A 1435 Westerwald / AGfB (Passat) / 1 : 250

  • Hallo Freunde,
    in meinem eben abgeschlossenen Baubericht zur Frankfurt habe ich "die Decke ja schon etwas angehoben" und euch mein neues Projekt angedeutet. Es sollte mal wieder was von unserer Bundesmarine werden. Das Copyright auf dem Bogen sagt aus, dass der Bogen in 2015 entstanden ist. Die "Arbeitsgemeinschaft frühe Bundesmarine" wurde bei Kartonbau.de geboren. Mit einem Beitrag konnte man dort Mitglied werden. Die Modelle werden elektronisch übermittelt und sind selbst zu drucken. Es gibt auch Ätzsätze dazu, die von Peter Hurler stammen. Die sind über Passat zu beziehen. Konstruiert wurde das Modell von Dr. Henning Budelmann. Ich habe die Fregatte Scharnhorst und den Munitionstransporter samt Ätzsätzen erstanden. Irgendwann wird wohl auch noch die Fregatte Scheer erscheinen, die ich mir auch noch kaufen will, versteht sich. Zum Druck (ich besitze nur einen schwarz-weiß-Laserdrucker) habe ich auf einen
    erfahrenen Bastlerfreund zurückgegriffen. Dank dafür an Werner für die gelieferte Qualität an dieser Stelle.Da hier im Forum das Modell ja schon in Bauberichten vorgestellt wurde, werde ich mich primär auf das Einstellen von Bildern beschränken, die den Baufortschritt aufzeigen. Im Nachbarforum werde ich den Bericht mit mehr Begleittext vorstellen.


    Da kann dann ja, wer will, immer mal rüber gucken. Dennoch: wenn Fragen da sind: einfach stellen, die werden dann natürlich gerne beantwortet.Wie immer geht's mit dem Spantengerüst los. Wie bei HB üblich immer in verdoppelter Version. Das letzte Bild ist den Besuchern meines eben abgeschlossenen Berichts zur S.M.S. Frankfurt ja schon bekannt.

  • Hallo Günter


    Herzlichen Glückwunsch zur Auswahl.


    Ich möchte noch einige kurze Anmerkungen machen: Der Ätzsatz wurde damals auf Vorbestellung gefertigt und ist de facto ausverkauft, es gibt ihn nicht bei Passat Verlag zu kaufen. leider , muss man sagen, aber die Absatzzahlen haben eine Neuauflage nicht rentabel gemacht.


    Zum Bau noch die Empfehlung, seeehr sorgfältig die Bordwände Vorrunden, dann klappt das auch mt den Übergängen. Ich hatte viel Spaß beim Bau, er war aber anspruchsvoll. Vorteil sollte sein, dass ihr Dateien kauft und die beliebig oft ausdrucken könnt um ein für euch akzeptables Ergebnis zu erreichen. Das Ergebnis entschädigt für den Aufwand.


    Bei Fragen, nur zu


    Liebe Grüße
    Robi

    Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.


    Andere haben Flugzeugträger, wir haben die Gorch Fock.

  • Vielen Dank für die 7 Daumen. Da scheinen meine "Stammbesucher" ja wieder versammelt zu sein. Freut mich.
    Moin Fiete, ich werde mein Möglichstes tun.
    Hi Robi,
    freut mich, Dich auch dabei zu wissen. Ich hatte mir den Ätzsatz gleich nach dem Eintreffen der Datei bestellt und (wohl zum Glück) auch noch bekommen. Ebenso den zur Fregatte. Denn diese tollen "Zugaben" von Peter Hurler möchte ich mit Sicherheit nicht missen.
    Ich stimme Dir voll zu, dass das gute Runden bei dem Modell eine ganz wichtige Rolle spielt. Denn nicht nur die Bordwände, nein, auch die Aufbauwände sind durch die Bank abgerundet und bedürfen einer sorgfältigen Vorarbeit.
    Genug der Worte. Hauptdeck (27-27g), Achterdeck (28-28c), Bootsdeck (29-29c) und Backdeck (30-30e) waren vorzubereiten. Konstruktionsbedingt sind die Decks hier nur in einfacher Stärke umzusetzen. Das liegt eben an den "Rundungen" zwischen Decks und Bordwänden. Ich habe vor dem Runden der Laschen diese leicht von hinten mit einem schmalen Pinsel angefeuchtet und dann über einen 1-mm-Draht gezogen. Seht die Bilder.

  • Die Bordwände (31-31k/32-32j) sind im Bogen ohne Begrenzungslinien
    gezeichnet. Da muss man beim Ausschneiden schon gut aufpassen. Aber es
    ist absolut umsetzbar und natürlich schön, später keine
    Linienbegrenzungen am Modell zu sehen. Auch hier ist das Runden der
    Oberseiten wohl die Grundvoraussetzung für ein vernünftiges Anbringen an
    den Decks. Ich habe die Bordwände von hinten mit einem dünnen Pinsel
    leicht angefeuchtet und dann über einen 1-mm-Draht "gezogen". Ging ganz
    gut. Für die Rundungen im Bug- und Heckbereich habe ich primär "mein
    Fingerspitzengefühl" benutzt. Die rückwärtig anzubringenden Laschen
    (auch eine stumpfe Verklebung wäre möglich gewesen) sind dünn und
    angefärbt auf 80g-Papier gedruckt. Lassen wir einfach mal die Bilder
    sprechen.

