Mercedes Benz 500K von Canon

  • Hallo,


    Ich bin neu hier (hab mich heute erst angemeldet ...). Aber ich möchte mal einen Baubericht probieren. Da ich sowas noch nie gemacht habe, Und ich das Hobby erst vor wenigen Wochen als Erwachsener wieder begonnen habe, verzeiht mir bitte wenn der Bericht nicht so toll ist wie viele derjenigen, die ich schon gelesen habe. Aber ich möchte euch einfach ein wenig teilhaben lassen am Fortschritt des Bauens.


    Wie schon in der Überschrift gesagt, hab ich mir zum Einstieg den Mercedes Benz 500K von Canon vorgenommen. Für den Anfang ist der, denke ich, genau richtig. Und außerdem finde ich es toll von Canon, dass sie solche Modelle einfach zum Downloaden zur Verfügung stellen ...


    Ich weiß leider noch nicht, wie ich das Bild hier im Text unterkriege :S. Also hänge ich das Bild vom Titelblatt mal als Dateianhang dran.


    Lg, einstweilen, Manuel

  • Hallo Manuel,

    herzlich willkommen hier im Forum.

    Du wirst das schon richtig hinbekommen, es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.


    Viele Grüße

    Reiner

  • Moin Manuel,


    Wie Reiner schon sagte: Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen!

    Also bau einfach drauflos und wenn du dir irgendwo nicht sicher bist, frag einfach. Irgendwer weiß eigentlich immer Bescheid. (Aber frag bitte nie nach dem richtigen Kleber...)

    Ich zum Beispiel weiß, wie man Bilder im Beitrag einfügt:

    • Wenn du die Bilder hochgeladen hast, setze den Cursor hier im Editor an die Stelle, an die das Bild soll.
    • Dann kannst du unten im "Dateianhänge" Tab beim gewünschten Bild auf "Vorschau einfügen" klicken und das Bild wird im Text eingefügt.
    • Damit es besser aussieht, würde Ich jeweils eine Leerzeile vor und nach dem Bild(ern) empfehlen.

    Ist also eigentlich ganz einfach. Du kannst das ganze auch in unserem Testforum ausprobieren, die Beiträge dort sind nur für dich und Teammitglieder sichtbar.


    mfg

    Johannes

  • Danke Johannes, für die schnelle Hilfe bezüglich der Bilder. Ich werd´ es im Testforum noch ausprobieren.


    lg, Manuel


    PS: Das "Moin" hat mir gut gefallen ... mein Vater ist nämlich noch auf Sylt geboren, und wir haben meinen Großvater dort manchmal besucht. Das sind gute Erinnerungen mit dem "Moin"!

  • Hallo,


    Hier mein erster Teil des Bauberichts: Ich habe ja schon einiges angefangen gehabt, bis ich mich gestern hier angemeldet habe. Deshalb mal hier der Status von gestern:




    Heute hab ich eigentlich dann nicht viel gemacht. Aber da ich mir ein zusätzliches Skalpell und noch ein paar Ersatzklingen besorgt habe, musste ich doch noch ein klein wenig machen. Also hab ich den hinteren Teil vom Mercedes gemacht ... Ich ritze (im Moment auf jeden Fall noch) immer auf der bedruckten Seite. Ich habe hier im Forum ein wenig zum ritzen / rillen auf Vorder- bzw. Rückseite gelesen, und bin mir für mich noch nicht ganz schlüssig. Aber mal sehen...


    So sieht´s jetzt im Moment aus:



    Bin soweit ganz zufrieden (für´s erste Modell). Und vor allem: Es macht wieder riesige Freude, das (Karton-) Modellbauen wiederentdeckt zu haben.


    Bis zum nächsten Mal, und bleibt allesamt gesund!

    Manuel

  • HAllo Manuel


    nicht verzagen, du machst das goldrichtig: ein Downloadmodell und nicht zu schwierig, alles bestens. Es sieht doch auch schon ganz gut aus. Vielleicht noch ein bisschen Kantenfärben ( insbesondere im Bereich der Sitzbank) und dem tollen Ergebnis steht nichts im Wege.


    Bezüglich des Willens: Es gibt einige Modellbauer, welche die Ritzerei/Rillung grundsätzlich auf der Rückseite mit ausnehmen einer kleinen Rille durchführen. Es verhindert sehr gut das Aufbrechen der Farbe auf der Vorderseite im Bereich der Knicklinie. Das Übertragen dieser Linien auf die Rückseite ist nicht ganz so einfach, bleib erstmal bei der bewährten Methode und "lerne " am Werkstoff Karton seine Eigenheiten. Du wirst sehen, der Lerneffekt ist schnell. Wichtig nur: bitte langsam steigern!

