter den Wasserbombenablaufbühnen schräg nach unten, über das Heck hinaus. Dort konnten dann, bei abgebauten Wabo Bühnen, die Minenwagen mit Ankertauminen in die See geschoben werden. Das habe ich real aber nie erlebt, nur in der Theorie.

    Auf den Minenschinen wurde normalerweise der Torpedotransportwagen zum beladen der Torprdorohre bewegt.

    Schade, das die

    Wasserbombenablaufbühnen nicht offen dargestellt sind, so sehen sie aus, als wenn sie mit einer Persenning abgedeckt sind.


    Ich freue mich schon über neue Fotos


    Gruß

    Carsten

    Derzeit im Bau:

    - Leuchtturm Helgoland 1:250, DSM
    - Mary Arctica 1:400, JSC
    - MS Unterelbe 1:250, HMV


    Fertig:

    - Altes Rathaus Bremen 1:160, Schreiber Bogen

  • Gestern ging nur weng auf der Werft


    Der dritte 100mm Turm ist eingebaut, die Poller sitzen und brauchen noch Farbe und die vier Torpedorohre sind in Vorbereitung.


    D181 gefällt mir


    ein Blick auf die Werft.


    Heut ist Regenwetter und Bastelwetter. Mal sehen, die Torpedorohre müssen gebaut werden, die Relings haben bereits einen grauen Anstrich und warten auf die Montage.

    Morgen wissen wir mehr.


    Bis dann in alter Frische


    Hardie

  • Neues aus der Werft


    zwei Torpedorohre an Steuerbord. Ich kann mir aber nicht vorstellen, daß die bei Version 3 noch an Bord waren.


    Ich hab mal mit Relings begonnen. Da nehm ich die feinen Relings vom Passat-Verlag.



    Jetzt muß ich mal etwas pausieren, mein rechtes Handgelenk macht wieder Schwierigkeiten. Sch........


    Dafür hab ich mal alle Modelle der Bundesmarine, die sich mittlerweile angesammelt haben, zusammen fotografiert.




    auf dem Raumteiler, auf dem die Schiffchen stehen, soll ein großes Diorama entstehen, auf dem dann die Modelle besser zur Geltung kommen.


    Wie gesagt, jetzt erst mal Pause und Umschläge ums Handgelenk. (wegen dem Sch.., muß ich morgen mal zum Onkel Doktor, mal sehen, was da los ist)


    Bis die Tage und habt noch einen schönen Restsonntag


    Hardie

  • Hallo Hardie


    Da hast du eine beeindruckende und für mich faszinierende Sammlung.

    Die kannst du wirklich mit Stolz vorzeigen, Hut ab.

    :thumbsup:


    Für dein Handgelenk wünsche ich dir

    Gute Besserung


    Ich freue mich auf deine weiteren Berichte.


    Gruß

    Carsten

    Derzeit im Bau:

    - Leuchtturm Helgoland 1:250, DSM
    - Mary Arctica 1:400, JSC
    - MS Unterelbe 1:250, HMV


    Fertig:

    - Altes Rathaus Bremen 1:160, Schreiber Bogen

  • Moin Hardie,


    du weißt, ich bin kein großer Fan der Grauen, aber ein großer Anhänger von Gruppenbildern! Donnerwetter, was ne starke Sammlung und bei deinem Eifer wächst die auch noch weiter!

    Und dann noch die schicke Gitarrensammlung an der Wand! Ist das unten links eine Fender Jaguar? Die spielst du bestimmt mit dem Princeton Reverb von Fender, oder?


    Schönen Sonntag aus der Rotweinstadt!

    Matthias

  • Hallo Carsten

    Danke für Deine guten Wünsche


    Hallo Matthias

    Das ist nur ein kleiner Teil meiner Modellsammlung. Der zivile Bereich ist um einiges größer dzu kommt noch ehemalige Kriegsmarine mit mehreren Modellen.

    Ich glaub, ich muß mal meine Sammlung komplett fotografieren und posten :)


    Nur, weil Du Dich für die Gitarren interessierst:

    Bezüglich der Gitarren im Hintergrund. Unten links eine Squire Jaguar und eine Gretsch und eine Epiphone und eine Rickenbacker und und ...:)

    Aktuell spiel ich auf drei Gitarren (abwechselnd<) eine Fender American Stratocaster DE LUXE, eine Squire Jazzmaster und eine Burns Hank Marvin, mein Hauptamp ist eine Fender Twin Reverb von 1965 mit 12er JBL D120f

    Das nur zur Info, der Angeber Reinhard hat gesprochen


    Im Augenblick bau ich grad wegen der Hand nix :(


    Gruß aus Heidelberg


    Reinhard

  • Hallo Hardie,


    auf jeden Fall musst du deine Sammlung photographieren und uns vorstellen! Du glaubst gar nicht, in wieviele Vitrinen ich gerne mal einen Blick werfen würde!


    Das ist auf keinen Fall angeben, sondern tolle Instrumente vorstellen. So ne Hollowbody- Klampfe würde ich mir irgendwann auch noch gönnen. Die haben schon einen tollen Klang! Meinen Princeton Reverb habe ich noch zu Studienzeiten verkauft. Die Musik, die ich mache, braucht neben Reverb auch ordentlich Gain, neben EMGs zur Tonabnahme!


    Aber ich möchte deinen Thread jetzt nicht für Fachsimpeleien zu Saiteninstrumenten missbrauchen.


