Die Insel Sveti Ivan, ein Kontrollbau und Experiment

  • Hallo,

    Vielen Dank für Eure wohlwollende Unterstützung und Euer Interesse!

    Es ist vollbracht, gestern Abend habe ich die Felsen komplett geschlossen und die Insel damit erstmal fertig gemacht.
    Ein paar Detail wie das Boot und der Kran fehlen noch, die werde ich aber wahrscheinlich erst auf den endgültigen Kontrollbau setzen.





    Das Kliff aus zwei Teilen war echte Bildhauerei, aber da genug Material da ist kann man sich so richtig 'austoben'.
    Was zu viel ist kann man einfach am Rand überstehen lassen und später mit der Schere bündig abschneiden.
    Das obere Teil habe ich nachher passend zu den unteren Felsen wellig zugeschnitten und aufgeklebt. Damit war das Felsenkliff am Strand fertig.




    Den Felsen mit der Treppe oberhalb der Beton-Plattform habe ich auseinander geschnitten. Bei dergeometrischen Version der Insel mag das in einem Bauteil ja sinnvoll gewesen sein, hier war es das definitiv nicht! Die Treppe auch zu knittern ist Quatsch, deshalb habe ich sie mir aus einem anderen Ausdruck ausgeschnitten und zuerst mal fest zwischen Rampe und Plattform verbaut. So gibt sie noch zusätzlichen Halt für die Felsenteile.





    Gestern habe ich dann, wie gesagt, die beiden letzten Felsenteile verbaut. Fortsetzung folgt also...

  • Ahoi Imogen,


    das Kliff sieht atemberaubend schön aus. ^^


    Da es dort nach Deiner Aussage aber flach ist und sich Seeigel in der Lagune tummeln, werde ich nicht von der Klippe springen. :D



    Liebe Grüße
    Jo

    Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

  • Hallo,


    Und vielen Dank für das viele Lob!


    Für alle Urlauber verweise ich auf die Website der kroatischen Plovput.: lighthouses-croatia.com
    Die Plovput ist so was wie in Deutschland das WSA, und ist damit Besitzer der kroatischen Leuchttürme.
    Einige davon, nicht nur Sveti Ivan können ganz regulär als Ferien Domizil gebucht werden.
    Ich habe es noch nicht ausprobiert, aber das hat mit Sicherheit was.


    In Krk hatten wir letzten Sommer extrem viele Seeigel (und trotz aller Vorsicht auch unschöne Begegnungen)
    Vielleicht ist es vor der Istrischen Küste noch nicht so stark überdüngt, und hat so weniger Igel...
    Aber vom Kliff würde ich auf keinen Fall springen, Aua...


    In Kürze liefere ich die vorerst letzten Bilder...

  • So los geht's...



    Das letzte Felsenteil hatte ich schon mit geschwungenen Kanten gedruckt. Ich habe es aber lieber zuerst durchgekknautscht, und dann genau ausgeschnitten, damit nichts einreißt.



    Und dann sind alle Felsenteile dran und die Insel ist fertig...


    Da fehlt eigentlich nur noch der Hauptdarsteller:






    Mein Fazit:
    Es hat richtig viel Spass gemacht, es ist völlig anders als 'normale' Modelle zu bauen. Passgenauigkeit spielt keine Rolle, viel wichtiger ist es dem Felsen eine überzeugende Form zu geben. Spätestens beim Kliff hat man den Bogen aber raus, und der letzte Stein wird dann das 'Meisterstück'.
    Ändern werde ich die Konstruktion der Treppe, über die umlaufende blaue Kante denke ich noch nach. Vielleicht könnte das Wasser da auch drüberliegen?
    Die Farben werden noch ein bisschen Angepasst, aber nicht stark verändert, denke ich...


    Jetzt sind erstmal die Änderungen am Rechner dran, es wird also etwas dauern bis es hier weitergeht.


    Vielen Dank für Euer Interesse
    Bis bald
    Imogen

  • Servus Imo,


    Super Arbeit! Die Felsen wirken echter als echt!


    Eine etwas egoistische Frage:
    Könntest du dir vorstellen als Zugabe noch etwas mehr Felsen zum Bogen dazuzugeben, damit man die Insel rundum bis zum Wasser bauen könnte?
    Nicht unbedingt exakt vorbildgetreu, aber so in etwa.


    Ich denke da nämlich an die Möglichkeit die Insel mit Leuchtturm als Versatzstück für Galeriefotos von Schiffsmodellen zu verwenden.
    Z.B. für den Imperator vom österreichischen Lloyd und so ........


    Liebe Grüße
    Wiwo

    "Es gibt viel zu viele Lautsprecher und viel zuwenig Kopfhörer!"

    Fritz Grünbaum, 1934

  • Vielen Dank wolfgang und Helmut.
    Und auch Euch allen, die das Däumchen angeklickt haben.


    @ Wolfgang, sag einfach was Du brauchst. Ich denke der Drucker macht's möglich ;-)


    Viele Grüße
    Imogen

  • Hallo Imogen,
    an so einem Strand um die Insel gibt es doch auch Sand und Felsen. Könnten da nicht echter Sand (z.B. aus dem Sandkasten) oder kleine Steinchen die man bei den Modellbahnern oder den Aquarianern bekommt noch für mehr Authentizität erzeugen?
    Ulrich

  • Ulrich,


    das wird ein Kartonmodell, das jeder nach seinem Geschmack zum Beispiel besanden kann.

    Bis die Tage...


    Helmut



    "Dem Angriff auf die Menschlichkeit folgt der Angriff auf den Menschen!"

    (Claudia Roth)



    Fertig: CAP SAN DIEGO (roko)

  • Hallo Ulrich,


    Helmut hat es ja schon auf den Punkt gebracht.


    Meine Insel ist der Kontrollbau für einen Bogen den sich dann jeder selbst besanden oder auch begrünen kann.
    Weil ich den Sand und das Grünzeug nicht mitliefern kann, lasse ich das auch auf meinen gebauten Modellen weg.


    Ich freue mich natürlich wenn ich mal gebaute Modelle sehe, die von Euch liebevoll weiterentwickelt wurden.


    Viele Grüße
    Imogen


    P.S. kurzres Update: ich habe heute schon einige Teile am Rechner korrigiert, es wird - langsam aber sicher.