  • Und dann der vordere Teil der Bordwände im Werden.

  • Dann konnte mit dem Anbringen der Bordwände begonnen werden. Die
    Bauanleitung schlägt vor, die jeweils beiden Teile der Bordwände unter
    Nutzung der Lasche vor dem anbringen zu verkleben. Das habe ich aber
    nicht gemacht, sondern zunächst mit beiden Heckteilen begonnen. Grund
    dafür war für mich, dass mir das Verkleben der kürzeren Teile so
    einfacher (wenn auch schwierig) erschien. Denn die Bordwände sind zuerst
    im Deckbereich zu verkleben und anschließend mit Spanten und
    Grundplatte. Seht hier zunächst das erzielte Ergebnis im hinteren
    Bereich.

  • Bild 1 zeigt die "Einpassung" des Backdecks (Überhang) vor dem Verkleben von Deck und Bordwand. Im Bild 2 dann das aufgeklebte Backdeck.

    Images

    Modelle in 2008/2009: Bismarck; Jackal; MiSu Schütze/Kenna; Tender Isar; U-Jäger Najade, Versorger Coburg; Eisbrecher Eisbär/Eisvogel
    Modelle 2010: Scheer, Scharnhorst; NJL Togo; HMS Glowworm;
    Modelle 2011: Victoria Louise, SMS Undine, SMS Derfflinger, Baltrum, Adler IV;
    Modelle 2012: Long Beach, Bleichen, Altmark; Bruno Illing; Eifel; Beowulf;
    Modelle 2013: B 111 ; Graf Spee ; S-Boot Kranich ; Dampfer Albatros ; Eisbrecher Stettin ; Feuerschiff Elbe 3;
    Modelle 2014: T 22 ; Z 1 Leberecht Maaß ; U 96 ; U 995 ; U 2365, U Hai, U 22, U 31 ; Bussard; Minnenschiff Königin Luise;
    Modelle 2015: Admiral Hipper;S66 Greif; S70 Kormoran; S47 Jaguar; Zerstörer Hamburg;
    Modelle 2016: MiSu Kulmbach/Weiden; LZ 127 Graf Zeppelin; Cap San Diego; Sloman Alstertor; SMS Panther; SMS Emden
    Modelle 2017: Hamburger Hafendiorama; Z 51
    Modelle 2018: Sven Johannsen; U-Boot W. Bauer; Lübeck; Natter, Nordstjernen
    Modelle 2019: HANSEATIC; U 2540; V 1102; Bayreuth; Frankfurt

  • Dann konnten auch die vorderen Bordwandteile angeklebt werden.

    Images

    Modelle in 2008/2009: Bismarck; Jackal; MiSu Schütze/Kenna; Tender Isar; U-Jäger Najade, Versorger Coburg; Eisbrecher Eisbär/Eisvogel
    Modelle 2010: Scheer, Scharnhorst; NJL Togo; HMS Glowworm;
    Modelle 2011: Victoria Louise, SMS Undine, SMS Derfflinger, Baltrum, Adler IV;
    Modelle 2012: Long Beach, Bleichen, Altmark; Bruno Illing; Eifel; Beowulf;
    Modelle 2013: B 111 ; Graf Spee ; S-Boot Kranich ; Dampfer Albatros ; Eisbrecher Stettin ; Feuerschiff Elbe 3;
    Modelle 2014: T 22 ; Z 1 Leberecht Maaß ; U 96 ; U 995 ; U 2365, U Hai, U 22, U 31 ; Bussard; Minnenschiff Königin Luise;
    Modelle 2015: Admiral Hipper;S66 Greif; S70 Kormoran; S47 Jaguar; Zerstörer Hamburg;
    Modelle 2016: MiSu Kulmbach/Weiden; LZ 127 Graf Zeppelin; Cap San Diego; Sloman Alstertor; SMS Panther; SMS Emden
    Modelle 2017: Hamburger Hafendiorama; Z 51
    Modelle 2018: Sven Johannsen; U-Boot W. Bauer; Lübeck; Natter, Nordstjernen
    Modelle 2019: HANSEATIC; U 2540; V 1102; Bayreuth; Frankfurt

  • Auf der Back fehlten noch die Ankerklüsen.

