Clubmodell 2019, HMV, 1:250, Tonnenhof

  • Moin zusammen,

    erst einmal einen großen Dank an die treuen Begleiter dieses Berichts!


    @Nils: Danke für deine Unterstützung, die Informationslage ist noch ausbaufähig, allerdings komme ich da wohl bald zu einer Entscheidung, wie ich das mache! Ich halte dich auf dem Laufenden!


    Mainpirat: Vielen Dank fürs Lob! Deine Arbeit ist mir nicht entgangen und die Qualität ist überzeugend und das Ganze schön anzusehen!

    Ich weiß auswendig nicht, welches Teil du meinst, da muss ich zuhause erst mal nachschauen. Bei welchem Modell ist es denn dabei?


    So, nun mal weiter bei der Alten Weser. Solange ich die Inneneinrichtung der Brücke nicht bauen kann, geht es halt drum herum weiter.

    Die Rückseite des Deckshauses wurde geschlossen und der Schlot eingebaut, hat trotz der unübliche Geometrie hervorragend gepasst. Ein paar Teile fehlen noch, da hab ich noch nicht die richtige Farbe für die Kanten!



    Die Ankerwinde kam dann als nächstes dran. Und wieder habe ich die Ätzplatine nach Teilen für die Winde abgesucht, denn gerade die Kurbel für den Kettenstopp hätte sich ganz toll für ein LC Teil geeignet, aber die hatte ich zu diesem Zeitpunkt verlegt.


    Ich habe das Skalpell glühen lassen und die Teile für die Winde ausgestochen und zusammen gesetzt.



    Ich bin zufrieden und es geht, aber das ist wirklich kein Anfängermodell!


    Zum Abschluß nochmal eine Gesamtansicht und dann schauen wir mal, wie es weiter geht...



    Machts gut und viele Grüße aus Rhoihesse!

    Matthias

  • Moin zusammen,


    erst einmal danke für die Daumen!


    So, es geht in kleinen Schritten voran. Bei der Einrichtung der Brücke bin ich noch nicht zum Abschluss gekommen, da müssen wir uns alle noch etwas gedulden!

    Angefangen habe ich die letzte Runde mit der Reling hinter der Brücke.

    Die habe ich mir mit dem Skalpell ausgeschnitten und geweißt, ich bin zufrieden!



    Des Weiteren habe ich weiter die Brücke verglast, ist aber noch nicht ganz fertig.


    Ich arbeite mich jetzt vom Bug zum Heck durch. Auf der Back fehlten nur noch drei Poller, der Flaggenstock kommt ganz am Ende. Ich habe ein paar Reste an schwarzen Kanten geweißt, das trägt für mich deutlich zu einem reellen Gesamteindruck bei.



    Weiter geht's dann mit Aufgängen und Reling und ein paar Lampen am Deckshaus. Zum Abschluss noch ein Gesamtbild.



    Machts gut, bis die Tage!


    Viele Grüße aus der Rotweinstadt!

    Matthias

  • Tach zusammen,

    es freut mich, dass es euch gefallen hat!


    hardie: Vielen Dank für dein Lob! Du bist ja schon seit einer langen Zeit dabei! Auf unserer letzten gemeinsamen Ausstellung in Zeiskam hatte ich ja gerade das Feuerschiff begonnen.

    Wenn die Alte Weser fertig ist, gibts eine Stellprobe und dann gehts an den Dioramenbau! Ich freue mich, wenn du weiter dabei bist!


    So, gestern habe ich zwei Aufgänge an beiden Seiten des Deckshauses eingebaut. Danach ging es mit den Skalpell ran an die Reling. Es gibt sicher Möglichkeiten das mit einer Ätzplatine filigraner darzustellen. Ich finde es jedoch auch sehr spannend einmal alles aus Karton zu machen und meine Skills zu vertiefen.

    Bilder? Bilder!


    Ich habe auch gestern Informationen aus Konstrukteurshand zur Brückeneinrichtung bekommen, vielen Dank, Fritz! Dann wisst ihr, wie es weiter geht....

    Habt einen schönen Tag!

    Viele Grüße aus Mogunciacum!

    Matthias

  • Guten Abend zusammen,

    dieses Wochenende habe ich nichts gebastelt, allerdings habe ich einen Fehler gemacht, den ich hiermit gerade biegen möchte! :(

    Ich hatte mich bei der Alten Weser darüber beschwert, dass neben den Schanzkleidstützen auch die Reling fehlen würde.

    Das ist Quatsch und ich muss bei euch und beim Verlag um Entschuldigung bitten, denn die Reling ist sehr wohl dabei, ich hatte sie nur verlegt. Darauf gebracht hat mich der Baubericht im Nachbarforum, da wurde nämlich die, von mir vermisste, Reling heute eingebaut. :wacko:

    Nochmal sorry für meinen Patzer, dass tut mir ausgesprochen leid.

    Als kleine Entschuldigung habe ich mal meine bisherigen Fragmente zusammen gestellt. Wenn die alte Weser fertig ist, werde ich daran gehen, nach und nach alle Bestandteile fertig zu machen.



