SMS Brandenburg, HMV, 1:250

  • Stengewanten, Flaggleinen, Abstützung Flaggengaffel und Toppstag



    Moin HaJo, Torsten, Klaus-Dieter, Fiete, Otto und Günter ,

    vielen Dank für eure Daumenmotivation :).



    Moin Helmut, moin Michel,

    vielen Dank für eure ermutigenden und aufmunternden Worte :).




    Moin allerseits,


    da die Rahen fest mit dem Mast verbunden sind, habe ich sie für die Führung von Stengewanten genutzt.


    Die Wanten am vorderen Mast




    und am Großmast:




    Ob die Flaggengaffel über eine Dirk gehalten wurde konnte ich nicht herausfinden; habe aber des Aussehens wegen mit zwei Fäden eine nachgebildet:




    An den Rahen habe ich noch Flaggleinen angebracht.


    Die Leinen am vorderen Mast


      



    und die Leinen am Großmast:




    Als nächstes und vielleicht letztes "Tau" das Toppstag:


       



    Jetzt würde ich noch gern Seitentakel anbringen, muss dazu aber erst einmal eine schadensfreie Möglichkeit finden.




    Viele Grüße

    Gustav

    Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

  • Antenne und Seitentakel



    Moin HaJo, Willi, Jochen, Torsten, Wolfgang, Klaus und Fiete,

    vielen Dank für´s Anspornen :).




    Moin allerseits,


    für die Antenne habe ich Serafil 120/2 und zwei Stücke von einer Besenborste verwendet.


             



    Die Seitentakel (Ladetakel) sind ebenfalls aus Serafil 120/2 und die Blöcke nur durch einen kleinen Tropfen Weißleim angedeutet.


             



    Eine etwas gnädigere Gesamtansicht:




    Es fehlen noch sechs Flaggleinen und ein Ständer, dann sollte der Dampfer ablieferungsreif sein.




    Viele Grüße

    Gustav

    Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

  • Hallo Gustav,

    sehr schön. Ablieferungsreif klingt gut. Ich nehme ihn :D


    Gruß Michel

    Ich betrachte auch einen siegreichen Krieg an sich immer als Übel, welches die Staatskunst den Völkern zu ersparen bemüht sein muß. (Otto von Bismarck)

  • Flaggleinen, Fertigstellung



    Moin Helmut, Willi, HaJo, Günter, Torsten, Klaus, Robert und Fiete,

    vielen Dank für eure erhobenen Daumen :).



    Moin Michel,

    vielen Dank für dein Lob :).

    Wenn die Abnahme verweigert wird, denke ich an Dich. Übergabe ist dann aber an der Werft gegen eine Flasche Old Pulteney 25.



    Moin Zaphod,

    vielen Dank.

    Das Anbringen hat viel Zeit beansprucht, vom Ergebnis her aber auch für mich sehr zufriedenstellend :).





    Moin allerseits,


    zu den Flaggleinen an den Rahen sind noch sechs Flaggleinen parallel zur Längsachse des Schiffs gekommen.




    Damit ist der Bau der Brandenburg für mich abgeschlossen. Das Ergebnis zeigen die nachstehenden Bilder:


         




              



    Noch ein Vergleich mit dem russischen Kreuzer Wariag, der acht Jahre nach der Brandenburg vom Stapel gelaufen ist (1899).


       




       




    Eine Schlußbetrachtung liefere ich nach einer angemessenen Zeit der Besinnung nach :rolleyes:.



    Viele Grüße

    Gustav

    Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

  • Hallo Gustav,

    ein Traum in Panzerschiff ist entstanden.


    Mit dem Whisky wäre es unterbezahlt. Die Flasche ist irgendwann leer aber das tolle Schiff ist weg. Allerdings mal in Augenschein nehmen hätte was.


