Hafen-Diorama / HMV / 1:250

  • Hallo Volkmar,


    hier sind ein paar Bilder von der Schwan (alter Bogen) von den Bordwänden.
    Die jetzige Schwan wird auch die Bordwände gezeigt.


    Hier also die alten Bilder.


    Grüße
    Ernst

  • Hallo Wolfgang,
    das ist das schöne am Kartonbau.
    Man hat noch viel persönliche Freiheit zur Gestaltung.
    Bei den Seitenteile vom Kranaufbau bin ich am überlegen ob ich die
    Flächen von der Stahlkonstruktion noch ausschneide.
    Ich bin mir allerdings nicht ganz sicher wie es im Orginal ist.
    Vielleicht waren ja auch Stahlbleche eingeschweißt.
    Ob da Piet helfen kann diese Frage zu beantworten.


    Grüße


    Volkmar

    U.S.S. Ticonderoga
    Shipyard HMS Alert 1:72

  • Hallo allerseits!


    Schön, daß dieses Diorama solch einen Anklang findet!
    Da könnte ich als Konstrukteur direkt zum "Wiederholungs-Täter" werden ;).


    Der Kran ist so richtig. Bitte da keine Seitenteile ausschneiden!
    Ich hänge mal ein Foto eines Modells aus dem Museum für Hamburgische Geschichte an. Dieses Modell (und einige Originalfotos dienten mir als Vorlage.
    Übrigens:
    Der konstruktive Unterschied von der "normalen" Schwan zu der im Diorama besteht in den offenen Ladeluken und dem dadurch geänderten Spantgerüst.


    Frohes Weiterbauen und einen "Guten Rutsch"


    wünscht


    Piet

  • Hallo Piet,
    vielen Dank für die kompetente Antwort. Du hast mir dadurch viel Arbeit erspart.


    Eine Wiederholung eines Dioramas, das währe spitze.
    Verrückte Idee, wie ist es eine Erweiterung zu den Hafendiorama
    herauszubringen.
    Ein eigenes Modell aber zu den vorhandenen passend.
    Seitenkanal zur Speicherstadt?


    Grüße nach Hamburg


    Volkmar

    U.S.S. Ticonderoga
    Shipyard HMS Alert 1:72

  • Hallo Piet,


    werde BITTE zum :]Wiederholungstäter :)


    Irgend etwas da hast du die freie Auswahl.


    Im vorraus ein herzliches DANKE.


    Grüße
    Ernst

  • Hallo Piet,


    die Länge der Niedergänge zum Backdeck wurde nicht korrigiert? Schade!


    Viele Grüße
    Gunnar

    Rettet den Offsetdruck! Ich kaufe nur Originale und baue nur Originale! Piraten töten unser Hobby!


    In Bau: Hafenfähren (HMV)
    In Dienst gestellt: Köhlbrandfähre (WHV)

  • Quote

    Original von Piet


    Da könnte ich als Konstrukteur direkt zum "Wiederholungs-Täter" werden ;).


    Hallo Piet,


    solche Wiederholungstäter mit derartigen "Verbrechen" sind die, auf die die Kartonmodellbauer warten.


    Viele Grüße und einen guten Rutsch


    Hans-Jürgen

    Viele Grüße


    Hans-Jürgen
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Früher oder später, aber gewiss immer wird sich die Natur an allem Tun der Menschen rächen, das wider sie selbst ist. (Johann Heinrich Pestalozzi -1746 - 1827)

  • Hallo Freunde,


    heute sehr wenig getan, nur die Decks aufgeklebt eine Seite der Bordwände ausgeschnitten.
    Für die hintere Rundung der Bordwände nehme ich mir das links im Bild stehene Rollenpapier her 60gr/qm.
    Werde den Bauschritt ausführlich Dokumentieren mit Bildern und Text.


    Habe noch eine Frage: Bin wahrscheinlich auf den :) Kopf gefallen und ein Depperl geworden :)
    Kann mir jemand sagen was dieses Zeichen bedeutet "Denke eine Verdoppelung ?"


