Grüße und Wünsche zum Neuen Jahr...

  • Gemeinsamer Rück- und Ausblick der Foren „kartonbau.de“ und „ die-kartonmodellbauer.de“

    Der Jahreswechsel und besonders auch der Übergang in ein neues Jahrzehnt ist immer ein Anlass, auf das Vergangene und Zukünftige zu schauen, kritisch und auch hoffnungsfroh.
    In diesem Jahr haben sich die beiden größten deutschen Kartonmodellbauforen entschlossen, dies erstmalig gemeinsam zu tun.


    Wir blicken für unser gemeinsames Hobby auf ein durchweg schönes und erfolgreiches Jahrzehnt zurück.
    So ist es gelungen, dem Forum „kartonist.de“ nach einem dramatischen Schnitt eine Zukunft in neuem Gewand zu geben. Möge es so weitergehen und der Zusammenhalt der beiden großen Foren weiter wachsen!


    Der Kartonmodellbau ist insgesamt, trotz schmerzlicher Abschiede von engagierten Modellbauern und hervorragenden Konstrukteuren, wider Erwarten nach wie vor erfolgreich in der Modellbauszene etabliert und hat sogar noch deutlich an Respekt und Anerkennung gewonnen.
    Dies ist nicht nur das Verdienst vieler sehr guter Bastler, die immer wieder neue beeindruckende Modelle erschaffen und diese über die Foren mit uns allen teilen.


    Es ist auch das Ergebnis einer vielfältigen Konstrukteursszene, in der es nahezu jeder Konstrukteur geschafft hat, Modellbaubögen mit Unterstützung von Partnerverlagen sowie auch in Eigenverlagen einem breiten Publikum zur Verfügung zu stellen.
    Wir meinen, dass diese Vielfalt und vor allem die Unabhängigkeit dieser, nicht unbedingt immer von wirtschaftlichen Interessen abhängigen Eigenverlage ein wesentlicher Bestandteil für die Attraktivität unseres Hobbys ist!
    In einer kürzlich erschienenen Publikation eines Verlages ist von einer „Zersplitterung“ der Kartonmodellbauszene und von „Grabenkämpfen und rechtlichen Auseinandersetzungen“ die Rede (zitiert aus dem HMV-Clubheft, erschienen im zweiten Dezemberhalbjahr 2019). Einem solchen negativen Blick auf das zu Ende gehende Jahrzehnt schließen wir uns ausdrücklich nicht an.
    Es ist zwar durchaus so, dass es juristische Auseinandersetzungen in unserer Kartonmodellbauwelt gegeben hat, wo vielleicht Vernunft, der Blick auf das Ganze und ein Gespräch unter den Beteiligten der bessere Weg gewesen wäre.
    Wir schauen aber gleichwohl positiv auf diese Entwicklungen: Eine partnerschaftliche, durch Kreativität miteinander im Wettbewerb stehende vielfältige Verlagswelt ist aus unserer Sicht so viel produktiver als die Konzentration auf einige wenige Verlage! In diesem Sinne wünschen wir allen, aber gerade auch den kleineren Verlagen weiterhin viel Erfolg in den kommenden Jahren. Und möge es allen gelingen, immer die Modelle an den Markt zu bringen, die mit Liebe und Engagement entworfen wurden - ohne befürchten zu müssen, dass ein anderer Verlag noch schnell vorab die Marktchancen durch ein eigenes, gleiches oder ähnliches Modell zu beschädigen sucht!


    Habt alle einen schönen Jahreswechsel!
    Unsere Foren wünschen einen guten Rutsch in das neue Jahr und das neue Kartonmodellbau-Jahrzehnt!