SK Hermann Marwede + Boddenboot, DGZRS, 1:250, Passat- Verlag

  • Moin zusammen,

    so, Union hats zwar nicht gepackt, aber ich habs gepackt!

    Erstmal ein fettes Dankeschön an die Begleiter und treuen Daumen dieses Berichtes, es war und ist mir ein Fest! :)


    Nachdem ich das Deckshaus des Bootes nochmal auseinander gebaut habe, gings direkt mit dem Verglasen mit Tesafilm los, da das alles schön rund ist. Danach gabs einen schwarzen Boden, grünes Bedienpult und ein Fahrersitz! Schauen wir uns das mal an....



    Man kann es nicht gut photographieren, ist halt sehr klein. Die Kartonfrontscheibe ist zu breit und zu hoch, wenn man dem vorgedruckten Winkel folgt. Ich habe mir einen neuen Rahmen auf die Scheibe geklebt. Die Säulen neben der Scheibe waren schon von Anfang an sehr, sehr dünn. Nachdem Auseinander bauen haben sie sehr gelitten und gewinnen keinen Schönheitspreis mehr. Aber es geht noch und die weitere Detailerung wird es schlucken.



    Die Bilder sind auch nur so mittel, aber man erkennt den Fortschritt, denke ich!


    Als nächstes kommt der Mast etc... und dann machen wir uns an den Trailer. Der Mast wird aufgerichtet dargestellt, da mir die Garage für das Gespann fehlt! :-D


    Schönen Tag und viele Grüße vom Rhein!

    Matthias

  • Guten Abend liebe DGzRS Freunde,


    zu allererst bedanke ich mich rechtherzlich für eure Gefallensbekundungen zu meinem letzten Beitrag! Motivation pur!


    Es ging weiter am Zander, noch ein paar Kleinteile und irgendwann waren alle Kartonteile verbaut, aber seht selbst!



    Ich habe das Orange durch ein aufgepinseltes Tagesleuchtrot ersetzt. Die Streifen auf der Rückseite sind eigentlich dunkelrot, aber da jetzt nochmal rum zu fummeln machts nicht besser. Des weiteren habe ich noch ein paar Minipoller geschnitzt. Wo die hingeklebt werden sollen, ist aufgedruckt.


    Jetzt fehlt nur noch ein Geländer vom Ätzsatz und wenn wir den gerade in der Hand haben, wird der Trailer gebaut.

    Mir ist aufgefallen das ich ja auch noch die Verena und die Woltera zu bauen habe. Mal gucken, wie das hin haut... Das Gespann und die Marwede gehen aber beide fertig mit nach Plankstadt!


    Schönen Abend und viele Grüße aus der Rotweinstadt

    Matthias

  • Guten Morgen zusammen,


    Lars W. : Vielen Dank für dein Lob! ^^


    Und alle meinen Daumenheber ein herzliches Dankeschön für die Treue zu diesem Bericht! :thumbsup:


    Heimlich, still und leise ging es weiter an meinem Gespann! Der Trailer muss aus Ätzteilen mit Kartonteilen zusammen geklebt werden. Die Platine war entfettet und nach dem Zusammenbau habe ich sie mit einem seidenmatt grau angepönt.


    Bilder? Bilder!!!



    So sah der Trailer unlackiert aus! Und so mit Farbe...


    Ich hab mir natürlich wieder Originalbilder angeschaut und ich werde da noch ein paar Teile ergänzen die den Aufbau stabilisieren. Auch die Ablaufrollen im hinteren Teil möchte ich nachstellen.


    Aber die alles entscheidende Frage stellt sich jetzt: Sieht der Trailer am Unimog was aus?


    Ich habe die Anhängerkupplung der Platine etwas hochgebogen, im Original ist dort ein blauer Kasten, versuche ich noch zu installieren! Der Unimog hat ja eine Anhängerkupplung und dort hinein gelegt, sieht es dann so aus.....



    Ich finds nicht schlecht, auch wenn es noch nicht fertig ist! Aber kann das Gespann auch den Zander an den Strand fahren?



    Oh ja, er kann! :cool: Ich bin zufrieden! Mal sehen, wie weit ich bis Plankstadt komme!

    Dort werde ich dann auch das erste Gruppenbild meiner DGzRS Flotte aufnehmen! Ich bin gespannt!


    Schönes Wochenende und viele Grüße vom endlich sonnigen Rhein!

    Matthias

  • Öhm, planst Du eigentlich noch den Einbau einer Fernsteuerung? Wenn ja, welche? Nur für den Unimog oder auch für die Zander?

    KLASSENERHALT!


    In der Werft: Kombifrachter Schwan (HMV/Piet/1. Auflage), Kanonenboot Panther (HMV/Wiekowski/1. Auflage), SdKfz 222 (GPM), KNM Thor Heyerdahl (ecardmodels.com), V1102 Lützow (Mannheimer Modellbaubogen) - wieso wird diese Liste nicht endlich kürzer?