    Gruß

    Michel

    Ich betrachte auch einen siegreichen Krieg an sich immer als Übel, welches die Staatskunst den Völkern zu ersparen bemüht sein muß. (Otto von Bismarck)

  • Moin Gustav,


    da will ich als Gratulant natürlich nicht fehlen. Es hat wahnsinnig Spaß gemacht, den Bericht zu verfolgen. Ich hatte es ja schon geschrieben. Der Bericht stellt sicher für viele von uns eine Refernz dar. Mit einem "Cheers"


    Günter

    Auf der Werft: Fregatten F213 Scharnhorst und F216 Scheer


    Meine letzten Modelle:

    Z 51 der KM; Sven Johannsen, U-Boot W. Bauer; Fregatte Lübeck; Landungsunterstützungsboot Natter; Nordstjernen;
    HANSEATIC; U 2540; Vorpostenboot V 1102; BuPo Bayreuth; S.M.S. Frankfurt; Munitionstransporter Westerwald; FD Nürnberg; Fregatte Baden-Württemberg, Minensuchboote Paderborn und Passau

  • Servus Gustav,


    herzliche Gratulation zur Fertigstellung dieses ausgezeichnet gebauten Modells!

    Auch wenn ich nur sporadisch Wortspenden abgegeben habe, war es für mich ein Vergnügen mitzulesen und mitzuleiden!

    Für mich wird dein Baubericht eine wertvolle Hilfe sein, wenn ich das Modell bauen werde.


    Liebe Grüße


    Wiwo

    "Es gibt viel zu viele Lautsprecher und viel zuwenig Kopfhörer!"

    Fritz Grünbaum, 1934

  • Schlußbetrachtung


    Moin Klaus-Dieter, Willi, Johannes und Michael,

    vielen Dank für eure erhobenen Daumen :).



    Moin Jochen, Helmut, Michel, Günter und Wolfgang.

    vielen Dank für eure Glückwünsche, Helmut auch für den erhobenen Daumen :).



    Moin allerseits,


    nachdem ich in den ersten Baumonaten mit dem Modell etwas unzufrieden war, hat sich dieser Zustand zum Bauende hin doch noch in Zufriedenheit gewandelt. Meine anfängliche Unzufriedenheit lag u. A. an der Bauanleitung, zu der ich nur Torstens Feststellung nach der Fertigstellung seines Bergungsschleppers Seefalke zitieren möchte:


    "einfache und verständliche Bauanleitungen kann ja jeder :D der Schwierigkeitsgrad des Bogens ist mit „schwierig“ angegeben… und das bezieht sich eben nicht nur auf die Verarbeitbarkeit der Teile bzgl. Größe und Menge sondern auch auf das notwendige Nachforschen im Netz oder beim Konstrukteur über die genaue Positionierung einiger Teile… die Anleitung gibt die wesentliche Richtung vor, einige Details musste ich aber selber erarbeiten…"


    Dem ist nichts hinzuzufügen.


    Einige Baufehler meinerseits haben auch nicht gerade zur Stimmungsverbesserung beigetragen, so dass ich auch kleine konstuktive Mängel zu schwer genommen hatte. Diese Mängel habe ich auch nur teilweise erwähnt, weil mir bald die Lust dazu fehlte und sie auch von jedem Nachbauer gut selbst erkannt und rechtzeitig berücksichtgt werden können. Hervorheben möchte ich allerdings


    - die fehlende Berücksichtigung der unterschiedlichen Längen für zu biegende Teile, die rückseitig verklebt werden sollen (Differenz zwischen Innen- und Außenradius). Das führt nicht nur zu Überständen des Innenteils, sondern auch zu Abweichungen zwischen dem Aufdruck innen und dem Aufdruck außen und

    - die Rohrlänge und die Höhe des mittleren Turms. Die Rohrlänge konnte ich noch korrigieren, die Turmhöhe leider nicht.


    Letztendlich ergibt sich aber doch ein schön anzusehendes Modell, dessen Bau ich aber nur erfahrenen Modellbauern empfehlen kann. Der Bau selbst erfordert Erfahrung und die Bauanleitung mindestens genauso viel. Oder um es kurz mit Fietes Worten zu sagen:


    "Das Modell erfordert viel Toleranz".


