Feuerschiff " Fehmarnbelt" KvJ 1:250

  • Ja das soll sie werden, Ich habe gerade die Poseidon hinter mir und da weiß ich ungefähr was auf mich zukommt , mit der Femarnbelt. Teile über Teile und das auf kleinstem Raum , aber das wollen wir ja manchmal denkt man mein lieber Mann geht's nicht noch kleiner, aber wenn man am Schluß das ganze betrachtet es lohnt sich allemal dieser Fusselkram

    Viele Grüße




    der Navy Veteran Werner


    Ich habe mich von der Arbeit verabschiedet, nicht vom Leben :thumbsup:

  • Navyveteran

    Changed the title of the thread from “Feuerschiff " Femarnbelt"” to “Feuerschiff " Femarnbelt" KvJ 1:250”.
  • Robert Hoffmann

    Changed the title of the thread from “Feuerschiff " Femarnbelt" KvJ 1:250” to “Feuerschiff " Fehmarnbelt" KvJ 1:250”.
  • Moin zusammen


     


    Ja wen wunderts das Spanten Gerüst und des Nachts beim Durchtrocknen, dieser Abschnitt ist ja bei allen Modellen nicht groß unterschiedlich.

    Viele Grüße




    der Navy Veteran Werner


    Ich habe mich von der Arbeit verabschiedet, nicht vom Leben :thumbsup:

  • Moin,Moin ach ne das ist ja schon gesabbel, also nur Moin



    Bevor man das Oberdeck montiert kommt noch ein Alexandrisch Besonderheit zum tragen,auf den Klebelaschen des Decks sind kleine graue Flächen auszuschneiden, und zwar aus dem Grund wenn man die Bulleys der Bordwände ausschneidet und verglasen will,sonst verdecken die nicht ausgeschnittenen Flächen die Bulleys, da hat er doch echt nachgedacht.


      

    auf das Oberdeck kommt erstmal der achtere Plankengang zum tragen

    wobei achter zwei Aufbauwände eingebaut werde, zwei kleine Steigleitern links und rechts auf die Poop und zwei Rettungsringe kommen noch dazu.An der achteren Wand kommt das Notruder Steuerrad. Dann wird die Poop separat abgedeckt



    Vor dem Steuerrad kommt eine Kompassäule nebst einer Oberdecksluke, und ein Oberlicht.Von der Kompassäule sieht man zwar nix aber ich weiß das sie da ist , geht einem ja öfter .



    Auch vorne bis zur Back wird ein Plankendeck eingezogen.


     


    Unter der Back kommen zwei Winkelwände zum Einsatz ferner gibt es einen Niedergang


    In der Einbau übersicht besser zu sehen


    an die Wand kommt noch der Reserve Anker,nebst einem Feuerlöscher

    Als nächstes kommen die Bordwände ran aber erst mit ein Paar Vorbereitungen

    Viele Grüße




    der Navy Veteran Werner


    Ich habe mich von der Arbeit verabschiedet, nicht vom Leben :thumbsup:

  • Moin Zwieblum

    Na da mach dich aber auf was gefaßt ,wenn das schon für dich klein ist aber danke fürs lesen,aber noch klappt es mit den Augen

    Und danke Robert war mir nicht aufgefallen

    Viele Grüße




    der Navy Veteran Werner


    Ich habe mich von der Arbeit verabschiedet, nicht vom Leben :thumbsup:

  • Moin

    Ein paar Vorbereitungen müssen wir machen bevor die Bordwände ans Schiff kommen.


     


    Die großen Speigatts werden mit einem Fanggitter versehen. Und der achtere Teil der Bordwand der aus drei Streifen besteht muß mit der sogenannten FieteWeißleim Raupe zusammen gefügt werden.Dann hat die Bordwand in der Mitte eine praktische Reverenzlinie die sich mit dem Spant 18 decken sollte.


    im Mittelteil des Oberdecks werden sogenannte Klebeprofile geklebt, es ist eine schöne Methode die unschönen Klebelaschen zu umgehen, um die Aufbauten an Deck zu befestigen. Ich habe mit kleben der Bordwand in der Mitte und unten angefangen zu kleben , Und wer hat da nicht ein kleinen Nervenkitzel unter der Haut, aber hier passt alles wie von selbst ,in der Mitte vorn und hinten einfach erste Sahne.


    Auch das Backdeck ist schon montiert es ist ja der Abschluß der Bordwand vorne oben


       


    soviel erstmal für heute

    Viele Grüße




    der Navy Veteran Werner


    Ich habe mich von der Arbeit verabschiedet, nicht vom Leben :thumbsup:

  • Moin zusammen



    Der Buganker bekommt einen extra Trichter und die Anderen ANkerklüsen bekommen noch eine Art Süllran, eine Verstärkun sozusagen denn wenn die Ankerkette nach achteraus steht ,und der Dampfer so um die Kette schwoft wird die Kante schon beansprucht.

    Als nächstes kommen die Schanzkleider von innen montiert ,mit diversen Ausrüstungsutensilien versehen die da sind Ein Feuerlösch Bereitschaftskasten und den Handlauf oder Schandeckel Der Feuerlöschkasten bekommt noch eine obere Abdeckung wie auf den Originafotos zu sehen ist.


