[07.11] Treffen des Mannheimer Kreises für 2020

  • Hallo Leute

    ich möchte diese Thema nochmals hier einfügen, da die Museumsleitung diese Termine für 2020 definitiv festgelegt haben.

    Somit haben wir den Seminarraum auf Ebene A für unsere Treffen. Falls noch Wünsche sind bitte bei mir melden. Wir können dort auch basteln, den Projektor benutzen. Sollten Tische und Stühle fehlen ---- kein Problem.


    Treffen des Mannheimer Kreises für 2020


    Liebe Freunde des Kartonmodellbaus,

    wie schon viele Jahre zuvor trifft sich ja immer eine Gruppe von Kartonmodellbauern im Technoseum Mannheim. Wir nennen uns ja Mannheimer Kreis, obwohl viele von euch auch von sehr weit herkommen.

    Nun bin ich in der glücklichen Lage zusammen mit der Museumsleitung die Termine für unsere Treffen 2020 im Seminarraum des Museums bekanntzugeben:

    1. Treffen 29.Februar 2020

    2. Treffen 27.Juni 2020

    3. Treffen 29.August 2020

    4. Treffen 7. November2020

    wie immer findet das Treffen im Seminarraum auf der Ebene A (das ist ganz oben) statt.

    Neu ist die Zeitplanung, welche das Museum von uns haben wollte: der Saal ist frei von 10:00-16:00 Uhr

    Zwischen dem ersten Treffen und dem Zweiten ist ein größerer Zeitabstand, da ja ab 1.Mai die Internationalen Kartonmodellbautage im Technoseum stattfinden.

    Es grüßt aus Mannheim

    Euer Werner

  • Der Informatiker

    Changed the title of the thread from “Treffen des Mannheimer Kreises für 2020” to “[27.06+] Treffen des Mannheimer Kreises für 2020”.
  • Ich hab Entzug.....


    Am 1. Treffen dieses Jahres habe ich noch teilgenommen. Gibt es eine Einschätzung, ob der Termin 27.6.2020 realisierbar wird?


    ..... und vermisse Euch.


    Liebe Grüße
    René

    Ein leerer Kopf nickt leichter.

  • Wir hoffen auch, (und drücken alle Daumen) dass das klappt.
    Werner hatte ja geschrieben, dass er im Juni kurz vor dem Termin im Museum vorsprechen will.
    Wir bringen auch ein Fernglas für die Modellbetrachtung mit, sodass wir die 1,5 m einhalten können.

    Auch das therapeutische Basteln fehlt - auch wenn meist mehr verbal als handwerklich gebastelt wird.

    Schönen Sonntag an alle
    Ulli und Peter.

  • Nachdem was so an Maßnahmen durchsickert, glaube ich nicht an ein Treffen ( leider). Ich habe zu allem Unglück an diesem Wochenende auch Dienst, ist also eh hinfällig, schade.

    Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.


    Andere haben Flugzeugträger, wir haben die Gorch Fock.

  • Hallo Leute,


    laßt jetzt erst mal die Pfingstferien hier in Baden - Württemberg vorbeigehen (2.6-12.6.) danach werde ich im Technoseum vorsprechen um dann zu erfahren welche Maßnahmen greifen--- dh. was ist erlaubt und was ist verboten --- noch kann man nichts dazu sagen.

    Ich habe vor am 17.6.2020 vorzusprechen; bis dahin heißt es sich in Geduld üben


    Gruß Werner

  • Hallo Werner,


    es tut mir leid, ich wollte keinen Druck machen und jetzt schon vielen Dank für Deinen Einsatz.


    Alles Gute und liebe Grüße

    René

    Ein leerer Kopf nickt leichter.

  • Hallo Modellbaufreunde,


    es hat gestern doch noch geklappt.

    Nachdem auch seitens des Museums bis kurz vorher noch nicht klar war, wie man angesichts der Corona-Auflagen mit einer Gruppe wie den Kartonmodellbauern umgehen muß, kam dann doch die Zusage für ein Treffen im Technoseum.


