KUR 87 Karamoja (Lokomotive) Angraf, 1:25

  • Hallo,


    Nachdem ich nun längere Zeit nichts größeres mehr gebaut habe, geht es nun mit meinem neuen Projekt los.


    Zuerst habe ich etwas kleineres, 4x die kleinen Rad-Drehgestelle, gebaut. Die Teile waren alle Vollständig und die Passgenauigkeit war bis auf ein Teil sehr gut.

    Die vertikale Blattfeder soll laut Teilebeschreibung mit 0,5mm verstärkt werden. Die Teile waren auch im LC-Satz vorhanden. Wenn man das allerdings macht, passt das Teil nicht mehr, da es ca. 3mm zu dick ist.


        


        


    Viele Grüße JürgenHenry


    Meine gebauten Modelle:
    Krusensthern , Fly, 1:100
    Central Pacific No.60 Jupiter, 1:25, Modelik
    IJN FUSO, 1:200, Angraf
    Oshkosh M1070 & M1000, 1:24, Angraf

  • Hallo,


    weiter geht es mit den Rahmen der zwei Tender. Die ganzen Teile die ich für den Bau brauche, werde ich erst mal ausschneiden, in Kleingruppen zusammenbauen und dann wegen der breite des Rahmens genau anpassen.


      


      

    Viele Grüße JürgenHenry


    Meine gebauten Modelle:
    Krusensthern , Fly, 1:100
    Central Pacific No.60 Jupiter, 1:25, Modelik
    IJN FUSO, 1:200, Angraf
    Oshkosh M1070 & M1000, 1:24, Angraf

  • Hallo JürgenHenry


    Unglaublich spannend! Das Teil habe ich mir nur gekauft, weil es so einmalig ist. Bauen werde ich es nie, aber zum Anschauen an langen Abende eine tolle Sache. Umso mehr freut es mich, jetzt eine meisterliche Umsetzung mitverfolgen zu können.


    Andi

  • Kannst Du uns einige der Seiten und die Seitenansicht zeigen, die wahrscheinlich im Set sichtbar sind? Es ist eine vielsprechende Arbeit. Good luck damit !

    With best regards, Mit liebe Grüsse:

    Krisztián

  • Helmut B.

    Changed the title of the thread from “KUR 87 Karamoja, Angraf, 1:25” to “KUR 87 Karamoja (Lokomotive) Angraf, 1:25”.
  • Hallo,



    beim Ausschneiden der ersten Teile für den Tender-rahmen, ist mir aufgefallen, dass die Teile unterschiedlich breit sind (24,5 – 25,4 mm). Habe mich dann entschieden, alle Teile dieses Bauabschnittes auszuschneiden, um dann alle Teile auf ein einheitliches Maß von 25,0 mm zu bringen.


    Die Teilenummern sind auf der Zeichnung schwarz eingekreist.


    Das rot eingekreiste Teil (272) ist ohne Verstärkung angegeben. Es muss aber 3mm verstärkt werden.


      


        


      


    Auf dem folgenden Bild sind die Blattfedern mit Halterung zu sehen.



    Auf dem folgenden Bild ist die Lagerung des Kessel und Fahrstands zu sehen.



    Die Räder sind laut Bau-bogen ganz in schwarz. Ich habe aber auf Bildern aus dem Railway Museum in Nairobi gesehen, das die Radkränze in Lockfarbe lackiert sind. Ich habe es so gemacht, da es mir besser gefällt.


    Diese Räder gibt es insgesamt 4 mal.


    Viele Grüße JürgenHenry


    Meine gebauten Modelle:
    Krusensthern , Fly, 1:100
    Central Pacific No.60 Jupiter, 1:25, Modelik
    IJN FUSO, 1:200, Angraf
    Oshkosh M1070 & M1000, 1:24, Angraf

  • Hallo JürgenHenry,

    im Grunde genommen, das ist eine Dampflokomotive, die vorher und nachher eine Art von Tender hat und die zusammen geben cca. 120 cm Länge. Habe ich recht ?

    With best regards, Mit liebe Grüsse:

    Krisztián

  • moin!

    Wirklich unglaublicher Bausatz.

    Das wird ja was...

    Lackierst du das ganze Modell?

    Beste Grüße von der Weser

    Moritz


    Im Bau:

    -ein kleines Stück Tokjo ca. 1:550-600

    -Tender Main Unifil 1:250

    -Nordic 1:250

    -Alte Weser 1:250

  • Hallo Klebegemeinde,


    nachdem ich nun einige Zeit aus Privaten und gesundheitlichen Gründen nichts mehr eingestellt habe, wird es in kürze weitergehen.