  • Moin zusammen,


    vielen Dank für die Daumen und Hajo und Fiete für die lobenden Worte! Hab mich sehr gefreut! ;) Allerdings, wenn ich sehe, was ihr so abliefert, habe ich keinen Zweifel daran, dass euch das auch gelingt! :)

    So, Eberhard, nun zu deinen Fragen! Da ich keinerlei Chance gesehen habe, die Hydraulik zum Ankippen im Trailer einzubauen, habe ich auf die gesamte Motorisierung verzichtet.

    Allerding denke ich noch über Außenspiegel für den Unimog nach! ;)


    Viele Grüße

    Matthias

  • Hallo,

    ist schon echt doll was du da gebaut hast, vorallem wenn man bedenkt wie klein das ist. Wenn du da den Außenspiegel bauen möchtest, dann fang doch mit dem Blaulicht und den gelben Rundumleuchten an. Das wäre der bringer!

    Klasse Arbeit, sehr schön!

    Lg

    Thomas

  • Moin zusammen,

    lehnt euch zurück, wir haben Großes vor! :thumbsup:

    Ein großes Dankeschön an meine DGzRS Freunde mit dem zustimmenden Daumen!
      Joon Kwon :Thank you, master of the Ty2! :D

    Unterfeuer : Nils, ich verspreche dir, sie finden ihren Weg ans Gehäuse und danke für dein Lob! :)

    Thomasnicole05 : Ich hab mir schon überlegt wie ich die Lichter umsetzte, auch die kommen, noch ein bißchen Geduld bitte und danke für die netten Worte! :)


    Wo fangen wir an, ach ja, mein Zander möchte ein Hechtsprung vorführen! Hä... was will er denn jetzt? Helmut hatte ein paar Beiträge weiter oben, den Hechtsprung zu den Jubiläumsfeierlichkeiten angesprochen!

    Und ich möchte jetzt zeigen, dass der Hechtsprung auch mit dem Modell vom Passat- Verlag funktioniert!

    Das Kaielement ist von KvJ, stabiles Ding, aber noch nicht ganz fertig! Und jetzt Vorhang auf...



    Ihr glaubt gar nicht, was mir dieser Bausatz für ein Spaß macht! Ein Dankeschön verbunden mit einem gezogenen Hut an den Passat- Verlag! Phantastisch!

    Nebenbei hat der Zander vorne noch eine Reling bekommen, damit man sich beim rumturnen auch mal festhalten kann!


    Der Zander ist jetzt fertig! Das Gespann bekommt noch ein bißchen was dran, aber erst nach Plankstadt!


    So, dann noch einen schönen Abend, bis morgen in diesem Theater!


    Viele Grüße vom frühsommerlichen Rhein!

    Matthias

  • Wirklich prima geworden, Dein Zander!


    Die „Reling“ ist eine Art Leiste, in die sich die Retter mit einer Lifeline „einpicken“ können.

    Fertig: Patrouillenschiff POTSDAM

  • Hallo zusammen,

    vielen Dank für das Lob und die Erklärung, Helmut! :thumbsup: Was es alles gibt, sagenhaft!


    Vielen Dank auch an meine treuen Gefallensbekunder! Hat mich riesig gefreut! ^^


    Wie gestern versprochen, geht's heute weiter! Und zwar mit dem Flaggschiff der DGzRS! Was soll ich sagen, sie ist fertig!!!



    Dann schauen wir uns mal die letzten Details an, die die ganze Zeit noch gefehlt haben!



    Da wäre am Heck der Arbeitsplattform die Positionsleuchte, für die ich den Abweiser gebaut hatte!



    Der Kran hat ein Seil bekommen, zusammen mit einem geschnitzten Kranhaken! Der Kranarm wurde fest geklebt.



    Weiter ging es am Mast. Das Sechseck in der Mitte hat nach hinten und schräg vorne jeweils noch ein tagesleuchtrotes Ärmchen bekommen. Dort werden die Flaggenleinen befestigt. Die zwei Flaggen wurden ebenfalls angebracht.



    Noch eine Mastansicht von der Rückseite.



    Vorne gabs noch die Gösch und die Abspannung zum Deckshaus.


    Zum Abschluß hab ich mir ein American Red Ale gegönnt und wünsche der Hermann Marwede allzeit eine gute Reise zu den Ausstellungen!



    Dieser Bericht ist noch nicht zu Ende, da es noch etwas auf dem Bogen gibt! ^^

    Kleine Bastelei in Plankstadt?! ;)


    Viele Grüße und einen schönen Abend aus Rhoihesse!

    Matthias

  • Hallo Matthias


    mir hat deine Flotte beim Treffen des PMC Kurpfalz in Plankstadt sehr gut gefallen, hier besonders die Marwede... :thumbup:


    war doch mal wieder eine Nette Ausstellung mit einer wirklich großen "Kartonecke"


    Gruß Werner