Flying Legends IWM Duxford July 13th & 15th, 2019

  • Liebe Flugzeug Depperte!


    Ich habe mir dieses Jahr einen Trip nach Duxford (Nähe Cambridge) gegönnt.


    Völlig entspannt kann man den 12 Zylinder Motoren, der Rolls-Royce-Merlin angetriebenen Flugzeuge "lauschen".


    Da mein Klickomat mit bewegten Motiven so seine Schwierigkeiten hat -könnte aber auch am Bedienpersonal liegen- zeige ich hier mal ohne Kommentar, die FLIGHTLINE:




    Ff


    René

    Ein leerer Kopf nickt leichter.

  • ....das wars, bisher:




    Viel Vergnügen und wenn es Fragen zu Flugzeugtypen geben sollte, so sind die Expertendikussionen gerne gewünscht.


    Liebe Grüße
    René

    Ein leerer Kopf nickt leichter.

  • Lieber Rene',
    Herzlichen Dank für die Bilder.


    Vor 10 Jahren war ich auch in Duxford, beeindruckend, was hier geboten wird.
    Man sollte sich aber auch nach Old Warden begeben, wenn man schon mal in der Nähe ist.
    Old Warden hat Duxford in meinen Augen noch übertroffen. Nicht so viele Zuschauer, jedoch sehr beeindruckende Erlebnisse.


    Zum Schluss wünschte der Tower eine gute Heimfahrt und verabschiedete ganz besonders die Gäste aus Germany.


    Ich ließ es mir auch nicht nehmen eine Runde mit der Dehavilland Tiger Moth über die alten Zeppelinhallen von 1915 zusammen mit meinem Freund Jim zu fliegen.


    Gruß Walter

  • Hallo Rene,


    vielen Dank für die Bilder! Schön eine offensichtlich intakte Lysander zu sehen. Bei der Corsair wird m.E. erst bei der Ansicht vom Original deutlich, dass die optisch auch das Prädikat "plug-ugly" verdiente.


    Aber was sind das für deutsche Typen?



    Zaphod

  • Danke, dass es Euch die Bilder gefallen.


    Zaphod:
    Die 109er sind Buchón aus Spanischer Produktion und mit Hispano-Suiza Motoren ausgestattet. Ich glaube die sind schon im Film "Luftschlacht um England" geflogen.


    Die Lysander ist toll restauriert und beeindruckend im Flug. Das gilt auch für die Bristol Blenheim Mk.I, deren komplette Bugsektion ein interessante Geschichte verbirgt. Nach dem Krieg wurde die Bugsektion von einem ehemaligen Bristol Angestellten in ein Auto, auf dem Chassis eines Austin 7, umgebaut.


    René

    Ein leerer Kopf nickt leichter.

  • Auf dem Gelände von Duxford Airfield befindet sich auch eines von DREI IWM "Imperial War Museum" in Großbritannien.


    Hier kommt eine Reihe von Bildern aus einem der Hangars. Zum großen Teil sind die Flugzeuge auch flugfähig.




    Ff


    René

    Ein leerer Kopf nickt leichter.

  • ...und zum Schluss:




    Die Cockpitsektion der Zero hat man irgendwo im Pazifik aus dem Meer gezogen.


    Das war es aus dem Hangar.


    Liebe Grüße
    René


    Ergänzung: Ich habe noch zwei Bilder gefunden.


    Ein leerer Kopf nickt leichter.

  • Korrekt! Auch der Motor ist von Fiat und insgesamt hervorragend restauriert.


    Ich wollte noch erwähnen, dass es sehr bald wieder eine fliegende Hawker Typhoon geben wird. Ich habe 10 Pfund donated und deshalb wird eine Niete meine sein. :rolleyes:


    LG
    René

    Ein leerer Kopf nickt leichter.

  • Wir haben uns noch etwas gegönnt und genossen.


    Einen ca. 15 minütigen Rundflug mit einer der 3 anwesenden DeHavilland Rapide von "Classic Wings".


    Der Weg zum Flugzeug, das noch kurz betankt wurde, vorbei an zwei DeHavilland Tiger Moth und einer in Blau gehaltenen Rapide. Und schon saßen wir an unseren Fensterplätzen (8 Sitze) und dann ging es gleich zum Rollweg vorbei an der B-17. Laut und wackelig lenkt der Pilot das Flugzeug über die Rollweg.
    Man beachte die Sicherheitsbestimmungen. Es gibt zwei Notausstiege im Dach, die Mittels Reißverschluss zu öffnen sind.




    Ff


    René

    Ein leerer Kopf nickt leichter.

  • ... nachdem noch einer An-2 der Vorrang gegeben werden musste, ging es auf der Graspiste los und fast ohne es zu merken, waren wir in der Luft.





    So muss das vom Boden aus ausgesehen haben.



    Ein unvergessliches Erlebnis, hat 50 Pfund gekostet und war jeden Pence Wert.


    Viele Grüße
    René

    Ein leerer Kopf nickt leichter.

  • Teil 5 und Scluss:





    Das wars und ich hoffe ihr verzeiht die Qualität der Bilder. Die Hangars sind vollgestellt mit Exponaten und da war zB eine Vulcan nicht ins Bild zu bekommen.


    Liebe Grüße


    René

    Ein leerer Kopf nickt leichter.

  • The Girl in the Hotel lobby asked us what we are doing in London.


    We said we have been on an Airshow in Duxford.


    She: Are you Pilots?


    We: No Crazy! 8o

    Ein leerer Kopf nickt leichter.

  • Rene, danke für die Bilder! Waren - bis auf ein paar "G'schichten" - ein paar recht entspannte Tage.


    Und wenn man so durch Fliegermuseen geht, kommen einem die seltsamsten Ideen ;)


    walter

    Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!


    Ich druck dir die Datei aus, scan sie und schick sie dir dann.....

  • Hallo René,


    vielen Dank für die tollen Fotos der (zumeist) fliegenden Originale vergangener Tage. Dies ist für Fliegereiliebhaber (wie beispielsweise für mich) ein wahres optische Fest.


    Grüße


    Alfred



    P.S.: Auf mindestens zwei Bildern sind die in Deutschland "verbotenen Zeichen" zu sehen - würdest du bitte, Rene, diese unkenntlich machen. Nix für ungut, so ist halt die Rechtslage diesbezüglich hierzulande.