    Zuerst möchte auf eure Kommentare kurz antworten:


    kriszmesz71, im Grunde hast du recht. Der vordere Tender ist ein Wassertender und der hintere ist ein Heizöltender. Der Antrieb ist ebenfalls unter den beiden Tendern platziert.


    Zahal1981, eigentlich wollte ich keine Teile lackieren, aber da der Druck nicht besonders gut ist, blieb mir leider nichts anderes übrig als die Teile doch zu lackieren.


    Zahal1981, es ist zwar ein großes Modell, aber ich bin ja für die großen Modelle bekannt. Aber manchmal frage ich mich auch warum ich das mache.


    Noch ein paar Anmerkungen zu dem Bogen:

    Die Passgenauigkeit der Teile ist eigentlich sehr gut. Der Druck ist leider nicht besonders. Was mich aber am meisten stört, ist das verschiedene Teile nicht dabei sind oder bei mehreren Teilen einfach zu wenig vorhanden sind. Teile aus dem LC-Satz sind teilweise nicht richtig gelasert worden. Auf den Zeichnungen kann man teilweise nicht erkennen wie die Teile angebracht werden. Ich baue jetzt nicht mehr in der Reihenfolge der Bauabschnitte sondern erst mal viele kleine Teile zusammen und werde dann später alles zusammenfügen.


    Ich werde in kürze einige Fotos vom Bauvortschritt einstellen.

    Viele Grüße JürgenHenry


    Meine gebauten Modelle:
    Krusensthern , Fly, 1:100
    Central Pacific No.60 Jupiter, 1:25, Modelik
    IJN FUSO, 1:200, Angraf
    Oshkosh M1070 & M1000, 1:24, Angraf

  • Hallo,


    jetzt wollen wir mal mit den nächsten Bildern weitermachen.


    Zuerst einmal die zwei Rahmen von den Tendern bzw. den Antriebseinheiten. Nachdem ich die innenteile alle auf das gleiche Maß gebracht habe, war der Zusammenbau sehr einfach. An den Innenseiten habe ich auch schon alle Muttern angebracht. Außen werde ich Schraubenköpfe erst zum Schluss aufkleben. Dieses sind die kleinen grauen punkte die man sehen kann. Auf Bild 4 sieht man die vorbereiteten Federn für die Tender und die ersten Teile für den Antrieb.

      


     


    hier sieht man jetzt den Rahmen für den Kessel und Fahrstand mit Teilen die noch angebaut werden.

     

    Viele Grüße JürgenHenry


    Meine gebauten Modelle:
    Krusensthern , Fly, 1:100
    Central Pacific No.60 Jupiter, 1:25, Modelik
    IJN FUSO, 1:200, Angraf
    Oshkosh M1070 & M1000, 1:24, Angraf

  • Auf den nächsten Bildern ist der Fahrstand zu sehen. Innen habe ich alles schon angebaut. Es fehlen nur noch zwei Teile die innen markiert sind aber auf den Zeichnungen nicht zu sehen sind. Deswegen lasse ich das Dach noch offen und werde es erst zu letzt aufkleben.

       


       


    Hier befindet sich das ganze Zubehör für außen, z.B. Handläufe, Schrauben, Windabweiser und Treppen.

  • Jetzt zur nächsten Baugruppe: Dem Kessel und sein Zubehör. Dort müssen jetzt noch 4-5 A3 Bögen an Klein teilen angebaut werden.

    Auf dem Letzten Bild sieht man die ersten Rohre für die Dampfversorgung.

       


       


     

    Viele Grüße JürgenHenry


    Meine gebauten Modelle:
    Krusensthern , Fly, 1:100
    Central Pacific No.60 Jupiter, 1:25, Modelik
    IJN FUSO, 1:200, Angraf
    Oshkosh M1070 & M1000, 1:24, Angraf

  • Hallo JürgenHenry


    Fantastisch gebaut, wie man sich das von dir gewohnt ist!


    Ich habe mir das Ding vor einiger Zeit auch angeschafft und habe jetzt doppelt Freude: einerseits kann ich in dem doch sehr umfangrreichen Bogen stöbern, andererseits kann ich ohne jede Mühe und eigenen Aufwand sehen, wie der Bogen zum Modell wird.


    Gruss

    Andi

  • Hallo,


    weiter geht's.

    Ich werde mich jetzt an die beiden Tenderaufbauten beschäftigen. Zuerst die ganzen Teile aus dem Bogen gesucht, auch die, die nicht in den Zeichnungen abgebildet sind. Danach habe dann die Spantengerüste zusammengebaut. Danach habe ich dann die ganzen Nietenköpfe ausgestanzt.


