LT und Insel Sveti Ivan, Kartonwerft, 1:250, Kontrollbau

  • Hallo,
    Helmut ist ein Teufelssassa, er kann nicht nur sauber Schiffe bauen sondern zeigt sich auch als meisterhafter Landschaftsbauer. Die Felsen sind wirklich gut gelungen.
    Ulrich

  • Vielen Dank, Ulrich... auch wenn ich nicht ganz sicher bin, ob mir die Bezeichnung "Teufelssassa" gefällt... :D


    Vielen Dank auch für Eure Likes - sie gebühren zuallererst Imogen!


    ______________


    Bauteil 50 bildet die Felsen an der Südostecke der Insel ab.


    Hier mal meine Vorgehensweise, mit der ich (nach Beratung durch Imogen) das Papier "felsig" mache:


    Zuerst habe ich das Papier geknüddelt (nach FSK ist dieses Bild für jugendliche Kartonmodellbauer unter 16 Jahren nicht geeignet)



    und dann wieder vorsichtig auseinander gezogen




    Angeklebt sieht das dann so aus:



    Das letzte Foto habe ich mit etwas Streiflicht ausgeleuchtet. So ist die Struktur besser erkennbar als auf einem frontal beleuchteten Bild.


    Die weisse, noch teilweise offene Fläche wird die Basis für einen noch zu bauenden Schuppen. Dies ist so aber noch nicht die endgültige Textur.

    Bis die Tage...


    Helmut



    "Dem Angriff auf die Menschlichkeit folgt der Angriff auf den Menschen!"

    (Claudia Roth)



    Fertig: CAP SAN DIEGO (roko)

  • Moin, moin Helmut,


    unglaublich........da wird Papier zu Felsen geknüddelt....irgendwie hat man als Kartonmodellbauer das unbestimmte Gefühl, das man mit dieser Methode gegen den "Strich" gebürstet wird.....aber die Ergebnisse sprechen ganz klar für sich. Hat Imo das schon zum Patent angemeldet :P..... ?


    Gruß
    HaJo

  • Hallo HaJo,


    ja ja, "gegen den Strich gebürstet" das könnte schon passen...


    Der Felsenbau hat halt nicht viel mit der gewohnten Exaktheit zu tun - eher mit Bildhauerei. Aber ich bin absolut begeistert wie sich Helmuts Insel und die Fähigkeiten im Felsenbau entwickeln. :thumbsup:



    In den Fotos noch der Beweis dass ich nicht berechtigt wäre ein Felsenpatent anzumelden. :D



    Modell: Les Bouts du Monde, Phares de l'Atlantiqe von Jean-Louis Piroux


    Nachdem ich diese wunderschöne Leuchtturmreihe gebaut hatte, habe ich mich immer geärgert, dass es in Deutschland keine Felsenleuchttürme gibt, weil ich solche Felsen auch immer mal bauen wollte. Von diesen Türmen stammt auch die Idee mit den Folienteilen.
    Viele Grüße
    Imogen

  • Vielen Dank, HaJo und Imo :)
    sowie allen, die sich für dieses aussergewöhnliche Modell interessieren und gegebenenfalls ihr Gefallen ausgedrückt haben!



    _________________


    Bilder des (im Original etwa 6 m hohen) Kliffs, bestehend aus den Bauteilen 51 und 52.


    Teil 51 bildet das Geröll am Wasser ab und Teil 52 ist die eigentliche, zerklüftete Wand des Kliffs.
    Alle Teile haben ein ausreichendes Maß, um das Kliff stark strukturiert gestalten zu können. Sich ergebende Überstände werden einfach abgeschnitten oder, besser, vorsichtig abgerissen (so hab ich es gemacht - Kantenfärben nicht vergessen!).
    Auch durch die wunderschöne Textur sieht das Ganze ziemlich natürlich aus, finde ich:


    Bis die Tage...


    Helmut



    "Dem Angriff auf die Menschlichkeit folgt der Angriff auf den Menschen!"

    (Claudia Roth)



    Fertig: CAP SAN DIEGO (roko)

  • Moin, moin Imo und Helmut,


    wie ich gerade Imo`s letzten Beitrag las, fiel es mir wie Schuppen von den Augen.......ich war die ganze Zeit schon dauernd am Überlegen, dass ich diese "Felsen-Knüddelei" schon vor Jahren irgendwo einmal gesehen hatte.......fiel mir partout nicht mehr ein.....klar, "Les Bouts du Monde...." von Jean-Louis Piroux......ganz tolle und dazu noch handkolorierte Leuchttürme......und davon habe ich doch etwas im Archiv......da bin ich gleich unters Dach gestiefelt und siehe da.......Collection 1 bis 3....ein wahrer Schatz :thumbsup: ! Und alles schon vor langer Zeit auf 1:250 herunterscaliert.....