    Images

    Modelle in 2008/2009: Bismarck; Jackal; MiSu Schütze/Kenna; Tender Isar; U-Jäger Najade, Versorger Coburg; Eisbrecher Eisbär/Eisvogel
    Modelle 2010: Scheer, Scharnhorst; NJL Togo; HMS Glowworm;
    Modelle 2011: Victoria Louise, SMS Undine, SMS Derfflinger, Baltrum, Adler IV;
    Modelle 2012: Long Beach, Bleichen, Altmark; Bruno Illing; Eifel; Beowulf;
    Modelle 2013: B 111 ; Graf Spee ; S-Boot Kranich ; Dampfer Albatros ; Eisbrecher Stettin ; Feuerschiff Elbe 3;
    Modelle 2014: T 22 ; Z 1 Leberecht Maaß ; U 96 ; U 995 ; U 2365, U Hai, U 22, U 31 ; Bussard; Minnenschiff Königin Luise;
    Modelle 2015: Admiral Hipper;S66 Greif; S70 Kormoran; S47 Jaguar; Zerstörer Hamburg;
    Modelle 2016: MiSu Kulmbach/Weiden; LZ 127 Graf Zeppelin; Cap San Diego; Sloman Alstertor; SMS Panther; SMS Emden
    Modelle 2017: Hamburger Hafendiorama; Z 51
    Modelle 2018: Sven Johannsen; U-Boot W. Bauer; Lübeck; Natter, Nordstjernen
    Modelle 2019: HANSEATIC; U 2540; V 1102; Bayreuth; Frankfurt

  • Die Süllkanten (33,33a) zwischen Back- und Hauptdeck sowie zwischen Boots- und Hauptdeck beschlossen die "Rumpffertigung" (Bilder 1/2).


    Mit etwas Farbe werde ich wohl noch "rangeh'n" müssen. Da auf die
    Klebekanten später ja noch die Reling anzubringen ist, werden wohl
    einige kleine Ungenauigkeiten noch verdeckt werden. Aber ich lasse mich
    von den Makros nicht groß beeinflussen. Ist in Wirklichkeit nicht so
    schlimm. Dann noch eine kleine "Laschenarie" - und fertig ist der Rumpf und es kann dann mit den Aufbauten weitergemacht werden.

  • Hallo zusammen,
    die Zahl der Daumen freut mich. Vielen Dank. Der Zuspruch zum Modell, obwohl es hier schön öfter vorgestellt wurde, überrascht mich positiv. Werde mein Bestes tun, dass es so bleibt.
    Servus Helmut,
    vielen Dank. Ich bin zwar noch lange nicht auf Deinem Level. Aber für meine Verhältnisse bin ich auch sehr zufrieden mit dem bisherigen Ergebnis.
    Weiter gings mit dem Deckshaus, das aus den Baugruppen 34-34g (Spantengerüst), 35-35g (Deckshaus hinterer Abschnitt) und 36-36t (vorderer Teil) besteht. Auch hier war wieder "zu runden". Langsam kommt man in Übung. Der Detailreichtum des Modells kann aus den Bildern der Wand m.E. gut erkannt werden. Hier die Bilder.

  • Und dann weiter mit den "vorderen Teilen".

  • Ich danke meinen regelmäßigen Besuchern für die Daumen ^^


    Das Brückendeck 37 war von unten im überstehenden Bereich mit den Teile 37a/b zu versehen. Im Ätzsatz ist die Gräting enthalten. Im Bild 2 ist auf der linken Seite die Gräting bereits angebracht, rechts noch die Druckversion. Das Deck passte oben wie unten perfekt. Um den richtigen Abstand zwischen Lasche und Gräting beim folgenden Einbau der Wand zu erreichen, habe ich ein Stück Karton als "Schablone" benutzt (Bild 4).

  • Die Brückenhauswände 38-38h sind vorbereitet und befestigt.

    Images

    Modelle in 2008/2009: Bismarck; Jackal; MiSu Schütze/Kenna; Tender Isar; U-Jäger Najade, Versorger Coburg; Eisbrecher Eisbär/Eisvogel
    Modelle 2010: Scheer, Scharnhorst; NJL Togo; HMS Glowworm;
    Modelle 2011: Victoria Louise, SMS Undine, SMS Derfflinger, Baltrum, Adler IV;
    Modelle 2012: Long Beach, Bleichen, Altmark; Bruno Illing; Eifel; Beowulf;
    Modelle 2013: B 111 ; Graf Spee ; S-Boot Kranich ; Dampfer Albatros ; Eisbrecher Stettin ; Feuerschiff Elbe 3;
    Modelle 2014: T 22 ; Z 1 Leberecht Maaß ; U 96 ; U 995 ; U 2365, U Hai, U 22, U 31 ; Bussard; Minnenschiff Königin Luise;
    Modelle 2015: Admiral Hipper;S66 Greif; S70 Kormoran; S47 Jaguar; Zerstörer Hamburg;
    Modelle 2016: MiSu Kulmbach/Weiden; LZ 127 Graf Zeppelin; Cap San Diego; Sloman Alstertor; SMS Panther; SMS Emden
    Modelle 2017: Hamburger Hafendiorama; Z 51
    Modelle 2018: Sven Johannsen; U-Boot W. Bauer; Lübeck; Natter, Nordstjernen
    Modelle 2019: HANSEATIC; U 2540; V 1102; Bayreuth; Frankfurt

  • Wenig verwunderlich, dass auch das Peildeck 39 (Bild 1) und das Brückendach 40 genau passten. Das Brückendach 40 hatte ich aber
    vorab verdoppelt und auch die im o.a. Bild 1 zu sehenden Stützen mal zur
    Sicherheit zusätzlich eingeklebt.

