Baubericht Fregatte F125 "Baden Württemberg" Passat-Verlag Nr.28 M 1:250

  • Baubericht Fregatte F - 125 "Baden-Württemberg" Passat Verlag 1:250


    Hallo Freunde


    ein neues Jahr hat begonnen und meine Bauberichte gehen weiter :D


    nach Fertigstellung der Fregatte F-122 "Rheinland-Pfalz" werde ich mich wieder um die Fregatte F-125 "Baden-Württemberg" kümmern.

    Hier geht es dann um die Kleinteile auf Bogen 16 und 17.

    Manche Teile sind schon eine Herausforderung, aber sie sind machbar.


    Gruß Werner


  • ...so nun kommen doch noch Bilder : Also der erste Radom ist fertig. Noch nicht so gut gelungen, aber ich hoffe der 2. auf der Stb-Seite wird etwas besser.

    Und dann seht ihr noch die Sockel für die Maschinenkanonen.


     


    Der Nächste Bauschritt wird der Versorgungsmast und der wird doch heftig.


    Gruß Werner

  • Erstmal danke für die "Liker" und hallo Reinhard, du kannst getrost anfangen....


    aber hier gehts weiter :

    Der Versorgungsmast - ganz schon diffiziel zu bauen ; hier haben sich auch einige kleine Fehlerchen eingeschlichen. Wenn man das Bauteil 91e an Bb anbringt , dann ist der aufgedruckte Markierungspunkt für den Gittermast falsch herum: Also Bauteil 91e mit Bauteil 91d vertauchen und schon stimmts. Des weiteren habe ich auf der Ätzpatine die Reling 91q vergeblich gesucht, wurde wohl vergessen, die Leitern 91r und 91s sind vorhanden.

    Auf die Kleinteile und Radome an der Spitze des Mastes habe ich vorläufig verzichtet. Das kommt später dran.


     


    Mir ist auch aufgefallen, dass im weiteren Baufortschritt ganz viele filigrane Kleinteile kommen und die Bewaffnung fast zum Schluß.

    Das gefällt mir so nicht. Ich werde den weiteren Baufortschritt nach meinen Ideen fortsetzen und das beginnt mit den diversen Sockeln.


    Gruß Werner

  • Moin Werner ,


    du suchst die Reling Q , ist etwas vertauscht , ist auf der Platine in der

    3. Reihe der Relingteile hinter 40q , die muß gebogen werden , sie ist mit

    91r bezeichnet gleich der Steigleiter 91r .

    Noch etwas , ich würde den Mast noch nicht auf das Deck kleben , er stöhrt

    beim Weiterbau , für Fotos kann man ihn ja hinstellen , man greift da leicht

    durch die Lücke zwischen den Türmen .


    viel Spaß noch mit den Weiterbau .

  • Hallo Ewald


    vielen Dank für den Hinweis....hab sie gefunden . Sie ist tatsächlich wie die Steigleiter mit 91r bezeichnet.

    Ja das mit dem Mast ist mir schon klar. Ich werde aber jetzt alle großen Teile verbauen egal wie die Nummernfolge ist.


    Gruß Werner

  • Baubericht Fregatte F - 125 "Baden-Württemberg" Passat Verlag 1:250


    und weiter geht's mit den Kleinteilen. Ich werde aber ab jetzt von Innen nach Außen und von Unten nach Oben das Schiff mit den Kleinteilen bestücken egal was es ist.

    Ich fange mal mit den Harpoon-Startern an, denn sie stehen genau zwischen Versorgungsmast und hinteren Aufbauten. Dann muß ich nicht mehr dazwischen rumfummeln.


    Ganz schön Komplex :thumbup:



    Gruß Werner

  • ... so nach eine 2stündigen Pause (AGK-Sitzung Online) kann ich euch nun den fertigen Starter zeigen; aber der hats in sich (oder ich werde alt):D


     


    und so müsst ihr euch auch den Zweiten vorstellen..