    Gruß von der Ostsee
    HaJo

  • Herzlichen Dank für Eure Kommentare, HaJo und Imo
    sowie allen, die das "Gefällt mir" gedrückt haben!


    HaJo, wenn man sich einmal überwunden hat, so mit unserem geliebten Baumaterial umzugehen, geht das leicht von der Hand, und das Ergebnis ist einfach schön!


    __________________


    Der kleine Strand ist etwas steinig, aber sicher für ein erfrischendes Bad sehr einladend:



    Auch für diesen Bauabschnitt hat Imogen bei allen Teilen eine ausreichende Größe vorgesehen. So kann jeder "seine" Felsen im Detail individuell gestalten (wie schon mal geschrieben - es wird später keine Insel genau wie die andere aussehen... Aber diese Insel verändert sich ja auch ständig...).
    Ich habe (wie schon mal erwähnt) an den Kanten der Felsenteile, also dort, wo sich Überlappungen ergeben, die Ränder gerissen (statt geschnitten) und zum Teil das Papier abgeschichtet. So verschwinden die Übergänge nahezu komplett.

    Bis die Tage...


    Helmut



    "Dem Angriff auf die Menschlichkeit folgt der Angriff auf den Menschen!"

    (Claudia Roth)



    Fertig: CAP SAN DIEGO (roko)

  • Hallo Zaphod,


    ja, das Modell ist so ganz anders als die, die wir sonst bauen!


    Die Insel strahlt echt viel Urlaubsatmosphäre aus und ist sicher ein Blickfang in jeder Vitrine!


    Vielen Dank auch Euch allen, die ihr Euer Gefallen ausgedrückt habt! :)


    ______________________


    Gestern Abend habe ich den Ziegenstall (von dem ich aber nicht genau weiß, ob es tatsächlich ein Ziegenstall ist) gebaut (Teil 59).
    Es ist eine gewisse Herausforderung, dieses Gebäude auf dem Papierfelsen sauber und mit dem Untergrund schlüssig zu positionieren.


    Dazu habe ich erst einmal die Wände innen verdoppelt und die Verklebung gut trocknen lassen. Diese Verstärkung ermöglicht es dann, beim Ankleben einen gewissen Druck auf den Untergrund auszuüben.
    Hier und da den Felsen von unten noch etwas gegen die Laschen gedrückt... Und schon passt es!
    Verklebt habe ich, wie auch die Felsen selbst, mit Weissleim (Ponal).


    Wichtig (und eigentlich selbstverständlich): Das Dach erst aufkleben, wenn die Wände auf dem Felsen festgeklebt sind.



    Und eine Übersicht, von "Osten" gesehen:


    Bis die Tage...


    Helmut



    "Dem Angriff auf die Menschlichkeit folgt der Angriff auf den Menschen!"

    (Claudia Roth)



    Fertig: CAP SAN DIEGO (roko)

  • Hallo Helmut,
    da so ein Leuchtturmwärter sich auch versorgen muss, musst Du den Stall ganz bestimmt mit besagter Ziege oder einem Schaf ausstatten. Dioramen erzählen immer eine Geschichte. Vielleicht fällt dir was Passendes ein.
    Ulrich

  • Moin HaJo, vielen Dank!


    Hallo Ulrich, das mit der Ziege habe ich versucht - kurz vor fertig läuft sie immer weg... Ich lass es jetzt , Schafe sind vermutlich genauso flüchtig...
    Danke, auch allen Knöpfchendrückern!


    __________________


    Der Kran, um das Boot wenn nötig vor der Bora in Sicherheit bringen zu können:


    Bis die Tage...


    Helmut



    "Dem Angriff auf die Menschlichkeit folgt der Angriff auf den Menschen!"

    (Claudia Roth)



    Fertig: CAP SAN DIEGO (roko)

  • Ahoi Helmut,


    das sieht schon richtig gut aus.


    Wenn´s kein Kontrollbau wäre, würde ich das Ganze mit Menschen, evtl. Tieren und - auf jeden Fall - mit schwimmenden Accessoires vervollständigen.



    Gruß
    Jo

    Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

  • Aber Helmut,
    Du lebst doch auf dem platten Land, dort wo man sich mit Schafen und Ziegen auskennt. Du musst die Tierchen nur auf der Stirne kraulen und den Ziegen die Hörner streicheln, dann laufen sie nicht weg.
    Ulrich

  • ...
    Wenn´s kein Kontrollbau wäre, würde ich das Ganze mit Menschen, evtl. Tieren und - auf jeden Fall - mit schwimmenden Accessoires vervollständigen.


    Moin Jo,
    vielen Dank! Ein "schwimmendes Accessoire" und andere hübsche Details liefert der Bogen serienmäßig mit, siehe unten...




