Clyde Puffer, Scalescenes, 1:87

  • Moinsen,



    heute mal ein paar Galeriebilder meines Clyde Puffers "Lady Nelson" (Name fiktiv), im Maßstab 1:87. Es handelt sich um einen download-Bogen der Firma scalescenes.


    Die Firma hat im Übrigen noch mehr schöne Dinge auf Lager, einfach mal 'reinschauen. Eigentlich ist der Bogen in 00, d.h. 1:76. Kann man aber leicht 'runterrechnen. Wer's gerne kleiner hätte: den gibt es auch in Spur N.



    Der Bau hat sehr viel Spaß gemacht, ging alles gut, obwohl einiges anders konstruiert ist, als wir das von Deutschen oder Polnischen Bögen gewöhnt sind. Viel Aufdoppelungen auf Pappe, verschiedene Schichtdicken. Hat aber alles gut gepasst. Nur mit dem Beiboot (hier nicht im Bild) habe ich mir anders beholfen.



    Der Puffer wird Teil eines kleinen Hafendioramas werden, welches zur Zeit noch in der Entstehung ist. Angefangen zu bauen hatte ich bereits im Winter 18/19, aber im Laufe von 2019 hatte ich eine längere Phase ohne nennenswerte Bautätigkeit. Nach Fertigstellung meiner Spee habe ich dann (endlich) weitergemacht.



    Im Nachhinein - die Reling hätte ich aus etwas dickerem Material machen sollen. Aber jetzt mag ich sie auch nicht mehr abreißen.



    Der Laderaum ist offen, der Ladebaum "in Aktion"; und das nicht ohne Grund. Aber dazu später mehr.



    Jetzt noch ein paar Bilder:



    Viele Grüße



    Mathias




    :cool: Alles hinterfragen und niemals aufgeben! (James Dyson)

  • Moin Mathias!

    Wunderschön geworden, herzlichen Glückwunsch, den Spaß beim Bauen sieht man ihr an! Und: die Reling wirkt auf mich absolut überzeugend, ich glaube nicht, dass mir dickeres Material hier besser gefallen würde - dann vielleicht eher beim Haken am Ladegeschirr ;).

    Auf das Diorama bin ich außerdem schwer gespannt, allein die Texturen auf Deinem Puffer lassen mich schon leise sabbern...

  • Moin Heiner,


    dankeschön! Mit dem Haken war ich auch schon am Überlegen...


    Insgesamt finde ich die Grafik bei scalescenes sehr schön. Lediglich ein etwas dezenteres Rot unterhalb der Wasserlinie hätte ich besser gefunden. War schon am Überlegen, ob ich da noch mit Farbe drübergehe, habe aber zu viel Bedenken, da mehr Schaden anzurichten als es Nutzen brächte. Stichwort "Verschlimmbessern"...


    Das Diorama samt "Quarglsturz" (Glashaube) steht schon fast. Mir fehlt noch ein bisschen Kleinkram. Warte noch auf einige Preiserleins, und bin noch dabei Kisten/Kästen/Fässer als Ladegut zusammenzubauen. Kleinkram, dauert aber auch.


    Viele Grüße


    Mathias

    :cool: Alles hinterfragen und niemals aufgeben! (James Dyson)