    Hier das Gerüst des des vorderen Tenders.

     


    Nun das Gerüst des hinteren Tenders.

     


    Das Werkzeug mit dem ich die Nieten ausgestanzt habe. An der Hand habe ich mir ein Stück von einer alten Schneidmatte auf den Handballen geklebt und konnte somit die Teile ausdrücken. Dafür habe ich 0,3 mm dicken Karton genommen.


    Bild 1 sieht man das Handpolster Bild 2 die Lochpfeifen

     


    Bild 1 sieht man das Ausstanzmuster Bild 2 unterste Reihe 0,8mm mittlere Reihe 1,0mm obere Reihe 1,2mm

     


    Ihr könnt ja mal schätzen, wie viele es sind. Es sind insgesamt 6450 Stück.



  • Hallo,

    die Teile für den vorderen Tender habe ich jetzt vorbereitet. Die ganzen Anbauteile und die Nieten werde ich erst anbringen, wenn der Rahmen mit der Antriebseinheit fertiggestellt ist.


       


     

    Viele Grüße JürgenHenry


    Meine gebauten Modelle:
    Krusensthern , Fly, 1:100
    Central Pacific No.60 Jupiter, 1:25, Modelik
    IJN FUSO, 1:200, Angraf
    Oshkosh M1070 & M1000, 1:24, Angraf

  • Jetzt geht es mit dem hinteren Tender weiter. Ich habe fast alle Teile ausgeschnitten und habe die letzten zwei Tage versucht sie so hinzulegen damit ich weiß wo sie hinkommen. Auf den Zeichnungen ist leider nicht viel zu erkennen.

    Als erstes werde ich jetzt an den schwarzen innen liegenden Teile die 0,8mm Nieten aufkleben. Danach werde ich Teil für Teil zusammenfügen und hoffen das alles klappt.


       

    Viele Grüße JürgenHenry


    Meine gebauten Modelle:
    Krusensthern , Fly, 1:100
    Central Pacific No.60 Jupiter, 1:25, Modelik
    IJN FUSO, 1:200, Angraf
    Oshkosh M1070 & M1000, 1:24, Angraf

  • Hallo Jürgen,

    das sieht ja alles sehr vielversprechend aus. Die Nieten kommen klasse zur Geltung.

    Glänzt das auch im echten Leen so oder ist das nur auf den Bildern?


    Mal gespannt wann ich mal Deinen Damper in Echt sehen kann.


    Gruß Uwe

    Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt was man weiß, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach nur lächelt.

  • Weiter geht's.

    Der hintere Tender ist bis auf ein paar Kleinigkeiten fertig. Nun stockt es aber gewaltig.


       


    Auf dem dritten Foto ist zu sehen das hier ein kleines Problem ist.


    Auf dem nächsten Foto sind die 3 größten Probleme die ich mit dem Weiterbau habe.



    1: Da das Frontteil am hinteren Tender zu hoch ist muss ich überlegen, ob ich es oben oder unten kürze und anpasse. dieses kann ich aber erst ganz am ende machen, wenn ich weiß auf welcher höhe der Übergang zum Fahrstand ist.

    2: Das Drehgestell ist so wie es auf dieser Zeichnung dargestellt wird nicht einzubauen. Wenn man es so einbauen würde, ist das erste Antriebsrad ca. 4mm oberhalb von der Schiene.

    3: Das Drehgestell kann wie hier gezeichnet auch nicht eingebaut werden, da der Rahmen knapp 20mm zu kurz ist.


    Aufgrund dieser Probleme werde ich erstmal den Bau nicht weiterführen. Ich habe heute morgen alles in einen Karton gepackt und weggestellt.


    Ich werde erst mal was anderes bauen, weis aber noch nicht was. Es wird aber kein Angraf Modell sein.

    Viele Grüße JürgenHenry


    Meine gebauten Modelle:
    Krusensthern , Fly, 1:100
    Central Pacific No.60 Jupiter, 1:25, Modelik
    IJN FUSO, 1:200, Angraf
    Oshkosh M1070 & M1000, 1:24, Angraf

  • Schade, aber was habe ich mal gehört: Angraf bietet kein Bausatz; sondern eine "Materialkiste" mit der Möglichkeit ein Modell das auf der Verpackung abgebildet ist zu erstellen.


    Ärger dich nicht es gibt noch andere schöne ( und Passende) Modelle


    Gruß Uwe

    Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt was man weiß, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach nur lächelt.