    Du schaffst das.


    liebe Grüße

    Robi

    Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.


    Andere haben Flugzeugträger, wir haben die Gorch Fock.

  • Hallo Manuel,

    ich ritze von hinten.

    Ich mache das so: Von der Vorderseite wo die Ritzlinie endet steche ich durch die Pappe, das mache ich auf beiden Seiten, dann ritze ich auf der Rückseite von dem einen Loch zum Anderen. Das funktioniert nur bei geraden Linien, das ist aber auch in den meisten Fällen so.


    Viele Grüße

    Reiner

  • Hallo zusammen,


    Erstmal Danke, Robert und Reiner für eure Tips und den Zuspruch ^^!

    Das erste hab ich schon mal versucht umzusetzen, und zwar mit den Kanten ... Schaut wirklich gleich um Welten besser aus:




    Leider hat an die Oberfläche (oben) aus etwas Farbe verloren ... aber ich finde es sieht einfach „used“ aus. Bin ganz zufrieden mit den ersten Versuchen (man soll sich die Latte ja nicht zu hoch legen, man kann ja noch lernen)


    Außerdem hab ich mir ein „Spezialwerkzeug“ gemacht. Zum Rillen hab ich versucht, eine Klinge stumpf zu kriegen. Dazu hat es ganz gut gepasst, dass meine Tochter mal Speckstein basteln wollte. Also hab ich - nicht lachen 😂 - den Speckstein mit der eh schon stumpfen Klinge bearbeitet. Herausgekommen ist ein tolles Werkzeug zum Rillen 😁.


    Inzwischen hab ich natürlich auch ein wenig weitergebaut. Und zwar den Kotflügel und Radkasten hinten und vorne:


    Sieht montiert dann so aus:


    Und dann mit der 2. Seite:


    Jetzt sieht es schon mal wie ein Auto aus. Bin sehr zufrieden und es macht eine Menge Spaß.


    Das wars erstmal wieder für den Moment. Ich denke ich werde heute oder / und morgen noch ein wenig zum Bauen kommen.


    Lg einstweilen,

    Manuel

  • Hi Manuel...

    Das schaut schon mal ganz gut aus.:thumbsup:

    Beim Lenkrad hätte man die Speichen sogar noch ausschneiden können.:rolleyes:

    Aber alles zu seiner Zeit. Für die Räder will ich Dir gerne die Daumen drücken.

    Gruß und bleib gesund, Renee

    Im Wald boten sich mir zwei Wege dar.

    Ich nahm den, der weniger betreten war!

  • Hallo zusammen,


    Hier ein paar Updates vom Wochenende (inkl. heute ein wenig):


    Zuerst hab ich das (zusammengeklappte) Verdeck fertig gemacht. Sieht irgendwie wirklich ein wenig wie benutztes Leder aus)



    Da bei aufgebrachtem Verdeck aber noch Löcher von vorne zu sehen waren, hab ich kurzerhand 2 Dreiecke zugeschnitten, bemalt und von hinten eingeklebt. Da dieser Teil sowieso im Dunklen liegt und nur bei einem bestimmten (sehr flachen) Winkel zu sehen ist, funktioniert das ganze sehr gut. (Bitte beim 2. Bild nicht zu genau hinsehen 😉, ist nicht ganz sauber gebaut und die Kanten hab ich in der Bauphase auch noch nicht gemacht gehabt ...)


     


    Dann hab ich 2 der Scheinwerfer gemacht. Anschließend (heute) noch die Vorderachse und die vordere Stoßstange.



    War ein wenig eine Herausforderung, bis ich heraus hatte, wie die Teile genau zusammen gehören, aber sieht jetzt schon mal ganz gut aus.


    Der momentane Baustand sieht so aus:



    Für mein Erstlingswerk bin ich soweit ganz zufrieden. Hab zwar schon ein paar Sachen, die ich beim nächsten Mal schon anders machen würde, aber so lernt man dazu :D.


    Bis zum nächsten Mal, und bleibt gesund...

    Manuel

  • Moin Manuel...

    Das Foto von der Ledergarnitur zum Verdeck gefällt mir sehr gut.

    Schaut etwas gealtert und zerschlissen aus. :thumbsup:

    Ist ja auch ein in die Jahre gekommener Wagen.

    Gruß, Renee

    Im Wald boten sich mir zwei Wege dar.

    Ich nahm den, der weniger betreten war!