    Images

    Modelle in 2008/2009: Bismarck; Jackal; MiSu Schütze/Kenna; Tender Isar; U-Jäger Najade, Versorger Coburg; Eisbrecher Eisbär/Eisvogel
    Modelle 2010: Scheer, Scharnhorst; NJL Togo; HMS Glowworm;
    Modelle 2011: Victoria Louise, SMS Undine, SMS Derfflinger, Baltrum, Adler IV;
    Modelle 2012: Long Beach, Bleichen, Altmark; Bruno Illing; Eifel; Beowulf;
    Modelle 2013: B 111 ; Graf Spee ; S-Boot Kranich ; Dampfer Albatros ; Eisbrecher Stettin ; Feuerschiff Elbe 3;
    Modelle 2014: T 22 ; Z 1 Leberecht Maaß ; U 96 ; U 995 ; U 2365, U Hai, U 22, U 31 ; Bussard; Minnenschiff Königin Luise;
    Modelle 2015: Admiral Hipper;S66 Greif; S70 Kormoran; S47 Jaguar; Zerstörer Hamburg;
    Modelle 2016: MiSu Kulmbach/Weiden; LZ 127 Graf Zeppelin; Cap San Diego; Sloman Alstertor; SMS Panther; SMS Emden
    Modelle 2017: Hamburger Hafendiorama; Z 51
    Modelle 2018: Sven Johannsen; U-Boot W. Bauer; Lübeck; Natter, Nordstjernen
    Modelle 2019: HANSEATIC; U 2540; V 1102; Bayreuth; Frankfurt

  • Die Brückennochteile 41/42-41/42f samt Positionslichtern werden
    vorbereitet und dann am Deck befestigt. Zuvor hatte ich noch die beiden
    Scheinwerfersockel 43/43a vorbereitet und eingeklebt.

  • Der Schornstein besteht aus den Teilen 44-44e. Hier mal die Teile vorbereitet in Bild 1 und fertig dann in Bild 2. Dass es so wenig Bilder davon gibt ! Ich war einfach
    stinksauer auf mich selbst, hatte ich doch tatsächlich beim "ersten
    Verkleben" oben und unten verwechselt. Kostete mir einige Mühe, die
    Scheibe wieder zu entfernen. Aber irgendwie habe ich es fluchend doch
    irgendwie geschafft.
    Aus dem Ätzsatz waren dann noch die "Eisen" anzubringen (Bild 3). Die Verbindung zum Deck ist hergestellt. Nochmal gut gegangen (Bild 4).

    Images

    Modelle in 2008/2009: Bismarck; Jackal; MiSu Schütze/Kenna; Tender Isar; U-Jäger Najade, Versorger Coburg; Eisbrecher Eisbär/Eisvogel
    Modelle 2010: Scheer, Scharnhorst; NJL Togo; HMS Glowworm;
    Modelle 2011: Victoria Louise, SMS Undine, SMS Derfflinger, Baltrum, Adler IV;
    Modelle 2012: Long Beach, Bleichen, Altmark; Bruno Illing; Eifel; Beowulf;
    Modelle 2013: B 111 ; Graf Spee ; S-Boot Kranich ; Dampfer Albatros ; Eisbrecher Stettin ; Feuerschiff Elbe 3;
    Modelle 2014: T 22 ; Z 1 Leberecht Maaß ; U 96 ; U 995 ; U 2365, U Hai, U 22, U 31 ; Bussard; Minnenschiff Königin Luise;
    Modelle 2015: Admiral Hipper;S66 Greif; S70 Kormoran; S47 Jaguar; Zerstörer Hamburg;
    Modelle 2016: MiSu Kulmbach/Weiden; LZ 127 Graf Zeppelin; Cap San Diego; Sloman Alstertor; SMS Panther; SMS Emden
    Modelle 2017: Hamburger Hafendiorama; Z 51
    Modelle 2018: Sven Johannsen; U-Boot W. Bauer; Lübeck; Natter, Nordstjernen
    Modelle 2019: HANSEATIC; U 2540; V 1102; Bayreuth; Frankfurt

  • Ich freue mich über die Daumen, liebe Freunde.
    Bevor es mit dem Bericht selbst weitergeht, will ich euch einfach mal den fantastischen Ätzsatz aus der Werkstatt von Peter Hurler vorstellen, bevor der verbaut ist. Das ist Qualität, die sich der Modellbauer wünscht (Bild 1). Auch auf die Bogeneinteilung will ich kurz noch zu sprechen kommen. Die einzelenen Baugruppen sind bislang immer "an der richtigen Stelle", im Block, sodass ein Suchen hier überhaupt nicht erforderlich ist (Bild 2). Die schmalen verdoppelten Teilchen tauchen in der Bauanleitung nicht auf (Bild 3), doch das müsste wohl beidseits der richtige Platz sein (Bild 4). Auch habe ich dann schon mal die ersten Niedergänge und Leitern aus dem Ätzsatz vorbereitet (Bild 5) und angebracht (Bild 6).

