SM Torpedoboot B 98, HMV, 1:250

  • Servus Gustav,


    herzliche Gratulation zur Fertig- und Indienststellung des T-Boots!

    Ein sehr gut gelungenes Modell!


    Eine schöne Sammlung hast du da zusammengestellt!

    Eigentlich fehlt zum Scharfschützen noch das T-Boot 98M...... ;-)


    Liebe Grüße


    Wiwo

    "Es gibt viel zu viele Lautsprecher und viel zuwenig Kopfhörer!"

    Fritz Grünbaum, 1934

  • Moin Gustav,

    gratuliere zur Fertigstellung dieses wirklich gelungenen Modells!

    Beste Grüße aus dem halbhohen Norden

    Fiete

  • Moin Gustav,

    auch von mir herzlichen Glückwunsch zum gelungenen Modell. Mit deiner ausfühlichen Beschreibung hat du auch wieder eine sehr gute

    Vorlage für Nachbauer geliefert, danke.

    Schöne Adventszeit wünscht

    Klaus-Dieter

  • Moin Michael, Johannis, Bernhard, Stephan, Zaphod, Willi, Dieter, HaJo, Peter, Otto und Klaus-Dieter,

    vielen Dank für eure Daumenzeichen, Glückwünsche und Kommentare :).



    Moin Hajo,

    vielen Dank für dein Lob.

    "Habe auch schon öfters mit dem Modell geliebäugelt.....aber, das ist wie immer"

    Die Bauwünsche für gleichartige Schiffe haben bei einem schnellen Nachkaufen den Vorteil, dass man zu einer schönen Sammlung von Modellbaubögen kommt. Meine dürfte für mindestens zehn Jahre reichen :).

    Den FC Chaukenhügel habe ich nicht mehr kennengelernt, jetzt wird wird überwiegend beim SV Grohn gespielt.



    Moin Wiwo,

    vielen Dank für deine Gratulation und dein Lob.

    Eigentlich fehlt zum Scharfschützen noch das T-Boot 98M

    Wenn es das Boot in 1:250 gäbe, würde ich es sofort kaufen.



    Viele Grüße an und eine schöne Adventszeit für euch alle

    Gustav

    Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

  • Wenn es das Boot in 1:250 gäbe, würde ich es sofort kaufen.

    Servus Gustav,


    Den Bogen gibt es in guter Qualität von Quest - aber nur in 1:200.

    Vorteil: Mit UWS.

    Nachteil: nur in 1:200, aber runterskalieren sollte kein Problem sein.


    Es gibt das T-Boot auch im JSC-Bogen 262, "Triglav, Leitha, U5 und 98M".

    Vorteil: Maßstab stimmt.

    Nachteil: In Old-School Qualität, Detaillierung sehr überschaubar, aber kein UWS.


    Also, die Möglichket wäre da.


    Liebe Grüße


    Wiwo

    "Es gibt viel zu viele Lautsprecher und viel zuwenig Kopfhörer!"

    Fritz Grünbaum, 1934

  • Schlussbetrachtung



    Moin allerseits, moin Andi,


    auch wenn der klotzige erste Ständer hinter den anderen Modellen nicht so ins Auge fällt, ist ein leichterer Ständer der B98 angemessener. Ich danke Andi deshalb für seinen Verbesserungsanstoß und kann dazu nur noch sagen: Jede Bequemlichkeit holt mich irgendwann ein :whistling:.

    Nachstehend zwei Bilder zum Aufzeigen des Unterschieds. Die Mittelstange im neuen Ständer ist ein Messingrohr mit 6 mm Durchmesser.


        



    Nun zu meinen Schlussworten:


    grundsätzlich lies sich das Modell gut bauen, etwas unbefriedigeng fand ich allerdings,


    - dass bei den Teilen mit einer Innen- und einer Außenseite beide Seiten immer gleich lang waren. Der Unterschied zwischen Innenradius und Außenradius war dem Konstrukteur für eine Berücksichtigung wohl nicht groß genug. Da ist er aber nicht allein, bei anderen Modellen habe ich diese Erfahrung auch schon gemacht und meistens zu spät bemerkt. Zukünftig werde ich das immer vor dem Anbau überprüfen.


    - den zu kleinen Zwischenraum für das Geschütz zwischen Schornstein und Bootskran. Eine Änderungsmöglichkeit ist mir bisher leider noch eingefallen.


    - und dass die Bauanleitung überwiegend nur Platzierungshinweise angeboten hat. Für Anfänger ohne oder mit nur geringen Erfahrungen im Zusammenbau der Teile würde ich das Modell nicht empfehlen. Als Beispiel das nachstehende Bild:




    Die Ergänzung des Modells mit dem UWS hat es für mich optisch verbessert, ist aber sicher auch eine Geschmackssache. Es hat mich besonders gefreut, dass ich dazu positive Rückmeldungen erhalten habe.


    Zu erwähnen ist dann noch die Notwendigkeit des umfassenden Kantenfärbens, was aber wohl bei jedem schwarzen Schiff unvermeidlich ist. Jedenfalls habe ich es von andersfarbigen Schiffen nicht so in Erinnerung.


    Abschließend möchte ich noch allen herzlich danken, die mich durch ihre Begleitung, ihre Kommentare und ihre Likes zu einem durchgehenden Arbeiten motiviert haben. Das Ergebnis seht Ihr in den folgenden Bildern:


        


        


        


    Vielen Dank und viele Grüße

    Gustav

    Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

    Edited once, last by Gustav ().

  • Moin, moin Gustav,


    die neue Ständervariante finde ich sehr gut.....so kommt die Schlankheit und Schnittigkeit der B 98 viel besser zur Geltung :thumbup:. Das zweite Bild zeigt noch mal den Rasiermesser-scharfen Bug....toll:thumbup:!


    Das Kantenfärben ist mit das A und O für ein optisch gutes Ergebnis. Ich färbe jede noch so kleine Kannte (auch bei Kleinteilen), das ist bei mir schon der normale Arbeitsablauf nach dem Ausschneiden und es ist mir egal, ob die Kannte nachher im Sichtbereich ist oder nicht......so vergisst man nichts.


    Gruß

    HaJo

    Exercitatio artem parat!

  • Moin Peter, Dieter, Fiete, Stephan. Günter, Klaus-Dieter und Willi,

    vielen Dank für eure lobenden Daumen :).


    Moin HaJo,

    vielen Dank für deine Anmerkung zum Ständer, deinen Hinweis auf den Schiffsbug und deine Daumenwertung :).



    Moin Andi,

    Der neue Ständer gefällt mir ausgesprochen gut.

    Das freut mich. Es ist doch erstaunlich, was kleine Bemerkungen verändern können :).

    Nochmals vielen Dank.


    Viele Grüße an euch alle

    Gustav

    Auch kleine Dinge können Freude bereiten.