Baubericht Fregatte F125 "Baden Württemberg" Passat-Verlag Nr.28 M 1:250

  • Baubericht Fregatte F - 125 "Baden-Württemberg" Passat Verlag 1:250


    Hallo Freunde


    ein neues Jahr hat begonnen und meine Bauberichte gehen weiter :D


    nach Fertigstellung der Fregatte F-122 "Rheinland-Pfalz" werde ich mich wieder um die Fregatte F-125 "Baden-Württemberg" kümmern.

    Hier geht es dann um die Kleinteile auf Bogen 16 und 17.

    Manche Teile sind schon eine Herausforderung, aber sie sind machbar.


    Gruß Werner


  • ...so nun kommen doch noch Bilder : Also der erste Radom ist fertig. Noch nicht so gut gelungen, aber ich hoffe der 2. auf der Stb-Seite wird etwas besser.

    Und dann seht ihr noch die Sockel für die Maschinenkanonen.


     


    Der Nächste Bauschritt wird der Versorgungsmast und der wird doch heftig.


    Gruß Werner

  • Erstmal danke für die "Liker" und hallo Reinhard, du kannst getrost anfangen....


    aber hier gehts weiter :

    Der Versorgungsmast - ganz schon diffiziel zu bauen ; hier haben sich auch einige kleine Fehlerchen eingeschlichen. Wenn man das Bauteil 91e an Bb anbringt , dann ist der aufgedruckte Markierungspunkt für den Gittermast falsch herum: Also Bauteil 91e mit Bauteil 91d vertauchen und schon stimmts. Des weiteren habe ich auf der Ätzpatine die Reling 91q vergeblich gesucht, wurde wohl vergessen, die Leitern 91r und 91s sind vorhanden.

    Auf die Kleinteile und Radome an der Spitze des Mastes habe ich vorläufig verzichtet. Das kommt später dran.


     


    Mir ist auch aufgefallen, dass im weiteren Baufortschritt ganz viele filigrane Kleinteile kommen und die Bewaffnung fast zum Schluß.

    Das gefällt mir so nicht. Ich werde den weiteren Baufortschritt nach meinen Ideen fortsetzen und das beginnt mit den diversen Sockeln.


    Gruß Werner

  • Moin Werner ,


    du suchst die Reling Q , ist etwas vertauscht , ist auf der Platine in der

    3. Reihe der Relingteile hinter 40q , die muß gebogen werden , sie ist mit

    91r bezeichnet gleich der Steigleiter 91r .

    Noch etwas , ich würde den Mast noch nicht auf das Deck kleben , er stöhrt

    beim Weiterbau , für Fotos kann man ihn ja hinstellen , man greift da leicht

    durch die Lücke zwischen den Türmen .


    viel Spaß noch mit den Weiterbau .

  • Hallo Ewald


    vielen Dank für den Hinweis....hab sie gefunden . Sie ist tatsächlich wie die Steigleiter mit 91r bezeichnet.

    Ja das mit dem Mast ist mir schon klar. Ich werde aber jetzt alle großen Teile verbauen egal wie die Nummernfolge ist.


    Gruß Werner

  • Baubericht Fregatte F - 125 "Baden-Württemberg" Passat Verlag 1:250


    und weiter geht's mit den Kleinteilen. Ich werde aber ab jetzt von Innen nach Außen und von Unten nach Oben das Schiff mit den Kleinteilen bestücken egal was es ist.

    Ich fange mal mit den Harpoon-Startern an, denn sie stehen genau zwischen Versorgungsmast und hinteren Aufbauten. Dann muß ich nicht mehr dazwischen rumfummeln.


    Ganz schön Komplex :thumbup:



    Gruß Werner

  • ... so nach eine 2stündigen Pause (AGK-Sitzung Online) kann ich euch nun den fertigen Starter zeigen; aber der hats in sich (oder ich werde alt):D


     


    und so müsst ihr euch auch den Zweiten vorstellen..


    Gruß Werner

  • Hallo Freunde,


    heute mal Bilder auf der Terasse bei strahlendem Sonnenschein; also der Werfer ist montiert und auch einige Kleinteile sind angebracht.

    Aber seht selbst:



    übrigens - vielen Dank für die :thumbup:


    jetzt gehts weiter mit der 2. Harpoon und dann kommen die anderen Werfer dran.


    Gruß Werner

  • ...und hier nochmals die Plattformen und Antennenelektronik am achteren Turm innen ( Teile 115)


    sieht natürlich sehr gut aus , aber schon etwas schwierig zu bauen.



    Gruß Werner


    PS: Vielen Dank für die :thumbup:

  • Baubericht Fregatte F - 125 "Baden-Württemberg" Passat Verlag 1:250


    hier nochmal 2 Bilder von den Plattformen innen an den Türmen .

    Und ihr seht schon es geht weiter mit dem Sockel der RAM Starter. Diese kommen dann als nächstes dran.


      



    Gruß Werner

  • ....und wieder ein kleines Stück weiter. Wie versprochen ein RAM Starter heckseitig. Ganz schön pfriemelig mit den Relingsteilen:


     


    Gruß Werner

  • ...ganz langsam geht es weiter mit den diversen Kleinteilen.

    hier erstmal die Feuerbekämpfung für das Hubschrauberlandedeck



    auf den nächsten Bildern sind dann schon die Abluftblenden und ein kleiner Radom zu sehen

    auch noch die beiden Radarantennen


    und dann habe ich die Sockel für die Täuschkörperwerfer eingebaut.



    und hier noch mein Bild Nummer 100....



    So das war's mal für heute .:thumbup:


    Bedanken möchte ich mich noch für die vielen :thumbsup:


    Gruß Werner

  • Hallo Werner


    die F222 wird ein Schmuckstück in Deiner Sammlung.


    Und wegen der Fummelei: tröste Dich, bei den Fliegern, die ich grad baue ist das noch fummeliger :D


    Gruß aus Heidelberg


    Hardie