  • Damit waren bereits 6 der insgesamt 11 Bogen des Modells verbaut. Im Bogen 7 sind 8 der 10 Luken enthalten. Das ist die Teilegruppe 45-45p. So mal zum "Vorgeschmack" die erste fertigestellte Einheit. Wie die entstehen, folgt dann demnächst.

    Images

    Modelle in 2008/2009: Bismarck; Jackal; MiSu Schütze/Kenna; Tender Isar; U-Jäger Najade, Versorger Coburg; Eisbrecher Eisbär/Eisvogel
    Modelle 2010: Scheer, Scharnhorst; NJL Togo; HMS Glowworm;
    Modelle 2011: Victoria Louise, SMS Undine, SMS Derfflinger, Baltrum, Adler IV;
    Modelle 2012: Long Beach, Bleichen, Altmark; Bruno Illing; Eifel; Beowulf;
    Modelle 2013: B 111 ; Graf Spee ; S-Boot Kranich ; Dampfer Albatros ; Eisbrecher Stettin ; Feuerschiff Elbe 3;
    Modelle 2014: T 22 ; Z 1 Leberecht Maaß ; U 96 ; U 995 ; U 2365, U Hai, U 22, U 31 ; Bussard; Minnenschiff Königin Luise;
    Modelle 2015: Admiral Hipper;S66 Greif; S70 Kormoran; S47 Jaguar; Zerstörer Hamburg;
    Modelle 2016: MiSu Kulmbach/Weiden; LZ 127 Graf Zeppelin; Cap San Diego; Sloman Alstertor; SMS Panther; SMS Emden
    Modelle 2017: Hamburger Hafendiorama; Z 51
    Modelle 2018: Sven Johannsen; U-Boot W. Bauer; Lübeck; Natter, Nordstjernen
    Modelle 2019: HANSEATIC; U 2540; V 1102; Bayreuth; Frankfurt

  • Ein Servus an die neun Daumenheber. Schön, soviel regelmäßige Besucher bei mir zu wissen. Interessant für mich auch, wie gleichmäßig sich die Klicks in beiden Foren entwickeln. Fast ein Wettrennen ^^


    In der Baugruppe 45 - 45p verstecken sich die Luken des Transporters. Zehn an der Zahl. Seht einfach anhand der Bilder, wie ich die umgesetzt habe. In etwas in der Reihung der Entstehung.

  • Zu der Teilegruppe 45 gehören auch noch die Lukenwinden. Seht hier auch in der Reihenfolge das Entstehen. Ich hatte durchaus überlegt, die Achse aus Metall einzufügen. Nachdem sich aber der Karton so gut runden ließ, habe ich es beim Karton belassen - nach dem Motto - soviel wie möglich aus diesem Werkstoff.

  • Und so sehen die beiden Luken 5 dann an Bord aus. Im letzten Bild ist auch zu erkennen, dass die Hundehütte die Leiter aus dem Ätzsatz bekommen hat.

  • Ich will mit der Fertigung der Luken ja nicht langweilen. Aber den Hinweis, die Lukenantriebe zu den Luken 4 unbedingt vor dem Anbringen der Luken selbst auf dem Modell zu befestigen, wollte ich dann doch noch geben. Dass es sons wohl zu eng werden würde beim Vorgehen nach Baunummer ist den Bildern wohl zu entnehmen.

    Images

    Modelle in 2008/2009: Bismarck; Jackal; MiSu Schütze/Kenna; Tender Isar; U-Jäger Najade, Versorger Coburg; Eisbrecher Eisbär/Eisvogel
    Modelle 2010: Scheer, Scharnhorst; NJL Togo; HMS Glowworm;
    Modelle 2011: Victoria Louise, SMS Undine, SMS Derfflinger, Baltrum, Adler IV;
    Modelle 2012: Long Beach, Bleichen, Altmark; Bruno Illing; Eifel; Beowulf;
    Modelle 2013: B 111 ; Graf Spee ; S-Boot Kranich ; Dampfer Albatros ; Eisbrecher Stettin ; Feuerschiff Elbe 3;
    Modelle 2014: T 22 ; Z 1 Leberecht Maaß ; U 96 ; U 995 ; U 2365, U Hai, U 22, U 31 ; Bussard; Minnenschiff Königin Luise;
    Modelle 2015: Admiral Hipper;S66 Greif; S70 Kormoran; S47 Jaguar; Zerstörer Hamburg;
    Modelle 2016: MiSu Kulmbach/Weiden; LZ 127 Graf Zeppelin; Cap San Diego; Sloman Alstertor; SMS Panther; SMS Emden
    Modelle 2017: Hamburger Hafendiorama; Z 51
    Modelle 2018: Sven Johannsen; U-Boot W. Bauer; Lübeck; Natter, Nordstjernen
    Modelle 2019: HANSEATIC; U 2540; V 1102; Bayreuth; Frankfurt

  • Um etwas Abwechslung zu haben, habe ich dazwischen schon mal ein
    späteres Bauteil vorgezogen. Die achterne Barbette besteht aus der
    Baugruppe 46 - 46h. Ich lasse da auch einfach wieder die Bilder
    sprechen.

