Radlader in 1:100

  • Hallo!

    Achtung bin stark infiziert - Ansteckungsgefahr!

    Leider habe ich mich im Dezember an einem Adventskalender angesteckt - nein, nicht Coronavirus sondern Baumaschinitisvirus. Die Anzeichen sind feuchte, zittrige Hände und erhöhter Pulsschlag beim Anblick einer Baumaschine, völliges Ausblenden von anderen, zt. wunderschönen Modellen, das Gefühl ohne Baumaschinen hat das Leben keinen Sinn mehr! Hier werde ich jetzt die Auswirkungen meiner Erkrankung zeigen:cool:;):D

    Ich werde jetzt hier keinen Schritt für Schritt-Bericht einstellen, da die Modelle sich alle gut bauen lassen. Ich werde nur auf Besonderheiten/Schwierigkeiten eingehen.


    1. Radlader International (USA) Download FDS, Minimodel.sk

    FDS - immer tolle Zeichnung des Modells, gute Anleitung in Form von Zeichnungen, leider nicht immer Modellfotos. Aber ich habe eigentlich noch nie einen Bau abbrechen müssen. Zum Lader - hier gibt es ein Problem, Teil 20 taucht auf der Zeichnung nicht auf, habe ich weggelassen. Ein Fehler, denn die Einbuchtung im Chassis braucht's für die Hydraulik der Lenkung. Dann, eine Spezialität bei FDS - winzig kleine Klebezähnchen an Rundungen, ist praktisch nicht zu realisieren! ich schneide sie weg oder wie hier, ich nehme eine Zwischenlage aus entsprechend starker Pappe.


      


    Hier gibt's die Galeriebilder


    Harald

  • 2. Wheelloader Komatsu WA600-6, Download von CANON Creativ Park Original 1:43 


    Hallo!

    Es geht weiter mit einem Großgerät (Leider ist er auch im Modell etwas zu groß geraten, 109%) Der Modellplan sah erstmal ganz gut aus, doch bei näheren hinsehen, gab's doch ein paar Schönheitsfehler


    Der Grundkörper ließ sich gut bauen, hier habe ich nur die Treppe plastisch ausgebildet



    Speziell bei der Hydraulik/Mechanik der Schaufel musste ich dann aber kräftig nachbessern. Es gab nur einen Hydraulikzylinder (zum Bewegen der Schaufel) und da war der Kolben viereckig (!) ausgebildet (warum?( - denke ein rundes Rohr lässt sich bestimmt besser /einfacher bauen!) Dann fehlten die zwei Hydraulikzylinder zum Heben des Schaufelarmes. Dieser war auch völlig flach vorgesehen (habe ich mit Pappe gedoppelt) Auch die ganze andere Mechanik entsprach nicht dem Original - aber alles kein Problem, denn ich habe hervorragende Bilder gefunden, so das ich denke, da ziemlich nahe am Original zu sein.



    Bei der Schaufel war die Innenseite weiß, also nochmal ausgedruckt



    Die Räder haben absolut nicht dem Vorbild entsprochen, also habe ich sie beim International abgelugt, etwas abgeändert und die Größe angepasst - so stimmt's!



    Fazit: Ein schönes Modell, wenn man noch etwas Hand anlegt! Soll wohl für Anfänger sein, doch dafür ist das Modell meiner Meinung nach nicht geeignet.

    LG Harald


    PS. Habe gerade gesehen, Horst DH hate den Lader schon mal SEHR schön in 1:43 gebaut Komatsu Radlader, Canon, 1:43

  • 3. Hyundai HL770-7A, Download ZMK, 1:100


    Es geht weiter mit einem Radlader von Hyundai - ein sehr gelungenes Modell von ZMK.



    Beim Grundkörper gibt es eigentlich keine Probleme. Bei den 2 Teilen im Kreis, die ich nicht verwenden konnte, nehme ich an, dass sie unter das Fahrerhaus geklebt werden sollen. Das habe ich jetzt beim 3. Radlader von ZMK auch so gemacht.



    Alle Teile, die stärker werden sollen habe ich mit 1mm Pappe realisiert. Die Ränder sind mit Revell Aqua Color gefärbt (auch alle Kanten!) passt perfekt


      



    Für die die Anschläge der Hydraulik sind einfache Drahtösen vorgesehen - das ist meiner Meinung nach hässlich (mein Lehrmeister würde sich im Grab umdrehen, bei diesen Ösen!) Hier habe ich mir die Anschläge selbst gefertigt.



    Leiter und Geländer sollen aus Draht gefertigt werden, gefiel mir auch nicht, habe diese Teile vom Komatsu genommen. Und hier das Ergebnis meiner Arbeit



    Dankeschön an alle, die hier dabei sind:):rolleyes:

    Harald

  • 4. UNC 151 (Russland/Ukraine) Download ZMK


    Nur der Vollständigkeit halber, denn es gibt zum Bau nicht viel zu sagen - dieser kleine (rustikale) Radlader aus dem Osten. Zeichnung ist ausreichend, musste nur selten auf die Bilder der Website zurückgreifen. Bis auf die Ösengestänge (siehe oben ) habe ich wie vorgesehen gebaut - problemlos:) Auf den (möglichen) Innenausbau habe ich verzichtet


      


    Alles in allem - ein typisches ZMK-Modell

    Harald

  • Hallo!

    Ich glaub ich hab's überstanden! Meine Krankheitssymptome sind stark zurückgegangen - Ich kann wieder andere Farben als Gelb sehen, ich muss keine Baumaschinen mehr bauen! Der Beweis ist mein letztes Projekt zu diesem Thema


    5. Skoda/LIAZ ST 180 Download ZMK


    Dieses Fahrzeug ist kein reiner Radlader, sondern ein sehr vielseitig einsetzbarer Traktor, also mehr für die Landwirtschaft. Siehe dieses Video! Aber mir hat das Modell gefallen, also habe ich es mit in die Laderfraktion aufgenommen ST-180



    Leider war die Zeichnung an ein paar Stellen nicht besonders aussagekräftig, aber durch die Fotos von unterschiedlichen Bauzuständen konnte ich problemlos basteln:rolleyes: Das einzige wo ich Fragen habe - es gibt keinerlei Hydraulik?( Auf den Originalbildern im Netz ist sie aber vorhanden. Wollte das eigentlich korrigieren, aber ich wusste nicht wie ich das mit dem vorhandenen Teilen realisieren sollte. Also hab ich's gelassen:wacko:


      


    Für meine Modelle habe ich durchschnittlich 13-15 Std. gebraucht. Hat aber immer Spaß gemacht - so sind die nächsten Baufahrzeuge schon in der Vorbereitung:cool: (also nichts mit Gesundung?(;):?::!:) Hier noch ein Bild von meinem Kleinen. Für die Galerie sollte wieder die Sonne scheinen.



    Gruß Harald