    Gruß Werner

  • Hallo Freunde,


    heute mal Bilder auf der Terasse bei strahlendem Sonnenschein; also der Werfer ist montiert und auch einige Kleinteile sind angebracht.

    Aber seht selbst:



    übrigens - vielen Dank für die :thumbup:


    jetzt gehts weiter mit der 2. Harpoon und dann kommen die anderen Werfer dran.


    Gruß Werner

  • ...und hier nochmals die Plattformen und Antennenelektronik am achteren Turm innen ( Teile 115)


    sieht natürlich sehr gut aus , aber schon etwas schwierig zu bauen.



    Gruß Werner


    PS: Vielen Dank für die :thumbup:

  • Baubericht Fregatte F - 125 "Baden-Württemberg" Passat Verlag 1:250


    hier nochmal 2 Bilder von den Plattformen innen an den Türmen .

    Und ihr seht schon es geht weiter mit dem Sockel der RAM Starter. Diese kommen dann als nächstes dran.


      



    Gruß Werner

  • ....und wieder ein kleines Stück weiter. Wie versprochen ein RAM Starter heckseitig. Ganz schön pfriemelig mit den Relingsteilen:


     


    Gruß Werner

  • ...ganz langsam geht es weiter mit den diversen Kleinteilen.

    hier erstmal die Feuerbekämpfung für das Hubschrauberlandedeck



    auf den nächsten Bildern sind dann schon die Abluftblenden und ein kleiner Radom zu sehen

    auch noch die beiden Radarantennen


    und dann habe ich die Sockel für die Täuschkörperwerfer eingebaut.



    und hier noch mein Bild Nummer 100....



    So das war's mal für heute .:thumbup:


    Bedanken möchte ich mich noch für die vielen :thumbsup:


    Gruß Werner

  • Hallo Werner


    die F222 wird ein Schmuckstück in Deiner Sammlung.


    Und wegen der Fummelei: tröste Dich, bei den Fliegern, die ich grad baue ist das noch fummeliger :D


    Gruß aus Heidelberg


    Hardie

  • Baubericht Fregatte F - 125 "Baden-Württemberg" Passat Verlag 1:250


    so ganz langsam ist es an der Zeit mal weiterzuarbeiten und ich komme wieder an die schwierigen Bauteile :

    Hier mal der ECM Mast im Entstehen (Bauteil 116) später mehr dazu.



    Nun kommt aber ein Bauteil welches viel früher dran sein sollte, denn wenn man mal die sehr empfindlichen Teile rund um den Turm vorne fertig hat ist es sehr schwierig die Niedergänge 124 einzubauen . Hier wäre die Baureihenfolge so um die Teile Nr. 65 oder etwas später.


    Ein Glück nur dass die Niedergänge hier aus den sehr stabilen Ätzteilen sind, sodass ich sie von oben habe einfügen können.

    Aber seht selbst:


     



    das wars mal für heute


    Gruß Werner

  • ....


    hier jetzt die Bilder vom ECM- Mast


     


    und jetzt kommt die oben angekündigte Anmerkung zum Bauteil selbst:


    wie ihr auf dem Foto erkennen könnt ist die Bezugsziffer am Mast 116 für die Teile d, e, f falsch aufgedruckt



    hier sollte auch auf dem Mast 116 der Buchstabe d , 2 mal e und f stehen.


    Gruß


    Werner

  • Ja, die Buchstaben haben sich da verschoben. Aber aufgrund der Breiten der Bauteile lässt sich das dennoch gut zuordnen.

    Schön geworden, Dein Minarett!

  • Danke Helmut für deine Anmerkung.

    Ich möchte auf keinen Fall hier am Modell Kritik üben, sondern den vielen möglichen Bastlern der Fregatte einen Tip geben, wenn sie auf solche Druckfehler stoßen.


    Ich selbst bin auch schon über solche Kleinigkeiten gestolpert und im Nachhinein ist es ärgerlich.