    Grüße
    Ernst

  • Moin Moin aus Hamburg!


    Stimmt, das habe ich als Verdoppelungs-Zeichen gedacht!


    Frohes Weiterbauen und einen Guten Rutsch


    wünscht Euch


    Piet

  • Moin Piet,


    Danke für die Auskunft.


    Auch dir einen guten Rutsch ins neue Jahr.


    Grüße
    Ernst

  • Great! ... Sorry tiny!

    built/gebaut: ABC - Arizona, M20, LT40, Sd. Kfz. 251/1,D, Zarkov - Dauphin Virgin HEMS Air Ambulance
    current work/im Bau: Revenge 1588

  • Hallo, nach einem Jahr mitlesen melde ich mich auch mal zum Thema Hafen Diorama.Hajo sagte heute das es die 94er auch mit Tonnendach gab.Kleine Überraschung...sie war sogar in Hammburg-Wilhelmsburg Rangierbahnhof stationiert.(094 110-4) Und diese Variante lässt sich sogar ganz einfach herstellen. man nehme ein 1Centstück,lege es mit den Rundungen an die Knicklienien von L11 und auch von 11a,ziehe die Rundungen nach,gleiche mit Bleistiftgrau an und klebe Teil L11b seitlich verlängert auf das Führerhaus auf.Fertig ist eine Orginal Hafen 94er.Auch diie Orginal HMV 94er lässt sich optisch an eine 94er anpassen,einfach die Dachlüftung mit 0,5mm verstärkung über die ganze Länge(!)des Daches durchziehen.Mein Hafendiorama besteht leider erst aus der Schute.Trotzdem, ein frohes neues Jahr an alle Leimfinger.
    Gruss Forscher

    Der Weg ist das Ziel ! Aber Wege können auch beschwerlich sein!

  • Hallo Forscher und hajo,
    was versteht man unter einen Tonnendach.
    Könnt ihr Bilder einstellen.


    Heute ist die Schwan an der Reihe
    Der Bau des Wasserlinienmodels gestalltet sich problemlos. Etwas aufpassen muß man mit den Heck. Das Abrunden ist mit kleinen Nachbesserungen
    auch kein Problem.
    Die Alterungsspuren im Druck finde ich gelungen. Rostspuren an den Bordwänden und die Verwitterung der Holzteile zeigen viel Detailarbeiten vom Konstrukteur.


    Grüße


    Volkmar

  • Mir gefällt Eure Parallel-Arbeit bzw. das "Nachziehen" vom Ernst sehr gut - ist sehr amüsant zu lesen!


    Ich glaube, ein gaaaaanz alter Maly Bogen hat auch ein Hafendiorama, das ist aber sehr rudimentär, hat eine Druckqualität à la 60er Jahre und ist in einem viel kleineren Maßstab. Es war also höchste Zeit, daß so was wieder kommt --> vielen Dank an die Konstrukteure, ich glaube, der Bogen ist ein großer Erfolg.


    Für mich kommt der Bogen leider nicht in Drage, da ich ausschließlich Flieger in 1:§3 und Schiffe in 1:200 baue. Trotzdem, meine Aufmerksamkeit ist Euch sicher!

    Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

  • Vielen Dank für Deinen Beitrag.
    Es ist schön zu lesen das sich die "fliegenden Modelbauer" auch sich die
    anderen Bauberichte anschauen.
    Gleich mal ne Frage an Dich.
    Gibt es ein Diorama für Flugzeuge.
    Ich denke das wäre ne interessante Sache.


    Grüße nach Dresden


    Volkmar

    U.S.S. Ticonderoga
    Shipyard HMS Alert 1:72

  • Ich glaube, Heinz hat mal was darüber vorgestellt, war aber, wenn ich mich recht erinnere, "nur" der Beton, kein Hangar etc. Ist aber bei 1:33 auch etwas viel verlangt ;-)


    Mein aktuelle Diorama, falls man es überhaupt so nennen kann, schaut so aus (also eine Verbindung zwischen Deinem Steckenpferd und meinem ;-) :

  • Also Volkmar,
    langsam erstarre ich wirklich in Ehrfurcht - Du hast doch nicht wirklich die Schwan von der Grundplatte bis zum Bauzustand Deiner anderen Bilder in wenigen Stunden gezaubert? Und das dann noch in dieser tollen Qualität ... da sieht es bei mir doch etwas anders aus!


