Messboot Kl. 753 Oste 1:250 Konstruktion: Wilfried Wieczorek

  • Moin Hajo,

    stimmt.

    Diese Woche ging es langsamer voran, da wir unsere 13,5 Jahre alte Hündin Lotte einschläfern mussten, was die Familie doch arg mitgenommen hat. Aber zu ein paar Kleinteilen wie Poller, Laufbrücke zwischen Brücke und Radomdeck, Rettungsinselhalterungen Niedergängen und einigen Relingteilen hat es gereicht.


    Gruß aus Flensburg


    Jochen

     


     

  • Bist ja fast schon wieder fertig.


    Sieht gut aus bisher, bin auf die Mastgestaltung bei dir gespannt.


    Liebe Grüße

    RObi

    Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.


    Andere haben Flugzeugträger, wir haben die Gorch Fock.

  • Moin,

    meine Oste ist fertig, hat Spaß gemacht.

    Tolle Konstruktion von Wilfried, bei den wenigen Bildern in Internee. Wie oft wurde das Schiffchen eigentlich umgebaut? Es war Stammgast bei der FSG, und wenn man die Bilder (des Originalschiffes) betrachtet . . . . Und ich dachte, ich könnte noch Bilder ergattern, aber mein "Sandkastenkollege" (Zeit seines Lebens Hobbyfotograf), der Anfang der 70er auf dem Schiff gedient hat, ist vor kurzem verstorben.( nachdem er von Wasser nach den Russen gesehen hatte, wollten wir uns die Grenze zur UdSSR vom Lande an einigen Stellen genauer ansehen, wir waren auch da, aber keine Grenze erspäht! Alles auf Bild dokumentiert.( junge Leute haben vielleicht komische Ideen))

    Na denn

    Ralph

  • Moin,

    hier nun ein erster Eindruck vom Mast. Es fehlt jetzt noch ein wenig Takelage und Reling. Aber heute habe ich keine Lust mehr.

    Gruß aus Flensburg

    Jochen


     

  • Und noch ein paar Bilder von meinem schönsten Modell (aufgrund meiner persönlichen Geschichte). Die Konstruktion ist, wie ich es von Wilfrieds Modellen des Passat-Verlags her kenne stimmig und passgenau. Es gab keinerlei Probleme. Mich hat der Bau absolut begeistert und glücklich gemacht und aus diesem Grund möchte ich Wilfried noch mal ganz herzlich für die Überlassung der Dateien danken.


    Gruß aus der alten Heimatstadt der Oste


    Jochen


     



  • hallo Jochen,

    ein schönes Modell, ein schöner Baubericht und schöne Fotos. Kann mir Deine Gefühle während des Baues gut vorstellen, ging mir auch immer so, wenn ich "mein" Schiff baute.

    Gruß

    Harald Steinhage

  • Moin Jochen,

    was soll ich noch ergänzen - Dein Ergebnis konterkariert so einiges, was ich häufig lesen musste ... schlechte Bauanleitung, keine Originalfotos, keine Stücklisten ... falsche Bauteilbenummerung, schlechte Anordnung von Bauteilen ...

    Du hast dass prima hinbekommen - und ich weiss auch warum, weil Du Dich für das Original interessiert hast und nicht einfach nur ein Schiff vom Bogen gebaut ...:D

    mit einem ganz lieben Gruß an die Förde

    ... wobei da wäre ja irgendwann auch noch die TRAVE, der Schlepper PELLWORM und ein paar andere Zossen, um das Hafenbild von Meierwik mal im Modell darzustellen...Wilfried

  • Moin Jochen,


    was soll ich noch zum Besten geben......es ist alles gesagt worden.....tolles Modell, dass mich auch an die eigenen alten Zeiten in Flensburg erinnert:thumbsup:!


    Gruß an die südliche Packeisgrenze

    HaJo

  • Moin Hajo,

    wo hast Du das Bild ausgegraben? Sehr schön!

    Ich hatte auch ein Russenbild gefunden, auf dem die Antennenanlage am Mast noch anders aussieht - erkennbar ist eine 8eckige Konstruktion, bei der 8 Antennen(?) lotrecht parallel zum Mast bis auf Oberkante Brücke laufen. Weil das so schön aufwändig aussieht, habe ich das so gebaut. Wie Jochen mit "Keramikseil".

    Gruß

    Ralph

  • Tach, Jochen!

    Glückwunsch zur Fertigstellung der Oste, sieht gut aus das Schiffchen!!!