    Ansonsten macht die Fregatte schon was her und bereitet mir viel Bastelspass


    Gruß Werner

  • Baubericht Fregatte F - 125 "Baden-Württemberg" Passat Verlag 1:250


    weiter gehts mit den Kleinteilen. Ich hab mir jetzt mal die winzigen Radome vorgenommen- zuerst am Versorgungsmast, die fehlten noch



    dann auch noch einen Täuschkörperwerfer



    und dann am Heck beginnend die Radar- und Radomplattform mitsamt den Geräten.....puhh ganz schön fummelig


     


    bis bald


    Werner

  • Hallo liebe Bastelgemeinde,


    heute setzte ich mal wieder ein paar Bilder ein:


    Die Fregatte Baden-Württemberg ist in der Endphase meines Bauberichtes. Alle Kleinteile sind an Bord. Es fehlen nur noch die Leichte Bewaffnung und hinten 2 Täuschkörperwerfer.

    Dann noch die Takelage und Antennen.

    Mit den Relingsteilen und den Hubschrauberfangzäunen warte ich bis zum Schluss, denn beim Anfassen kann man viel kaputtmachen



    Bis bald


    Werner

  • Baubericht Fregatte F - 125 "Baden-Württemberg" Passat Verlag 1:250


    ...jetzt habe ich Bilder vom vorderen Bereich mit allen wichtigen Teilen . Es fehlen noch die Reling und der Bugflaggenstock, aber ansonsten ist der Bugbereich fertig - die leichte Bewaffnung ist auch drauf aber seht selbst



    Gruß Werner

  • Hallo Freunde, Hallo Helmut


    das Geschützrohr ist aus Papier, es wurde innen mit einem Draht verstärkt, aber da es konisch zuläuft benötige ich die Papierversion.

    Ich habe mal ein Bild eingestellt mit voll aufgerichtetem Rohr und da sieht man unten die Nähte. Wenn dann das Rohr in Normalstellung ist sieht man nichts mehr davon.


    Auch habe ich noch ein Bild mit dem MLG auf der Backbordseite, somit fehlen noch 4 Waffen bis zur Fertigstellung....aber es wird!!


     



    Gruß Werner

  • ....ein ganz klein wenig ist es weitergegangen und bevor das Schiff zum Abschluss kommt ,fehlen noch ein paar Teilchen.


    es zieht sich halt , gerade bei der Tekelage oder besser gesagt bei den Antennen.


    Deswegen hier mal Zwischenbilder:


    Auch die Flaggenleinen sind fertig und ich hoffe das Rufzeichen der "Baden Württemberg" richtig gesetzt zu haben....ist doch was für Spezialisten. Ich bin da völlig außen vor :D


       


    ihr seht auch die fertige Reling am ganzen Schiff und den Bugflaggenstock


     


    das letzte Bild ist ein Teil der Gesamtansicht...


    Bis bald


    Werner :thumbsup:

  • Baubericht Fregatte F - 125 "Baden-Württemberg" Passat Verlag 1:250


    Hallo liebe Bastelfreunde - es ist fast geschafft - Fast alle Bogen sind aufgebraucht und zum schnipseln gibt es an meiner Fregatte nichts mehr.


    Auf den Heckflaggenstock nebst Fahne habe ich verzichtet, denn es fehlt noch das Hubschrauberfanggitter am Heck und auf der Backbordseite.


    Ansonsten ist die Fregatte Typ 125 "Baden Württemberg" fertig. Die Dienstflagge ist auch gesetzt. Es fehlen nur noch der Hubschrauber und ein paar Stabantennen.


    Ich hoffe, dass mein Baubericht euch gefallen hat.


    Ich möchte mich auch noch vielmals für die "Likes" und Kommentare bedanken. Sollten noch Fragen zum Bau sein -- immer her damit :thumbsup:


    Es grüßt Euch

    der Werner aus Mannheim


       


    und noch ein paar Bilder


       



     


    ich werde noch einige Totalaufnahmen bei besserem Licht machen und dann einstellen.