    Ich habe heute mal wieder 2 Stunden in den ersten Kran investiert, und muß mir langsam eingestehen, an meine Grenzen gebracht zu werden. Allein die Größe der einzelnen Bauteile ist eine Herausforderung, ganz zu schweigen von der notwendigen Technik, diese möglichst unfallfrei in den gewünschten Zustand zu transferieren.


    Hier ein Foto meiner bisherigen Bemühungen ... :(


    Na gut, ich vertrete ja eher die Fraktion der "Normalbauer" mit weniger Routine ... meine Beiträge also als Warnung oder Ermunterung, das kann sich dann jeder selbst aussuchen ?(


    Gruß,
    Wolfgang

  • Wolfgang,


    laß Dir keine grauen Haar ewachsen, auch für mich war mein erstes Schiff (da ich vorher nur Flieger, v.A. Geli-Modelle, gebaut habe) alles Andere als einfach. Es gibt da einen abgedroschenen Spruch, der aber stimmt: Übung macht den Meister!


    Wenn Du Dir dann das fertige Modell ansiehst und den Bau Revue passieren läßt, wirst Du sofort erkennen, was Du am Anfang und was am Ende gebaut hast, und der Unterschied wird signifikant sein!


    Also, halt die Ohren steif (das Bild schaut ja gut aus, also mach Dich nicht selbst fertig ;-) und weiter so!

    Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

  • Miesmachen gilt nicht, Wolfgang !


    A) So haben wir alle angefangen


    B) Übung macht den Meister - und and irgendwas mußt Du ja üben!


    C) Sooo schlimm sieht das doch nicht aus - ich habe da schon schlimmeres zustande gebracht :)


    Bloß nicht aufgeben!


    Gruß,


    Oliver

  • Hallo Wolfgang,
    ich finde den Kran doch gelungen. Man muß den Kartonbau auch von verschiedenen Seiten betrachten.
    - das Zeichnungslesen
    -eigenständig Lösungen für das Verbauen der Teile entwickeln
    -handwerkliche Fähigkeiten für die Herstellung der einzelnen Bauteile
    - eigene Techniken entwickeln für das Formen und anbringen der Teile
    - und letztendlich Ausdauer und ein gewisses Maß an Selbstbewustsein um
    dieses Hobby auch ausführen zu können.


    All diese Punkte kann man in deinen Model sehen.
    Also weiter und viel mehr Bilder einbringen.


    An der Schwan baue ich etwa schon 1 Woche. Also ca. 12 Std.


    Viele Grüße


    Volkmar

    U.S.S. Ticonderoga
    Shipyard HMS Alert 1:72

  • Vielen Dank für die aufmunternden Worte! Wenn ich mir den Kran heute morgen so ansehe, sieht er auch gar nicht mehr so schlecht aus - ich stand gestern abend wohl ziemlich unter Druck nach so viel motorischer Feinarbeit :D.


    Ich bin übrigens kein totaler Anfänger mehr, da muss ich mich jetzt mal outen. Begonnen habe ich mit dem schönen Hobby schon als Jugendlicher, und habe auch mit mehr oder weniger grossen zeitlichen Lücken immer mal wieder was gebaut, mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Das Hafendiorama ist jetzt allerdings das Anspruchsvollste, was ich bisher in den Händen hatte. Deswegen bin ich auch nach wie vor begeistert über diesen Baubericht, da ich mir viel von Adler und Knooty (und Ernst) abgucken kann!


    @Volkmar,
    ... da bin ich ja beruhigt, was den Aspekt der Bauzeit angeht ;).
    Mehr Bilder folgen in Kürze, wenn ich mit dem Kranausleger fertig geworden bin.