    Wir haben uns bis 12:00 vor dem Museum getroffen und uns in eine Liste eingetragen.

    Dann wurden wir mit Maske und Abstand zu den Aufzügen begleitet und sind mit 2 Personen pro Aufzug in die oberste Ebene gefahren.

    Dort wurden wir ins Auditorium geleitet und konnten die Masken absetzen.


    Es gab zwei Tische für die mitgebrachten Modelle, alles war sehr gut organisiert.


    Vor dem offiziellen Teil konnte man wie immer die Modelle ansehen und fachsimpeln.


    Nach dem Treffen ging es in umgekehrter Reihenfolge wieder aus dem Museum.


    Hier nun die Bilder:


    Zuerst ein Überblick über die Tische.


    Dann Werners angefangener Kontrollbau eines Halifax Bombers in 1:50

     


    Helmut hatte ein sehr schönes Modell eines DO 24 Flugdbootes vom MDK Verlag dabei.

    Interessant ist der Ständer, der die Startphase darstellt und die Propellerscheiben, die die rotierenden Propeller darstellen und wahlweise abgenommen und durch stehende Propeller erstezt werden können

     


  • Weiter geht es mit denn Modellen von Reinhard (hardie).

    Die hat er alle seit Ende März gebaut !!!


    Im einzelnen sind dies die T3 in 1:50 vom MODELIK Verlag. Man beachte das Spur N Modell und im letzten Bild die Lok BR 23 in 1:250


    Die sieht im Detail so aus. Beeindruckend ist die Filigranität der Räder und die Tatsache, daß sie absolut sauber gebaut ist. 


  • jetzt noch seine anderen kleinen Loks / Züge


    Dann die Schiffe. Wieviel Schiffe pro Woche waren das? Ich gebs auf.

    Damit es nicht zu einfach wird hat die Poseiden noch eine Brückeneinrichtung.


  • Ein Überblick über den rechten Tisch:


    Es folgen die beiden Fährschiffe von Ulli und Peter mit Umfärbung und Inneneinrichtung (leider etwas verwackelt)


    Dann die Meteor von Ulli in Frischhaltefolie verpackt

  • Nun die Lützow von Bernd, ein schönes Modell, wo alles paßt und das auch in überschaubarer Zeit fertig wird. Wilhelmshavener halt.



    jetzt noch zwei Modelle von Konrad. Er hat einen interessanten Kurzvortrag über Richard Vyskovsky und seine Modelle, sowie der bisher posthum veröffentlichen Modelle gahalten. Was mir immer wieder gut gefällt sind die selbstgebauten Vitrinen in denen Konrad seine Modelle präsentiert.

  • Weiter gehts mit den Modellen von Gerhard. Er hat bisher viele Modelle für Kinder selbst gestaltet, aber auch anspruchvolleres wie die Mannheimer Sternwarte.

    Mit den mitgebrachten Modelle will er einen Brückenschlag für Modelle machen, die in der Schwierigkeit dazwischen liegen.

    Meines Erachtens gut gelungen. (Das Auto ist ein Download von Canon)

     



    Dann ein Pagodenpavillon von 1844 aus der Pfalz, noch uncoloriert. (Wenn ich es richtig verstanden habe existiert das Orginal noch).

    Links die vergrößerte Ausführung als Spardose.

  • Zuletzt die Modelle von Peter Wolfrum.

    Der Hanomag Traktor von Schreiber und ein Minimodell einer Schachtanlage


    Dann zwei Neuheiten von Schreiber. Die Burg Konradsweil (ohne reales Vorbild) und die "Goldelse" (Siegessäule) in Berlin


    Und zum Abschluß noch ein Belagerungsturm mit beweglicher Ramme, auch von Schreiber.

  • Zum Abschluß noch zwei Bilder: Bereit gestelltes Desinfektionsmittel und das Auditorium


    Mein Fazit:

    trotz der Einschränkungen wieder ein gelungenes Treffen.

