Ulanga, Verlag Michael Bauer 1:250

  • Moin,

    da es auf Messen und Treffen in nächster Zeit keine Möglichkeiten geben wird, seine Machwerke zu zeigen, hier meine neueste In-Dienst-Stellung:
    Da es schon einen ausführlichen Baubericht über die Ulanga gibt, beschränke ich mich auf das Endergebnis und ein paar kurze Gedanken zum Bau..

    Der Baubogen ist schon eine Klasse für sich - absolut passgenau, sehr detailliert aber nicht einfach zu bauen. Einige Details haben mir echt die Grenzen meine Fähigkeiten und die meiner Schere und Messer aufgezeigt. Aber es ist vollbracht - dank der aufwändig und liebevoll gestalteten Bauanleitung hoffentlich auch weitgehend korrekt.

    Abgewichen bin ich eigentlich nur bei den inneren Säulen und Stützen - die habe ich aus passendem Kunststoff-Rundmaterial geschnitten - und bei der Verspannung - hier kam Wonderwire zum Einsatz (hält und stützt).
    Hinzugemogelt habe ich die 3 Bänke - hier galt es, ein paar Decksschäden zu verdecken. Pech wenn einem der Pinsel wegrutscht - das verwendete Papier ist sehr saugfähig!
    Weggelassen habe ich die Verkleidung des Kurbelantriebes für die Räder - es ist einfach zu schade, hier die Details zu verstecken

    Mein Fazit - ein super Baubogen, ein super Modell - aber nix für ne schnelle Nummer.

      



       



       



    Grüße
    Peter

  • In natura noch viel schöner , Peter, ein Meisterwerk.


    liebe Grüße

    Robi

    Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.


    Andere haben Flugzeugträger, wir haben die Gorch Fock.

  • Glückwunschen!

    Heckraddampfer in der Kaiserzeit als Bausatzkit von der Meyer Werft, ein äußerst faszinierendes Thema.

    Vor einigen Monaten hat die Meyer-Werft über Notfallpläne gesprochen, wenn der Passagierschiffbau einbricht, weil die Schiffe für die Werft zu groß werden könnten. Ich denke, das ist die Denkweise warum die Meyer Werft so erfolgreich ist. Die haben den Plan jetzt in der Schublade und sind gerüstet.


    Gruß pianisto

  • Ein Meisterwerk, in der Tat... Herzliche Gratulation zur Indienststellung!

    So etwas würde ich nie im Leben so hinbekommen! Du (Ihr) kommst an deine (eure) Grenzen, ich hätte schon beim Rumpf die Grenze meiner Fähigkeiten erreicht...


    Herzlichen Gruß

    Robert

  • Hallo Uli und Peter

    ich hab das Modell ja schon beim letzten Treffen in Mannheim bewundern können. Einfach toll, Eure Modellbaukunst.


    Liebe Grüße aus Heidelberg

  • Moin Peter!

    Auch konnte das Modell schon in Mannheim bewunders. Super gebaut!

    BTW ich könnte auch langsam die Bilder vom letzten Treffen des Mannheimer Kreises einstellen.

    Gruß

    Eberhard

    Ist das Schalke, oder kann das weg?


    In der Werft: Kombifrachter Schwan (HMV/Piet/1. Auflage), Kanonenboot Panther (HMV/Wiekowski/1. Auflage), SdKfz 222 (GPM), KNM Thor Heyerdahl (ecardmodels.com), V1102 Lützow (Mannheimer Modellbaubogen), Räumboot R49 (GK-Verlag)

  • Moin Peter,


    sehr gut gebaut, herzlichen Glückwunsch zu diesem Modell !

    Deinem Fazit kann ich nur zustimmen, es trifft m. E. auf alle Modelle von Michael zu.


    Viele Grüße

    Gustav

    Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

  • Hallo Ulli und Peter,


    ein wunderbar uns sauber gebautes Modell! KLASSE!!!

    Viele Grüße


    Hans-Jürgen
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Früher oder später, aber gewiss immer wird sich die Natur an allem Tun der Menschen rächen, das wider sie selbst ist. (Johann Heinrich Pestalozzi -1746 - 1827)