Asterix, der kleine Gallier

  • Zum Schluss für heute noch eine "Liegeprobe" aller fertigen Teile:


    Mit der "Endmontage" warte ich noch bis alle Baugruppen fertig sind. Es fehlen jetzt nur noch der Bart und die Mütze.


    Ich melde mich dann wieder.


    Viele Grüße, Jürgen

    Technische Flotte Rostock e.V., mein zweites Hobby, macht mal KLICK oder HIER bei Facebook!

  • Mit "riesigen" Schritten geht es dem Ende entgegen!

    Asterix hat nun seinen Bart bekommen, der wird aber auch erst noch zu den anderen vorbereiteten "Baugruppen" gelegt und wartet auf die Endmontage.


    1. Die Vorbereitung:

     

    Technische Flotte Rostock e.V., mein zweites Hobby, macht mal KLICK oder HIER bei Facebook!

  • Und weil es so schnell ging, hatte ich noch etwas Zeit um diesen schönen Regenbogen zu bewundern:


    Als nächstes und auch letztes Teil geht nun Asterix' Mütze / Helm in die Fertigung.


    Bis demnächst also, viele Grüße

    Jürgen

    Technische Flotte Rostock e.V., mein zweites Hobby, macht mal KLICK oder HIER bei Facebook!

  • Bei dem Helm hatte ich ein paar Probleme die richtige Technologie zu finden. Als besonders "speziell" empfand ich die Verbindung zwischen Helm und Flügel.

    Aber der Reihe nach:

    Als erstes wurden die beiden Flügel gebaut, in zwei Etappen.

     


     


    Es war ein bißchen fummelig das Oberteil aufzukleben, mit einer langen Pinzette ging es aber recht gut.

    Technische Flotte Rostock e.V., mein zweites Hobby, macht mal KLICK oder HIER bei Facebook!

  • Beim Helm selber hätte ich dann fast einen entscheidenden Fehler gemacht. Ich hatte angefangen das innere "Schweißband" einzukleben, dann wäre ich aber nicht mehr an die Halterung für die Flügel herangekommen.

    Also, der richtige Ablauf müsste hier wohl sein:

    1. den Helmrand zusammenkleben

    2. die Flügel anbauen und dann erst

    3. das "Schweißband" einkleben.

    In der Reihenfolge klappt das wohl am besten.


     


     

    Technische Flotte Rostock e.V., mein zweites Hobby, macht mal KLICK oder HIER bei Facebook!

  • Zum Schluss für heute, ein erstes Probeliegen aller Einzelteile.


    Demnächst gibt es dann die große "Hochzeit".


    Bis dahin, viele Grüße Jürgen

    Technische Flotte Rostock e.V., mein zweites Hobby, macht mal KLICK oder HIER bei Facebook!

  • Servus Jürgen,


    Dein Asterix gefällt mir! Bin schon gespannt auf den Zusammenbau der Einzelkomponenten!


    Herzlichen Gruß

    Robert

  • Moin Jürgen,

    das sieht bis hierhin alles gut aus, noch ein wenig wie des Magiers "zersägte Jungfrau".

    Jetzt also nur noch die "Kisten" wieder zusammenstellen und alle in die richtige Richtung drehen :D

    Gruß aus Ostfriesland, Ralf

  • N' Abend Kartonfreunde!

    Es is' so weit, der Kleine wird zusammengesetzt.

    Aua, Steine in den Schuhen!!!

    Ich bin heute extra an den W'münder Strand gegangen um Steinchen zu sammeln.


     

    Technische Flotte Rostock e.V., mein zweites Hobby, macht mal KLICK oder HIER bei Facebook!

  • Im nächsten Schritt wurde die "Bauchbinde" an den Oberkörper geklebt.

    Dabei mussten aber die weißen Ränder an Bauch und "Bauchbinde" an mehreren Stellen eingeschnitten werden. Sonnst hätte das nicht vernünftig gepasst.


     

    Technische Flotte Rostock e.V., mein zweites Hobby, macht mal KLICK oder HIER bei Facebook!

  • Die Schuhe passten ohne Probleme, beim Verkleben musste allerdings kräftig gedrückt werden, ging aber auch ganz gut.

    Technische Flotte Rostock e.V., mein zweites Hobby, macht mal KLICK oder HIER bei Facebook!

  • Damit ist mein kleiner gallischer Freund fetig!!!

    Fazit:

    Der Bursche ließ sich gut bauen, alle Teile waren sehr passgenau. Ein Problem war natürlich die (nicht vorhandene ) Bauanleitung. Aber wenn man den Umgang mit dem Pepakura Viewer verstanden hat und sich da dran gewöhnt hat ging es auch ganz gut.

    Auf jeden Fall sollte man aber schon etwas Erfahrung mit der Kartonkleberei haben, für Anfänger ist das Männchen sicherlich nicht geeignet. Weiterhin sind lange, schlanke Finger von groooßem Vorteil.


    Zum Abschied noch ein kleiner Rundgang:


       


    Damit kann diese "Baustelle" geschlossen werden.


    Bis demnächst, irgendwo an anderer Stelle,

    viele Grüße Jürgen:D

    Technische Flotte Rostock e.V., mein zweites Hobby, macht mal KLICK oder HIER bei Facebook!

    Edited once, last by Jürgen.W ().

  • Jürgen.W

    Added the Label Completed
  • Moin Jürgen,


    Ita diis placuit
    "So gefiel es den Göttern!", Zitat in "Asterix und Kleopatra


    Klasse gebaut :thumbup: , ein schönes Modell.

    Und wie groß ist der kleine nun durch deinen "halbierten" Ausdruck geworden?

    Und hat der Fußballast geholfen, oder wäre er nicht nötig gewesen?

    Gruß aus Ostfriesland, Ralf

  • Tach, Kartonfreunde!

    Danke für die vielen netten Kommentare, der Asterix freut sich auch darüber.


    Antwort auf die Fragen von Ralf:

    @ > Ralf:

    ...Und wie groß ist der kleine nun durch deinen "halbierten" Ausdruck geworden?...


    1. Asterix ist genau 29cm groß geworden, habe ich grade nachgemessen. Also war mein Gedanke nicht richtig.

    ...Ich werde die Bögen mit der Druckereinstellung -zwei Seiten auf einem Blatt- ausdrucken, dann müsste der Kleine etwas über 20cm hoch werden, denke ich...

    Ich habe inzwischen gelernt, das nach meiner Variante der Umrechnungsfaktor 1,4 von Bedeutung ist. Danach würde es dann auch passen.


    2. Frage war: ...Und hat der Fußballast geholfen, oder wäre er nicht nötig gewesen?...


    Ich habe auch hier einen Test gestartet. Ergebniss: Standfestigkeit sehr gut >>> Zugluft haut ihn nicht um.

    Einen "Krängungstest" gab es auch noch: Nach hinten kippt er erst bei einer Schräglage von ca. 35 Grad und nach vorn bei 55 Grad!:D:thumbsup:

    Ohne Ballast wäre er sicherlich ganz schön wackelig auf den Beinen.

    Technische Flotte Rostock e.V., mein zweites Hobby, macht mal KLICK oder HIER bei Facebook!

  • Hi Jürgen...

    Echt toll geworden Dein Asterix. :thumbsup::thumbup:

    Nun ja, Schwert und Zaubertrank sind schon wichtig.

    Die hätten an der Bauchbinde Platz. Nett wäre auch noch sein kleiner Begleiter. Der Idefix.

    Gruß, Renee

    Im Wald boten sich mir zwei Wege dar.

    Ich nahm den, der weniger betreten war!