Welche Papiersorten nehmt Ihr?

  • N' Abend Kartonfreunde!

    Der Papierladen "meines Vertrauens" hat leider dicht gemacht, nun suche ich nach einer neuen Bezugsquelle.

    Kann mir jemand einen Tip geben wo ich, für unsere Bastelei geeignetes, Papier / Karton bekommen kann.


    Gruß Jürgen

    Technische Flotte Rostock e.V., mein zweites Hobby, macht mal KLICK oder HIER bei Facebook!

  • Ich verwende die von Harald genannten HP - Sorten in unterschiedlichen Stärken. Color-Copy nur für untergeordnete Zwecke wie Spantwerk, da die Oberfläche (zumindest hier in Österreich) zu grob ist.

  • Moin Jürgen,


    Da ich fast ausschließlich mit Laser-Kopien arbeite, nehme ich das vom Copyshop meines Vertrauens angebotene Material mit seidenmatter Oberfläche.


    Die Grammatur hängt von der Größe der Bauteile und vom Maßstab ab und bewegt sich zwischen 90g (eher selten) über 120/130g (überwiegend) und 160g/m²(manchmal).
    Verdoppeln tue ich nicht, außer wenn der Bogen es vorschreibt.


    Beste Grüße,


    Manfred

    Es muss nicht alles perfekt sein, was gut tut.

  • Hallo Jürgen,


    wir verwenden die Papiersorten vom Mondi, sowie es der Jan angezeigt hat. Diese habe ich auch immer von Piet erhalten für meine Probebauten; ich rede von 160g papier. Allerdings verwenden wir von Mondi das IQ Smooth, welches eine wirklich reinweiße Oberfläche hat. Und damit wir immer die gleiche Druckqualität liefern können (Tintenstrahl) hat unser Drucker eine CO Patrone. Das ist Chroma Optimizer und wird auf das Papier gesprüht bevor die anderen Farben draufkommen. Somit kommt unser Druck fast dem Offset gleich.


    Gruß Werner

  • Moin Jürgen,


    Da ich fast ausschließlich mit Laser-Kopien arbeite, nehme ich das vom Copyshop meines Vertrauens angebotene Material mit seidenmatter, also recht glatter Oberfläche. Dieses Papier (Karton wäre zuviel gesagt) ist trotz hoher Grammatur ziemlich dünn, jedoch etwas widerspenstiger als der übliche Modellbaukarton beim Vorrunden. Ich habe mich aber gut daran gewöhnt.


    Die Grammatur hängt von der Größe der Bauteile und vom Maßstab ab und bewegt sich zwischen 90g (eher selten) über 120/130g (überwiegend) und 160g/m²(manchmal).
    Verdoppeln tue ich nicht, außer wenn der Bogen es vorschreibt.


    Beste Grüße,


    Manfred

    Es muss nicht alles perfekt sein, was gut tut.

  • N' Abend Kartonfreunde,

    Danke für die vielen Empfehlungen!

    Da werde ich mich mal auf die Suche machen und probieren, welche Sorte für mich die passendste ist.


    Viele Grüße, aus (dem leider überfüllten) Warnemünde,

    Jürgen

    Technische Flotte Rostock e.V., mein zweites Hobby, macht mal KLICK oder HIER bei Facebook!