     


     


    Jetzt montiere ich die Schanzkleidstützen, und die sind so geformt das sie wie im Vorbild den Wasserpass freilassen wie man gut sehen kann


       

    Viele Grüße




    der Navy Veteran Werner


    Ich habe mich von der Arbeit verabschiedet, nicht vom Leben :thumbsup:

  • Moin


    So jetzt kommen erstmal die verdoppelten Profile an Oberdeck, das ist dann der Klebelaschen Ersatz. Einmal achtern für den Poopunterbau sowie die zwei Profile vorn und hinten für den Brückenaufbau.


    Mittschiffs sieht das dann so aus


    und bei mir dann so


     



    Für die Ausgeschnittenen Bulleys auf der Brücke gibt es Schablonen für die Folie zum Hinterkleben, auch gibt der Ätzsatz zwei Schleuderscheiben zum besten.


       


    Nachdem die Aufbauwand montiert ist bleiben die Seitenteile erstmal seitlich hängen, die Ohren bekommen nur eine innere Verkleidung.

    Das Brückenhaus wird jetzt schon vorbereitet, und zwar mit innen Wände ,denn die Brücke bekommt ja noch eine Einrichtung

    Viele Grüße




    der Navy Veteran Werner


    Ich habe mich von der Arbeit verabschiedet, nicht vom Leben :thumbsup:

  • Moin

    Das ist nun das innere der Brücke mit Kartentisch und Radargerät Steuerrad und Kompas


       

    Viele Grüße




    der Navy Veteran Werner


    Ich habe mich von der Arbeit verabschiedet, nicht vom Leben :thumbsup:

  • Moin zusammen

    Ersteinmal möchte ich mich bei allen gefällt mir Freunden herzlich bedanken Das ist Motivationshilfe pur, macht Spaß.Müßt schon entschuldigen so perfekt kenne ich mit den Geflogenheiten des Forums noch nicht aus aber das wird schon denke ich mal.

    Viele Grüße




    der Navy Veteran Werner


    Ich habe mich von der Arbeit verabschiedet, nicht vom Leben :thumbsup:

  • Moin zusammen

    Als nächstes sind die Aufbauwände Mittschiffs dran , aber zuerst werden sie verschönert, oder besser gesagt technisch ergänzt.


      


    Das Gerüst besteht wieder aus Spanten und einer Bodenplatte als Klebekante es gibt also keine Klebelaschen.


      


    an der hinteren Wand des Aufbaues kommt eine kleine Platte als Mastlagerung , und ein hoch Lüfter wirdan Oberdeck montiert


    An Backbord kommt ein großes Lüftergehäuse zum Einsatz, auch eine Backskiste für Rettungsmittel steht an Oberdeck


    Ja und dann gibt es an Steuerbord ebenfalls die Rettungsmittelkiste und ein Briefkasten.


     


    Hinter diesem Lüfter ist eine Anschlußstelle für die Funkantenn nebst einer Hochfrequenz Abschirmung

  • Hallo zusammen an dert Papfront.

    Das Bootsdeck wird heute mal ein bißchen bebaut.Zuerst kommt eine Winsch für die Beiboote dran


       


    Bild 1 ist der Getriebekasten, Bild 2 mit zwei Reibrollen .


     

    Um das Handrad der Bedienungssäule ein Bißchen Plastischer zu gestalten setze ich das Rad immer auf eine kleine Weißleim Tropfen, so kommt ein kleiner Abstand zustande.



    Der Schornsten besteht hier nur aus dem Mantel und zwei Formscheiben oben und unten, reicht bei der Größe vollkommen aus Hinter dem Schornstein ist noch ein Oberlicht montiert mit einem montiertem Lüfter.Und als letztes ist noch eine Seiltrommel hinzugekommen.

  • Moinsen

    Für diverse kleine Trichter in Form eines Kegels z.B. für Drucklüfter an Deck . Und um sie 3D fähig zu machen brauche ich die kleinen kegel



    Das werden die Lüfter sie kommen alle auf das Peildeck aber später.



    Um die Kegel vorzuformen verwende ich eine Zirkelspitze die ja schon die Kegelform hat, geht eigentlich sehr gut

    Genauso verfare ich mit den Rettungsinseldeckel etwas gewölpt sehen sie gleich viel besser aus


    Viele Grüße




    der Navy Veteran Werner


    Ich habe mich von der Arbeit verabschiedet, nicht vom Leben :thumbsup:

  • Moin zusammen


       


    Das sind die Einzelteile der Bootsdavids. In der Abb. 2 sieht man die Montageposition und das sie noch seitliche 2 Abstützungen montiert bekommen.

    Viele Grüße




    der Navy Veteran Werner


    Ich habe mich von der Arbeit verabschiedet, nicht vom Leben :thumbsup:

  • Moin

    so jetzt wolln wir mal das Peildeck etwas beleben



    auf dem Brückendeck kommt noch ein Lüfter zum stehen der mit Verstrebungen am Brückenhaus versehen wird. Der Mutterkompas wird montiert und auch ein Radarbalken gibt es auch und diverse kleine Drucklüfter.Die auf Stützen liegenden Rettungsinsel Halter werden montiert und mit Inseln bestückt


    Viele Grüße




    der Navy Veteran Werner


    Ich habe mich von der Arbeit verabschiedet, nicht vom Leben :thumbsup: