Küstenwachschiff Bad Bramstedt, Passat Verlag 1:250

  • Moin miteinander,


    nach einer längeren Flaute mit riesiger Unlust, hat es mich jetzt doch wieder an den Basteltisch getrieben. Die Suche nach einem Modell war nicht ganz so einfach, denn ich habe mir geschworen keine Doppelbauberichte mehr zu machen ( die Gründe sind bestens bekannt) und weiterhin sollte es auch nicht ganz so riesig werden. Nach diesen Kriterien fielen bei mir aktuell schon mal 5 Bauvorhaben unter den Tisch und schlußendlich blieb die Bad Bramstedt über.


    Vorweg noch eines: dies wird aller Wahrscheinlichkeit nach KEIN sehr schneller Baubericht, also bitte darauf einstelle.


    SO, genug der Worte, der Anfang ist gemacht. Wie beim Passat Verlag üblich, wurden die Bodenplatte, Spanten und Deck verdoppelt. Ich bewerkstellige diese großflächigen Verdopplungen sehr gerne mit Uhu Sprühkleber ( aber nur noch im freien, in geschlossenen Räumen habe ich ir da schon so meine Rüffel von der besseren Hälfte eingefangen!). Das Klebeergebnis ist excellent.


    Der Zusammenbau ist nun wahrlich kein Geheimnis, ich achte aber schon beim "Trockenbau", dass keine Überstände der Spanten an Deck oder Grundplatte existieren. Ich fahre dann immer mit dem Finger die Kanten des Decks und der Bodenplatte entlang und erspüre mir die Überstände. Falls vorhanden kommt entweder eine Feile oder eine Rasierklinge ins Spiel. Beim Zusammenbau musste ich nur den kurzen Längsspant 4 um eine Winzigkeit kürzen.


    Und hier die Bilder


     


     


    Grüße

    Robi

    Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.


    Andere haben Flugzeugträger, wir haben die Gorch Fock.

  • Hallo Robi,

    das ist eine sehr gute Entscheidung , sich an den Küstenwachschiffen zu vergreifen. Ich selbst habe diese Schiffe in Cuxhaven immer mal wieder gesehen, so auch im Sommer 2019 während meines Urlaubes in Cuxhaven-Altenbruch.

    Ich selbst habe ja die Bayreuth gebaut, nachdem ich sie in Original gesehen habe , das war 2016.

    Was mit nicht so gut gefiel an dem Passat Modell waren die doch recht Blaugrauen Bordwände. Mir war die Bayreuth damals in frischeren Farben in Erinnerung und auch auf meinen Fotos.

    Nicht schlecht habe ich gestaunt, als ich 2019 wieder mal an der Pier in Cuxhaven war und sowohl die Zollkreuzer wie auch die Bad Bramstedt gesehen habe.

    Dort standen 3 Schiffe in einenm tiefen dunkelblau. Man sagte mir das seien die neuen Farben der Zoll und BP Boote. Er konnte mir leider keine RAL Nummer sagen. Denn früher waren die Zollkreuzer grün.

    Kurzum und schlußendlich stimmen die Farben der HMV Bogen und der Passat Bogen nicht mehr mit den Originalen überein , auch nicht mit meiner Bayreuth :(

    Gruß Werner

  • Vielleicht sollte man zukünftig die Modellbaubögen an die entsprechenden Stellen schicken, damit die Schiffe mit diesen Vorlagen abgeglichen werden können :D

    Glückwunsch zum Klassenerhalt an den KSC und den HSV! Beiden blieb die Relegation erspart.


    In der Werft: Kombifrachter Schwan (HMV/Piet/1. Auflage), Kanonenboot Panther (HMV/Wiekowski/1. Auflage), SdKfz 222 (GPM), KNM Thor Heyerdahl (ecardmodels.com), V1102 Lützow (Mannheimer Modellbaubogen), Räumboot R49 (GK-Verlag) - wieso wird diese Liste nicht endlich kürzer?

  • Hallo Robert,

    auch ich kann Dir zu der Auswahl nur gratulieren. Wie oft bin ich an der ehemaligen BGS-Kaserne (jetzt BuPo) in Bayreuth als Schüler vorbei gefahren. Deshalb war es bei mir auch die Bayreuth geworden. Aber außer Nummer und Namensschild ja identisch. Viel Spaß auch Dir und gutes Gelingen.


    Günter

    Auf der Werft: Fregatten F213 Scharnhorst und F216 Scheer


    Meine letzten Modelle:

    Z 51 der KM; Sven Johannsen, U-Boot W. Bauer; Fregatte Lübeck; Landungsunterstützungsboot Natter; Nordstjernen;
    HANSEATIC; U 2540; Vorpostenboot V 1102; BuPo Bayreuth; S.M.S. Frankfurt; Munitionstransporter Westerwald; FD Nürnberg; Fregatte Baden-Württemberg, Minensuchboote Paderborn und Passau

  • Moin Henning,

    wäre eine tolle Idee, gerne.


    Liebe Grüße

    Robi

    Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.


    Andere haben Flugzeugträger, wir haben die Gorch Fock.

  • Bite nicht verzweifeln, da mein Drucker nicht so ein dolles Ding ist, habe ich sozusagen einen Fremdauftrag zum Druck der neugefärbten Bordwände vergeben. Die Druckerzeugnisse sollten spätestens Montag eintreffen, dann auch weitere Fortschritte.


    Im übrigen: es ist HEIIIIIISSSSSS heute, kein gutes Bastelwetter, es sei denn man besitzt einen klimatisierten Keller. Der Kleber zieht bei diesen Temperaturen sofort an, kein Vergnügen.


    Liebe Grüße und noch eine Bitte: Haltet Abstand, tragt einen Mund Nasenschutz wo immer notwendig und vermeidet Massenaufläufe, auch wenn es gutes Wetter ist.

    Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.


    Andere haben Flugzeugträger, wir haben die Gorch Fock.

  • Moin Robert,

    das kommt mir irgendwie bekannt vor, ich hab da auch meine Quelle für solche Extras...;)^^

    Denn man gutes Gelingen, Du bist sicherlich eher mit dem Untersatz fertig, als ich mit der HANSEATIC...

    Beste Grüße aus dem halbhohen Norden

    Fiete

  • Und hier ist der farblich überarbeitete Ausdruck, deutlich dunkler! Nun gehts ans fröhliche Schnippeln:P


    Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.


    Andere haben Flugzeugträger, wir haben die Gorch Fock.

  • Was mit nicht so gut gefiel an dem Passat Modell waren die doch recht Blaugrauen Bordwände. Mir war die Bayreuth damals in frischeren Farben in Erinnerung und auch auf meinen Fotos.

    Ja, die sind mir damals auch bei meinem Beleg-Exemplar aufgefallen; es dauerte eine Weile, bis ich mich erinnerte, in Cuxhaven die verbeamteten Uniformträger gesehen zu haben, wie sie - auf schwimmenden Paletten stehend, den Anstrich erneuerten. Ich war richtig neidisch - zwischendurch wurden ihnen immer wieder Erfrischungen gereicht. Leider konnte ich diese Informationen nicht weiterreichen, weil Tränen meine Augen trübten, ob dieses uneigennützigen Einsatzes und die Focussierung derart erschwerten, dass eine Dokumentation nicht möglich war. Nein, dieses ist eine satirische Bemerkung und wohl auch meiner guten Laune geopfert - in der Wirklichkeit kommt so etwas natürlich nicht vor... Beamte halten ihr Schiff in Farbe - dass gäbe ein Spezial nach der Tagesschau .. :D:D:D