  • Baubericht Fregatte F - 125 "Baden-Württemberg" Passat Verlag 1:250 Fertig


    hallo Freunde,


    die letzten Handgriffe sind an der Fregatte 125 gemacht. Bevor ich sie aber in die Galerie stelle wird der Hubschrauber noch gebaut.

    Das Schiff selbst ist aber fertig.


    Ich stelle mal die Bilder ein und zum Schluß noch die Gesamtansicht.






    Mein Fazit:


    Ein gut zu bauendes Schiff, welches sich aber abwechselt mit großen einfachen Bauteilen bzw. -flächen und dann wieder mit Kleinteilen am Rande der Machbarkeit(für mich!)


    Der Gesamteindruck überzeugt. Auf die Öffnung der Beiboote habe ich verzichtet,dafür aber beide Hangartore offen dargestelt.


    Ich habe vor in ferner Zukunft noch die "Rheinland-Pfalz" zu bauen. Der Bogen liegt schon bei mir.


    Bedanken möchte ich mich bei den "Vorbastlern" welche ich als Beispiel für meinen Bau genommen habe, insbesondere der Kontrollbau von Helmut.


    Das wars soweit von mir


    es grüßt euch aus Mannheim

    Werner

  • hallo Werner,


    tolles Modell - freu mich schon, wenn wir es in real anschauen können.


    aber gegen deine Algen im Wasser musst du was tun - oder hat einer ins Becken geschifft?:D


    Gruß

    Peter

  • Herzlichen Glückwunsch zur Fertigstellung!

    Gruß

    Eberhard

    Dreimal hintereinander schafft es der HSV nur knapp die Klasse zu halten. Nächste Saison wird echt gefährlich!


    In der Werft: Kombifrachter Schwan (HMV/Piet/1. Auflage), Kanonenboot Panther (HMV/Wiekowski/1. Auflage), SdKfz 222 (GPM), KNM Thor Heyerdahl (ecardmodels.com), V1102 Lützow (Mannheimer Modellbaubogen) - wieso wird diese Liste nicht endlich kürzer?

  • Baubericht Fregatte F - 125 "Baden-Württemberg" Passat Verlag 1:250 Fertig


    zunächst möchte ich mich für die Kommentare und für die Likes :thumbsup: ganz herzlich bedanken.


    Hier noch ein Bild für die Statistiker bzw. für die restlichen F125 Bastler mit der Nr.: xxx und aufwärts :D:D




    und nun noch eine Bitte an die Admin : das Logo " Fertig" einzufügen (ich weiß nicht wie man das macht)


    Gruß Werner

  • Helmut B.

    Added the Label Completed
  • Moin Werner,


    Helmut hat es jetzt schon gemacht, aber falls du es in Zukunft selber machen willst hier mal die Anleitung:

    • Im Thema nach ganz oben scrollen und auf "Thema bearbeiten" klicken
    • Dort dann unter "Status" das Label "Fertig" auswählen
    • Dann noch auf absenden klicken und fertig :)

    mfg

    Johannes

  • Hallo Werner,


    auch von mir Glückwunsch zum gelungenen Modell. Ich teile Deine Meinung zum Bogen voll und ganz, wenn ich mich an den eigenen Bau zurückerinnere.


    Schee is worn.


    Günter

    Auf der Werft: Fregatte F216 Scheer, n.n.-Schiffsmodell in 1:250, Schnelldampfer KWdGr


    Meine letzten Modelle:

    Z 51 der KM; Sven Johannsen, U-Boot W. Bauer; Fregatte Lübeck; Landungsunterstützungsboot Natter; Nordstjernen;
    HANSEATIC; U 2540; Vorpostenboot V 1102; BuPo Bayreuth; S.M.S. Frankfurt; Munitionstransporter Westerwald; FD Nürnberg; Fregatte Baden-Württemberg, Minensuchboote Paderborn und Passau, Fregatte F 213 Scharnhorst, ZKrz Helgoland, S.M.S Nassau