    Grüsse an alle Mitstreiter und -leser
    Wolfgang

  • Bauteil 32 /33 Lukendeckel
    Hier habe ich eine kleine Ungenauigkeit festgestellt. Die Bauteile sind etwas zu groß (am Umfang).
    Aber der Konstrukteur bietet eine Alternativlösung an. Die Seitenteile einzeln verarbeiten. Damit klappt es hervorragend.


    Grüße


    Volkmar

  • Hallo euch beiden,
    vielen Dank für die Antwort auf die Frage "Tonnendach".
    Werde mit meinen neuen Wissen nächste Woche in Sinsheim die Messe
    "Echtdampf -Modelbau" besuchen. Da gibt es wieder viele
    Modelle zu sehen (Allerdings diesmal aus Metall)
    Ein Besuch der sich sicherlich lohnen wird.


    Grüße


    Volkmar

    U.S.S. Ticonderoga
    Shipyard HMS Alert 1:72

  • Hallo Freunde,


    die letzten Tage war es still mit meinen weiteren Bau des Dioramas.


    Mich hat mein Blechtrottel "Windows" gefuchst, hat alles durcheinander gebracht zefix mußte alles neu Installieren.
    Meine :]Birne :] hat sich wie ein Presslufthammer gebärtet nichts gescheites zusandegebracht.


    Hier bis dahin fertiggebrachtes vom Diorama.


    Grüße
    Ernst

  • Hallo,
    wiedermal vergeblich bei moduni nachgeschaut ob der Fotoätzsatz inzwischen
    im Verkauf ist.
    Inzwischen werde ich ein wenig sauer auf HMV. Warum verkauft man den Baubogen und läßt die Kunden dan im Regen stehen. Man sollte keine Werbung mit Sachen machen die nicht lieferbar sind.


    Schade, ich werde nun ohne Fotoätzsatz weiterbauen und versuchen Laserbrennteile zu verwenden.
    Wie heißt es so schön " Wer zu spät kommt den straft das Leben"


    Es gibt ja viele Modelle wo man ohne
    Fotoätzsatz auskommen muß und kann.


    Viele Grüße


    Volkmar

    U.S.S. Ticonderoga
    Shipyard HMS Alert 1:72

  • So, der Kranausleger ist fertig. Der Kran sieht aus, als hätte er in seinem langen Arbeitsleben schon so manchen Kontakt mit harten Gegenständen wie Bordwänden oder Aufbauten gehabt ... :D.


    Ich frage mich, welche Art von Faden ich für das Seil nehmen soll. Hat jemand einen Tip?


    Gruß,
    Wolfgang

  • Hallo Wolfgang,
    sieht echt Klasse aus der Kran. Bei meinen fehlen noch verschiedene Kleinteile.
    Wie zum Beispiel Bauteil K25.
    Uber die Funktion dieses Bauteils bin ich mir noch nicht im klaren.
    Ein Hydraulikzylinder kann es nicht sein. Ich denke es ist ein zusätzliche Führung mit Begrenzung des Winkels. Morgen werde ich den Kran auch fertigstellen. Deine Fotos haben nochmals ihres dazu beigetragen.


    Viele Grüße


    Volkmar

    U.S.S. Ticonderoga
    Shipyard HMS Alert 1:72

  • Also dieses Diorama ist wirklich eine super Sache.


    Ich habe auch eines ergattert und freue mich schon darauf es zu bauen.


    Gab es eigentlich in diesen Forum schon einmal ein vergleichbares Gemeinschaftsprojekt wie dieses Hafen Diorama?


    Ich freue mich schon auf Einträge in der Galerie von diversen "Vätern".


    Grüße aus Wien, Herbert

  • Ja - es gibt den sehr lesenswerten Bau der HMS Victory der sicher irgendwann fortgeführt wird. Ich habe die Victory auch im Schrank liegen, und stoße sicher dazu wenn ich Zeit und Mut dazu habe


    Gruß,


    Oliver