    Schönen Abend und viele Grüße aus Rheinhessen!

    Matthias

  • Moin, moin Matthias,

    .......denn die Reling ist sehr wohl dabei, ich hatte sie nur verlegt.

    .......wie ich das kenne, manchmal suche ich auch auf meinem 0,25m2 Bastelarial nach allen möglichen Dingen, die doch gerade erst noch da waren.....wir werden älter :D:D:D!


    Gruß

    HaJo

    Exercitatio artem parat!

  • Danke für dein Beistand, HaJo! ^^

    Aber mit 35 kann ich es noch nicht aufs Alter schieben! Das war einfach voreilig von mir und darf mir im Rahmen dieses Berichtes nicht passieren!

  • Hallo David,


    soweit ich weiß, ist das der Leuchtturm Schleimünde nur mit anderen Farben. Fritz Pohl (Sculptor) weiß das aber genau.

    Viele Grüße aus Laboe


    Dirk

  • Hallo David, Dirk hat recht, den Leuchtturm haben wir uns in Schleimünde geliehen, dieser ist vor einiger Zeit restauriert worden, die schwarz -weiße Fassadenverkleidung wurde abgenommen, er ist jetzt grün-weiß.


    Fritz

  • Moin zusammen,

    erstmal bedanke ich mich für die Likes und die erkenntnisreiche Diskussion, so macht Forum Spaß!

    Wie schon beim letzten Mal angekündigt, geht es heute um den Innenausbau des Brückendecks.


    Zuvor möchte ich Fritz, Nils und Arne für die Informationen und die Diskussion danken, ohne die da nichts sinnvolles zu Stande gekommen wäre!


    Die Brückeneinrichtung habe ich, wie auch bei der Hermann Marwede scratch gebaut. Grundlage dazu waren eine Risszeichnung der Brücke und ein Bild des Fahrstandes. Genutzt habe ich weißen Restkarton, Stahllineal, Skalpell und Aquarellstifte.

    So, dann gucken wir mal Bilder....


  • Da hab ich zu früh auf den falschen Button gedrückt!


    Ich kann euch die Inneneinrichtung nicht zur Verfügung stellen, da ich einfach nicht über die Übung verfüge, das in einer adäquaten Zeit darstellen zu können. Das muss ein Ziel für die nächsten Jahre bleiben.


    Da ja jetzt die Brückeneinrichtung komplett war, konnte ich auch das Peildeck mit der Schanz aufsetzen. Hat gut gepasst und war nicht weiter aufregend!



    Jetzt sieht die alte Weser schon aus, wie ein Schiff! Allerdings muss jetzt der Blick durch die Fenster noch zeigen, ob sich der Aufwand mit der Inneneinrichtung gelohnt hat.



    Ich muss sagen, dass ich damit sehr zufrieden bin. Es geht jetzt weiter mit dem Deckshaus und etlichen Kleinteilen und dem Mast, aber alles erst in der kommenden Woche!


    Schönen Sonntag und viele Grüße aus der verregneten Rotweinstadt!

    Matthias

  • Allerdings muss jetzt der Blick durch die Fenster noch zeigen, ob sich der Aufwand mit der Inneneinrichtung gelohnt hat.

    Joa, hat er :thumbup:

  • Hallo

    sehr schöne Ausführung. Ich habe mich noch nicht an den Tonnenhof gewagt.

    Werde erst noch andere Teile zum üben bauen.

    Gruß Peter

    Papier ist geduldig, ich werde es auch noch lernen

  • Moin zusammen,


    Peter: Vielen Dank, lass dir Zeit, er läuft ja nicht weg und etwas Sicherheit und Übung hilft bestimmt!

    Vielen Dank an die Leser mit dem erhobenen Daumen, hat mich gefreut!


    Die alte Weser macht aus mehreren Gründen momentan sehr langsame Fortschritte, allerdings hat sich seit dem letzten Mal jetzt doch etwas gesammelt, was ich euch zeigen will.

    Auf das Arbeitsdeck hat es der Kran geschafft, der im Betrieb bestimmt mit den kleinen Tonnen des Bogens zu recht kommt. Man kann nur die eingefahrene Version bauen.

    Desweiteren gibts mit dem Beiboot ein Modell im Modell. Der Schlauch ist zusammenhängend gedruckt, ich habe ihn aber in seine Segmente getrennt und einzeln gerollt!



    Der Schlot hat Rohre bekommen und die Rettungsinseln auf dem Peildeck sind dazu gekommen. Die Peildeckschanz erstrahlt in Tagesleuchtrot aus dem Farbtopf! Da ich ja die Teile der Arbeitsdeckreling wieder gefunden habe, wurden die Stützen entfernt und die Reling eingebaut. Jetzt geht es mit Kleinteilen weiter und zum Schluss kommt der Mast und die Flaggen! Schöne Woche wünsche ich euch aus Rheinhessen!

    Viele Grüße Matthias