  • Dann wieder die Lukenpaare 4 und 3 dazwischengeschoben

    Images

    Modelle in 2008/2009: Bismarck; Jackal; MiSu Schütze/Kenna; Tender Isar; U-Jäger Najade, Versorger Coburg; Eisbrecher Eisbär/Eisvogel
    Modelle 2010: Scheer, Scharnhorst; NJL Togo; HMS Glowworm;
    Modelle 2011: Victoria Louise, SMS Undine, SMS Derfflinger, Baltrum, Adler IV;
    Modelle 2012: Long Beach, Bleichen, Altmark; Bruno Illing; Eifel; Beowulf;
    Modelle 2013: B 111 ; Graf Spee ; S-Boot Kranich ; Dampfer Albatros ; Eisbrecher Stettin ; Feuerschiff Elbe 3;
    Modelle 2014: T 22 ; Z 1 Leberecht Maaß ; U 96 ; U 995 ; U 2365, U Hai, U 22, U 31 ; Bussard; Minnenschiff Königin Luise;
    Modelle 2015: Admiral Hipper;S66 Greif; S70 Kormoran; S47 Jaguar; Zerstörer Hamburg;
    Modelle 2016: MiSu Kulmbach/Weiden; LZ 127 Graf Zeppelin; Cap San Diego; Sloman Alstertor; SMS Panther; SMS Emden
    Modelle 2017: Hamburger Hafendiorama; Z 51
    Modelle 2018: Sven Johannsen; U-Boot W. Bauer; Lübeck; Natter, Nordstjernen
    Modelle 2019: HANSEATIC; U 2540; V 1102; Bayreuth; Frankfurt

  • um die sich in der Teilegruppe 47 - 47h versteckende Bug-Barbette
    umzusetzen. Keine große bastlerische Herausforderung. Aber bestens
    konstruiert mit der (erwarteten) Paßgenauigkeit.

  • Nicht nur die Daumen (vielen Danken) haben dazu beigetragen, dass ich mit dem Bau weitermachte.
    Die beiden Luken 2 sind ebenfalls fertig und auf dem Hauptdeck angebracht. Somit sind auch die "letzten Laschen" auf diesem Deck bedeckt.

    Images

    Modelle in 2008/2009: Bismarck; Jackal; MiSu Schütze/Kenna; Tender Isar; U-Jäger Najade, Versorger Coburg; Eisbrecher Eisbär/Eisvogel
    Modelle 2010: Scheer, Scharnhorst; NJL Togo; HMS Glowworm;
    Modelle 2011: Victoria Louise, SMS Undine, SMS Derfflinger, Baltrum, Adler IV;
    Modelle 2012: Long Beach, Bleichen, Altmark; Bruno Illing; Eifel; Beowulf;
    Modelle 2013: B 111 ; Graf Spee ; S-Boot Kranich ; Dampfer Albatros ; Eisbrecher Stettin ; Feuerschiff Elbe 3;
    Modelle 2014: T 22 ; Z 1 Leberecht Maaß ; U 96 ; U 995 ; U 2365, U Hai, U 22, U 31 ; Bussard; Minnenschiff Königin Luise;
    Modelle 2015: Admiral Hipper;S66 Greif; S70 Kormoran; S47 Jaguar; Zerstörer Hamburg;
    Modelle 2016: MiSu Kulmbach/Weiden; LZ 127 Graf Zeppelin; Cap San Diego; Sloman Alstertor; SMS Panther; SMS Emden
    Modelle 2017: Hamburger Hafendiorama; Z 51
    Modelle 2018: Sven Johannsen; U-Boot W. Bauer; Lübeck; Natter, Nordstjernen
    Modelle 2019: HANSEATIC; U 2540; V 1102; Bayreuth; Frankfurt

  • Zur Abwechslung habe ich dann das unter der Teilegruppe 48 - 48f enthaltene Munitionshaus umgesetzt. Seht einfach die Bilder in der Reihenfolge des Entstehens.

  • Das Häuschen fand seinen Platz auf der Back wie von selbst.

    Images

    Modelle in 2008/2009: Bismarck; Jackal; MiSu Schütze/Kenna; Tender Isar; U-Jäger Najade, Versorger Coburg; Eisbrecher Eisbär/Eisvogel
    Modelle 2010: Scheer, Scharnhorst; NJL Togo; HMS Glowworm;
    Modelle 2011: Victoria Louise, SMS Undine, SMS Derfflinger, Baltrum, Adler IV;
    Modelle 2012: Long Beach, Bleichen, Altmark; Bruno Illing; Eifel; Beowulf;
    Modelle 2013: B 111 ; Graf Spee ; S-Boot Kranich ; Dampfer Albatros ; Eisbrecher Stettin ; Feuerschiff Elbe 3;
    Modelle 2014: T 22 ; Z 1 Leberecht Maaß ; U 96 ; U 995 ; U 2365, U Hai, U 22, U 31 ; Bussard; Minnenschiff Königin Luise;
    Modelle 2015: Admiral Hipper;S66 Greif; S70 Kormoran; S47 Jaguar; Zerstörer Hamburg;
    Modelle 2016: MiSu Kulmbach/Weiden; LZ 127 Graf Zeppelin; Cap San Diego; Sloman Alstertor; SMS Panther; SMS Emden
    Modelle 2017: Hamburger Hafendiorama; Z 51
    Modelle 2018: Sven Johannsen; U-Boot W. Bauer; Lübeck; Natter, Nordstjernen
    Modelle 2019: HANSEATIC; U 2540; V 1102; Bayreuth; Frankfurt

