Takelgarn von MOROPE

  • Moin,


    Da Ich für meine Saturn noch einen Schleppdraht brauchte, habe Ich mich mal ein bisschen umgesehen und bin auf die Takelgarne von MOROPE gestoßen. Der ein oder andere kennt die bestimmt schon, aber da Ich gerade einmal 15 Erwähnungen hier im Forum gefunden habe (Und die Hälfte davon nur durch den Namen des Herstellers), gibt es sicherlich auch viele die es noch nicht kennen. Also stelle Ich das Zeug hier einfach mal kurz vor:


    Es gibt das Garn in den Farben Schwarz, Braun, Beige (Hell) und Grau. (Letzteres ist vor allem für die Imitation von Stahlseilen gedacht.) Man kann das Garn mit etwas Farbe aber wohl auch ganz gut umfärben um so zB die Farben von synthetischen Tauen zu erhalten, oder den Tauen ein gewisses Alter zu verpassen.



    Abgesehen vom grauen Garn gibt es die Seile in insgesamt 12 Stärken von 0,1mm - 2,5mm. Das graue Garn gibt es nur in 7 Stärken von 0,1mm - 1,2mm.



    Das Garn ist wirklich sehr fein und man kann die Seilstruktur selbst bei den 0,1mm Garnen noch recht gut erkennen:



    Hergestellt und vertrieben wird das Garn von Andreas Gondesen auf seiner Webseite: http://www.home.foni.net/~agondesen/

    Die Webseite strahlt zwar einen gewissen 90er Jahre Look aus, aber die Bestellung lief absolut reibungslos und der Versand war flott. Die Preise reichen von 1,20€-3€ für jeweils 4-5m. Wie Ich finde recht preisgünstig, solange man nicht ständig große Segler in 1:150 und größer baut - dann sollte man vielleicht doch mal über eine eigene Reeperbahn nachdenken ;)


    Auch wenn das Garn zum takeln in 1:250 wahrscheinlich oftmals schon zu dick ist, dürfte das Garn trotzdem auch für die 1:250er Fraktion interessant sein. Wer zB mal für ein Diorama ein Schiff am Kai festmachen möchte, wird mit Tauen aus diesem Takelgarn sicherlich nichts falsch machen.


    Es sollte noch erwähnt werden, dass man die Seilenden unbedingt fixieren muss, da sich das Tau sonst wieder auflöst! (Auf den Bildern auch gut zu erkennen) Zumindestens für die Garne, die Ich gekauft habe, dürfte dafür ein kleiner Klecks Sekundenkleber wohl vollkommen ausreichen.


    mfg

    Johannes