Fürstenfelder Modellbautage 9.-10. März 2019

  • Dann fange ich noch kurz mit meinen Bildern an. Heuer gibt's mal eine andere "Sortierung" als Ihr von mir gewohnt seid, nämlich in etwa in der Reihenfolge der Aufnahme. Daher beginne ich mit dem



    Wettbewerb (I)



    Zunächst die eingereichten Kartonmodelle:



    Notre Dame (Helmut Bauer, PMC-Erding)




    USS Independence (1:1200, von mir)




    Korvette Astrachan (1:200, Roland)




    Empire State Building und Luftschiff (1:1000, Armin)


  • Pantheon in Rom (1:300, Claudi)




    Speedbiker (Steffi)




    Piaggio P.149 "Piggy" (das dürft' die 1:33er sein, Walter)




    und Dieter mit seiner Stuttgarter Straßenbahn (1:24)


  • Nicht-Kartonales aus dem Wettbewerb



    "The eye of Lawrence"




    Dieses Diorama hat dann den ersten Platz bei den Militärdioramen gemacht:



    Mir völlig unverständlich (muß wohl an den Nackerten im Gebäude gelegen haben...). Die Trambahn von MiniArt ginge sogar erstaunlich gut als Münchener Typ B durch (mit "Stangerl und Maximum-Drehgestellen sogar noch viel besser!).
    Selbst daß der Bügel nach vorn statt nach hinten zeigt, auch geschenkt.
    Aber das hier?!



    Ja, glaubt denn der, mia hätt'n in München ned g'rad g'nug Biere Münchener-Art, daß unserne Trambahnen Werbung für Ilmenauer Bier fahr'n müssten?!?
    :cursing:




    Flachfiguren: Heinrich VIII und Jane Seymour




  • Tempelritter



    "Silver Bird"







    USS Princeton





    Die Gewinner bei den Kartonmodellen...
    ...verrate ich Euch dann ganz zum Schluss!


    :D
    Michi



    (Fortsetzung folgt, aber morgen erst mal nicht!)

  • Beeindruckende Modelle!
    Vielen Dank für das Einstellen der Bilder, Michi!


    Mein Favorit? Ebenfalls Notre Dame...


    Aber die beiden Modelle von Armin und Claudia sind auch preisverdächtig...

    Bis die Tage...


    Helmut



    "Dem Angriff auf die Menschlichkeit folgt der Angriff auf den Menschen!"

    (Claudia Roth)



    Fertig: CAP SAN DIEGO (roko)

  • Hallo,
    Danke fürs Zeigen von eindrucksvollen Modellen und Dioramen.
    Der Clou ist aber die aufklappbare Kathedrale. Man bekommt so einen Eindruck über die Konstruktionsweise eines solchen Bauwerkes.
    Ulrich

  • Im Uhrzeigersinn geht's weiter mit (meistens)


    Plastik (ohne Noppen)


    Wenn sich die Gute mal nur nicht den Podex verkühlt...




    Der Hellinger Ottmar hat mal wieder seine WHV Forrestal mitgebracht, diesmal mit einem streng geheimen Prototypen in der Borderprobung...






    Die dampfbetriebene Fabrik war so schön, da kann man auch ein paar Bildchen mehr zeigen...





  • Noch ein Vorpostenboot der Kaiserlichen Marine (1:100)...



    ...dann geht's auch schon in den ersten Stock.




    Micro RC-Modelle (1:87) - der durchsichtige LKW gibt einen Einblick in die Technik.




    Zwei der Epoche machenden Fluggeräte von den Bayerischen-Flugzeug-Historikern (also alles genauesten recherchiert! grins 3 )







    Die Grenadiere auf der Brücke haben bei mir keine Chance gegen die possierlichen Nager darunter!


  • Am Tenneneck spielte eine Horde Wargamer eine Landungsoperation durch...



    ...und auf der anderen Seite vom Mittelgang gab es dieses urige Gefährt (o.Mst. ?!)




    Weitere urige Gefährte, jetzt aber mit Vorbild und Maßstab (1:72)







  • Riesenflugzeuge gehen immer - 1:48 beim Propellerblatt




    Sauber in den Sand gesetzt!







    Der Held meiner Kindheit! (Wer's kennt ist ein alter Sack! ;) )


  • Hallo Michi,


    vielen Dank für die Bilder.


    Der Tatzelwurm sieht schnittig aus, würde auch ein prima Kartonmodell abgeben. Rincewind weckt Erinnerungen (Pratchett zu kennen läuft ja auch schon fast unter "alter Sack"), der Libellenflieger auf dem letzten Bild ist grandios und natürlich die Phantasie-Savoia aus "Porco Rosso" (großartiger Film).


    Zaphod

  • Ahoi Michi,


    vielen Dank.


    Interessant für mich war der Air Mail-Starfighter, diese Art des Einsatzes kannte ich bisher nicht.


    Wieder was dazugelernt, halt lebenslanges Lernen :)


    Auch die Unterwasserwelt aus diesen kleinen Plastikteilchen, da hat der Erschaffer seine ganze Phantasie spielen lassen, herrlich ^^


    Sehr schön sieht die FORRESTAL mit ihren vielen Flugzeugen aus.


    Die anderen Kartonmodell folgen bestimmt noch.




