Logger B.V. 100 STADTHAGEN/ 1:100/ Konstruktionsbericht

  • Helmut hat angerufen und gesagt, ich solle den Relingshintergrund doch einmal in Wagenfarbe lackieren (siehe Peildeck-Reling).

    Meine Frau sagt, das ist es ! Was meint ihr ?


      

  • Moin Henning


    ich frage mich ja, ob die Reling wirklich weiss war?

    Ansonsten ist die Lösung mit der Wagenfarbe deutlich stimmiger.


    Schönes Ergebnis bis dato.


    Gruß

    Robi

    Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.


    Andere haben Flugzeugträger, wir haben die Gorch Fock.

  • Hallo Henning,

    in diese ganze spannenden Beiträge zur Relingfrage möchte ich jetzt nur knapp Deine Frage zur Kurrleinenwinde-Persenning beantworten.


    Heinrich Klein hatte mir soeben mitgeteilt, dass es in der Tat eine Persenning für diese „Winsch“ gab.


    Seine genaue Beschreibung heißt:


    "Diese Persenning wurde in der Regel aber nur bei Aufliegezeiten bzw. Abmusterung (längere Liegezeit) eingesetzt.

    Während der Aus- und Heimreise und beim Fischen war sie in einer Backskiste verstaut. Seltene Ausnahme an Bord: tagelanges schlechtes Wetter. Es sollte so verhindert werden, dass Schmierstoffe/Fette durch überschlagendes Meerwasser mehr oder weniger abgespült werden konnten."


    Vielleicht kannst Du ja für die ganz eiligen Modellbauer (Ungeübte Hände) diese Möglichkeit umsetzen.


    Dieses Problem scheint einfacher zu sein als die vielen Ideen für die Umsetzung einer Reling im Maßstab 1:100.


    Viele Grüße


    Klaus




  • Fertigstellung


    Nachdem ich die braunen Relingsteile nachgerüstet, noch ein paar Strippen gezogen und die Flaggen gesetzt habe, ist der Logger STADTHAGEN in 1:100 nun fertig ! Am Modellbaubogen sind noch ein paar Teile zu ergänzen und zu korrigieren, aber das ist kaum der Rede Wert. U.a. werde eine Persenning-Winde zeichnen.


    Der Bau dieses Modells wurde von euch sehr aufmerksam begleitet, wofür ich mich ganz herzlich bedanke.


    Wenn ich die Bauanleitung geschrieben und ein paar Skizzen gezeichnet habe, wird Klaus das Modell kontrollbauen. Schließlich soll das Modell gedruckt und auch verkauft werden. Ich hoffe, der eine oder andere von euch wird diesen Bogen erwerben.


    Henning


      


  • Moin Henning,


    so sieht das Ganze doch echt stimmig aus. Sehr gut gelungen und auch für unseren Baunachwuchs durch den Maßstab 1:100 gut baubar, denke ich.

    Mein Großer fragt immer schon, wann er denn auch mal mit Schiffen anfangen kann. Das wäre beispielsweise ein hervorragend geeigneter Kandidat.:)


    liebe Grüße

    Peter

  • Ich finde den 100er Logger absolut gelungen, Henning!

    Und ich glaube, dass das auch ein Anfänger und ein Kind mit etwas Unterstützung gut hinbekommen werden.

    Bis die Tage...


    Helmut



    "Dem Angriff auf die Menschlichkeit folgt der Angriff auf den Menschen!"

    (Claudia Roth)



    Fertig: CAP SAN DIEGO (roko)

  • Sehr schön! Und ich kenne da jemanden, der unheimlich scharf auf ein Schiff ist...! Der wird auch in nicht allzu ferner Zeit 10 Jahre alt. Vielleicht wird’s mit dem Druck bis dahin was?!:thumbup:

    "Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte: 'wo kämen wir hin?' und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen?"

  • Moin, moin zusammen,


    doch, ein wirklich gelungenes Modell....bestimmt nicht nur für den Kartonmodellbau-Nachwuchs:thumbup:!


    Peter: pass auf, dass dein Großer über den Loggerbau nicht doch noch später zu einer weißen Mütze kommt......man kann nie wissen...:D


    Gruß

    HaJo

    Exercitatio artem parat!

  • Moin HaJo,

    Peter: pass auf, dass dein Großer über den Loggerbau nicht doch noch später zu einer weißen Mütze kommt......man kann nie wissen...:D

    mit Marineblau könnte ich sehr gut leben. War selber eine Weile lang der Idee verfallen, zur submarinen Fraktion zu gehen, ehe ich mich entschlossen habe, dann doch lieber aus Flugzeugen zu springen... Solange er nicht zur Luftwaffe geht, ist alles gut.:thumbsup:


    Liebe Grüße

    Peter