    ...Du musst die Tierchen nur auf der Stirne kraulen und den Ziegen die Hörner streicheln, dann laufen sie nicht weg.


    Die letzte Ziege, der ich die Hörner streicheln wollte, ist sofort weggelaufen...
    Als Mann verlernt man das mit zunehmendem Alter. Kennst Du das nicht?


    Danke auch allen, die ihr Gefallen durch Besuch dieses Bauberichts und Knöpfchendrücken geäußert haben!


    _________________


    Kontrollgebaut habe ich inzwischen das Boot und den dazu gehörenden Wagen. Hier fehlen noch 2 Details, nämlich die Handwinde am oberen Ende der schiefen Ebene und das Zugseil.


    Ausserdem gibt es ein Reservefeuer (ein Nebelhorn baue ich noch) und Imogen hat die Wetterstation konstruiert, die auf der südlichen Seite der Inselebene steht.



    Und die Möwenperspektiven:



    Eine bildschöne Insel, finden vermutlich nicht nur die Möwen, und ein herrliches Modell, finde ich...

    Bis die Tage...


    Helmut



    "Dem Angriff auf die Menschlichkeit folgt der Angriff auf den Menschen!"

    (Claudia Roth)



    Fertig: CAP SAN DIEGO (roko)

  • Herzlichen Dank für Eure rege Aufmerksamkeit! :)


    Nachdem ich das Nebelhorn und die Winde für den Bootswagen (der den Wagen zur Ebene hochzieht) hinzugefügt habe, wurde der Fahnenmast aufgestellt:



    Damit ist die Insel fertig.



    Das Modell der kroatischen Insel Sveti Ivan ist aussergewöhnlich und beeindruckend. Ein echter Blickfang.
    Es hat unglaublichen Spaß gemacht, es zu bauen, vor allem die Felsen. Hier spürt man, was Karton aus einem Baubogen alles darstellen kann; man muss mal erlebt haben, wie diese "mißhandelten" Bogenteile nach und nach sehr attraktiv eine raue Felsenküste formen.


    Das Modell ist absolut empfehlenswert!


    Weitere Bilder stelle ich in die "Galerie Architektur" ein.


    Nochmal herzlichen Dank für Euer Interesse! Ich hoffe sehr, demnächst das eine oder andere Modell der Sveti Ivan zu Gesicht zu bekommen. Imogen wird sicher mitteilen, ab wann und wie der Bogen erhältlich sein wird.

    Bis die Tage...


    Helmut



    "Dem Angriff auf die Menschlichkeit folgt der Angriff auf den Menschen!"

    (Claudia Roth)



    Fertig: CAP SAN DIEGO (roko)

  • Toll gemacht ihr beiden.
    Sehr schön! Sehr kreativ. Danke fürs zeigen! Da hoffe ich auch drauf, es noch häufiger zu sehen zu bekommen! Tolle Konstruktion und tolle Modellbauleistung!
    Lg
    Thomas

  • Moin, moin Helmut und Imo,


    ein sehr ansprechendes Modell, das bestens dazu geeignet ist, Schmalspurkartonbauer wie meinereiner vom Schifffahrtsgleis auf das Architekturgleis umzuleiten - einfach klasse :thumbup:!


    Gruß von der Ostsee
    HaJo

  • So, zum Schluss dieses tollen Bauberichts muss ich mich auch nochmal kurz zu Wort melden.
    Und zwar mit ganz viel Dank an die die den Bericht verfolgt und immer wieder so eifrig und kräftig gelobt haben, da bin ich doch mehrfach etwas rot geworden.
    Allen die sich gewundert haben dass ich den Bau hier im Forum so wenig kommentiert habe sei gesagt, das war ganz sicher kein mangeldes Interesse. Im Gegenteil ich war begeistert wie ich durch die moderne Technik selbst im Urlaub fast live dabei sein konnte. Da wurde viel Kommentiert, erklärt, kritisiert und beratschlagt. Ich erinnere mich noch lebhaft an einen Fernkurs im Felsenknittern :D
    Womit ich bei dem bin dem ich am allermeisten danken will, nämlich Helmut für diesen genialen Kontrollbau. Vielen Dank für Deine unglaubliche Genauigkeit und die kritischen Fragen (die niemals dumm waren!) für die guten Ideen und Verbesserungsvorschläge und für Deine Geduld. Damit hast Du aus meinem Bogen ein kleines Meisterwerk geschaffen auf das Du wirklich stolz sein kannst.
    Jetzt freu ich mich noch auf die 'lange Liste' - auch dafür schon mal vielen Dank! - damit ich das Projekt zu einem guten Ergebnis bringen kann. :thumbsup:


    Viele liebe Grüße
    Imogen