Japanischer Begleit Zerstörer Matsu 1/100

  • Hier nun das aktuelle Projekt. Matsu in 1/100. Für meine Begriffe etwas klein, den ich bin größere Modelle gewöhnt, da meine Feinmotorik schön langsam schwächer wird.


    Wie bei allen meiner Modelle habe ich meinen eigenen Bauplan konstruiert, unter zuhielfenahme sämtlicher Unter - und Vorlagen derer ich habhaft werden konnte.


                                                                               

                                                                    

  •                            



                                     



                    

  • Ein Beispiel, wie man aus Rundstäben und einem Bleispitzer Sockel für allerlei Geräte macht, wie z.B. hier für ein 1,5 m Basisgerät.


                                            


  •                                                                



                                                                   


                            



    Das nächste im Programm sind die Vier 2,5 cm Drillings Flakgeschütze. Darüber mehr beim nächsten mal.

    Mit GRuß,

    Nick

  • Die 2,5 cm Flak Drillinge.

    Zum Teil aus Lasercuts und anderen Materialien, wie Kanüllen Blumendraht und Zahnstocher.


                                      


                                                                                                             
                                       







    Weiter bin ich vorerst noch nicht. Bis zum nächsten mal.

    Mit Gruß,

    Nick

  • hallo Gusti!

    Die betonung liegt auf FAST. Da ist noch einiges zu machen. Manches ist eben sehr klein und da kann es passieren, das man es ein paar mal macht ehe es so aussieht wie es sein soll.

    Die Ffeinmotorik läst allmälich auch nach und das zitterige wird immer mehr.

    lgn

  • Hallo Nick,

    Quote

    da meine Feinmotorik schön langsam schwächer wird.

    Deine Feinmotorikprobleme möchte ich haben! Das schaut einfach nur toll aus.


    Servus, Woody

  • Hallo Zusammen!

    Hat etwas länger mit den Bildern gedauert, da ich den kurzen Frühlings Anfall für Gartenarbeit nützen mußte.

    Ist eh schon wieder vorbei, sodaß es mich wieder in die Werft verschlagen hat.


    Hier nun die Bilder vom Baufortschritt.

    Alle vier 25 mm Drillinge sind fertig und an Bord montiert.


                                              




                                                 



                                                            



    Das war es vorab mal wieder. Das nächste werden die 12,7 cm Geschütze sein, wo wieder zahlreiche Laserteile verbaut werden.

    Mit Gruß,

    Nick

  • Hallo Nick,

    bei den japanischen Kriegsschiffen gibt es ja immer viel zu gucken. Die Fülle der Details ist beeindruckend.


    Toll, wie Du die Umsetzung ins Modell bewerkstelligst!

    Bis die Tage...


    Helmut



    "Dem Angriff auf die Menschlichkeit folgt der Angriff auf den Menschen!"

    (Claudia Roth)



    Fertig: CAP SAN DIEGO (roko)

  • Guten Morgen Allesammt!

    Hier nun die ersten Bilder von den Bau rbeiten für die 12,7 cm Einzelflak.


                                                                


                      


    ..........bis zum nächsten mal!...................


    Mit Gruß,

    Nick

  • Hallo Andi!

    Da mache ich mir bei dir wegen dem Aussehen keine Sorgen. Was ich bis jetzt gesehen habe beherrscht du das Handwerk.

    Mit Gruß,

    Nick

  • Hier die weitere Vorgangsweise beim Bau des 12,7 cm Geschützes.

                       



    Das Innenleben der Visiereinrichtung.


              


    Eine Stellprobe.


              



    Bis zum nächsten mal!

    MIt Gruß,

    Nick

  • Hallo Zusammen!

    Die erste 12,7 cm ist nun fertig und montiert.


                                           



    Das nächste Projekt ist die Zwillingsausführung der 12,7 cm Flak.

    Mit Gruß und Abstand halten!

    Nick

  • Hallo Zusammen!

    Die ersten Ergebnisse der 12,7 cm..........


                                       


    Bis bald.

    Mit Gruß,

    Nick

  • Hi Gloomy!

    Eine langsamere Vorgangsweise ist fast nicht möglich, denn man beschleunigt sich wärend des bauens selber und automatisch.

    Es schlägt dann die Routiene durch und ehe man sich's versieht, ist das Ding fertig.

    Ist noch genug zu tun, kannst noch länger geniesen.

    Vor habe ich noch ein Vorpostenboot in 1/70 zu bauen. Wird so an die 80 cm lang werden. Mit Besatzung natürlich. Mir sind da von der Schleswig Holstein und den Mienensucher noch Figuren in 1/72 übrig geblieben. Die gilt es noch zu verteilen.

    Mit Gruß und bleib gesund!!!!!!!

    Nick

  • Hallo Zusammen!

    So, nun ist das 12,7 cm Zwillingsgeschütz auch fertig und an Bord.


                                   


                                   


    Das nächste sind die Beiboote.

    Bis bald, mit Gruß,

    Nick

  • Hallo Gusti!

    Die Schiffe der Japanischen Marine waren in der Regel dünkler als die der anderen Marinen. Dieser Farbton war unter den Begriff "Kure Arsenal Grau" bekannt.


    Mit Gruß und gesund bleiben!!!!

    Nick

  • Hallo Zusammen!

    Der Beiboots Bau schreitet fort. Gerade in Zeiten wie diesen.

    Sehr klein sind die Boote. Das Sampan ist nur 6 cm lang. Wäre ohne Laserteile wohl nicht baubar.

    Ist ohnehin eine, in diesen Zeiten oft strapaziertes Wort, "Herausforderung."


                                         


    Dieses Modell ist nur um 4 cm länger. Auch eine pitzelei,



    Mit Gruß,

    Nick