    Gute Besserung ans Handgelenk und viele Grüße nach Heidelberg!

    Matthias

  • Hallo Matthias

    Ich weiß jetzt nicht, wo im Forum meine Gitarrensammlung untergebracht werden könnte.

    bei den Vitrinen gefüllt mit Kartonmodellen ist das was anderes. Das mach ich gerne mal. Aber eine Möglichkeit wäre, Du kämst mal nach Heidelberg zu mir, dann könntest Du alles life sehen. (Im November wäre wieder ein Treffen in Mannheim.

    Und danke für die Besserungswünsche. Gestern hab ich nur eine Relingplatine eingefärbt und die beiden Beiboote geschafft. Dann gings wieder mit der Störung im Handgelenk los


    Weiter im Baubericht

    Laut Bauanleitung sollen ja die Beiboote auf der Version 3 nicht mehr an Bord sein. Ich hab sie trotzdem montiert, weil da sonst eine Lücke zu sehen wäre, aber der HaJo hat gemeint, mein Modell wäre doch als individuell anzusehen :D:D:D



    Auf jeden Fall mach ich heut mal eine Pause


    Liebe Grüße aus meinem geliebten Heidelberg


    Hardie

  • Hallo HaJo


    die blaue Strat ist ein sehr schönes Teil und der kleine Fender im Hintergrund passt auch gut dazu. Was macht Dein Sohnemann für eine Musik?


    Meine Band und ich sind in den späten 60ern und frühen 70ern angesiedelt. 4 Mann und nur noch einer unter 70. (das ist unser "Buu")


    Gruß

    Reinhard

  • Hallo Freunde!! Endlich Fertig!!

    D181 Hamburg ist in Dienst. Für das Modell hab ich ziemlich lange gebraucht. :):D^^

    Die Takelung fehlt allerdings noch. Da bin ich im Netz am Bilder suchen. Vielleicht gibt es im Forum jemanden, der da helfen kann.



    Details auf dem Schiff


       


    Die verschiedenen Ansichten.


    Mir gefällt das Modell, Wilhelmshavener bau ich gerne.


    So, jetzt kommt D181 an seinen Platz in meinem Reich.

    Ab Montag ist mein Weib geliebtes in Baesweiler klöppeln und kommt Freitag wieder. Da will ich mal die Zeit nutzen und mal wieder an meiner Modellbahn weiterbauen. Ich hab schon ein richtig schlechtes Gewissen meinen Lokführen , den Heizern und dem ganzen Personal gegenüber. Wenn Ihr wollt, dan schick ich mal ein paar Bilder vom Baufortschritt. Aber nur, wenn Ihr wollt.


    Ich wünsch Euch allen einen schönen Restsamstag und einen erholsamen Sonntag.


    Liebe Grüße

    Reinhard

  • Hallo Hardie,


    na, geht ja gut voran. Nun, die Sammlung von Dir gleicht meiner (außer der Gitarre) doch sehr. Schön anzuseh'n.


    Günter

    Auf der Werft: Fregatte F216 Scheer und S.M.S. Nassau


    Meine letzten Modelle:

    Z 51 der KM; Sven Johannsen, U-Boot W. Bauer; Fregatte Lübeck; Landungsunterstützungsboot Natter; Nordstjernen;
    HANSEATIC; U 2540; Vorpostenboot V 1102; BuPo Bayreuth; S.M.S. Frankfurt; Munitionstransporter Westerwald; FD Nürnberg; Fregatte Baden-Württemberg, Minensuchboote Paderborn und Passau, Fregatte F 213 Scharnhorst

  • Hallo Hardie,


    ein schönes Modell!

    Viele Grüße


    Hans-Jürgen
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Früher oder später, aber gewiss immer wird sich die Natur an allem Tun der Menschen rächen, das wider sie selbst ist. (Johann Heinrich Pestalozzi -1746 - 1827)

  • Moin, moin Hardie,


    ein schöner Zerstörer :thumbup: - auch ich baue die alten Whv`ner immer noch sehr gern und mit den heute möglichen Verfeinerungen werden sehr ansehnliche Modelle daraus. Ja, Modelleisenbahn......ein Thema für sich.....auch bei mir.....eben Märklin H0.....


    Gruß

    HaJo

    Exercitatio artem parat!

  • Moin

    Ein tolles Modell und ein schönes Ergebnis.

    Ich freue mich auf dein nächstes Projekt und deinen Baubericht.


    Gruß nach Heidelberg

    Carsten

    Derzeit im Bau:

    - Leuchtturm Helgoland 1:250, DSM
    - Mary Arctica 1:400, JSC
    - MS Unterelbe 1:250, HMV


    Fertig:

    - Altes Rathaus Bremen 1:160, Schreiber Bogen

  • Moin Hardie,

    da hast du wieder sauber abgeliefert! Gratulation!

    Also ich würde mich auch über Modellbahnbilder freuen und wünsche dir viel Spaß beim Bauen!

    Deiner Einladung folge ich gerne, mal sehen, wann ich das zeitlich mal einrichten kann, nach Heidelberg zu kommen nach so einem Treffen, aber das können wir ja das nächste Mal in Monnem in Ruhe besprechen.

    Und zu den Instrumenten können wir ja hier mal ein eigenen Tread auf machen, da gibts bestimmt noch mehr zu bestaunen, auch von anderen, und Lego und Modellbahntreads gibts ja auch!

    Gute Besserung an deine Hand und liebe Grüße nach Heidelberg!

    Matthias