    Das Museum hat alle Sicherheitsmaßnahmen hervorragend umgesetzt.

    Ich hoffe wir sehen uns Ende August gesund wieder zum nächsten Treffen.


    Viele Grüße

    Ulrich

  • Hallo Ulrich


    ganz herzlichen Dank für die Bilder.....


    ja wir konnten unser Mannheimer Treffen durchführen und hoffen uns am 29.August zum 3. Treffen des Mannheimer Kreises in gewohnter Umgebung wieder zusammenzusetzten.

    Einen ganz großen Dank möchte ich auch an das Technoseum loswerden, denn am Freitag früh rief mich noch die verantwortliche Person an und teilte mir mit, dass es eine Premiere sein nach der Coronaschließung und der schrittweisen Öffnung mehr als 10 Leute in einem Raum zu haben.

    Wir waren 17 Kartonfreaks und es hat Spass gemacht.

    Ich würde sagen: Auf ein "Neues" und bleibt gesund


    Gruß Werner :thumbsup:

  • Hallo Ulrich, vielen Dank für die Bilder vom Samstag. Übrigens, die große T3 ist im Massstab 1:45. Und es war pro Woche 1 Schiff. Nur die T3 hat länger gedauert.


    Als Ergänzung schick ich auch noch ein paar Bilder mit Eindrücken vom Ambiente. Es gab wie imer anregende Gespräche. und viiiiiel Fachsimpelei.:):)


     


    Unser Vorturner


  • Moin Reinhard,

    war in der Tat ein schönes Treffen - danke für die Bilder.
    Dank an Werner für´s Kümmern und die perfekte Organisation im Museum.

    Grüße
    Peter

  • Liebe Freunde aus Monnem und Umgebung, lieber Werner


    Es tut weh, diese Bilder zu sehen und nicht selbst dabei gewesen zu sein, aber es ging leider gar nicht. Nach 2 Wochen Urlaub war leider die erste Woche mit Diensten, insbesondere an diesem Wochenende, belegt. Ein Tausch war leider überhaupt nicht möglich, also war hierbleiben die Devise. Umso mehr freut es mich aber, dass es von Seiten des Museums geklappt hat.

    aber das ganze Jammern hilft nicht viel, es kommt ja August das nächste treffen, und da will ich unbedingt dabei sein.


    Für Peter Wolfrum:

    Dein Clubheft ist sicher aufbewahrt und findet den Weg garantiert zurück zu dir, sorry.


    Liebe Grüße

    Robi

    Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.


    Andere haben Flugzeugträger, wir haben die Gorch Fock.

  • Hallo zusammen,


    da kann ich mich Robi nur anschließen und mich bedanken, dass ihr uns visuell habt daran teilnehmen lassen!


    Im August gucken wir dann wieder zusammen!


    Liebe Grüße an alle und danke für die tollen Modelle, die ihr gezeigt habt.


    Matthias

  • Also bei der nächsten wäre ich gerne mit dabei. Was habt ihr dort genau gemacht und wie lange dauert dies ungefähr !?


    gerne eine PN an mich !

  • Der Informatiker

    Changed the title of the thread from “[27.06+] Treffen des Mannheimer Kreises für 2020” to “[07.11] Treffen des Mannheimer Kreises für 2020”.
  • Hallo Anne,


    das ist schön dass du kommen willst. Wir treffen uns wieder am 29.August im Technoseum. Hoffentlich bei noch mehr Lockerung. Ansonsten steht uns das Auditorium wieder zur Verfügung


    Gruß Werner

    und bleibt gesund!

  • Der Informatiker

    Changed the title of the thread from “[07.11] Treffen des Mannheimer Kreises für 2020” to “[29.08+] Treffen des Mannheimer Kreises für 2020”.
  • Hallo liebe Freunde des Kartonmodellbaues und Freunde des "Mannheimer Kreises"


    Das Treffen am 29.8.2020 ist nun schon wieder Geschichte, leider habe ich keine Bilder gemacht, aber so wie ich Ulrich und Reinhard kenne werden noch Bilder folgen.

