"Mansei und Umzu" Akibahara, Tokyo, Maßstab ca. 1:650, free download

  • Guten Abend, liebe Modellbaukollegen!


    Was passiert wenn zwei Modellbauer mit ähnlichen Interessen für Skuriles auf der Internetseite eines Steakhauses ein Papiermodell des selbigen nebst Umgebung finden?

    Stimmt! Sie müssen das bauen! Jetzt!!! Jeder eins! Doppelt hält besser!

    Die Grundfläche für sage und schreibe 42 Häuser, (ehemaligen) S-Bahn-Bahnhof besteht aus 9 Blättern. In DIN A4 ausgedruckt bestimmt imposant, aber nichts für die Vitrine.

    So entschlossen wir uns je vier Bögen auf eine Din A4 Seite zu bringen.


    Die 9 Grundplatten wurden auf Schaumpappe geklebt...



    Kleine Anekdote am Rand:

    Ich bei einem Bastelbedarfsladen am Tresen. "Ich suche Schaumpappe!?" Verkäuferin: "Was???? Hab ich ja noch nie gehört, was ist das???" Ich: "Schaum mit oben und unten Pappe!... Schaumpappe!" Sie "AHHHH... Foamboard!!! Sagen sie das doch gleich, letzter Gang links!" Thank you sehr viel! Thats a nice train from you! ... I think I spider!


    So weiter!

    Danach den Kanal ausschneiden.

    Kollege Monno will da noch die Brücke zeichen, damit das etwas dreidimensionaler kommt.



    Dann mit blauer Pappe unterlegt und eine weiter Lage Schaumpappe... also Foamboard...




    Das ist super stabil und bleibt ewig grade. Dabei ist es aber auch sehr leicht.

    Die Häuser sind meißt Schachteln und recht schnell zu bauen, aber auch sehr ansehnlich. Da hat sich Jemand Mühe gegeben!





    Trotz der 42 Häuser geht das recht zügig von der Hand. Auch dank perfekter Konstruktion. Es passt Alles!


    Zwischendrin kommt dann der ehemalige Bahnhof, aber davon später mehr!

    Beste Grüße von der Weser

    Moritz


    Im Bau:

    -ein kleines Stück Tokjo ca. 1:550-600

    -Tender Main Unifil 1:250

    -Nordic 1:250

    -Alte Weser 1:250

  • Was hast du gesehn, alter Mann?


    GOZILLA!!!!


    Beste Grüße von der Weser

    Moritz


    Im Bau:

    -ein kleines Stück Tokjo ca. 1:550-600

    -Tender Main Unifil 1:250

    -Nordic 1:250

    -Alte Weser 1:250

  • Na, da muss man sich fragen, wo man überhaupt lebt?


    Da macht man spezielle Tage, für die Deutsche Sprache , und dann wird alles verenglischt.

  • Moin Moritz,


    da fehlt jetzt nur noch ein "Shinkansen" der durch die Häuerschluchten fährt.

    Wünsche Euch zwei'n (oder drei'n - wenn der Lütte mitmacht) viel Spaß beim Basteln.


    Auf das fertige Ergebnis bin ich gespannt.



    Gruß

    Stephan

  • BlackBOx

    Da fährt nur S-Bahn. Aber der erste Zug steht schon....

    Beste Grüße von der Weser

    Moritz


    Im Bau:

    -ein kleines Stück Tokjo ca. 1:550-600

    -Tender Main Unifil 1:250

    -Nordic 1:250

    -Alte Weser 1:250

  • So, weiter geht's mit dem stillgelegten, aber vielbefahrenen Bahnhof.


    Das Spantengerüst ist klassisch aufgebaut.


     


    Der eine Teil des Bahnhofs soll mit Klebelaschen an den zweiten geklebt werden.

    Nicht optimal, weil so ja eine Stufe entsteht. Also Klebelasche abgeschnitten und mit Resten eine neue Lasche hinterklebt.


     


    Das sieht bedeutend besser aus.



    Folgt noch die Brücke.


    Beste Grüße von der Weser

    Moritz


    Im Bau:

    -ein kleines Stück Tokjo ca. 1:550-600

    -Tender Main Unifil 1:250

    -Nordic 1:250

    -Alte Weser 1:250

  • Eine Bahnstrecke braucht ja auch Züge!

    Die Strecke ist die Chuo-Linie und wird von S-Bahnzügen der Baureihe E233-0 befahren.

    Japan ist ja bekannt dafür so ziemlich alles was dort fährt auch als Papiermodell zu haben. Ein passender Zug mit zwei Endwagen und einem Mittelwagen mit einem Stromabnehmer in 1:200 war schnell gefunden.

    Der erste Versuch mit einer Wagenbreite von 3,5mm erwies sich als zu klein.



    Der zweite Versuch mit 5mm Breite war dann richtig.

    Die Züge fahren als 4-, 6,- 8- oder 10-teilige Triebwagen.

    Für die richtige Anordnung der Stromabnehmer war dann erst Recherche und dann puzzeln angesagt.



    Es fahren jetzt eine 10-teilige Garnitur auf dem einen Glein und eine Doppeltraktion aus 4- und 6-teiliger Garnitur auf dem anderen Gleis über das Diorama.


       


    So langsam sind auch alle Häuser fertig. Nur noch das Hochhaus fahlt, aber davon morgen mehr!

    Beste Grüße von der Weser

    Moritz


    Im Bau:

    -ein kleines Stück Tokjo ca. 1:550-600

    -Tender Main Unifil 1:250

    -Nordic 1:250

    -Alte Weser 1:250

  • Nun ist auch das Restauranz selbst fertig. Das mit Abstand aufwendigste Haus.


       


    Auch wurde der erste Häuserblock aufgeklebt


     


    Sieht doch schon git aus.

    Der Rest (bis auf das Hochhaus) musste dann zur Probe draufgestellt werden. Aber da ja Kollege Monno noch die Seitenteile für die Brücke und den Kanal macht wurden die noch nicht aufgeklebt!


     


    Ich bin so gespannt wie das hinterher mit zig Autos und Bäumen usw wirkt! Bis jetzt bin ich begeistert von dem Bausatz!

    Beste Grüße von der Weser

    Moritz


    Im Bau:

    -ein kleines Stück Tokjo ca. 1:550-600

    -Tender Main Unifil 1:250

    -Nordic 1:250

    -Alte Weser 1:250

  • Gespannt wie Flitzebogen!

    Kollege Monno hat für unser Projekt wunderschöne Brücken gezeichnet! Mit allem was das Original auch so hat. Und schönem Geläder.

    Nur sieht man auf dem Ausdruck nix davon! Das Geländer ist immerhin einen halben Millimeter hoch... :D



    Und dann können endlich alle Häuser aufgeklebt werden!

    Und, wie wir mal kurz überschlagen haben, ca. 200 Autos und Busse... Wir reden immerhin vom überfüllten Tokyo.

    Beste Grüße von der Weser

    Moritz


    Im Bau:

    -ein kleines Stück Tokjo ca. 1:550-600

    -Tender Main Unifil 1:250

    -Nordic 1:250

    -Alte Weser 1:250