  • Die eineinhalb Bogen, die die zehn Ladeluken enthielten, haben sich in
    der Umsetzung zeitlich für mich so abgebildet wie die sechs
    verarbeiteten Bögen vorher. Aber das ist natürlich rein gefühlt so. Die
    beiden letzten Luke 1 sind auf der Back gleich hinter dem Häuschen
    angesiedelt. In Bild 2 dann ein Blick von oben auf die ganze Corona.

    Images

    Modelle in 2008/2009: Bismarck; Jackal; MiSu Schütze/Kenna; Tender Isar; U-Jäger Najade, Versorger Coburg; Eisbrecher Eisbär/Eisvogel
    Modelle 2010: Scheer, Scharnhorst; NJL Togo; HMS Glowworm;
    Modelle 2011: Victoria Louise, SMS Undine, SMS Derfflinger, Baltrum, Adler IV;
    Modelle 2012: Long Beach, Bleichen, Altmark; Bruno Illing; Eifel; Beowulf;
    Modelle 2013: B 111 ; Graf Spee ; S-Boot Kranich ; Dampfer Albatros ; Eisbrecher Stettin ; Feuerschiff Elbe 3;
    Modelle 2014: T 22 ; Z 1 Leberecht Maaß ; U 96 ; U 995 ; U 2365, U Hai, U 22, U 31 ; Bussard; Minnenschiff Königin Luise;
    Modelle 2015: Admiral Hipper;S66 Greif; S70 Kormoran; S47 Jaguar; Zerstörer Hamburg;
    Modelle 2016: MiSu Kulmbach/Weiden; LZ 127 Graf Zeppelin; Cap San Diego; Sloman Alstertor; SMS Panther; SMS Emden
    Modelle 2017: Hamburger Hafendiorama; Z 51
    Modelle 2018: Sven Johannsen; U-Boot W. Bauer; Lübeck; Natter, Nordstjernen
    Modelle 2019: HANSEATIC; U 2540; V 1102; Bayreuth; Frankfurt

  • Abschließend dann heute mal eine Gesamtansicht des bisher umgesetzten Modells. Reizt es manche zum Nachbauen ?

    Images

    Modelle in 2008/2009: Bismarck; Jackal; MiSu Schütze/Kenna; Tender Isar; U-Jäger Najade, Versorger Coburg; Eisbrecher Eisbär/Eisvogel
    Modelle 2010: Scheer, Scharnhorst; NJL Togo; HMS Glowworm;
    Modelle 2011: Victoria Louise, SMS Undine, SMS Derfflinger, Baltrum, Adler IV;
    Modelle 2012: Long Beach, Bleichen, Altmark; Bruno Illing; Eifel; Beowulf;
    Modelle 2013: B 111 ; Graf Spee ; S-Boot Kranich ; Dampfer Albatros ; Eisbrecher Stettin ; Feuerschiff Elbe 3;
    Modelle 2014: T 22 ; Z 1 Leberecht Maaß ; U 96 ; U 995 ; U 2365, U Hai, U 22, U 31 ; Bussard; Minnenschiff Königin Luise;
    Modelle 2015: Admiral Hipper;S66 Greif; S70 Kormoran; S47 Jaguar; Zerstörer Hamburg;
    Modelle 2016: MiSu Kulmbach/Weiden; LZ 127 Graf Zeppelin; Cap San Diego; Sloman Alstertor; SMS Panther; SMS Emden
    Modelle 2017: Hamburger Hafendiorama; Z 51
    Modelle 2018: Sven Johannsen; U-Boot W. Bauer; Lübeck; Natter, Nordstjernen
    Modelle 2019: HANSEATIC; U 2540; V 1102; Bayreuth; Frankfurt

  • ... Reizt es manche zum Nachbauen ? ...


    Moin Günter,


    nuja, es ist nicht ganz mein Beuteschema, aber die Anzahl der auszustechenden Fenster und auf dem Deck unterzubringenden Bänke (siehe meinen aktuellen Baubericht...)überzeugt schon... :D


    Weiterhin gutes Gelingen wünscht


    Fiete

  • Moin Jochen,
    war mir klar :D (aber da gab's ja wohl noch ne Schwester?).