    Was mich besonders gefreut hat, ist die sehr gute Resonanz auf die Lokation des Auditoriums. Hier besteht die Möglichkeit des Vortragens etwas besser wie im Seminarraum. Aber wir arbeiten ja ständig an Verbesserungen.

    Wir konnten auch einen Gast aus dem hohen Norden begrüßen, nämlich Ralf aus unserem Forum, er kam aus Flensburg um die SMS Wiesbaden in 1:200, gebaut für das dänische Museum, mitzunehmen.

    Er hat uns auch etwas Vorgetragen über die Treffen im Flensburger Museum, danke Ralf!

    Wir hatten insgesamt 5 Tische für die Modelle und mit 23 Teilnehmern waren wir fast so stark wie in den "Vor-Corona-Zeiten"

    Gefehlt haben so ca 3-5 Leute, welche sonst auch immer kommen.Vermißt haben wir auch die Anne Ich welche sich hier am 6. Juli angekündigt hat.


    Ich wünsche euch alles Gute, bleibt Gesund und wenn kein Lockdown kommt sehen wir uns am 7.11.2020 hier wieder


    Werner

  • Hallo Werner, wie gewünscht ein paar Bilder


    Hier verpackt der Ralph Edler meine SMS Wiesbaden. Ich bin ein wenig wehmütig, das Modell hat mir viel Freude bereitet. Nun nimmt sie der Ralph morgen nach Dänemark zum Sea War Museum Jutland mit


    Gleich schick ich noch Bilder vom Treffen


    Hardie

  • Weiter gehts im Text.

    Gestern war unser Treffen ein richtiger Höhepunkt. Wir waren recht viele Teilnehmer und es waren viele schöne Modelle zu sehen.


    jetzt wird erst mal ausgepackt und die Tische belegt. Am Ende haben wir 5 Tische für alle Modelle gebraucht


    Viele interessante Gespräche


    Rooobie guck mol her


    das waren noch nicht alle Modelle, da kamen nacheinander noch einige mehr


    für mich eines der Highlights des Tages, die Brioni von der Uli


    das war mein erster Teil


    doch der zweite kommt sogleich

  • der zweite Teil


    es wurde zum Teil auch kontrovers diskutiert und ein großes Thema waren unsere Kartonmodellbautage im Dezember


    Aber weiter mit Bildern, leider hab ich mir nicht aufgeschrieben, wer die alle gebaut hat. blöd:(


    Ein Dänischer Küstenpanzer von Ralph Edler


    die Gneisenau von Wolfgang. Die ist richtig gut!!


    der lange erwartete und (hoffentlich) bald erhältliche Leichte Kreuzer Karlsruhe von Wolfgang und MMB


    "do wärd widda viiiel geredd her" (zu deutsch: hier wird sich wieder sehr angeregt unterhalten)

    Übrigens, wenn das Wort her erscheint: das ist die übliche Satzendung in der Kurpfalz


    für mich das zweite Highlight des Tages, ein schwedischer Kampfjet, kein Kriegsgerät, eher ein friedensstiftendesFlugzeug


    der Walter beim konzentrierten fotografieren vom Tonnenhof von unserem Mainzer Freund.


    das sind Schätze von Eberhard


    das wars erstmal aus dem Mannheimer Technoseum. Es war wieder ein sehr schöner Tag mit Ausklang im Brauhaus. Dem Ralph Edler aus Flensburg hat es auch gut gefallen. der ist übrigens am Samstag Nacht um 22:13 in Heidelberg wieder in den Zug gestiegen und heute früh gut und heil angekommen. Er läßt auch nochmal herzlich grüßen.