    Da kommen auch bei mir alte Erinnerungen auf, ich habe das Schiff (ca.) 1970 mehrmals im Fehmarn Belt gesehen. Da lag die DDR-Volksmarine ständig auf "Vorposten" . In der Regel mit einem MLR-Schiff Typ Krake.

    Damals habe ich natürlich auch ein Foto gemacht. (Donnerwetter, ist auch schon wieder 50 Jahre her, wie doch die Zeit vergeht!!!???)

    Gruß Jürgen

    Technische Flotte Rostock e.V., mein zweites Hobby, macht mal KLICK oder HIER bei Facebook!

    Edited once, last by Jürgen.W ().

  • Moin Jürgen,

    da hast Du ja den Mastzustand auf dem Bild, wie Jochen ihn gebaut hat. Meine (rhetorische) Frage war ja, wie oft die T.tt. umgebaut wurde, denn ich kann mich nur erinnern, daß ich damals den Eindruck hatte, daß das "Bierfaß" (ich glaube, daß die Oste bei uns Ruderern damals diesen Namen hatte, oder so ähnlich) immer nur in Mürwik rumlag. Wahrscheinlich war das dann schon zu der Zeit als die Oste auf Ausmusterung wartete. Von Klubheim hat man einen hervorragenden Blick auf die gesamte Innenförde, incl Marineschule und Marinehafen, ich habe deswegen jeden Tag sehen können, was sich dort tat.

    Lang, lang ists her

    Ralph

  • da hast Du ja den Mastzustand auf dem Bild, wie Jochen ihn gebaut hat. Meine (rhetorische) Frage war ja, wie oft die T.tt. umgebaut wurde,

    Moin Ralph,

    dass war damals so, dass wir vor jedem Einsatz den Mast gewechselt haben; bis Pillau kam der einfache Mast an Bord; wenn es rauf ging bis Libau, dann wurde auch schon mal die grosse Antenne draufgepackt; normalerweise fuhren wir ja den weiblichen Radom - aber unser Alter hatte damals Zoff mit seiner Angetrauten - da wurde dann die abgeflachte Version gefahren .. er war dann für schöne Rundungen nicht so empfänglich ...

    Foto: Bischoff


    Hier sollte es eigentlich ins Schwarzmeer gehen; auch mit vollem Geschirr - hatte sich dann aber zerschlagen.


    Hier sind wir gerade beim Radom-Wechsel .. auf dem unteren Bild sieht man noch einmal unsere Pier in Flensburg - ne, ich denke mir dass nicht aus ...



    ... und nu kommst Du!

    mit einem lieben Gruß

    Wilfried

    ... ich kann auch Trump ... :D

  • Moin Wilfried,

    ohaueha, das sind Bilder ...... noch mehr Erinnerungen an die Neue Werft.

    Und ich hab die T.tt. mit einer Leiter wie auf dem Seitenriß gebaut. Sch....

    Da hab ich wohl das "Glück", daß ich gerne Schiffe mit ständigen Veränderungen baue (z.B. Fuso), aber so kann mir wenigstens keiner sagen, "das war aber anders".

    Und nu werde ich mich weiter der Sibajak widmen, mit gefühlt 100Mio Stützen. Toll!

    Gruß aus dem Norden

    Ralph

  • .... - da wurde dann die abgeflachte Version gefahren ...

    In der Ausführung habe ich das Schiff damals auch gesehen, wenn ich mich recht entsinne. Ich dachte damals (eigentlich bis heute) das es ein zweites Schiff gäbe. Naja, als Maschinist hatte ich mit der Schiffserkennung nicht so viel zu tun.

    Gruß Jürgen

    Technische Flotte Rostock e.V., mein zweites Hobby, macht mal KLICK oder HIER bei Facebook!

  • In der Facebook-Gruppe Marine wurden in den letzten Tagen einige Bilder der OSTE gezeigt, darunter eines bei tollem Seegang, wo das ganze Vorschiff steil aus dem Wasser ragt. Da ich die Rechte nicht kenne, sehe ich davon ab, die Bilder hier einzustellen, am besten selbst mal bei FB nachsehen.


    Grüße


    Michael K.

  • Letzter Liegeplatz Husum Werft ist auch dabei

    Moin Zusammen,


    der letzte Liegeplatz in Husum ist auch dabei. Ein schönes Bild, da kommen Erinnerungen auf. Danke für den Tipp Michael.

    Viele Grüße vom Rande der dänischen Südsee

    Arne



    als Langläufer:

    Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
    Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
    Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut