Marvel Comics - Thor's Stormbreaker

  • Hallo zu einem kleinen Baubericht für den Stormbreaker aus den Marvel Comics.


    Der Stormbreaker aus dem neuen Film Infinity Wars ist mindestens doppelt so groß und sieht ein wenig anders aus.

    Auch den hätte ich gerne gebaut, finde aber kein gutes Modell davon.


    Dieses Hackebeilchen ist doch sehr grob gepixelt. Ich nehme an, die Teile sind von einem Minibeil nur vergrößert worden.


    Sei es drum, das Teil steht im Regal und sieht aus der Ferne ganz gut aus.


    Als Vorlage dient eine pdo-Datei.


  • Das Zwischenstück mit der Verknotung war da schon schwieriger.Hier der erste Teil.


    Übrigens habe ich hier nicht mehr versucht, ohne die Knicke auszukommen, habe dies aber nicht gerill, sondern über die Linealkante gebogen.





  • Und schon gehts an den Stiel. Den komplett rund zu lassen habe ich gleich wieder verworfen. Die nötigen Knicke wegen der Klebelaschen sind so großwinklig, dass sie nicht sehr auffallen (zumindest nicht ohne diese Schlagbeleuchtung).


    Die Einzelteile konnten aber nicht komplett auf einmal aneinandergeklebt werden. Ich habe immer eine erste Lasche geklebt und trocknen lassen. Dann konne ich den Rest über die Laschen schieben und ankleben.



  • Der "Knauf" hatte es in sich. Wer das nachbauen will, sollte diesen auf Normalpapier drucken. Das 120 g Papier, das ich verwendet habe, hat sich kaum für diese Kerben richtig biegen lassen.


    Danach noch ein - wie ich meine Blatt - und die Teile waren fertig zum Zusammenbau.

    Auf hier habe ich eine Lasche geklebt und gut trocknen lassen, danach ging der Rest am Stück.




  • Sodele, das Hackebeil ist fertig.


    Wie schon geschrieben, die grobe Pixelung hat mich etwas gestört, aber im Regal sieht das ganz gut aus.


    Übrigens, auch der dritte Versuch, die Armpuffer von Baby Yoda hin zu bekommen schlug fehl.

    Ihr müsst also damit noch warten, bis meine Geduld einen neuen Versuch erlaubt.


    Bis zum nächsten Mal

    LG

    Jürgen