Dampfwalze H. Zettelmeyer, 1:25, Lachezar Dragostinov (Zarkov Models)

  • Ein neues Jahr, ein neues Projekt. Es wird zwar ein sehr langweiliger Baubericht werden, da ich dieses Modell in der Ferienwohnung baue, also nur sehr sporadisch daran sitzen kann. Weil das Modell aber wohl selten gebaut wird, habe ich mich dennoch zu diesem Bericht entschlossen.


    Hubert Zettelmeyer kaufte 1897 eine Dampwalze und begründete damit sein Strassenbauunternehmen in Konz bei Trier, wo es heute noch steht. Da die Ersatzteilbeschaffung immer schwieriger wurde, baute er 1910 seine erste Dampfwalze selber. Anfangs der 1930er Jahre verliess der erste Traktor das Werk und später kamen weitere Baumaschinen dazu, bis das Unternehmen 1994 an Volvo verkauft wurde (weitere Details ).


    Das von Lachezar umgesetzte Original wurde 1935 von der Bulgarischen Regierung gekauft und bis Ende der 1960er Jahre im Strassenbau verwendet. Es steht heute noch in Sofia. Eine Anekdote will, dass Lachezar von zwei Polizisten beobachtet wurde, als er auf dem Original herumkletterte, um die Masse abzunehmen. Auf die Frage, was er da mache, soll er geantwortet haben, dass er die Masse nehme um zu sehen, ob sie in seinem Kofferraum Platz hätte.


    Der Bogen besteht aus 27 A4-Seiten zum selber Ausdrucken. Davon sind 18 Seiten Bauteile, 1 Seite Schablonen und der Rest die Bauanleitung. Es gibt einen für mich ungewohnt grossen Anteil von Bauteilen, die mit 0.5 mm und 1 mm Karton zu verstärken sind. Da diese z.T. recht komplex sind (z.B. Zahnräder) werde ich ev. den Laser bemühen. Ansonsten machen Bauteile und Anleitung einen sehr guten Eindruck. Die Teile sind gut auffindbar und klar bezeichnet. Der Detaillierungsgrad ist recht hoch, was zu knapp 1000 Teilen führt.





    Andi

  • Und hier die ersten Bauschritte. Grundsätzlich ist die Passgenauigkeit gut. Wie weit die kleineren Probleme durch mich verursacht sind, kann ich noch nicht sagen, da die dicken Teile für mich ungewohnt sind und ich Mühe habe, den Verstärkungskarton senkrecht zu schneiden. Zudem braucht ein neuer Konstrukteur immer etwas Angewöhnung.



    Die ersten Teile sind vorbereitet.



    Der Rahmen mit zwei Hülsen, welche später Achsen aufnehmen.




    Die erste Baugruppe gemäss Anleitung ist fertig.


    Andi

  • Grüß dich Andi,


    natürlich habe ich dieses hübsche Gerät auch in meiner Sammlung.
    Als Kind habe ich habe ich so ein Dampfmonster mal gesehen.
    Bisher habe ich den Bau aufgeschoben, das Ding kann ja nicht fliegen. :thumbsup:


    Und bei ungewöhnlichen Modellen bist du ja immer dabei.
    Hab viel Freude damit, und die wirst du bestimmt haben, da du dieses Modell nicht im Vergleich mit einem ähnlichen baust. :D
    Ich wünsche dir ein tolles 2020 und hoffe wir sehen uns in Mannheim.

    LG Roman


    Wir haben Arbeitskräfte eingeladen und es sind Menschen gekommen. Max Frisch