    Moin Fiete,
    nun, die Bänke der Fähre sind aber doch wohl eine Lapalie gegenüber der Vierlingen der Ami's. Bei der Westerwald waren es bislang ja meist "größere Teile". Aber das wird sich nun (leider) ändern.
    Vielen Dank auch für die Daumen, Freunde.
    Wegen eines Urlaubs im Harz hatte die Rezatwerft ein paar Tage Betriebsruhe. Aber die Finger funktionieren noch.


    Die Teile für das Zwischendeck 49-49e waren vorzubereiten (Bild 1). Die Unterseite des Decks ist auch im Bogen. Die Öffnungen für die Stützen habe ich ausgestanzt (Bild 2). In die runden Stützen ahbe ich ein Stück Zahnstocher eingeklebt, die
    "Torstützen" sind aus Dreifachkarton geschnitten. Um das Deck waren die
    Süllkanten anzubringen (Bild 3). Stück steht trotz der Krümmung auf festen Füssen, wie es scheint (Bild 4). Ich war ganz froh, dass ich, als hätte ich's geahnt, in das Deck für die
    Rundstützen Löcher ausgestanzt hatte. So war natürlich der
    "Ansatzpunkt" für die Befestigung auf dem Hauptdeck unmissverständlich
    vorgegeben. Nachdem ich keine Mrkierungen für die "Torstützen" auf dem
    Deck finden konnte umso wertvoller. Das Ding sitzt (restliche Bilder).

  • Vielen Dank für die Anerkennung mittels Daumen an die acht regelmäßigen Besucher des Bauberichts. Schön zu wissen, dass doch wenigstens für ein paar Mitglieder Schiffe der Bundesmarine ein interessantes Thema darstellen.
    Deshalb soll's dann auch ohne große Umschweife weitergehen!


    Die zwei RAS-Winden 50/51 - 50/51i waren umzusetzen. So sieht die erste fertig aus (Bild 1). Im Detail: der Antrieb ist auf der Grundplatte befestigt (Bild 2). Nach innen ist die erste Rolle angeklebt (Bild 3). Der Rest an Scheiben und Achsen im Bogen (Bild 4) und der Reihe nach zusammengeklebt (Bilder 5 - 8). Fertig (Bild 9).

  • Die zwei Ladewinden 52 - 52g sind in der Konstruktion gleich. Deshalb gleich mal die fertigen Dinger im Größenvergleich (Bild 1). Und dann das Quartett (Bild 2). Aus der Bauanleitung und den Referenznummern an Deck geht zwar die Position der Winden hervor, nicht aber die Ausrichtung. Da hab ich dann halt einfach mal im Baubericht von Henning aus 2013 hier im Forum nachgeguckt (Bild 3). Voila (Bild 4). Dann noch die vier Bedienpulte 53 gefertigt (Bild 5) und positioniert (Bild 6)

  • Aus dem Ätzsatz habe ich dann schon mal die Reling an der Brücke
    angebracht. Wo sich im Satz die Seitenteile der Reling befinden (?) -
    mal warten, was übrig bleibt. Damit waren acht der elf Bögen verbaut. Nun wird es aber etwas langsamer
    voran gehen. Denn die "Kleiteileorgie" beginnt mit Bogen 9.

    Images

    Modelle in 2008/2009: Bismarck; Jackal; MiSu Schütze/Kenna; Tender Isar; U-Jäger Najade, Versorger Coburg; Eisbrecher Eisbär/Eisvogel
    Modelle 2010: Scheer, Scharnhorst; NJL Togo; HMS Glowworm;
    Modelle 2011: Victoria Louise, SMS Undine, SMS Derfflinger, Baltrum, Adler IV;
    Modelle 2012: Long Beach, Bleichen, Altmark; Bruno Illing; Eifel; Beowulf;
    Modelle 2013: B 111 ; Graf Spee ; S-Boot Kranich ; Dampfer Albatros ; Eisbrecher Stettin ; Feuerschiff Elbe 3;
    Modelle 2014: T 22 ; Z 1 Leberecht Maaß ; U 96 ; U 995 ; U 2365, U Hai, U 22, U 31 ; Bussard; Minnenschiff Königin Luise;
    Modelle 2015: Admiral Hipper;S66 Greif; S70 Kormoran; S47 Jaguar; Zerstörer Hamburg;
    Modelle 2016: MiSu Kulmbach/Weiden; LZ 127 Graf Zeppelin; Cap San Diego; Sloman Alstertor; SMS Panther; SMS Emden
    Modelle 2017: Hamburger Hafendiorama; Z 51
    Modelle 2018: Sven Johannsen; U-Boot W. Bauer; Lübeck; Natter, Nordstjernen
    Modelle 2019: HANSEATIC; U 2540; V 1102; Bayreuth; Frankfurt

  • Um die Geschützplattformen habe ich dann auch mal gleich die Reling angebracht (Bilder 1/2). Die Ankerketten sind sehr filigran und im Ätzsatz enthalten. Habe mich dafür entschieden (Bild 3). Die Ankerspills (54 - 54f) sind eine Zusammenreihung aus Scheiben und Ringen. Fertig (Bild 4).Und hier "auf Position", einschließlich der Kiste 55/55a (Bild 5).