DSM Bogen Leuchtturm Bremerhaven: Textur

  • Moin zusammen!

    Eigentlich wollte ich den DSM Bogen Leuchtturm Bremerhaven bauen. So sieht das Foto auf dem Bogen aus. Aus Ziegeln aufgemauert.

    Die Wände auf dem Bogen sehen so aus: Einfach nur glatte rote Farbe. Nicht gut. Ich hatte überlegt, mit Bleistift Fugen zu ziehen. Das wäre aber sehr aufwendig geworden. Gibt es eine bessere Möglichkeit, den Wänden eine Mauerstruktur zu verpassen?

    Der hilflose Schnippelfreund

    Hanns


    Hänschen klein ging allein in die weite Welt hinein...jetzt lieber zu Hause bleiben

  • Hallo Hanns,


    Das ist der Grund warum ich mich mit Backsteintürmen so schwer tue ;) eine wirklich schöne überzeugende Textur hinzukriegen ist mega-aufwendig ...

    Du kannst versuchen die Fugen mit einem hellen Stift anzudeuten. Aber ziehe die waagerechten Linien möglichst nicht komplett durch, sondern immer nur stückchenweise. Genauso die kurzen Senkrechten - ruhig mal nur die halbe Linie zeichnen ....

    Außerdem kannst Du die Farbtöne der Steine mit Buntstiften noch ein bisschen anpassen . ;( wie gesagt - echt aufwendig ...

    Viel Glück

    Imo

  • ...kleiner Nachschlag ...

    Wenn Du mit Grafikprogrammen per Du bist kannst Du auch Fotos von einer Ziegelwand benutzen ...

    Das erste ist ein original Foto immerwieder aneinander gesetzt,

    Beim zweiten habe ich nur die Farben vom Ziegelfoto verwendet und mit extra gezeichneten Fugen nochmal gefiltert ...

    Inzwischen bevorzuge ich tatsächlich die analoge Methode.

  • Hallo MichiK,


    Das Programm ist genial !!

    - da es bei mir bei mir nicht mehr läuft und ich mir nicht sicher war ob es den Download noch gibt, hatte ich es nicht erwähnt.


    Imo

  • Moin Euch Beiden!


    Vielen Dank für die Antworten. Das Programm werde ich mir anschauen, ob ich damit klar komme. Wenig Übung mit solchen Teilen.

    Ansonsten bleibt dann nur der Strich mit Hand. Und dann natürlich weiß, ich hätte aus Gewohnheit wieder einen schwarzen Bleistift genommen, aber der Turm hat weiße Fugen, wie auf meinem Bild wunderbar zu sehen ist.


    Freundliche Grüße

    Hanns


    Hänschen klein ging allein in die weite Welt hinein...jetzt lieber zu Hause bleiben

  • Tut mir leid, dass ich es erst jetzt lese. Als ich 1981 nach Bremerhaven kam, war der Leuchtturm Bremerhaven so, wie vom DSM-Bogen dargestellt, also mit einem dicken roten Schutzanstrich. Irgendwann ist der Turm saniert worden, wobei das Mauerwerk frei gelegt wurde.

  • Moin zusammen,


    es gibt ein weiteres Modell des LT Bremerhaven, das ich hier schon einmal vorgestellt habe. Die Textur ist deutlich anders, als beim DSM-Modell, auch wenn Henning eine plausible Erklärung für die flächige Farbe gegeben hat. Wer die heutige Fassade des Leuchtturms mag, bekommt mit der Konstruktion von R. Münchow jedenfalls eine sehr schöne Umsetzung.


    Den Bogen hatte ich seinerzeit im GAG Atelier im Schnoor in Bremen gekauft und ein Anruf bei Monno Marten hat ergeben, dass er wahrscheinlich noch auf Lager ist. Einfach mal nachfragen oder in die Warteschlange stellen, wenn der Laden hoffentlich in Kürze wieder öffnet ;)

  • Moin Zusammen!

    Jetzt mußtet Ihr geduldig auf Antwort warten. Aber eine Tochter ist umgezogen und der Sohn konnte übrige Schränke gebrauchen.

    Also ein Auto mieten, abholen, Schränke mal eben ;) abbauen, einladen, gleich noch Müll wegbringen, ausladen, in den zweiten Stock bringen und von oben in den Keller bringen, Auto wegbringen, und mal eben :D:D aufbauen...... Um halb elf nachts war ich nur noch kaputt.

    Also: Danke für die guten Ideen. Vielleicht bin ich ganz bequem: Henning hat geschrieben, daß der Turm mal so rot war, als er(Henning) nach B'hvn gezogen ist., Ich habe im Internet nach Fotos gesucht. Nur eines gefunden, daß sehr mäßig wohl den Zustand mit der Bemalung zeigt. Wahrscheinlich etwas dunkler. Aber mit Ziegel sieht er schöner aus. Da würde ich dann vor dem Bemalen mal die kopierten Ziegelsteine (vielen Dank für die Mühe) auf den Bogen bringen. Das muß im Augenblick wegen anderer dinge noch warten. Aber es ist eine gute Aussicht.

    :thumbup::!:

    Hanns


    Hänschen klein ging allein in die weite Welt hinein...jetzt lieber zu Hause bleiben

  • Moin zusammen!

    Für Neugierige. Ich vermute: Dies ist ein Foto vom angemalten Leuchtturm. In der Abendsonne sieht die Farbe natürlich viel dunkler aus als auf dem Bausatz. Aber auch im Mittagslicht würde sie vermutlich dunkler aussehen. Aber immerhin gibt das die begründete Möglichkeit, den Turm ohne Veränderung zu bauen. Das Ausgabejahr ist übrigens 1989.


    https://www.fotocommunity.de/p…remerh-hoffmannb/40689348


    Grüße

    Hanns


    Hänschen klein ging allein in die weite Welt hinein...jetzt lieber zu Hause bleiben

  • Servus Hanns,


    es tut mir leid dich enttäuschen zu müssen.

    Aber in der angebotenen Maximalvergrößerung sieht man die Ziegelstruktur recht schön.


    Liebe Grüße


    Wiwo

    "Es gibt viel zu viele Lautsprecher und viel zuwenig Kopfhörer!"

    Fritz Grünbaum, 1934

  • Moin Hanns,


    ich glaube, dass Wolfgang Recht hat. Das Foto ist auch nicht vor 2005 entstanden, da man die neue Schleuseneinfahrt vorne erkennen kann. 2005 hatte er aber schon die sichtbare Ziegelstruktur. Da der Turm 1984 unter Denkmalschutz gestellt und im Folgejahr grundsaniert wurde, denke ich, dass zu diesem Zeitpunkt der ursprüngliche Zustand wieder hergestellt wurde. Beim Denkmalschutz Bremen kann man ein Bild von 1977 finden und - siehe hier, viertes Bild - und hier ist eins aus meinem Fotoalbum von 1978:



    Leider ergeben beide kein eindeutiges Ergebnis. Ich habe noch eine Postkarte aus den 90er Jahren gefunden (urheberrechtsgeschütz, deshalb hier kein Bild), die schon die hellen Fugen zeigt.