    Hilfreicher als die Bauanleitung und sehr motivierend war eure ausdauernde Begleitung durch Beiträge, Fingerzeige sowie durch das das Ansehen und Lesen der einzelnen Beiträge. Dafür meinen herzlichen Dank :).


    Viele Grüße

    Gustav

    Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

  • Moin Gustav,


    herzlichen Glückwunsch zur Fertigstellung, Dir ist wirklich ein tolles Modell gelungen. Und ich muss sagen, Du hast Dich wirklich wacker geschlagen. BZ!


    Beste Grüße aus dem halbhohen Norden von

    Fiete

  • HZallo Gustav


    Scön gebaut, schön erklärt, schön geworden! Was will man mehr.


    Herzliche Gratulation!

    Andi

  • Moin, moin Gustav,


    du hast ein sehr schönes Bauergebnis mit deiner SMS BRANDENBURG erreicht. Auch die Takelung ist gut geworden:thumbup:! Der Bogen erfordert wirklich die ganze mentale Konzentration des Kartonmodellbauers......keine leichte Sache.


    Gruß

    HaJo

    Exercitatio artem parat!

  • Moin Fiete, Andi, HaJo und Peter,


    vielen Dank für eure Glückwünsche und euer Lob :).

    Meinen Dank auch an alle Daumenheber.


    Herzliche Grüße

    Gustav

    Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

  • Auch von mir noch die allerherzlichsten Glückwünsche zur Fertigstellung der SMS BRANDENBURG, Gustav!! Trotz der Klinken famos umgesetzt!!


    Und das neue Modell ist ja auch schon angeschnitten! Viel Erfolg hierbei!


    Grüße Torsten

  • Ich kann mich den Gratulanten nur anschließen. Einfach nur super!


    LG Ernst

    "Das Recht auf Dummheit wird von der Verfassung geschützt. Es gehört zur Garantie der freien Persönlichkeitsentfaltung"
    (Mark Twain)
    Kommentar: Bei Allem, was man über Trump sagen kann, Mark Twain hat er wohl gelesen.

  • Moin Gustav,

    als eher stiller Beobachter - bei den Kaiserlichen kann ich keine sachdienlichen Hinweise geben - habe ich Deinen Baubericht genossen; hier liegt immer noch das Kompendium, welches die Konstruktion dieses Schiffes erst hat möglich werden lassen.

    Vielleicht wären dann einige Unklarheiten beseitigt worden? Ich bin ja ein penetranter Verfechter der Auseinandersetzung mit dem Original, wenn es möglich ist.

    Und Du hast ja bewiesen, dass es möglich ist, mit mangelhafter Anleitung einen Kontrollbau primstens zustande zu bringen.

    Mir war der Fortschritt Deines Modells immer eine schöne Erholung von meiner penetranten Jagd nach Fotos und anderen Informationen für mein nutzloses Tun ... :D

    Dafür und für Dein Ergebnis - Takelung als Beispiel genannt - gebührt mir mein Dank und meine Anerkennung.

    Mit einem ganz lieben Gruß in die erweiterte Nachbarschaft

    Wilfried

  • Moin Torsten,

    vielen Dank für deine Glückwünsche und deine Aufmerksamkeit für die Steve Irwin :).


    Viele Grüße

    Gustav



    Moin Ernst,

    meinen Dank für deine Glückwünsche und dein Lob :).


    LG Gustav



    Moin Wilfried,

    vielen Dank für deine Baubegleitung, sie erfreut mich auch im Nachhinein, und vielen Dank auch für dein Lob und deine Anerkennung. Ich weiß sie zu schätzen.

    Dein Kompendium hätte mir sicherlich geholfen. Aber wie es so bei den Dingen ist, die man nicht sofort erledigt, verschwindet es im Hintergrund oder hinter anderen Dringlichkeiten:rolleyes:. So kann man sich das Leben auch schwerer machen.


    Herzliche Grüße aus der erweiterten Nachbarschaft

    Gustav

    Auch kleine Dinge können Freude bereiten.