    Heute werde ich den Ball flach halten und vielleicht " ä bissel schnibble unn klewe "


    Euch noch einen schönen Sonntag


    Hardie

  • Haaalt

    drei hab ich noch


    Was guggsch peda? der Peter hat sich so schnell bewegt, daß das Bild leider unscharf geworden ist


    der Zylinder mit Steuerung einer Dampflok, den hat der Ulrich gebaut


    das hat die Martina mitgebracht


    jetzt ist aber Schluß


    Hardie

  • Moin,

    das war für mich ein tolles Wochenende in Heidelberg/Mannheim!

    Reinhard - ein super Gastgeber, vielen Dank.

    Eine Veranstaltung, die für mich keine Wünsche offen ließ, außer, daß sie zu kurz war. Es gab für mich so viele informative Gespräche, die mein "kartonbauerisches Weltbild" erweitert und vervollständigt haben.

    Wer in dieser Ecke Deutschlands wohnt und sich nicht um eine Teilname bemüht hat selber Schuld.

    Ich plane in der 38. KW nach Thyboron zu fahren, um die Wiesbaden und die von Andreas gebaute Baden abzuliefern. Der Museumschef will "uns" persönlich in Empfang nehmen. Ich versuche, das auch bildlich zu dokumentieren und hier im Forum zu zeigen.

    Viele Grüße aus dem hohen Norden

    Ralph

  • Moin Ralph,

    vielen Dank für deinen Besuch und deinen humorvollen und kurzweiligen Vortrag. Es war schön auch mal Jemanden aus dem hohen Norden da zu haben, der auch gleichzeitig noch so eine tolle Mission durchzieht. Ich denke, wir freuen uns alle auf Bilder, erst recht, Reinhard, der da echt abgeliefert hat!

    Wir freuen uns, wenn du uns mal wieder besuchst, lass es dir gut gehen im hohen Norden!

    Viele Grüße

    Matthias

  • Harald, hat auch noch ein paar Bilder gemacht!


    Peter Hurlers Instrument für die Scheer in 1:100, bei der Funktionalität fällt dir nix mehr ein, phantastisch!


    Reinhard hat uns sein Heidelberger Schloss inklusive Superung gezeigt, top!


    Die zwei Dioramen waren sehr schön anzuschauen, leider weiß ich nicht, wer sie uns gezeigt hat und bitte um Ergänzung!


    Ein Buddelschiff mal anders und sehr knuffig, auch hier fehlt mir leider der Erbauer!


    Der einwandfrei gebaute Düsenjäger ist von Rene und konnte hier auch schon bewundert werden, wenn ich mich recht entsinne...


    Nochmal ein Detail von Wolgang Kellers Köln, da kommt ein tolles Ding auf den Markt.


    Und Robi hat uns unter anderem eine Ausführung der Transall mitgebracht... wie üblich, einwandfrei gebaut!


    Vielen Dank nochmal an Harald für die Bilder und vielleicht hat ja noch Jemand ein Bild seiner Preussen, das sollten wir keinem vorenthalten!


    Viele Grüße aus der Rotweinstadt

    Matthias

  • Der Informatiker

    Changed the title of the thread from “[29.08+] Treffen des Mannheimer Kreises für 2020” to “[07.11] Treffen des Mannheimer Kreises für 2020”.
  • Hallo,


    ich habe auch noch einige Bilder zur Ergänzung


    Los geht es mit dem sandgetriebenen, klavierspielenden Esel (mit Musik!!) von Martina



    Dann die Aurora vom Möwe Verlag, gebaut von Reinhold






  • Dann die Modelle von Gerhard



    Die Schiffe der Bundesmarine von Reinhard alias Hardie





    Und sein Heidelberger Schloß von hinten


    Und nochmal die Saab von vorne


  • zuletzt noch ein Blick in die Runde. Es herrscht konzentriertes Fachgesimpel und sogar eine gewisse andächtige Haltung


     


     


    Dann noch der Blick aus dem Auditorium auf das Podium mit Werner am Pult



    Auch aus meiner Sicht war es wieder ein sehr gelungenes Treffen.

    Ganz großen Dank vor allem ans Museum, sonst hätte das alles nicht funktioniert !!


    Viele Grüße

    Ulrich