Vorpostenboot V1102 – Lützow, 1:250, Mannheimer Modellbaubogen

  • Moin Gemeinde!
    Nein, so still wie im in diesem Baubericht ging es bei dem Vorpostenboot nun auch nicht weiter. Aber ich muß gestehen, daß es mir schwer gefallen ist, nach wenigen Kleinteilen, Bilder zu machen.
    Vorhin habe ich aber einige Aufnahmen gemacht und langweile Euch mal wieder mit meinem bescheidenen Fortschritten:


    Größten Respekt hatten mir auch die Beiboote abgenötigt, als ich das Modell von Wolfgang das erste Mal sah. Auf dem Bogen sah das dann nicht einfacher aus.
    Der Trick bei der Geschichte scheint mir zu sein, eine Kugel für das Vorformen der Bordwände zu benutzen.



    Dann fügen sich die einzelnen „Fahnen“ der Bordwände geradezu magisch aneinander.


    Ist das Schalke, oder kann das weg?


    In der Werft: Kombifrachter Schwan (HMV/Piet/1. Auflage), Kanonenboot Panther (HMV/Wiekowski/1. Auflage), SdKfz 222 (GPM), KNM Thor Heyerdahl (ecardmodels.com), V1102 Lützow (Mannheimer Modellbaubogen), Räumboot R49 (GK-Verlag)

  • Man kann die beiden Gestelle für die Rettungsflöße wahlweise aus dem Bogen oder aus dem LaserCut-Satz bauen. Ich habe mich für die Variante aus dem Bogen entschieden.



    Sobald die beiden Teile fest an Bord installiert sind, sollten auch die Beine gerade stehen.

    Ist das Schalke, oder kann das weg?


    In der Werft: Kombifrachter Schwan (HMV/Piet/1. Auflage), Kanonenboot Panther (HMV/Wiekowski/1. Auflage), SdKfz 222 (GPM), KNM Thor Heyerdahl (ecardmodels.com), V1102 Lützow (Mannheimer Modellbaubogen), Räumboot R49 (GK-Verlag)

  • Um den Rumpf nicht für jedes Kleinteil hervorkramen und anfingern zu müssen, habe ich eine ziemliche Menge an Kleinteilen quasi „auf Vorrat“ produziert und in Pillendosen gelagert.
    Da der Bau von Lüftern (24 Stück) keine Raketentechnologie mehr darstellt, werde ich auf die Vorstellung jedes einzelnen Lüfters hier verzichten.
    Des weiteren wurden in der Zwischenzeit 6 Minenräumgeräte, 6 Rettungsflöße samt Paddeln, die Radarantenne, der Kombüsenabzug und das Bugräumgerät zum späteren Einbau vorbereitet und in den bereits erwähnten Pillenboxen zwischengelagert. Ich freue mich schon wie Bolle auf den Tag, an dem das Gedöns in einem Rutsch montiert wird.



    Alles hat wunderbar gepaßt!

    Ist das Schalke, oder kann das weg?


    In der Werft: Kombifrachter Schwan (HMV/Piet/1. Auflage), Kanonenboot Panther (HMV/Wiekowski/1. Auflage), SdKfz 222 (GPM), KNM Thor Heyerdahl (ecardmodels.com), V1102 Lützow (Mannheimer Modellbaubogen), Räumboot R49 (GK-Verlag)

  • Moin, moin Eberhard,


    für das Vorformen wie z.B. bei deinen Beibooten, habe ich einen Satz Kugelpunzen (ähnlich Foto) in allen Größen, aber die Boote sind doch sehr gelungen!
    In den Pillendosen liegen schon einige Stunden an Arbeit - klar, wenn dann der Zeitpunkt der Montage kommt, lacht das Herz und man freut sich "mächtig, gewaltig" darüber, dass man alles bereits vorproduziert hat :thumbsup:!


    Gruß von der Ostsee


    HaJo

  • Obwohl das 8,8cm-Geschütz die schwerste Waffe an Bord ist, ist sie doch am leichtesten zu bauen.


    Ist das Schalke, oder kann das weg?


    In der Werft: Kombifrachter Schwan (HMV/Piet/1. Auflage), Kanonenboot Panther (HMV/Wiekowski/1. Auflage), SdKfz 222 (GPM), KNM Thor Heyerdahl (ecardmodels.com), V1102 Lützow (Mannheimer Modellbaubogen), Räumboot R49 (GK-Verlag)

  • Obwohl das 8,8cm-Geschütz die schwerste Waffe an Bord ist, ist sie doch am leichtesten zu bauen.


    Servus Eberhard,
    zunächst schön, dass es mit dem Bericht weitergeht. Die 8,8-er habe ich auch noch gut in Erinnerung - auch wenn mir die Umsetzung an meinem Modell schon weit entflogen zu sein scheint.
    Liebe Grüße
    Günter

    Auf der Werft: Fischdampfer Nürnberg


    Meine letzten Modelle:

    Z 51 der KM; Sven Johannsen, U-Boot W. Bauer; Fregatte Lübeck; Landungsunterstützungsboot Natter; Nordstjernen;
    HANSEATIC; U 2540; Vorpostenboot V 1102; BuPo Bayreuth; S.M.S. Frankfurt; Munitionstransporter Westerwald

  • Neben dem 20mm-Vierling ist das 3,7cm-Geschütz mit Sicherheit eine der größeren Herausforderungen. Aber mit den Bildern der Anleitung läßt sich das Teil wirklich sehr gut bauen.


    Ist das Schalke, oder kann das weg?


    In der Werft: Kombifrachter Schwan (HMV/Piet/1. Auflage), Kanonenboot Panther (HMV/Wiekowski/1. Auflage), SdKfz 222 (GPM), KNM Thor Heyerdahl (ecardmodels.com), V1102 Lützow (Mannheimer Modellbaubogen), Räumboot R49 (GK-Verlag)

  • Hallo,
    das Geschütz ist eine Herausforderung. Ich musste mich erst nochmal über den Maßstab des Modells informieren. Was da so alles auf ein paar Millimetern draufpasst ist unwahrscheinlich.


    Ulrich

  • Die 20mm-Einzelgeschütze werden mit und ohne Schutzschild gebaut. Auf den beiden achteren Positionen reicht der Platz für die Schutzschilde definitiv nicht aus. Wo immer möglich habe ich die Teile des Orginalbogens verwendet und habe auf den LaserCut-Satz an dieser Stelle weitestgehend verzichtet. Man hat ja so seinen Ehrgeiz, die Schulterstützen selber auszuschneiden.

    Ist das Schalke, oder kann das weg?


    In der Werft: Kombifrachter Schwan (HMV/Piet/1. Auflage), Kanonenboot Panther (HMV/Wiekowski/1. Auflage), SdKfz 222 (GPM), KNM Thor Heyerdahl (ecardmodels.com), V1102 Lützow (Mannheimer Modellbaubogen), Räumboot R49 (GK-Verlag)