    Gruß
    Jo

    Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

  • Ja, ähh... wie soll ich sagen, Jo? Die Herren nennen sich zwar "Historiker", aber das heißt nicht, daß sie wirklich 100% ernst, gediegen und seriös wären... Lies Dir lieber noch mal den Begleittext durch und achte dabei besonders auf genannte Daten... :whistling:




    Bevor ich zum Karton komme, noch ein kurzer Blick was sonst noch geschah:


    Unter der argusäugugen Aufsicht ihrer Instruktoren wurden neue Stormtrooper ausgebildet...



    :cursing:Ey, ich sagte AR - GUS - ÄU - GIG !!!


    Und wer aufmüpft, wird sofort verhaftet!




    Dafür musste man sich aber auch keine Sorgen machen, daß man eventuell vom Fleisch fallen könnte!





    Und nun endlich zum Karton, der wie immer auch das Publikum anzuziehen vermochte:



    Manchmal stehen auch die Bastler selber unmotiviert in der Landschaft,



    aber immerhin ist dieses Bild doch eine schöne Überleitung zum...


    Jetzt geht's aber wirklich los

  • ...Sepp


    Der kämpft auch mit dem "richtigen" Leben, daher nichts neues...



    ...außer drei kleinen Fliegern (1:1250)


  • Norbert und Claudia


    Wenn ich das so richtig sehe, hatten die zwei sich einen Tisch mehr oder weniger geteilt - das Pantheon und die Katze sind von Claudia, das Haffboot von Norbert, und der Rest verteilt sich irgendwie...




  • Armin


    Der Potala Palast ist 1:1000, von dem Zeppelin weiß ich es gar nicht, aber vermutlich auch, und das New York Diorama habe ich ja schon gezeigt...






    Michael Müller/cfm


    war auch da, eh klar!


  • Nach langer, langer Pause ist


    Roman


    mal wieder nach Oberschleißheim Fürstenfeld gekommen,



    und er hat alte Flieger...




    ...und nur wenig jüngere Autos mitgebracht!



    ROMANES EVNT DOMVS !

    Edited once, last by MichiK ().

  • (noch Roman)






    Eine ähnliche Mischung hatte der


    Walter


    dabei (und die Piggy aus dem Wettbewerb nicht vergessen!)




    ROMANES EVNT DOMVS !

    Edited once, last by MichiK ().

  • Moin zusammen,


    das scheint eine tolle Ausstellung gewesen zu sein; Danke für die Bilder.


    Noch eine spezielle Nachfrage: Wie komme ich an einen solchen Airstream? Welcher Maßstab ist das, 1:24?

  • Roland


    hatte ganz schöne Klopper mitgebracht, z.B. die Mi-6a in 1:33,



    oder die zwei Atomeisbrecher (1:200) - dagegen war die Astrachan aus dem Wettbewerb geradezu zierlich!




  • Nebendran ums Eck', der Tisch von


    Steffi


    Nähstube, Wintergarten, Eiffelturm und viele Tiere...







    Heuer nur mit seiner Eule und der He-70, der


    Franz


  • ...und weiter geht's mit dem


    Martin



    In 1:50 Flugzeuge...



    ...und Autos,



    Flieger in 1:200...



    ...und ein Kloster in 1:400


  • Michael (Bauer)


    und seine jüngsten zwei Werke, der Schnelldampfer Deutschland und der Salondampfer Marie vom Ammersee:






    Und auch der


    Gerhard


    hatte einen ganzen Haufen 1:250er Schiffe ausgestellt:



  • Michael (Härlin)


    Viele Schiffe und ettlicher Kleinkram in 1:250,





    die Graf Spee dagegen ist 1:200





    Und zum Schluß nochmal


    Dieters


    Stuttgarter Straßenbahn


  • Der Kreis schließt sich, jetzt kommen die Ergebnisse vom


    Wettbewerb (II)



    Noch schauen alle ganz gespannt...



    ...und Hartmut nutzt noch schnell die Gelegenheit ein paar Photos zu machen,





    aber dann wird schon Roland nach vorne gerufen - seine Astrachan bekam zwar keine Medaille aber ein highly commended - Glückwunsch!




    Platz 3 für Steffis Speedbiker!




    (Da möcht' der Herrmann gleich gar nicht mehr loslassen... :whistling: )




    Platz 2 für Armins New York Diorama!




    Und ein sakrisches Dankeschön an die Claudia, daß sie spontan als Photograph eingesprungen ist, weil ich hab' schnell mal weg und meine Medaille abholen müssen ... :cool:





    Und hier sind noch mal die drei Siegermodelle:




  • ...Na ja, fast. Weil, nach der Ausstellung haben wir ja noch ausgiebigst beim Griechen geschmaust!





    Jetzt ist aber wirklich Schluß!
    Michi

  • Servus Michi,


    a geh, hast den ersten Platz mit einem wundervollen Kleinod gemacht, herzliche Gratulation, und natürlich auch allen anderen Siegern. Sehr schöne Modelle und eine tolle Ausstellung.


    Dieses Jahr gab es leider die Überschneidung mit der GoMo, aber vielleicht geht es sich in den nächsten Jahren mal aus.


    Vielen Dank für deine umfangreiche Berichterstattung


    Liebe grüße
    Robi

    Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.


    Andere haben Flugzeugträger, wir haben die Gorch Fock.

  • Danke schön, Robi!


    Ja, die Terminüberschneidung ist schon schade (Modellbahnausstellung war auch noch in München, das war schon eine ziemliche Hatz...) - ich finde ja schon seit Langem, daß 52 Wochenenden im Jahr viel zu wenig sind, aber auf mich höhrt ja keiner... 8|